Erfahrungen.com durchsuchen

WeltSparen Sicherheit und Einlagensicherung: Ist die Anlage sicher?

Geldanlage ist beim aktuellen Niedrigzinsniveau eine schwierige Aufgabe. Wer etwas gespart hat, weiß nicht recht, wohin damit. Die Hausbanken geben kaum Zinsen an Kleinsparer, weshalb der Blick in andere EU-Länder lohnt. Mit dem Online-Service von WeltSparen.de kann man sich die Einzelsuche sparen und sich direkt einen Überblick verschaffen. Anlegen kann man in verschiedenen Geldanlagen – von Tagesgeld bis Festgeld. Dank der WeltSparen Einlagensicherung ist die Anlage kein Risiko.

Die WeltSparen Sicherheit im Überblick

  • Gesetzliche Regelungen zur Einlagensicherung macht auch Weltsparen sicher
  • Kein Weltsparen Risiko: Einlagen mit bis zu 100.000 Euro pro Anlage 100%ig gesichert
  • Unterstützung durch Weltsparen im Entschädigungsfall: Beratung und Vermittlung

Umfangreiche Informationen rund um das Thema WeltSparen Sicherheit findet man durch einen Klick auf „Einlagensicherung“ in der Kategorie „Informationen“ oben auf jeder Seite. Außerdem empfiehlt sich ein Blick in die AGB des Online Anbieters, um alle Regeln und Fakten zu kennen.

Ohne geht’s nicht: die WeltSparen Einlagensicherung

Seit der Immobilienblase und der daraus resultierenden Bankenkrise vor einigen Jahren, hat das Thema Einlagensicherung an Bedeutung gewonnen. Damals verloren auch zahlreiche Kleinanleger ihr Einlagen – in Summe viele Millionen. Die Politik hat reagiert und auf EU-Ebene gibt es nun eine verbindliche Regelung für Banken. Die WeltSparen Einlagensicherung erfüllt diese Anforderungen in vollem Umfang und sichert alle Einlagen bis zu einem Gesamtwert von 100.000 Euro ab. Diese Summe gilt für jede Kunden-Bank-Kombination.

Vor der Anlage klären: Ist WeltSparen sicher?

Die gesetzlichen Regelungen zur Einlagensicherung gelten für alle auf WeltSparen verfügbaren europäischen Geldanlagen. Daher können sich Kunden bei solchen Anlagen sicher sein, ohne Risiko anzulegen. Seit 2016 garantieren viele Banken sogar eine Rückzahlung im Entschädigungsfall in weniger als einer Woche. Das ist gesetzlich in der EU erst ab 2024 verpflichtend. Trotzdem sollten Kunden vor dem Abschluss alle Angaben im konkreten Geldanlage Angebot prüfen und auch bei der Einlagensicherung ein mentales Häkchen setzen.

Website Vorschau: www.weltsparen.de

WeltSparen Website Screenshot

Weitere WeltSparen Artikel

WeltSparen: Zinsen für Tagesgeld, Festgeld und Flexgeld