Welche Zahlungsarten sind im LACOSTE Online Shop verfügbar?

1926 zierte ein Krokodil-Logo den Blazer von René LACOSTE. Der Tennisspieler wird für seine Leistungen von der Presse gewürdigt und bekommt den Spitznamen „Alligator“. Der Name war die Idee für das bekannte Logo. Das erste Stück, das LACOSTE Poloshirt, ist von den Polospielern inspiriert und wurde mit André Gillier entworfen. Das Poloshirt öffnete den Weg zur praktischen Eleganz. Wer sich für ein Produkt entscheidet, hat verschiedene LACOSTE Zahlungsarten zur Verfügung.

Welche LACOSTE Zahlungsarten gibt es?

  • Bekannte Sportmarke mit Krokodil-Logo
  • umfangreiches Angebot an Sportmode
  • unterschiedliche Zahlungsarten
  • guter Kundenservice
  • Boutiquen vor Ort

Das Unternehmen bietet drei LACOSTE Zahlungsarten an. Bei Zahlung per Kreditkarte wird die Summe abgezogen, wenn die Ware verschickt wird. Kauf auf Rechnung ist nur bis zu einem Bestellwert von 600 € möglich. Wer auf Rechnung bezahlt, verpflichtet sich den Betrag innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Ware zu überweisen. Es gibt Artikel, bei denen diese Art zu zahlen nicht möglich ist. Zu den LACOSTE Zahlungsarten gehört auch das Zahlen per Paypal. Es ist eine sichere Variante der Onlinebezahlung. Über den Kassenbereich gelangt man zu seinem Paypal Konto. Nach Bezahlung erhält man eine Bestätigungsmail und gelangt dann wieder zu den Online Shop geleitet.

Sicherung der LACOSTE Zahlungsarten

Damit alle Daten bei einer Bestellung sicher übertragen werden, nutzt LACOSTE ein System mit den Namen „Secure Socket Layer“. Hierbei werden empfindliche Daten wie Name und Adresse, aber auch Kreditkartennummern die bei bestimmten LACOSTE Zahlungsarten angegeben werden, mit 128 Bit verschlüsselt. Dadurch können Kreditkarten oder Bankdaten nicht von Ausstehenden eingesehen werden.

LACOSTE gehört zu den führenden Unternehmen im Sportgeschäft. Das lange Bestehen des Unternehmens zeigt den Erfolg der Modemarke.

Webseiten Vorschau: www.otto.de