Commerzbank Erfahrungen & Bewertungen 2023

4,5 / 5 bei 
138.876 Bewertungen
Commerzbank Siegel

Die Commerzbank ist im Privatkundenbereich und Geschäftskundenbereich tätig. Ob Girokonto, Sparbücher, Anlagemöglichkeiten oder Finanzierungen, diese Bank bietet einen Rundumservice. In vielen Städten gibt es eine Filiale. So hat jeder die Möglichkeit, sich mit den Mitarbeitern in Verbindung zu setzen und seine Anliegen persönlich zu klären. Kontoinformationen oder Überweisungen können durch das Online-Banking rund um die Uhr getätigt werden. Bei Bedarf können auch Kreditkarten beantragt werden.

Wie setzt sich die Commerzbank Bewertung zusammen?

Durchschnittlich wurde Commerzbank mit 4,5 von 5 bewertet. Basierend auf 138.876 Commerzbank Erfahrungen. Unsere Redaktion recherchiert gründlich Testberichte und Meinungen aus allen verfügbaren Quellen des Internets. Diese Quellen werden sorgfältig von Hand verlesen und mit stochastischen Mitteln ausgewertet. Erfahrungen.com bietet daher die höchstmögliche Aussagekraft und kann als Spiegelbild aller im Internet verfügbaren Commerzbank Bewertungen angesehen werden.

Bewertungen

5 Sterne
14
4 Sterne
3
3 Sterne
3
2 Sterne
3
1 Sterne
9

Testbericht Quellen

itunes.apple.com
104.921 Bewertungen
play.google.com
33.911 Bewertungen
yopi.de
11 Bewertungen

Commerzbank im Test - Note: Sehr gut

Die Commerzbank mit Sitz in Frankfurt am Main ist das zweitgrößte deutsche Kreditinstitut. Im Geschäft mit Privatkunden bietet das Institut Produkte des Zahlungsverkehrs und des Einlagengeschäfts, Kapitalanlagen und Brokage, Verbraucherkredite und Immobilienfinanzierungen sowie   - zum Teil über externe Anbieter – Vorsorge- und Versicherungsprodukte. Konten und Depots werden nicht nur online und telefonisch, sondern zusätzlich über die bundesweit 1200  Filialen geführt.

Die Aktie der Commerzbank ist im Deutschen Aktienindex (DAX) gelistet. 25 Prozent plus eine Aktie der Anteile  befinden sich im Besitz des Bundes. Seit Anfang 2009 ist die „COBA“ alleinige Eigentümerin der Dresdner Bank. Deren frühere Filialen wurden überwiegend in Commerzbank-Filialen umfirmiert und das frühere Produktportfolio der Dresdner Bank durch das eigene Sortiment ersetzt.

Das Angebot im Überblick

  • Zahlungsverkehr, Geld- und Kapitalanlagen
  • Geld- und Kapitalanlagen
  • Verbraucher- und Immobilienkredite
  • Bundesweit 1200 Filialen
  • Deutsche Einlagensicherung und Cash Group-Mitglied

Verbesserungsfähig: Der Internetauftritt

Dem Internetauftritt fehlt es an Transparenz, weil die Menüführung am Erfahrungshorizont durchschnittlicher Nutzer vorbeigeht. Wer in der Menüleiste der Startseite „Privatkunden“ auswählt,  erhält anschließend lediglich Hinweise zu einigen wenigen Produkten, aber keinen Überblick über das gesamte Sortiment.

Dazu ist ein Klick auf den recht unscheinbar platzierten Menüpunkt „Produkte A-Z“ in der Kategorie „Service“ erforderlich. Der Link führt dann tatsächlich zu einer alphabetischen Auflistung der Produkte. Über dieser findet sich aber eine vollständige Menüleiste mit weiterführenden Informationen zu allen Produkten. (Besuch der Homepage zu Testzwecken: Ende November 2012). Positiv: Ein Link oder Button zum Login findet sich auf fast jeder Unterseite.

Einer Großbank angemessen: Das Sortiment

Das Sortiment der Commerzbank ist mit dem anderer Großbanken vergleichbar. Es deckt von A wie Anlagezertifikat bis Z wie Zahlungsverkehr alle relevanten Bereiche ab. Es stehen mehrere Girokonto-Modelle und Kreditkarten, verschiedene Kreditvarianten sowie diverse Spar- und Zinsanlagen zur Auswahl. Den Einfluss des Staates als Teileigentümer bemerken Kunden daran, dass unter anderem Bundesschatzbriefe und der KfW-Studienkredit in das Angebot eingebunden sind.

Kundenorientiert: Die Produktgestaltung

Die Commerzbank setzt auf Mulitkanalbanking: Konten können nicht nur über die bundesweit 1200 Filialen, sondern auch online und telefonisch geführt werden. Die Produkte treffen die Erwartungen potenzieller Kunden und sind zum Teil stärker an den Modellen von Direktbanken ausgerichtet als bei anderen Großbanken.  So wird beispielsweise ein kostenloses Gehaltskonto mit Startguthaben beworben. Insgesamt halten sich quersubventionierte Angebote für Neukunden allerdings in Grenzen.

Im Mittelfeld des Marktes: Die Preise

Wie andere Großbanken auch verzichtet die Commerzbank auf einen allzu harten Preiswettbewerb unter der eigenen Marke. Preisbewusste Kunden, die das Filialnetz nicht benötigen, finden in der Commerzbank-Tochter comdirect eine preisgünstige, universal aufgestellte Direktbank. Vor diesem Hintergrund ist es nicht verwunderlich, dass die Commerzbank ihre Produkte im Durchschnitt ein Stück weit höher bepreist als die eigene Direktbank-Tochter.

Erstklassig: Einlagensicherung und Bargeldversorgung

Die Commerzbank ist Mitglied im Bundesverband deutscher Banken und an den Großbanken-Bargeldverbund Cash Group angeschlossen. Einlagen bei dem Institut sind dadurch in praktisch unbegrenzter Höhe abgesichert und Bargeldauszahlungen  mit Commerzbank-Girocards sind an bundesweit 9.000 Geldautomaten kostenlos möglich.

Online Banking mit Guided Tour

Einen sehr positiven Eindruck hinterlässt die Guided Tour für das Onlinebanking. Interessenten können sich Überweisungsvorgänge, Wertpapieraufträge etc. in einer Demo ansehen. Auch wenn diese nicht interaktiv ist, bietet sie einen guten Einblick in die Banking-Plattform der Commerzbank. Konkurrenten sei dringend empfohlen, selbst über eine entsprechende Funktion nachzudenken.

Fazit

Die Commerzbank ist die richtige Adresse für Bankkunden, die über den Komfort von Online- und Telefonbanking hinaus einen persönlichen Ansprechpartner in einer Filiale vor Ort zu schätzen wissen. Die Kombination aus dichtem Filialnetz, vollumfänglichem Sortiment, deutscher Einlagensicherung und Cash Group-Mitgliedschaft macht das Angebot der Frankfurter attraktiv. Ist Ist das gewünschte Produkt einmal gefunden, ist der leider etwas intransparente Internetauftritt zu verschmerzen. Das Preis/Leistungsverhältnis ist auf einem für deutsche Großbanken marktüblichen Niveau angesiedelt, unterbietet die Konkurrenz aber punktuell deutlich. Insgesamt erscheint die Commerzbank deshalb als (sehr) gutes Filialinstitut mit Hausbank-Allüren.

Ratgeber

Sparbuch und Sparkonto der Commerzbank: Freistellungsauftrag erteilen

Das Sparbuch und somit auch das Sparkonto sind seit vielen Jahrzehnten eine beliebte Möglichkeit, Geld anzulegen, sprich Geld zu sparen. Banken wie die Commerzbank bieten ih...

Sicher einkaufen mit Commerzbank Prepaid Kreditkarte und Girokonto

Die Commerzbank Prepaid Kreditkarte ist eine Kreditkarte, deren Zahlungen auf Guthabenbasis getätigt werden. Das bedeutet, dass der Prepaid Kreditkartennutzer zuerst die Kar...

Gebühren für Geschäftskunden der Commerzbank – Online Banking

Die Commerzbank bietet nicht nur Privatkunden alles rund um das Thema Bankgeschäfte, sondern auch den Geschäftskunden. Ist für die Privatperson so manches kosteng&...

Commerzbank Kreditkarte: MasterCard oder (Young) VISA Kreditkarte?

Wer heute eine Kreditkarte möchte, hat sozusagen die Qual der Wahl. Allein die Commerzbank bietet verschiedene Kreditkarten. Dazu zählen die Commerzbank Mastercard, die...

Commerzbank Banking: Online Banking, Homebanking und App

Die Commerzbank bietet neben dem Commerzbank Online Banking auch die Abwicklung der Bankgeschäfte per Commerzbank App an. Diese mobile Variante erfreut sich immer grö&s...

Commerzbank Festgeld und Tagesgeld: Zinsen auf dem Topzins Konto

Das Commerzbank Topzins Konto ist ein spezielles Tagesgeldkonto, welches ab dem 1. Euro bis zu einer maximalen Summe von 20.000 Euro Zinsen einbringt. Die Zinsen sind für se...

Commerzbank Kredit für Immobilien: Baufinanzierung für Hausbau

Mittels der Commerzbank Immobilien Finanzierung kommt man dem Traum vom eigenen Haus ein Stück näher. Den Commerzbank Kredit gibt es für den Neubau, den Erwerb ode...

Commerzbank Cash Card an Geldautomaten der Cash Group nutzen

Die Cash Group ist ein privater Bankenverband aus verschiedenen Banken, mitunter der Commerzbank. Kunden der Banken, die der Cash Group angeschlossen sind, stehen etwa 9.000 Geld...

Commerzbank Trader: Devisenkurse und Aktien-Kurs Realtime-Abfrage

Geldanlagen sind gefragt und darunter fallen auch die Aktien- und Devisengeschäfte. Um stets den Überblick über den Kurs zu erhalten, bietet die Commerzbank ihren ...

Commerzbank Edelmetalle: Schalterkurse für Handel mit Gold

Die Commerzbank bietet ihren Kunden und Interessenten die Möglichkeit, Geld in Edelmetalle wie Silber und Gold zu investieren. In den vergangenen Jahren sind die Renditen be...

Erfahrungen mit Commerzbank

h.meiser
Verifiziert
Donnerstag, 28 Oktober 2021
Ich habe schon einige Banken "ausprobiert" und alle haben aus meiner Sicht Vor- und Nachteile. Ich bin bei der Commerzbank hängen geblieben, weil ich die Mitarbeiter / innen in der Filiale als sehr freundlich erlebt habe und da ich fast alles online abwickle, hat mich die App der Bank überzeugt, deren Sicherheitsmechanismus ohne der nervigen SMS Versand auskommt und bis heute nach allen Updates die Benutzerdaten noch vorhanden sind. Das ist ein Problem bei fast allen anderen Banking-Apps, die ich kennengelernt habe.
Rene Koltz
Verifiziert
Montag, 20 Januar 2020
Super Service. Bin sehr zufrieden mit der Bank. Freundliches Personal in den Filialen.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Donnerstag, 17 Oktober 2019
Obwohl ich als Kunde manchmal auch nicht einfach bin findet die Commerzbank immer eine Lösung. Die Sachbearbeiter sind Profis in Umgang mit schwierigen Situationen
Fleischmann
Verifiziert
Donnerstag, 5 September 2019
Ich bin seit Jahren zufriedener Kunde bei der Commerzbank. Ich zahle keine Kontogebühren und werde in der Filiale bestens beraten.
Sascha B.
Verifiziert
Mittwoch, 23 Januar 2019
Ich bin seit 2008 Kunde und bin immer mit dem Service und Dienstleistungen zufrieden.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Mittwoch, 3 Oktober 2018
Bin seit Mai 2018 bei der Commerzbank. Eigentlich sollten die versprochenen 100.-Euro Startprämie schon gutgeschrieben sein. Ist aber nicht. Mittlerweile habe ich auch erkannt warum das nicht so ist. Bei der Kontoeröffnung habe ich auf die dreimonatige telefonische Werbung verzichtet. Wenn man das macht, gibt es halt keine 100.- Euro. Das steht auch nur im ganz Kleingedruckten. Der Kundenberater hat mich darauf auch nicht hingewiesen. Irgendwie kleinlich und ein Klischee für Werbeversprechungen von Banken die so dann leicht umgangen werden können.
Bigman60
Verifiziert
Montag, 1 Oktober 2018
Seit 6 Jahren Kund bei der Commerzbank und immer zufrieden! Vor allen Dinge meine persönliche Beraterin ist sehr kompetent und hilft mir immer weiter! Top!
Maulwurf
Verifiziert
Mittwoch, 19 Juli 2017
Seit ca. 10 Jahren Kunde durch den Dresdner Bank Zusammenschluss geworden. Bei allen Geldangelegenheiten bisher immer sehr kompetent und freundlich und vor allem zufriedenstellen beraten worden. Auch Sortenkäufe und größere Bargeldabhebungen haben immer reibungslos funktioniert. Online-Banking und Filialnetz sind für mich optimal. Die Geldautomatenversorgung ist ebenfalls prima.
Marcus Schüßler
Verifiziert
Donnerstag, 12 Januar 2017
Als langjähriger Kunde kann ich diese bank nicht empfehlen. Teure Monatspakete auch im Onlinebanking.
Giraffenmutter
Verifiziert
Sonntag, 25 Dezember 2016
Noch nie solch schlechte u. falsche Beratung erhalten als wir Geld anlegen wollten. Unsere Hausbank hat dies entdeckt u. uns alles genau erklärt. Der Commerzbank-Mitarbeiter war danach nicht mehr sehr freundlich als wir ihn darauf angesprochen haben.....ein Kunde eben weniger.
Bankenkritikerin0815
Verifiziert
Mittwoch, 8 Juni 2016
Die Commerzbank wirbt mit einem kostenlosen Girokonto wenn mind. 1200 € pro Monat einbezahlt werden. Das gilt aber nicht von einem Commerzbank-Tagesgeldkonto - Geldeingang muß von "auswärts" kommen."Der Computer akzeptiert das nicht" - Aussage der Filialleiterin. Ich bin seit mehr als 40 Jahren Kunde der Bank (ehem. Dresdner Bank). Zum Glück gibts auch noch andere Banken.
Ich
Ich
Verifiziert
Freitag, 15 April 2016
Ich war immer zufrieden. Bank ist Bank. Und ein kostenloses Konto. Freu! Und keiner zwingt mich zum onlinebanking. Was will Kunde mehr. Tja, das war mal! Kostenlos? Ab 01.06.2016 soll ich je "beleghafte" Überweisung stolze 1,50 Euro zahlen! Da kann Bank wieder schön Stellen kürzen wenn Bank Kunden nötigt alles online oder am Terminal selbst zu machen. Online dies online das. Aber denken können wir dann doch noch selber!
Loewe
Verifiziert
Montag, 7 September 2015
Auf mehrfachen Hinweis des mangelhaften Onlinebanking erfolgt nun sogar die Kündigung per Einschreiben! Kretikfähigkeit ist leider in der Hauptstelle am Ness in Hamburg überhaupt nicht gegeben. Kompetenz und Erreichbarkeit sowie Freundlichkeit sind ebbenfalls sehr grosse Schwächen dieser Bank. Die Werbung verspricht viel aber die Wirklichkeit zeigt leider ein vollkommen anderes Bild.
RalphW
Verifiziert
Mittwoch, 17 Juni 2015
Wir sind seit vielen Jahren mit mehreren Geschäftskonten bei der Commerzbank. Leider haben wir jetzt jedoch einen Berater, der sogar neues Geschäft abblockt (wohlgemerkt: auf Guthaben-Basis!) und zudem telefonisch nicht erreichbar ist, an Rückruf trotz der Zusage seines Vorgesetzten nicht zu denken. Auch unser Wunsch nach einem anderen Berater wird konsequent ignoriert. Daher: Für Geschäftskunden nicht zu empfenlen. Nur ein Stern. Und wir werden die Bank wechseln.
HobbyTester83
Verifiziert
Montag, 4 Mai 2015
Meine Bank des Vertrauens und das schon erfolgreich über Jahre. Die Beratung ist immer gut und seriös und in den kleineren Filialen kennt man sogar noch deinen Namen und man nimmt sich Zeit für dich!
Galliermajestix
Verifiziert
Mittwoch, 18 Februar 2015
Die Commerzbank versucht jeden Kunden zu helfen, wie auch mal mir. Leider ist sie gegenüber anderen Banken sehr teuer, man hat allerdings mit Verhandlungsgeschick die Möglichkeit bessere Konditionen auszuhandeln. Mir wäre es allerdings lieber das dies auch ohne gehen würde.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Samstag, 25 Oktober 2014
Nach der Kündigung einer anderen Bank durch persönliche Dispute begab ich mich auf die Suche nach einem neuen Konto. Um ehrlich zu sein, habe ich nicht im geringsten an die Commerzbank gedacht. Sie gilt bei uns als erhaben, arrogant und ist oftmals auch in den Verruf geraten, nicht mit verschuldeten Personen zu kooperieren. Daher habe ich diesen Versuch erst gar nicht starten wollen. Doch als mir keine Wahl blieb, habe ich es nach einem Jahr ohne Konto dann doch endlich versucht. Ich wollte nicht zur Sparkasse, da ich damit in meiner Jugend nicht zufrieden war und eine Kündigung ausgesprochen hatte. Ich habe einen Online-Antrag auf ein klassisches Girokonto mit 9.90€ Kontoführungsgebühren sowie Pfändungsschutz beantragt. Nach wenigen Tagen erhielt ich per Post die Bestätigung, dass mir das Konto eingerichtet wurde, und erhielt gewisse Unterlagen, um mich zu legitimieren, um Missbrauch vorzubeugen. Dies habe ich in der Commerzbank Filiale bei uns sofort gemacht. Eine nette Mitarbeiterin hat mir vor Ort dann die Unterlagen abgenommen, um das Konto schneller eröffnen zu können. Nicht einmal sieben Tage später kam die Bankkarte und der Pin, selbstverständlich gesondert voneinander. Online schaue ich nun stets nach Geldeingängen und überweise meine Rechnungen. Ich komme mit der Kontoführung im Web unter commerzbank.de ideal zu Recht und werde zudem kostenfrei über alle Neuigkeiten und betrügerischen Aktivitäten schwarzer Schafe informiert. Auch befinden sich alle Kontaktmöglichkeiten auf der Webseite, sodass ich mich schnellstens zurechtfinden konnte. Das sind die positiven Aspekte. Doch in den vergangenen Monaten gibt es auch negative Seiten an der Commerzbank.de, die mich grundlegend stören. Immer mal wieder ist das Online-Banking nicht zu erreichen. Erst letztens gab es einen technischen Fehler über zwei Tage, wo Kontostände falsch angezeigt wurden und es nicht möglich war Geld abzuheben. Diese Fehler passieren sehr häufig und sind ein großes Ergebnis für mich. Vor allem bei knapp 10,- Euro Grundgebühr für das Konto pro Monat erwarte ich schon etwas mehr als das. Ich bin im Grunde genommen zufrieden, aber verärgert darüber, dass immer wieder Fehler im Online-Banking bei der Commerzbank.de auftreten. Aus diesem Anlass kann ich einfach nur 3 Sterne von 5 möglichen geben, weil diese immer wieder auftretenden Fehler einfach grauenhaft sind.
Claudia Tadic
Verifiziert
Mittwoch, 17 September 2014
Also was ich super finde, ist dass die Commerzbank in der Cashgroup ist, das heißt man bekommt auch an den Automaten drei großer anderer Banken, Hypo, Deutsche und Postbank glaub ich Geld am Automaten OHNE zusätzliche Gebühren. Die Wechselprämie von derzeit 50 EUR finde ich gut, bekommt man auch nicht überall. Bisher hatte ich in meiner Filiale hier im Münchner Umland nur gute Erfahrungen, sehr kompetente und freundliche Beratung. Kein Zwang ... naja gut fürs Einrichten eines Dispos musste ich mehr oder weniger ein Verkaufsgespräch wegen eventuellen Rentenvorsorgen usw. über mich ergehen lassen, aber der Berater hat nachdem er den sogenannten "Kundenkompass" anhand meiner Einnahmen und Ausgaben erstellt hat selbst auch gleich gesehen, dass da nicht viel zu machen ist :-) und war auch dann noch recht freundliche, das ist glaube ich aber bei fast allen Banken so, dass sie jede Gelegenheit nutzen einem irgendwelche Anlageformen oder Versicherungen (in dem Fall Riester-Rente) zu verkaufen. Sehr zu loben ist der Kontoumzugsservice, ich musste nicht eine Person selbst über den Kontowechsel informieren und für den Arbeitgeber ist mir ein Vorgedrucktes Wechselinfoschreiben mitgegeben worden, dieser Service ist ebenfalls Kostenlos, genauso wie das Girokonto auch. Das Girokonto kostet keine Kontoführungsgebühren, insofern man mindestens 1200 EUR insgesamt Eingänge auf dem Konto monatlich hat, bei weniger kostet es 9,90 monatlich (was ich finde dann doch relativ teuer ist). Einwurf-Überweisungen genauso wie Onlinebanking oder SB-Terminal sind völlig gratis. Nur telefonische Überweisungen kosten relativ viel mit 1,50 EUR pro Überweisung, aber das muss man ja nicht unbedingt nutzen. Sehr praktisch finde ich auch, dass Sparkonten, die man zusätzlich eröffnet mit fast identischer Kontonummer zum Girokonto vergeben werden. Merkt man sich einfacher :-) Man bekommt für jedes Konto eine eigene Karte kostenlos mit Aufladechip und Altersausweisung (für z.B. Zigarettenautomaten). Das einzige was ich leider stark bemängeln muss ist, dass es am Geldautomaten keine Kontostandsanzeige gibt, auch nach einer Abhebung wird kein aktueller Kontostand angezeigt. Man is quasi gezwungen sich jedes Mal einen Kontoauszug (DIN A4) auszudrucken wenn man seinen Kontostand wissen möchte!!! :-( Das finde ich nicht bewonders umweltfreundlich und auch sehr umständlich und unpraktisch. Fazit: Ich persönlich kann die Bank als Alternative zu Hypo und Sparkasse auf jeden Fall empfehlen - Der Wechsel von Hypo zu Commerz war sehr unkompliziert, Miarbeiter sehr freundliche (obwohl ich nun nicht gerade ein Großkunde bin *g) ging superschnell, hat alles super und vor allem auch zeitnah geklappt (war davor bei der Hypovereinsbank jahrelang, aber die werden auch stetig teuerer hab da am Schluss jetzt 18 EUR alle drei Monate nur Kontoführungsgebühren bezahlt, schließen ständig Filialen und somit hab ich absolut keine Vorteile mehr in dieser Bank gesehen). Die Commerz hat Deutschlandweit Filialen die alle genutzt werden können. Und wie gesagt auch kostenfreie Abhebung an den Automaten der anderen Cashgroup Banken. Und die Kontoführung ist kostenlos bei Eingang von insgesamt mindestens 1200 EUR monatlich. Einziger Wertmutstropfen ist eben dass es leider keine Möglichkeit gibt sich den Kontostand am Geldautomaten anzeigen zu lassen, wäre für mich aber eigentlich sehr wichtig, weil ich sehr umweltbewusst bin und kein unnötiges Papier verschwenden möchte.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Mittwoch, 27 August 2014
Beste Bank überhaupt, von Beratung über Auswahl jeglicher Produkte und super Partner. Riesige Vorteile gegenüber Kunden aufrund der Mitgliedschaft in der cash Group. Kann ich nur empfehlen. Nicht zu unrecht beste Filialbank und beste Kundenberatung in Deutschland. Was einige hier erzählen, kann ich nicht verstehen, aber es gehören ja auch immer zwei dazu.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Montag, 4 August 2014
Die Frau Hundertmark môchte ich loben, fûr Ihre gedult und freundlichkeit. 5****
Span
Verifiziert
Mittwoch, 30 Juli 2014
Nach über 14 Jahren Privat- und Geschäftskonten, inkl. aller Kreditkarten, ohne Nennung von Gründen, nur mit Verweis auf AGB 19/1 der Commerzbank, durch die Bank gekündigt. Alle Konten waren jederzeit gedeckt, Rückbuchungen, Überziehungen oder Kredite (inkl. Dispo) gab es nie und Kontoführungsgebühren wurden bezahlt. Sämtliche Kreditkartenzahlungen und -Abrechnungen wurden ohne Beanstandungen realisiert. Bis auf größere Auszahlungen oder Auszahlungen von Reisezahlungsmitteln erfolgte gesamter Bankverkehr online. Wir konnten also nicht mit Zinsen für Kredite oder Überziehungen sondern nur mit Kontoführungsgebühren für das Geschäftskonto dienen. Kündigung erfolgte unter exakter Einhaltung der gesetzl. Kündigungsfrist von 8 Wochen, jedoch im "Sommerloch". Konsequenzen für Gewerbetreibende nicht unerheblich. Neue Bankverbindung, Formulare, Kundeninfos etc... Mit den Mitarbeitern vor Ort waren wir sehr zufrieden. Kompetenz und Hilfsbereitschaft waren stets gegeben. Der zuständige Bankberater bedauerte die Festlegung der Geschäftsleitung zur Beendigung der Geschäftsbeziehung mit uns, da er "einen weiteren solventen Kunden verliert", und konnte (oder durfte) aber Begründung nicht nennen. So viel zur "Bank an Ihrer Seite"!
Jolue
Verifiziert
Donnerstag, 17 Juli 2014
Ganz schlechte Erfahrung mit dieser Bank. Angefangen hat es damit das mein Arbeitgeber mir nicht den ganzen Lohn auszahlt. Ich habe dies in der Filiale gemeldet und auch gesagt das ich mich um einer anderen Arbeit kümmere. Und das diese unter Umständen etwas Zeit in Anspruch nimmt. Sie sollten mir doch die Darlehnsraten zwei - drei Monate Stunden und Sie an die Laufzeit anhängen. Die Bank an meiner Seite hat mir darauf den Diespo gekündigt, so das jetzt nicht mal mehr Strom, Wasser, Darlehnsraten usw. abgehen. Ich bin gezwungen mir von überall her Geld zu leihen damit ich über die runden komme. Ab September habe ich eine neue Arbeitsstelle und hoffe das Sie mir bis dahin nicht das Haus pfänden. Wenn ich dann meine Schulden, die ich jetzt zusätzlich aufbauen muss, wieder abbezahlt habe wechsele ich sofort die Bank. Wie ich das Darlehn abgeschlossen habe und ich die Beraterin gefragt habe was wehre wenn ich Arbeitslos werden würden - hatte Sie mir beteuert das dann eine Lösung gefunden werden würde. Ha - na klar für die Bank. Die lassen einem im Regen stehen, nehmen einen noch den Regenschirm weg und holen sich dann das bisschen was Du noch hast. Danke liebe Commerzbank Fazit: Solange man ein sehr gutes Einkommen hat ist alles in Ordnung - NUR wenn es einen mal ein wenig schlechter geht (ich rede von 2 - 3 Monaten, Einkommen ist da nur halt sehr wenig) hat man gnadenlos verloren.
Sascha Jadzinski
Verifiziert
Dienstag, 8 April 2014
Meine Erfahrung mit der Commerzbank sind leider nicht so gut und sind auch noch nicht abgeschlossen. "Die Bank an Ihrer Seite", so wie es der Werbeslogan schildert, lässt sie auch mal stehen. Die Commerzbank hat mir mein Darlehn vor gut 2 Jahren gekündigt. Die erhobene Vorfälligkeitsentschädigung sind mehr als fragwürdig und eine detaillierte Berechnungsgrundlage kann seit 2 Jahren nicht aufgezeigt werden. Ich zahle seit gut 5 Jahren 1000 Euro/Monat für ein abgerufenes Darlehen von ca. 117.000 Euro. Die Bank fordert incl.aller Entschädigungen ca. 150.000 Euro. Aktuell beläuft sich die Restschuld auf ca. 130.000 Euro. Obwohl ich immer regelmäßig und in voller Höhe zahle, will nun die Bank vollstrecken bzw. macht sehr viel Druck in diese Richtung. Anstelle eine Anschlussfinanzierung mir zu offerieren wird diese kategorisch abgelehnt. Die Begründung der Bank: Wir haben gekündigt und sind an einer Fortführung eines Darlehns nicht interessiert. Ob die Kündigung des Darlehns verhältnismäßig war, sei auch dahin gestellt. Dieses Verhalten ist in meine Augen nicht verhältnismäßig und bringt mich, obwohl ich immer zahle, in eine sehr missliche Lage.
andredoe
Verifiziert
Sonntag, 17 November 2013
Alles top! Natürlich will die Bank nur Dein bestes, Dein Geld. Aber bis jetzt ist niemand mit Produkten aufdringlich geworden, wie ich es bei anderen Banken erlebt habe.
Jana Berger
Verifiziert
Samstag, 14 September 2013
Bin schon länger Kunde, super Service, leider nicht allzu üppige Öffnungszeitern der Filiale - man geht ja schließlich auch noch selber arbeiten. Probleme werden kundenfreundlich und rasch gelöst. Mitarbeiter - auch an der Hortline sehr zuvorkommend und freundlich.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Donnerstag, 22 August 2013
Ich bin seit ca. 13 Jahren Kunden der Dresdner Bank (jetzt Commmerzbank Heidelberg) gewesen. Ungefähr 5-6 Jahre habe den Kundenservice der Commerzbank HD kennenlernen dürfen. Anfangs war alles ok, ich konnte mich auf die Kompetenz meiner Kundenberaterin verlassen. Leider hat sich das aber drastisch geändert, Wechsel der Kundenberaterin :( Nun soll ich einer vorher nie genutzen Dispokredit in 3 Wochen reduzieren bzw. ausgleichen. Ich denke so geht man mit Kunden nicht um. schließlich zahle ich regelmäßig Geld auf dieses Konto ein .. aber ich habe ich keine Lust mehr auf "schlechten Kundenservice" ... ich kündige mein Konto.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Freitag, 16 August 2013
Hallo, ich bin seit 4 Jahren bei der Commerzbank und bin mit dem Service sehr zufrieden. Ich hatte mein Konto vorher bei der Stadtsparkasse und anschließend bei der Citibank (jetzt Targobank). Alle vorgenannten Kreditinstitute können mit der Commerzbank in den Punkten kundenorientiertem Verhalten nicht mithalten. Besonders zu empfehlen sei hier die Zweigstelle Gladbeck.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Dienstag, 18 Juni 2013
Warum ich Kunde der Commerzbank bin? 1. Kostenloses Girokonto - Sparkasse, Deutsche Bank und Volksbank vor Ort sind mir viel zu teuer. 2.Unter http://www.cash-group.de/ finde ich einen von rund 9.000 Standorten um kostenlos Bargeld zu beziehen. Hier gibt es nicht nur kostenlose Geldautomaten sondern auch Tankstellen/Supermärkte bei denen man kostenlos Geld abheben kann. 3.1 Der Kontoumzugsservice hat super funktioniert, mich nichts gekostet und die Bank hat mein Konto eingezogen. Ich musste nicht einmal zur Hypovereinsbank gehen. 3.2 Für den Kontowechsel habe ich 50 € erhalten, 1 Jahr die Kreditkarte kostenfrei und wenn ich unzufrieden wäre und deshalb mein Konto auflösen würde, bekäme ich nochmals 50 €. Die Bank weiß schon, warum sie das anbietet. Die Kunden bleiben sicherlich alle und deshalb spart sie sich das Geld, weil die Kunden zufrieden sind!!! ;-) 3. Die PhotoTAN für das Onlinebanking erscheint mir extrem sicher und ist wirklich sehr innovativ und ebenfalls kostenlos. Aus SMS-TAN ist kostenfrei. PhotoTan gibt es bei den anderen Bank nicht, was ich unbedingt wollte, seit ich die APP im Apstore gesehen hatte. Die SMS-TAN kostet bei anderen Banken stellen weise trotz Kontoführung Geld. Hier ist die Commberzbank ein Musterbeispiel! 4. Die SB-Zonen sind super ausgestattet und ich bekomme in ganz Deutschland in 1.200 Filialen Kontoauszüge und nicht wie bei Sparkassen nur kostenlos Geld. 5. Es gibt an 7 Tagen/Woche eine 24-stündige Hotline, die ich über meine Festnetzflat kostenlos erreichen kann, weil es keine 0180er Nummer ist. 6. Ich kann online Termine mit meinem Berater vereinbaren. 7. Die Bank verbessert sich fast täglich und wird immer besser. Was ich noch in der Presse gelesen habe: Das Institut plant zugleich Investitionen etwa in neue Filialmodelle mit flexibleren Öffnungszeiten, um mehr Kunden zu gewinnen. Dabei sollen keine Niederlassungen wegfallen. Die 'Börsen-Zeitung' berichtet zudem, dass im Rahmen des Commerzbank- Investitionsprogramms in den kommenden vier Jahren 900 Millionen Euro in die IT gesteckt werden sollen. Da hoffe ich auch noch auf Verbesserungen beim Onlinebanking und weiterer Inovationen wieder der PhotoTAN-App :-))
BizarreTante
Verifiziert
Donnerstag, 31 Januar 2013
Das Konto bei der Commerzbank habe ich quasi geerbt, denn damals haben meine Eltern das Konto für mich angelegt. Nachdem ich es eine ganze Weile lang genutzt habe, bin mich irgendwann zu einem günstigeren Bank gewechselt und habe das Konto gekündigt. Dennoch kann ich nur gute Dinge über die Commerzbank berichten, denn meine Sachbearbeiterin war immer überaus freundlich und hilfsbereit, wenn ich eine Frage oder ein Problem hatte.
Krokodiljaeger
Verifiziert
Samstag, 26 Januar 2013
Meine Ex-Freundin war Kunden bei der Commerzbank und ich habe ein paar Mal miterlebt, dass sie Ärger mit der Bank hatte. Mich persönlich hätte am meisten geärgert, dass es relativ schwierig ist, einen Geldautomaten zu finden, an dem eine kostenlose Abhebung möglich ist. Die Gebühren waren zudem richtig hoch und deswegen habe ich meine damalige Freundin schließlich davon überzeugen können, zu meiner Sparkasse zu wechseln. Da hat man dieses Problem nicht, denn Sparkassen-Automaten findet man eigentlich überall.
Schwarzsehender
Verifiziert
Freitag, 25 Januar 2013
Bei der Commerzbank war ich viele Jahre lang Kunde, aber im Rahmen der Finanzkrise habe ich dann mein Konto gekündigt. Ich war von einem Auftritt des Vorstandsvorsitzenden im Fernsehen so dermaßen entsetzt, dass ich keine Lust hatte, dieser Bank auch nur einen weiteren Euro zukommen zu lassen. Jetzt bin ich wieder bei einer ganz normalen Sparkasse, so wie früher schon einmal, und damit kann ich viel besser leben.
NerdmitHerz
Verifiziert
Mittwoch, 17 Oktober 2012
Bei der Commerzbank war ich einige Jahre als Kunde, bin aber dann irgendwann zu einer günstigeren Direktbank gewechselt. Da ich heute keine Beratung mehr brauche, ist die Commerzbank nicht die beste Wahl für mich. In der Vergangenheit war ich allerdings gelegentlich froh, dass ich mit meiner sehr kompetenten Kundenberaterin das eine oder andere Problem diskutieren und lösen konnte. Im Rahmen der Finanzkrise ist ja auch die Commerzbank unter Beschuss geraten, aber meine eigenen Erfahrungen waren durchweg positiv. Das nutzt aber alles nichts, wenn die Preise zu hoch sind. Im Vergleich mit meiner jetzigen Direktbank ist das aufs Jahr gerechnet ein erheblicher Unterschied. Wer regelmäßig auf eine gute Beratung angewiesen ist, sollte der Commerzbank aber eine Chance geben. Wenn man Glück hat, und einen guten Kundenberater findet, ist alles prima.
Zeige Eintrag 1 bis 50 von 32 Einträgen an

Commerzbank Erfahrungsbericht schreiben


Bewertung abgeben:
Noch 80 Zeichen
Commerzbank Erfahrungen
Testergebnis

Sehr gut

Benutzerbewertung
4,5 / 5

Bewertungen

5 Sterne
14
4 Sterne
3
3 Sterne
3
2 Sterne
3
1 Sterne
9

Testbericht Quellen

itunes.apple.com
104.921 Bewertungen
play.google.com
33.911 Bewertungen
yopi.de
11 Bewertungen

TOP 25 Alternativen