ActivTrades Erfahrungen & Bewertungen 2020

Durch seine Gründung in der Schweiz im Jahre 2001 zählt der Forex- und CFD-Broker ActivTrades zu einem der ältesten in seiner Branche. Heute befindet sich der Sitz des Brokers ActivTrades in London und erfährt dadurch eine Regulierung durch die FCA, wodurch der Broker unter anderem auch eine gute Einlagensicherung bieten kann. Das Handelsangebot des Brokers beläuft sich bei um die 500 Basiswerten und zählt damit nicht zu den führenden in der Auswahl kann jedoch dafür durch faire Konditionen überzeugen. Zum Angebot des Brokers gehört auch ein umfassender Kundenservice, wie ActivTrades Erfahrungen und Test aufzeigen.
Jetzt www.activtrades.com besuchen

Wie setzt sich die ActivTrades Bewertung zusammen?

Durchschnittlich wurde ActivTrades mit 4.6 von 5 bewertet. Basierend auf 580 ActivTrades Erfahrungen. Unsere Redaktion recherchiert gründlich Testberichte und Meinungen aus allen verfügbaren Quellen des Internets. Diese Quellen werden sorgfältig von Hand verlesen und mit stochastischen Mitteln ausgewertet. Erfahrungen.com bietet daher die höchstmögliche Aussagekraft und kann als Spiegelbild aller im Internet verfügbaren ActivTrades Bewertungen angesehen werden.

ActivTrades im Test - Note: Gut

Dieses Review ist dem Angebot des Brokers ActiveTrades gewidmet. Der Forex- und CFD-Broker gehört zu den ältesten im Markt und wurde schon 2001 in der Schweiz gegründet. Das Handelsangebot des inzwischen in London ansässigen Unternehmens ist mit ca. 500 Basiswerten nicht riesig, dafür überzeugen gute Handelskonditionen des Market Makers (ab 0.5 Pips für EURUSD). Positiv fallen im ActiveTrades Test die Betreuung durch den Support und die gute Wissensvermittlung auf. Auch die FCA-Regulierung und die hohe Einlagensicherung können als Pluspunkte gelten, ebenso die Verfügbarkeit des populären MetaTrader in den Versionen 4 und 5.

Die wichtigsten Fakten über ActiveTrades

PRO

  • Fast 50 Forexpaare
  • Forexhandel ohne Kommission mit engen Spreads ab 0,5 Pips
  • CFDs auf Indizes, Aktien, Rohstoffe, ETF
  • Seriöse Regulierung durch die britische FCA
  • Hohe Einlagensicherung von bis zu 500.000 £
  • MetaTrader 4 und 5, proprietärer ActiveTrader, auch mobil
  • Verschiedene, oft kostenfreie Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten
  • Zahlreiche Kontaktoptionen für den deutschen Support
  • Keine Inaktivitätsgebühr

CONTRA

  • Hohe Mindesteinzahlung von 1.000 Euro
  • Demokonto auf 30 Tage befristet
  • Rollover-Gebühren beim Halten von Positionen über Nacht
  • Keine Kryptowährungen

Handelsangebot: ActiveTrades Erfahrungen mit rund 500 Forexpaaren und CFDs

Im Rahmen unseres ActiveTrades Test haben wir zunächst das Handelsangebot unter die Lupe genommen. Der Broker bietet den CFD-Handel auf folgende Underlyings an:

  • Forexhandel: Majors, Minors und Exotics
  • Rohstoffe: Gold und Silber, Gas, Rohöl, Kaffee
  • Indizes: Unter anderem Nasdaq, Dow Jones, DAX, Euronext, FTSE
  • Anleihen: BUND, US T-Note etc.
  • Einzelne Aktien: über 450 Unternehmen

Interessanterweise können Trader die wichtigsten internationalen Indizes sowohl als Kassa- als auch als Forward-Indizes mittels CFDs handeln. Letzteres ist besonders dann interessant, wenn Positionen länger gehalten werden sollen.

Kryptowährungen sind leider nicht Bestandteil der ActiveTrades Erfahrungen

Spätestens seit dem Bitcoin-Hype in 2017 interessieren sich immer mehr Anleger für Kryptowährungen, sei es im Direkthandel oder beim Trading über Derivate wie CFDs. Viele Broker kommen dem Interesse der Kunden bereits entgegen und schließen Krypto-CFDs in ihr Handelsangebot ein. Bei ActiveTrades vermisst man dies jedoch gänzlich – nicht einmal die bekanntesten und liquidesten Coins wie Bitcoin, Ethereum oder Bitcoin Cash sind handelbar. Zumindest in diesem Bereich fallen unsere ActiveTrades Bewertungen nicht positiv aus, man darf hoffen, dass der Broker hier nachbessert und digitale Währungen in sein ansonsten gutes Handelsangebot aufnimmt.

Active Trades Handelsangebote

ActiveTrades Erfahrungen mit den Konditionen: enge Spreads ab 0,5 Pips verfügbar

ActiveTrades ist ein Market Maker, gibt also selbst die Spreads vor. Das geht naturgemäß mit einem gewissen Interessenkonflikt einher. Dennoch fallen die ActiveTrades Spreads im Vergleich mit anderen Brokern recht eng aus.

  • EURUSD: ab 0,5 Pips
  • AUDUSD: ab 0,6 Pips
  • Deutscher Aktienindex DAX30: ab 0.5 Pips
  • UK100: ab 1 Pip
  • Edelmetall Gold: ab 25 Pips

Grundsätzlich fallen keine weiteren Handelskosten an, auch die Kontoführung ist kostenfrei. Lediglich beim Handel mit Aktien-CFDs werden handelsplatzübliche Entgelte fällig.

  • US: $0,02 pro Ticket, ab 1 USD
  • UK: 0,1% pro Ticket, ab 1 GBP
  • Europa: 0,01% pro Ticket, ab 1 EUR

Erfreulich ist im ActiveTrades Test auch, dass es bei diesem Broker keine Inaktivitätsgebühr gibt. Dafür ist die Mindesteinzahlung mit 1.000 Euro nicht eben gering.

Auftragsausführung und Hebel beim Handel mit ActiveTrades

Beim Forex- und CFD-Trading mit diesem Broker können Trader die gängigen Ordertypen nutzen.

  • Market Execution
  • Vier Arten von Pending Order, nämlich Buy/Sell Limit und Buy/Sell Stop
  • Stop Loss
  • Buy Stop Limit (nur für MT5)
  • Sell Stop Limit (nur für MT5)

Die Hebel, die private Trader bei ihren ActiveTrades Erfahrungen nutzen können, entsprechen den verbindlichen Vorgaben der europäischen Marktaufsichtsbehörde und richten sich nach der Anlageklasse des Basiswertes:

  • Forexpaare maximal 1:30
  • Indizes 1:20
  • Rohstoffe 1:10
  • Einzelaktien 1:5
  • Kryptowährungen 1:2

Wer von höheren Hebeln profitieren möchte, kann sich als professioneller Trader einstufen lassen.

ActiveTrades Bewertungen der Handelskonten: Ein Einheitskonto für private Trader

Wer bei ActiveTrades als privater Anleger Forexpaare und CFDs handeln möchte, muss sich über das Handelskonto nicht den Kopf zerbrechen. Es gibt neben der Demo und dem Konto für Profi-Trader lediglich ein Konto für Trader.

  • Auf 30 Tage limitiertes ActiveTrades Demokonto mit virtuellem Handelskapital
  • Privatkunden-Konto
  • Konto für professionelle Trader

Die Einrichtung der Demo oder die ActiveTrades Anmeldung des Echtgeldkontos ist über den ActiveTrades Login in der Kopfzeile der Website rasch eingeleitet und innerhalb weniger Minuten erledigt. Die Angaben für ein Live-Konto entsprechen den üblichen Fragen zur finanziellen Situation und Handelserfahrung. Um den Echtgeldhandel aufnehmen zu können, ist bei ActiveTrades eine Mindesteinzahlung von 1.000 Euro erforderlich, das Konto kann auch in US Dollar, GBP oder CHF kapitalisiert werden.

Unsere ActiveTrades Erfahrungen mit der Handelssoftware: MetaTrader 4 und 5 und proprietärer ActiveTrader

Wie viele andere Broker auch setzt ActiveTrades mit dem populären MetaTrader auf Bewährtes. Angenehm ist, dass sowohl der MT4 als auch der MT5 angeboten werden, so dass viele Trader sich bei der Handelsplattform nicht umstellen müssen. Daneben wird mit dem ActiveTrader eine hauseigene, webbasierte Handessoftware angeboten. Während der MetaTrader als stationäre oder webbasierte Software verfügbar ist und auch als App für mobile Endgeräte bei Google Play und im Apple Store erhältlich ist, kann der Active Trader auf den meisten Geräten direkt im Browser abgerufen werden. Eine mobile App gibt es auch für die proprietäre Software.

  • WebTrader
  • Software zum Download beim MetaTrader
  • Mobile App für iOS und Android-Geräte

Der MetaTrader ist für seinen hohen Funktionsumfang und seine Konfigurierbarkeit bekannt. Mit dem ActiveTrader bietet der Broker ebenfalls neueste Technologie und Funktionalitäten, insbesondere bei Orderarten und Orderausführung.

Active Trades Handelsplattformen

Die Zahlungsmethoden im ActiveTrades Test: Schnelle, kostenlose Ein- und Auszahlungen

Bei der Kapitalisierung des Handelskontos legen Trader viel Wert darauf, dass Ein- und Auszahlungen schnell, sicher und kostengünstig möglich sind. ActiveTrades trägt dem Rechnung und bietet die folgenden Zahlungsmethoden an:

  • Banküberweisung
  • Kredit- und Debitkarten
  • eWallets wie Skrill, Neteller und PayPal

Der Broker erweist sich bei den Zahlungsmethoden als sehr kundenfreundlich, denn bei den meisten Optionen fallen keine Gebühren für Ein- und Auszahlungen an. Ausnahmen bilden lediglich außereuropäische Kreditkarten, Auszahlungen in US Dollar oder in Nicht-SEPA-Länder. Auch bei der Bearbeitungsdauer bemüht sich ActiveTrades um schnelle Abwicklung innerhalb von 30 Minuten, lediglich SEPA-Überweisungen dauern länger.

Usability der ActiveTrades Website: Übersichtlich, aber manches sucht man vergeblich

Die Internetpräsenz von ActivTrades ist gut strukturiert, übersichtlich und informativ. Die klare Menüführung hilft, wesentliche Inhalte zu finden. Einen positiven Eindruck macht auch die Tatsache, dass die gesamte Website auf Deutsch verfügbar ist. Dennoch vermisst man auf den zweiten Blick einiges. So fehlt eine Suchfunktion, mit der sich schnell wichtige Inhalte auffinden lassen. Auch ein gebündeltes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet die Website nicht. Allerdings kann man einige der gewünschten Informationen dann im übersichtlichen FAQ-Bereich finden.

ActiveTrades Erfahrung mit Zusatzangeboten: Liveseminare, Webinare, individuelle Beratung, Wirtschaftskalender und Demokonto

Bei ActiveTrades können Kunden von einem guten Bildungsangebot profitieren. Neben einem auf 30 Tage befristeten kostenfreien Demokonto können Nutzer unter anderem Gebrauch machen von

  • Live-Seminaren im Rahmen einer Roadshow
  • Webinaren
  • Individueller Einführung in die Handhabung der Handelsplattform
  • Wirtschaftkalender

Aus dem Rahmen fällt, dass ActiveTrades eine Roadshow abhält, so dass Trader bei kostenfreien Live-Events von einem ausgewiesenen Finanzexperten lernen können. Das ActiveTrades Demokonto erlaubt die Vertiefung erlernter Inhalte durch Übungstrades mit virtuellem Guthaben. Es ist zwar auf 30 Tage befristet, kann aber problemlos verlängert werden.

Active Trades Zusatzangebote

Unsere ActiveTrades Erfahrungen mit dem Kundensupport: Live-Chat, Telefon-Hotline, E-Mail-Support

Den Support des Brokers können Kunden auf verschiedenen Kanälen erreichen. Angeboten werden:

  • Live-Chat Modul auf der Website
  • Eine deutsche Telefon-Hotline: +49 (0) 69 87003 103
  • E-Mail germandesk@activtrades.com
  • Kontaktformular

Besetzt ist der Kundensupport werktags rund um die Uhr, beginnend am Sonntag um 23.00 Uhr, bis Freitag um 23.00 Uhr. Dies deckt die relevanten Zeiten für den Börsen- und außerbörslichen Handel ab und gewährleistet, dass Trader, die nur nach Feierabend ihren Handelsaktivitäten nachgehen, den Kundendienst im Bedarfsfall ansprechen können. Im ActiveTrades Test zeigt sich, dass die Mitarbeiter rasch und kompetent reagieren. Positiv fällt die ActiveTrades Bewertung für den angebotenen kostenlosen Rückrufservice aus. Auch eine umfangreiche FAQ steht zur Verfügung.

Regulierung und Einlagensicherung: Aufsicht und Regulierung durch die britische FCA

Wie ein Blick auf die Angaben zum Unternehmen zeigt, ist ActiveTrades ein 2001 in der Schweiz gegründeter Broker, der schon 2005 seinen Hauptsitz nach London verlegte. Daneben unterhält der Anbieter Büros auf den Bahamas, in Italien und Bulgarien. Für deutsche Trader ist das britische Hauptbüro die erste Wahl. Hier unterliegt ActiveTrades der Regulierung durch die britische Finanzbehörde FCA, die wiederum entsprechend den europaweit verbindlichen MiFID-Richtlinien agiert. Die Einlagen der Trader werden in separaten Konten bei Banken wie Barclays oder CitiGroup aufbewahrt, getrennt vom Vermögen des Unternehmens. Die gesetzliche Einlagensicherung in Großbritannien beläuft sich auf bis zu 50.000 £ pro Anleger. Für zusätzlichen Schutz bis zu Beträgen von 500.000 £ pro Kunde sorgt eine Versicherung bei Lloyd‘s of London. Regelmäßige Audits werden von PricewaterhouseCooper durchgeführt.

Auszeichnungen & Awards: ActiveTrades wurde für Produkte und Leistungen mehrfach ausgezeichnet

Im Zuge der ActiveTrades Erfahrungen fällt auf, dass der Broker bereits einige Auszeichnungen heimtragen konnte – sowohl für seine Produkte als auch für den Service. Die Fachpresse und Portale loben ActiveTrades als „Besten Forex Broker“ oder „Forex Broker of the Year“ in mehreren Jahren in Folge. Aber auch für den besten Kundendienst wurde der Broker ausgezeichnet. Im deutschsprachigen Bereich kann ActiveTrades auf gute Reviews in „Börse am Sonntag“ oder „Der Aktionär“ verweisen, außerdem auf ein sehr gutes Testergebnis als CFD-Broker in „Euro am Sonntag“. Die zahlreichen Awards durch qualifizierte Plattformen tragen dazu bei, Vertrauen zu schaffen.

Fazit

Im großen und ganzen gestalten sich die ActivTrades Erfahrungen positiv. Der Broker bietet ein hinreichend vielseitiges Handelsangebot mit Spreads, die für einen Market Maker günstig sind. Auch Handelsplattformen, Informationen und Kundensupport können als gut bis sehr gut bewertet werden.
Weniger befriedigend ist die Tatsache, dass der langjährige Anbieter seinen Kunden den Handel mit Kryptowährungen nicht möglich macht. Trotz der Popularität von CFDs auf den Kursverlauf der wichtigsten Coins gegen den US Dollar oder Euro hat sich ActiveTrades offensichtlich noch nicht dazu entschieden, Krypto-CFDs in das Handelsangebot aufzunehmen. Recht verwunderlich, wenn man bedenkt, dass dies seit dem Bitcoin-Hype von 2017-2018 bei vielen Online-Brokern bereits Normalzustand ist.

Videos

ActivTrades Erfahrungsbericht schreiben


Bewertung abgeben:
Noch 80 Zeichen
Testergebnis

Gut

4.6 / 5
Zum Anbieter

Bewertungen

5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0

Testbericht Quellen

TOP 5 Alternativen

Testergebnis

Gut

4.6 / 5
Zum Anbieter