Plus500 Erfahrungen & Bewertungen 2020

2008 gegründet und mit Sitz in Großbritannien, gehört der Broker Plus500 zu einem der populärsten Online-Brokern des Landes, der unter anderem an der Londoner Börse zugelassen ist. Besonders auszeichnen tut den Online-Broker das Angebot der zu handelnden Kryptowährungen sowie die einfach gestaltete Handelsplattform, die auch für Einsteiger gut zu bedienen ist und die hohe Kundenfreundlichkeit durch einen guten Support. Zum Sortiment der handelbaren Finanzinstrumente des Online-Brokers gehören unter anderem Indizes, Devisen, Aktien sowie ETFs, wie Plus500 Erfahrungen und Test zeigen.
Jetzt bei Plus500 anmelden

Wie setzt sich die Plus500 Bewertung zusammen?

Durchschnittlich wurde Plus500 mit 4.5 von 5 bewertet. Basierend auf 956 Plus500 Erfahrungen. Unsere Redaktion recherchiert gründlich Testberichte und Meinungen aus allen verfügbaren Quellen des Internets. Diese Quellen werden sorgfältig von Hand verlesen und mit stochastischen Mitteln ausgewertet. Erfahrungen.com bietet daher die höchstmögliche Aussagekraft und kann als Spiegelbild aller im Internet verfügbaren Plus500 Bewertungen angesehen werden.

Plus500 im Test - Note: Gut

Im Folgenden kommen wir auf unsere Erfahrungen mit dem Broker Plus500 zu sprechen. Dabei werden wir ausführlich auf das Handelsangebot und die Handelskonditionen eingehen. So besteht bei Plus500 zum Beispiel auch die Möglichkeit, günstig mit Kryptowährungen zu traden. Außerdem haben wir uns die Handelsplattform des Brokers genauer angesehen. Diese ist sehr einsteigerfreundlich gestaltet. Überrascht hat uns außerdem die Tatsache, dass der Broker keine Gebühren für Einzahlungen oder Auszahlungen erhebt. Zudem gelingt es Plus500, sich mit seinem rund um die Uhr erreichbaren Support von der Konkurrenz abzuheben. Kundenfreundlich ist auch die geringe Höhe der Ersteinzahlung: Diese beträgt lediglich 100 €.

Die wichtigsten Fakten über Plus500

PRO

  • Sehr einsteigerfreundliche Handelsplattform
  • günstige Handelskonditionen (auch für den Handel mit Kryptowährungen)
  • Sehr großes Angebot an handelbaren Basiswerten (über 2.000 Stück)
  • Deutschsprechender Kundensupport verfügbar (24/7 erreichbar)
  • Kostenlose Einzahlungen und Auszahlungen
  • Regulierung durch die CySEC
  • Kostenloses Demokonto verfügbar
  • Geringe Mindesteinzahlung: 100 €

CONTRA

  • Keine Möglichkeit, den Kundensupport auch telefonisch zu erreichen
  • Keine Schulungsangebote

Handelsangebot: Gute Auswahl an Währungspaaren, CFD und Krypto Coins

Für unseren Plus500 Test haben wir uns zunächst das Handelsangebot des Brokers genauer angeschaut. Dabei hat sich gezeigt, dass man bei Plus500 sowohl mit Devisen (Forex), als auch mit CFD und Crypto Coins handeln kann.

Positiv überrascht hat uns hierbei die Auswahl an verfügbaren Devisenpaaren. Denn bei dem Broker besteht die Möglichkeit, mit mehr als 70 Währungspaaren zu traden. Dies ist unserer Erfahrung nach weitaus mehr, als bei vielen anderen Anbietern. Gut gefallen hat uns außerdem das Angebot an handelbaren Kryptowährungen. Dazu zählen insbesondere: Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH), Ripple (XRP), Litecoin (LTC), NEO (NEO) und IOTA (MIOTA). Außerdem steht einem der Krypto 10 Index zur Verfügung. Damit hat man die Möglichkeit, in mehrere Kryptowährungen gleichzeitig zu investieren.

Insgesamt bietet der Handel mit CFD für den Trader zahlreiche Vorteile. So kann man beispielsweise auch beim Trading mit Crypto Coins einen Hebel nutzen. Der Hebel wird beim CFD Handel dazu genutzt, um die Kaufkraft des eigenen Kapitals zu erhöhen. So bietet einem Plus500 einen Hebel von 1 : 2 für das Krypto Trading. Auf diese Weise lässt sich die Menge an handelbaren Krypto CFD verdoppeln. Dadurch wirken sich dann auch die Kursbewegungen doppelt so stark aus.

Plus500 Handelsangebot

Plus500 Erfahrungen mit den Handelskonditionen: Günstige Spreads verfügbar

Beim Test eines Brokers ist es auch wichtig, sich die Handelskonditionen genauer anzusehen. Prinzipiell lassen sich die Kosten und Gebühren, die beim Trading entstehen können, in die drei folgenden Kategorien einteilen:

  • Kosten, welche man bei jedem Trade an den Broker bezahlen muss (durch den Spread)
  • Gebühren für Ein- und Auszahlungen
  • Sonstige Gebühren (Plus500 Inaktivitätsgebühr: 10 US Dollar nach 3 Monaten)

Beim Spread handelt es sich um die Differenz zwischen dem Kauf- und dem Verkaufspreis. Je niedriger dieser Betrag ist, desto günstiger ist es für den Kunden. Bei unserem Test haben wir festgestellt, dass die Spread Höhe bei Plus500 vom getradeten Basiswert abhängt. Hierzu einige Plus500 Spreads als Beispiele:

  • Forex Devisenpaar Euro / US Dollar: 0,6 Pips
  • Aktienindex DAX: 0,82 Punkte
  • Crypto Coin Bitcoin: 0,48 %

Insgesamt sind die Spreads bei Plus500 recht gering. So gibt es zum Beispiel durchaus auch Anbieter, die beim Währungspaar Euro / US Dollar 2 oder 3 Pips verlangen. Plus500 eignet sich daher auch gut für diejenigen Trader, die für ihre Strategie sehr viele Trades ausführen müssen. Die Gebühren für den Krypto Handel sind ebenfalls niedrig. Bei unserem Test hat sich dabei gezeigt, dass die Spreads sich je nach gehandelter Kryptowährung unterscheiden. Am günstigsten ist der Bitcoin.

Plus500 Bewertungen der Konten & Accounts: 3 Trading Accounts verfügbar

Als nächstes haben wir uns mit den verschiedenen Konten und Accounts von Plus500 auseinandergesetzt. So hat man bei dem Broker für das Trading mit Devisenpaaren (Forex), CFD und Kryptowährungen die Wahl zwischen drei verschiedenen Trading Accounts:

  • Demokonto (mit virtuellem Kapital)
  • „Normales“ Handelskonto (Handel mit echtem Geld)
  • Konto für professionelle Trader (höhere Hebel verfügbar)

Um bei Plus500 ein Konto zu eröffnen, benötigt man nur wenige Minuten. Dazu ist es erforderlich, auf der Website des Brokers rechts oben auf den blauen Button „Mit dem Handel beginnen“ zu klicken. Dadurch gelangt man zu einer Seite, auf der man zwischen dem Demo Account und dem normalen Konto (mit echtem Geld) wählen kann. Für die Registrierung ist es notwendig, seine E-Mail Adresse und ein Passwort einzutragen. Wer möchte, kann auch sein Facebook oder Google Konto für die Kontoeröffnung nutzen.

Um das Konto für den Live Handel nutzen zu können, muss man weitere Angaben machen. Dazu zählen insbesondere der Name und die Anschrift. Außerdem ist es in diesem Fall erforderlich, seine Identität gegenüber dem Broker zu verifizieren und Geld auf das Handelskonto einzuzahlen. Erfreulicherweise beträgt die Mindesteinzahlung nur 100 €. Dies ist unserer Erfahrung nach weniger, als bei vielen anderen Anbietern.

Unsere Plus500 Erfahrungen mit der Handelsplattform: Sehr einsteigerfreundlich gestaltet

Für unseren Test haben wir uns außerdem mit der Handelsplattform von Plus500 beschäftigt. Insgesamt haben wir schon häufiger die Erfahrung gemacht, dass einige Trader die Bedeutung einer guten Trading Software unterschätzen. Denn häufig verbringt man jeden Tag mehrere Stunden vor den Charts, um Chancen für profitable Trades zu entdecken. Plus500 bietet seinen Kunden hierzu eine hauseigene Plattform an (über den Web Browser). Bei unserem Test ist uns sofort aufgefallen, dass diese sehr einsteigerfreundlich gestaltet ist. Auf diese Weise werden auch Anfänger schon nach kurzer Zeit imstande sein, ihre ersten Trades auszuführen. Die Plattform ermöglicht einem hierbei den Handel mit Währungen, CFD und Crypto Coins.

Wer möchte, kann die Handelsplattform allerdings auch als erfahrener Händler nutzen. So stehen einem für die technische Analyse zum Beispiel zahlreiche Zeichenwerkzeuge zur Verfügung. Außerdem bietet einem die Plattform unterschiedliche technische Indikatoren. Diese sind sehr nützlich, wenn es darum geht, gute Signale für Einstiege und Ausstiege zu erhalten.

Gut gefallen hat uns außerdem die Tatsache, dass man die Handelsplattform auch als App auf seinem Smartphone bzw. Tablet verwenden kann. Auch die App ist hierbei übersichtlich gestaltet und sehr gut zu bedienen. Der Download der App erfolgt über Google Play oder den Apple App Store.

Plus500 Handelsplattformen

Lesen Sie mehr:

Plus500 Erfahrungen mit den Zahlungsmethoden: Kostenlose Einzahlungen und Auszahlungen

Bevor man sich für einen bestimmten Broker entscheidet, sollte man sich auch mit den Zahlungsmethoden beschäftigen. So hatten wir bei den Handelskonditionen bereits angedeutet, dass ein Broker auch für Einzahlungen und Auszahlungen Gebühren erheben kann. Bei vielen Anbietern hängen diese Gebühren dabei unserer Erfahrung nach von der verwendeten Zahlungsmethode ab. Bei unserem Test konnten wir feststellen, dass einem Plus500 die folgenden Zahlungsmöglichkeiten anbietet:

  • Banküberweisung
  • Kreditkartenzahlungen (Visa und MasterCard)
  • Online Wallets (PayPal und Skrill)

Wie man sieht, hat man bei Plus500 mehrere Möglichkeiten, um Einzahlungen und Auszahlungen vorzunehmen. Dabei sollte man allerdings Folgendes beachten: Bei einer Überweisung kann es häufig mehrere Tage dauern, bis das Geld tatsächlich auf dem Konto ankommt. Wem es daher auf die Geschwindigkeit ankommt, sollte lieber Online Wallets oder Kreditkarten nutzen.

Positiv überrascht hat uns die Tatsache, dass Plus500 weder für Einzahlungen, noch für Auszahlungen, Gebühren erhebt. Damit gelingt es dem Unternehmen, sich von vielen anderen Brokern abzuheben. Insgesamt präsentiert sich Plus500 damit sehr kundenfreundlich. Wir würden uns wünschen, dass andere Broker diesem positiven Beispiel folgen würden.

Wie bereits erwähnt, beträgt die Mindestsumme für die Ersteinzahlung nur 100 €. Daher kann man auch mit wenig Kapital mit dem Trading beginnen (zum Beispiel auch mit Kryptowährungen).

Usability der Plus500 Website: Informativ und übersichtlich gestaltet

Als nächstes haben wir uns die Website von Plus500 genauer angesehen. Dabei hat sich gezeigt, dass das Internetangebot insgesamt sehr übersichtlich gestaltet ist. So führt einen das Navigationsmenü zu den folgenden Punkten:
Instrumentenkategorien

  • Handel
  • Firma
  • Anmelden (Plus500 Login)
  • Sprachauswahl
  • Suchfunktion
  • Mit dem Handel beginnen (Kontoeröffnung)

Wenn man auf die Instrumentenkategorien klickt, so führt einen dies zu den handelbaren Basiswerten. Auf diese Weise kann man auch schnell herausfinden, mit welchen Crypto Coins man bei Plus500 handeln kann. Beispiele hierfür sind Bitcoin, Ethereum und IOTA. Die Handelskonditionen findet man hingegen unter dem Punkt „Handel“. Es spricht für Plus500, dass sich der Broker in Bezug auf die Kosten und Gebühren sehr transparent gibt.

Positiv zu vermerken ist außerdem, dass das Internetangebot für deutschsprechende Kunden ebenfalls auf Deutsch zur Verfügung steht. Leider haben wir schon des Öfteren die Erfahrung gemacht, dass dies nicht bei allen Anbietern der Fall ist. Gut gefallen hat uns außerdem die Tatsache, dass man nur wenige Minuten benötigt, um über die Plus500 Website ein Handelskonto zu eröffnen (siehe oben).

Für unseren Test haben wir uns die Website außerdem auf verschiedenen mobilen Geräten angesehen. Dabei hat sich gezeigt, dass man das Internetangebot von Plus500 auch sehr gut auf Smartphones und Tablets nutzen kann.

Plus500 Bewertungen der Zusatzangebote: Wirtschaftskalender und kostenloses Demokonto

Heutzutage ist es bei vielen Brokern üblich, dass sie ihren Kunden auch unterschiedliche Zusatzangebote zur Verfügung stellen. Bei unserem Test hat sich gezeigt, dass man bei Plus500 beispielsweise einen Wirtschaftskalender und ein gratis Demokonto nutzen kann.

Als Trader sollte man es sich zur Gewohnheit machen, mindestens einmal pro Tag auf einen Wirtschaftskalender zu schauen. Denn darin findet man die wichtigsten Termine und Ereignisse, welche aller Voraussicht nach einen Einfluss auf die Finanzmärkte haben werden. Wenn man zum Beispiel mit dem Bitcoin handelt, sollte man auf die Pressekonferenzen der Europäischen Zentralbank und der amerikanischen Notenbank Fed achten.

Wie bereits angesprochen, kann man auch das Plus500 Demokonto nutzen, um das Trading ohne Risiko kennen zu lernen. Denn auf dem Demokonto handelt man nicht mit echtem Geld, vielmehr stellt einem Plus500 ein virtuelles Guthaben zur Verfügung. Bei unserem Test hat sich gezeigt, dass der Betrag aktuell 100.000 € beträgt. Dieses virtuelle Kapital kann man beispielsweise auch dafür nutzen, um das Trading mit Crypto Coins auszuprobieren. Dies ist vor allem deshalb sinnvoll, weil man sich als Trader normalerweise erst an die mitunter sehr starken Kursbewegungen der Kryptowährungen gewöhnen muss. Sobald man dann genügend Erfahrungen auf dem Demokonto gesammelt hat, spricht nichts dagegen, das Trading mit echtem Geld fortzusetzen.

Plus500 Zusatzangebote

Unsere Plus500 Erfahrungen mit dem Support: Deutschsprechende Mitarbeiter rund um die Uhr erreichbar (24/7)

Nunmehr gehen wir auf unsere Erfahrungen mit dem Support von Plus500 ein. So hat sich bei unserem Test gezeigt, dass man den Kundensupport auf folgende Art und Weise kontaktieren kann:

  • E-Mail
  • Online Chat
  • WhatsApp

Es ist schade, dass man die Mitarbeiter des Brokers nicht auch telefonisch erreichen kann. Denn häufig lassen sich eventuelle Fragen auf diese Weise nach wie vor am schnellsten beantworten. Allerdings haben wir die Erfahrung gemacht, dass man auch durch den Online Chat und WhatsApp sehr schnell mit dem Kundensupport in Kontakt treten kann. Dabei zeigten sich die Mitarbeiter freundlich und hilfsbereit. Außerdem stehen einem bei Plus500 auch deutschsprechende Support Mitarbeiter zur Verfügung. Hervorzuheben ist dabei die Tatsache, dass man den Support rund um die Uhr, also auch am Wochenende, erreichen kann. Dadurch zeigt sich Plus500 erneut sehr kundenfreundlich und hebt sich von vielen anderen Brokern positiv ab.

Als nützlich hat sich außerdem die FAQ Datenbank (häufig gestellte Fragen) des Brokers erwiesen. Diese wird fortlaufend erweitert und die Wahrscheinlichkeit ist daher, dass man bereits in den FAQ eine Antwort auf seine Frage findet. Alles in allem hat uns daher der Kundensupport von Plus500 sehr gut gefallen.

Regulierung und Einlagensicherung: Aufsicht und Regulierung durch die CySEC

Bei einem Plus500 Test ist es auch wichtig, sich mit der Regulierung und Einlagensicherung zu beschäftigen. Für die Frage, welche Behörde für die Aufsicht und Kontrolle zuständig ist, kommt es vor allem darauf an, in welchem Land das Unternehmen seinen Firmensitz bzw. seine Niederlassung hat. Broker aus Deutschland werden zum Beispiel von der Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) reguliert. Bei unserem Test hat sich allerdings gezeigt, dass Plus500 über eine Niederlassung auf Zypern verfügt. Daher wird der Broker auch von der zypriotische Aufsichtsbehörde CySEC (Cyprus Securities and Exchange Commission) reguliert und kontrolliert. Bei Zypern handelt es sich um ein Mitglied der Europäischen Union, was für den Trader mit zahlreichen Vorteilen verbunden ist. So gelten auch auf Zypern die europäischen Richtlinien und Gesetze. Daher werden bei Plus500 beispielsweise die Kundeneinlagen auch getrennt vom sonstigen Vermögen des Brokers aufbewahrt. Zudem gelten strenge Regelungen, was den Datenschutz betrifft.

Des Weiteren existiert auch auf Zypern eine Einlagensicherung. So werden die Einlagen der Kunden durch den Sicherungsfonds ICF geschützt. Die abgesicherte Summe beträgt hierbei 20.000 € pro Kunde.

Insgesamt gelingt es Plus500 daher auch beim Thema Regulierung und Einlagensicherung, eine gute Figur abzugeben. Alles in allem handelt es sich bei dem Broker um ein seriöses Unternehmen.

Auszeichnungen & Awards: Wie wird der Broker von der Fachpresse bewertet?

Abschließend haben wir uns auch mit der Frage beschäftigt, wie der Broker von der Fachpresse bewertet wird. Dabei hat sich gezeigt, dass die meisten Plus500 Bewertungen positiv ausfallen. So weiß der Broker vor allem mit seinem großen Handelsangebot zu überzeugen: Bei Plus500 hat man als Anleger und Trader die Möglichkeit, mit mehr als 2.000 Basiswerten als CFD zu traden. Dazu zählen auch zahlreiche Kryptowährungen. Zudem punktet der Broker mit seinem rund um die Uhr erreichbaren Kundensupport. Denn bei den meisten anderen Brokern hat man nur die Möglichkeit, die Mitarbeiter unter der Woche und nur tagsüber zu erreichen. Kritisiert wird allerdings vereinzelt die Tatsache, dass der Broker seinen Kunden keine Schulungsangebote zur Verfügung stellt. Hier sollte Plus500 nachbessern. Als hilfreich wird hingegen die umfangreiche FAQ Datenbank eingestuft.

Als sehr positiv wird die Handelsplattform von Plus500 wahrgenommen. Denn diese ist sehr modern und einsteigerfreundlich gestaltet. Daher eignet sich der Broker auch sehr gut für Anfänger, welche das Trading einmal ausprobieren wollen. Dazu bietet sich das kostenlose Demokonto des Brokers an. Wie gezeigt, kann man dieses innerhalb weniger Minuten eröffnen. Darauf erhält man 100.000 € als virtuelles Kapital und kann damit zum Beispiel den Krypto Handel testen.

Fazit

Alles in allem hat uns Plus500 in unserem Test gut gefallen. So gelingt es dem Broker, sich mit seinem großen Handelsangebot von vielen anderen Anbietern abzuheben. Dazu zählen auch zahlreiche Crypto Coins. Außerdem punktet der Broker mit seinem rund um die Uhr erreichbaren Kundensupport. Sehr gut gefallen hat uns zudem die Handelsplattform. Denn diese ist ganz bewusst für Einsteiger gestaltet. Aufgrund der Funktionen kann man die Plattform allerdings auch gut als fortgeschrittener Trader nutzen. Die Plus500 Anmeldung für ein gratis Demokonto erfolgt in nur wenigen Schritten und ermöglicht einem, den Broker ohne Risiko kennen zu lernen.

Aktuelle Forex Beiträge und Nachrichten

Videos

Plus500 Erfahrungsbericht schreiben


Bewertung abgeben:
Noch 80 Zeichen