Zuletzt aktualisiert: 02.07.2020

Loong Erfahrungen & Bewertungen 2020

Autor:
Philip Dähn
Loong ist ein Fantasy-Rollenspiel, welches in Asien angesiedelt ist. Das kostenlose Game kann allein oder im Team gespielt werden. Mehr als 1.000 Quests und die außergewöhnliche visuelle Gestaltung machen die Faszination von Loong aus. Im alten China geht es für den Spieler darum, neun Städte zu erforschen. Dabei begibt sich der Spieler auf die Suche nach einem mystischen Drachen, welcher seinem Finder Macht verleiht. Die Installation von Loong nimmt 2,7 Gigabyte Speicherplatz in Anspruch. Der Spieler kann einen eigenen Charakter erstellen und eine von sieben möglichen Waffen wählen. Das Spiel lässt sich flüssig steuern und ist auch für Anfänger geeignet.
Jetzt www.m2p.com besuchen

Wie setzt sich die Loong Bewertung zusammen?

Durchschnittlich wurde Loong mit 4.2 von 5 bewertet. Basierend auf 43 Loong Erfahrungen. Unsere Redaktion recherchiert gründlich Testberichte und Meinungen aus allen verfügbaren Quellen des Internets. Diese Quellen werden sorgfältig von Hand verlesen und mit stochastischen Mitteln ausgewertet. Erfahrungen.com bietet daher die höchstmögliche Aussagekraft und kann als Spiegelbild aller im Internet verfügbaren Loong Bewertungen angesehen werden.

Erfahrungen mit Loong

1
Gastautor
Verifiziert
Tuesday, 6 May 2014
Asia-MMO haben es seit jeher schwer, im deutschsprachigen Raum Fuß zu fassen. Loong beweist jedoch eindrucksvoll, dass es nicht an kreativen Ideen und noch besseren Umsetzungen mangelt. Die Geschichte des Fantasy-Abenteuers spielt im fernen China, einer Welt, die zumindest im Spiel von sagenhaften Kreaturen und mutigen Kämpfern bevölkert ist. Das Ziel ist es, den Drachen Loong ausfindig zu machen, was dem Finder eifrige Kräfte und Macht verleihen soll. Das gleichnamige Spiel fügt sich nahtlos in die Reihe der vielen Free2Play-Games ein - und entzückt doch mit frischen und innovativen Ansätzen, die längst nicht zum Maßstab gehören. Zugegeben: Loong erfindet das Rad nicht neu und hält an vielen obligatorischen Begebenheiten fest, die Spieler vom Genre erwarten. Stilvoll präsentiert sich aber gerade das Skillsystem, das es ermöglicht, tatsächlich eigenständige und individuelle Charaktere zu erschaffen. Kein Charakter ist an gewisse Questbäume gekoppelt - stattdessen trägt die gesammelte Erfahrung ähnlich wie in Skyrim dazu bei, eine Vielzahl von verschiedenen Talenten einnehmen zu können. Im Mittelpunkt stehen Quests und Kämpfe, die den Avatar zunehmend stärker und leistungsfähiger machen. Das übliche Problem sind Pay2Win-Strategen, die jede Menge Geld ausgeben, um sich einen frühen Vorteil zu kaufen. Loong zeigt jedoch auch abseits dieses Ärgernisses auf, einen eigenständigen Charakter zu besitzen.

Loong Erfahrungsbericht schreiben


Bewertung abgeben:
Noch 80 Zeichen