One.com Erfahrungen & Bewertungen 2024

4,1 / 5 bei 
19.417 Bewertungen
One.com Siegel

Die Hamburger Firma One.com hat sich im professionellen Webhosting einen Namen gemacht. Bereits eine Million Kunden vertrauen auf den ausgefeilten und professionellen Dienst. Der Nutzer kann sich bei One.com mit dem Web Editor seine eigene Homepage erstellen. Mit der Cloud Drive kann jederzeit auf die Daten zugegriffen werden. Es wird ein tägliches Backup durchgeführt. Auf einen Telefon-Support verzichtet One.com. Alternativ steht ein kostenloser Chat zur Verfügung. Die Dienste von One.com können ein Jahr lang gratis genutzt werden, anschließend wird eine geringe Monatsgebühr fällig. Es sind keine HTML-Kenntnisse notwendig und viele Beispiele erleichtern bei One.com die Erstellung der eigenen Web-Page.

Zuletzt aktualisiert: 11.04.2024
Martin Frisch Autor: Martin Frisch

Wie setzt sich die One.com Bewertung zusammen?

Durchschnittlich wurde One.com mit 4,1 von 5 bewertet. Basierend auf 19.417 One.com Erfahrungen. Unsere Redaktion recherchiert gründlich Testberichte und Meinungen aus allen verfügbaren Quellen des Internets. Diese Quellen werden sorgfältig von Hand verlesen und mit stochastischen Mitteln ausgewertet. Erfahrungen.com bietet daher die höchstmögliche Aussagekraft und kann als Spiegelbild aller im Internet verfügbaren One.com Bewertungen angesehen werden.

Bewertungen

5 Sterne
3
4 Sterne
1
3 Sterne
1
2 Sterne
1
1 Sterne
1

Testbericht Quellen

de.trustpilot.com
19.371 Bewertungen
sitejabber.com
35 Bewertungen
webhostlist.de
3 Bewertungen

One.com im Test - Note: Gut

One.com ist ein Webhosting-Anbieter mit Sitz in Dubai. Das Unternehmen hat Webhosting-Produkte für Privat- und Firmenkunden im Portfolio. Mit einem einfachen Produktportfolio möchte One.com vor allem Kunden ansprechen, die eine unkomplizierte Webhosting-Lösung bevorzugen. Das Unternehmen hat neben dem Hauptsitz in Dubai auch Niederlassungen in Deutschland, Dänemark, den Niederlanden, Frankreich, England, Spanien und Indien. Das Hauptprodukt ist mit zahlreichen Inklusiv-Leistungen ausgestattet, z.B. Cloud- und FTP-Diensten. Die Kunden können die Domains für den Webspace direkt über One.com bestellen. One.com bietet seinen Kunden zudem die Möglichkeit, E-Mails mit einer eigenen Domain anzulegen und zu verwenden.

One.com im Überblick

  • Webhosting-Anbieter mit Firmensitz in Dubai
  • Niederlassungen in Deutschland, Dänemark, Frankreich etc.
  • Einfaches Webhosting-Angebot mit vielen Inklusiv-Leistungen
  • Cloud-Service für alle Kunden
  • Auch Domains im Angebot
  • E-Mail-Adressen mit eigener Domain

Das Produktportfolio: Begrenzte Auswahl

One.com setzt auf ein einfaches Webhosting-Paket mit zahlreichen Inklusiv-Leistungen. Der Kunde kann vor allem die Größe des Webspaces beeinflussen. Ansonsten ist die Flexibilität aber sehr gering. Ein derart einfaches Angebot ist für Kunden interessant, die einen günstigen Webhoster suchen. Für Kunden, die ein maßgeschneidertes Webhosting-Paket benötigen, ist One.com hingegen nur bedingt geeignet. Die einfache Produktstruktur schlägt sich allerdings auch in den Preisen nieder.

Die Preise: Günstiges Niveau

Der Preis für ein Webhosting-Paket hängt ausschließlich von dem im Vertrag enthaltenen  Webspace ab. Die günstigsten Pakete kosten nur wenige Euro pro Monat. Hinzu kommen allerdings noch die Kosten für Domains. Bei den Domains sind die Preise jedoch etwas über dem Durchschnitt, so dass es unter Umständen ein Nachteil sein kann, wenn ein Kunde sehr viele Domains bei One.com nutzen möchte.

Die Vertragslaufzeit: Keine kurzen Verträge

One.com bietet ausschließlich 12-Monats-Verträge mit einer Kündigungsfrist von 30 Tagen an. Das ist bei Webhostern durchaus üblich, unter anderem weil Domains immer für mindestens Jahr gebucht werden müssen. Der Kunde hat deswegen bei One.com nicht unbedingt einen Nachteil. Allerdings ist es durchaus ratsam, als Neukunde zunächst ein preisgünstiges Paket zu wählen, um eigene Erfahrungen mit One.com zu machen, bevor eventuell ein teures Paket gebucht wird.

Der Web-Editor: Ausreichend für einfache Homepages

Jeder Kunde kann einen Web-Editor kostenlos nutzen, um einer Homepage zu bauen. Dieses Angebot gibt es bei sehr vielen Webhosting-Anbietern, so dass der Web-Editor letztlich kein Argument ist, dass besonders für One.com spricht. Zudem ist der Web-Editor nur für einfache Homepages geeignet. Komplexe Webseiten sind mit den relativ wenigen Funktionen des Web-Editors nicht realisierbar.

Die Design-Templates: Genug für den Anfang

Der Kunde kann beim Bau seiner Homepage auf diverse kostenlose Design-Templates zugreifen. Für Anfänger ist das durchaus eine interessante Option. Allerdings gibt es im Internet unzählige kostenlose Design-Templates für Webseiten. Zudem gibt es unterschiedliche kostenlose Systeme, mit denen der Kunde seine Webseite aufbauen kann. Die Design-Templates sind ein hübscher Bonus, aber auch nicht mehr.

Die Cloud-Funktion: In jedem Paket enthalten

Jeder Kunde kann seinen Webspace auch als Cloud nutzen. Für diesen Zweck gibt es Bix. Bei Brix handelt es sich um einen virtuelles Laufwerk auf dem Webspace, das der Kunde mit dem heimischen Computer und diversen mobilen Endgeräten nutzen kann. Bix bietet alle gängigen Cloud-Funktionen und kann z.B. genutzt werden, um wichtige Daten an einem zentralen Ort zu speichern. Die Nutzung von Bix ist sehr einfach, so dass auch Anfänger diesen Service, der zu jedem Webhosting-Paket gehört, problemlos verwenden können.

Das Kontrollpanel: Einfache  Bedienung

Über das Kontrollpanel können die Kunden den eigenen Webspace verwalten. Alle notwendigen Funktionen sind vorhanden, aber auch nicht mehr. Im Vergleich mit Webhosting-Anbietern, die sich an anspruchsvolle Firmenkunden wenden, fällt die Leistung etwas ab. Für die Zielgruppe von One.com sollte die Funktionalität des Kontrollpanels aber ausreichen. Das Kontrollpanel ist übersichtlich und die meisten Funktionen sind selbsterklärend, so dass sich auch unerfahrene User leicht zurechtfinden.

Der Adwords-Gutschein: Kleiner Bonus für Neukunden

Jeder Neukunde bekommt von One.com einen Adwords-Gutschein. Die Höhe des Gutscheins ist abhängig von dem Wert des Webhosting-Pakets. Mit einem Adwords-Gutschein kann der Kunde kostenlos Anzeigen bei Google schalten. Auf diese Weise ist es möglich, erste Besucher auf die Webseite zu leiten. Den Nutzen eines Adwords-Gutscheins ist allerdings relativ begrenzt, da nur eine langfristig angelegte Werbekampagne dauerhafte Erfolge bringen würde.

Die Wordpress-Installation: Sehr einfach gestaltet

Wordpress ist das beliebteste Content Management System (CMS) im Netz. Viele Blogger verwenden beispielsweise Wordpress. Bei One.com ist es möglich, eine Wordpress-Installation mit einem Klick zu erstellen. Das ist ein praktischer Service für Kunden, die eine Wordpress-Webseite erstellen möchten. Auch dieser Service ist in allen Paketen enthalten.

Fazit

One.com hat ein einfaches Webhosting-Angebot für Kunden, die eine eigene Webseite unter einer eigenen Domain betreiben möchten. Für anspruchsvolle Kunden reicht das Angebot nur bedingt, denn es gibt beispielsweise nicht die Möglichkeit, einen Server zu mieten. Dafür ist es aber möglich, sehr viel Webspace anzumieten. Die Vertragslaufzeit von zwölf Monaten ist üblich, aber eine flexiblere Lösung wäre wünschenswert. Positiv ist, dass One.com nicht nur jedem Kunden einen Cloud-Service, sondern auch noch viele andere nützliche Features zugänglich macht. Aufgrund der sehr ordentlichen Gesamtleistung hat sich die Testredaktion dazu entschieden, One.com die Note „gut“ zu geben.

Ratgeber

One.com kündigen: Vertrag oder Domain fristgerecht kündigen

One.com ist ein Webhoster, bei dem Domains gehostet werden können. Der Hoster mit Sitz in Dänemark bietet seine Leistungen in acht Ländern an. Deutsche Kunden können im erste...

Erfahrungen mit One.com

Bloediii
Bloediii
Verifiziert
Dienstag, 20 September 2022
Günstiges Hosting-Angebot. Homepage-Baukasten ist ok. Kundenservice relativ langsam, nur per Chatbot und Mail. Kündigungsmodalitäten unterirdisch! Am besten per Fax und darauf achten, per Mail nochmals zu bestätigen. Spätere Hinweise per Mail laufen ins Leere. Das bei der Jahresgebühr gesparte Geld fließt nun in ein unnötiges Extra-Jahr. Bei meiner nächsten Domain werde ich mir einen kundenfreundlicheren Hoster suchen.
Trilby
Trilby
Verifiziert
Dienstag, 26 Juli 2016
Es läuft alles bestens, dazu der beste Kundenservice und Support, den ich bislang erlebt habe. Bin komplett zufrieden und würde mir wünschen, Firmen in anderen Bereichen würden das genauso gut hinbekommen!
fargo
fargo
Verifiziert
Freitag, 30 Oktober 2015
ich habe aktuell einen Domain bei one.com, ich möchte aber wechseln, es ist alles super aufgebaut leicht zu bedienen auch die preise stimmen, aber irgendwie ist one.com Server nicht sicher genug. trotz anfrage wurde nichts unternommen.
Annette Briard IW
Annette Briard IW
Verifiziert
Freitag, 24 Juli 2015
Ich bin unzufrieden mit diesem Anbieter, da er nicht telefonisch erreichbar ist, wenn Unstimmigkeiten auftreten. Ich habe Mahnungen für bereits bezahlte Rechnungen erhalten und hatte diversen Schriftverkehr bis endlich alles geklärt wurde. Mangelnde Information und Transparenz haben mich verärgert. Ich hätte gerne Information aus Hamburg erhalten, wurde aber von einer Inkasso Firma informiert, dass der Anbieter in Dubai sitzt und keine Kommunikation mit mir anstrebt.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Montag, 16 Februar 2015
Neuerdings wollte ich meine Gedanken mit der Welt teilen und einen online Technik-Blog erstellen. Der Blog sollte etwas größer werden und den Lesern trotzdem ein schnelles Surf-Erlebnis bieten, weshalb ich einen guten Webhoster benötigte. Dieses sollte jedoch nicht nur qualitativ hochwertiges Webhosting bieten, sondern auch keine Unsummen kosten, denn der Blog wird mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit kein Geld einspielen, da ich diesen nur zum Spaß betreiben werde. Nach langem Suchen und einigen Testaccounts blieb ich schlussendlich bei One.com. Im Gegensatz zu vielen anderen Webhostern bietet One.com genug Ressourcen um einen Blog ernsthaft zu betreiben und dies zu echt tollen Preisen. Das erste Jahr bekam ich sogar gratis geschenkt! Wo gibt's denn sonst sowas? Neben der 15 Gigabyte Variante, die ich gewählt hatte, gibt es auch noch größere Verträge mit bis zu 2 Terabyte. Mit so einer Speichergröße kann dann auch die umfangreichste Webseite problemlos gehostet werden. Flatrates gibt es allerdings leider keine. Wenigstens ist der Traffic nicht beschränkt, auch bei den günstigsten Tarifen für 1,50 im Monat. Mein Blog verwendet das CMS Wordpress, da ich mich mit Programmierung nicht allzu gut auskenne und Wordpress relativ einfach zu verwenden ist. Bei One.com war Wordpress sogar auf Wunsch schon vorinstalliert und ich konnte direkt mit dem Schreiben loslegen. Ich musste mich gar nicht um technische Details wie die Datenbankverbindung kümmern. Vorgefertigte Designs für meine Webseite waren ebenfalls verfügbar, auch wenn diese jetzt keine designtechnischen Meisterleistungen sind. Nützlich sind sie aber allemal. Doch natürlich kann man dies auf Wunsch auch tun. Das Control Panel (cPanel) ist recht übersichtlich gehalten und man findet meist alles was man benötigt. Daher können auch Webseiten Profis Ihre Wunschprojekte umsetzen ohne an künstlich angelegte Grenzen zu stoßen. Das Tolle an One.com ist, dass ich in dem Service alles Verwalten kann, was ich für eine Webseite brauche. Hier hoste ich nicht nur meinen Webspace, sondern auch meine Domain, meine E-Mail Server, etc. Dies spart Mehrarbeit und trägt sehr zur Übersicht bei. Für angehende Webseitenbetreiber ist der Service auf jeden Fall zu empfehlen und ich gebe ihm vier von fünf Sternen, da mich doch ein paar, wenn auch unwichtige, Kleinigkeiten gestört haben.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Montag, 27 Oktober 2014
Ich wollte ja schon lange mal im Internet meine eigene Homepage haben bzw. machen aber ich fand irgendwie nie den richtigen Anbieter. Durch meine Chefin bin ich dann auf One.com aufmerksam geworden. Sie hat mir erzählt das sie diesen Anbieter für persönliche Websites schon lange benutzt und mit ihm im großen und ganzen sehr zufrieden ist. Das ich weis das meine Chefin wirklich immer nur das Beste vom Beste nimmt, habe ich mir gedacht das kann dann gar-nicht mal so schlecht sein und wollte mir dann gleich mal selbst einen Eindruck von One.com machen. Ich bin dann auch gleich mal auf deren Internet Seite gegangen, um mir einfach das Alles genauer anzusehen und vielleicht dann auch so einen super Eindruck zu haben wie meine Chefin. Zunächst mal muss ich sagen wenn man die Homepage von dem Unternehmen öffnet sieht man auf der Startseite ja wirklich nur das notwendigste, sowas finde ich persönlich ja immer am total gut, überhaupt wenn man nicht gleich mit Informationen zugeschüttet wird. Auch muss ich hier sagen , dass die echt ein tolles Einführungsvideo haben. Das ist auch kaum zu übersehen auf der Startseite. Dort wie nach meinem Erachten nach alles sehr gut erklärt wie man dann seine eigene Homepage darstellen kann. Das finde ich wirklich sehr gut gemacht, das hat mich auch sehr positiv überrascht. Wo ich gleich noch einen Pluspunkt setzten kann ist, das man als Neukunde diese Plattform ein ganzes Jahr lang gratis benutzen bzw. testen kann und wenn es mir dann doch nicht passt oder gefällt dann kann ich mich nach etwas anderem umsehen. Also das finde ich schon mal Top. Zwar war das Video auf der Seite schon sehr hilfreich aber ich hab da dann doch noch ein paar offene Fragen gehabt und deshalb hab ich mir einfach gedacht ich ruf beim Kundenservice an und lass mir dort meine Fragen beantworten. Nachdem ich leider etwas lange in der Warteschleife bleiben musste wurde ich dann endlich mit einem Angestellten der Firma verbunden. Hier muss ich auch sagen das beim Service und der Kundenfreundlichkeit nichts fehlt. Also zumindest der Mitarbeiter war echt sehr zuvorkommend. Nachdem meine Fragen beantwortet waren, habe ich den Vertrag abgeschlossen und die Firma ein Jahr getestet. Also man kann es wirklich nur weiter empfehlen.
Blindi56
Blindi56
Verifiziert
Samstag, 3 Mai 2014
Seit gut zwei Jahren bin ich Kunde bei One.com. Auf diesen Anbieter bin ich gestoßen, als ich einen Hostinganbieter für mehrere Blogs suchte. Nach dem Vergleich mit anderen Anbietern, konnte mich One.com überzeugen und ich nahm das Angebot ein Jahr gratis zu testen an. Der Umzug meiner Domains ging reibungslos über die Bühne und mir standen sofort, alle Möglichkeiten offen meine Blogs zu gestalten und diese sofort online zu bringen. Nach meinen Erfahrungen mit anderen Anbietern überzeugt mich besonders, dass bei One.com sowohl ein Blog als auch eine Website mit wenigen Klicks erstellt werden kann. Ein großes Plus für mich persönlich ist für mich das ich mit nur einem Click Word Press Blogs erstellen kann und zudem unbegrenzt E-Mail Konten einerichten kann. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass keine Traffic-Begrenzung besteht. Der Hosting-Speicher von 15 GB reichte bei mir bisher problemlos aus, kann aber bei Bedarf erweitert werden. Der Kundenservice half mir bisher zwei mal via Live Chat weiter. Auch wenn ich nicht häufig den Kundendienst benötige, so finde ich es doch beruhigend, dass rund um die Uhr ein Ansprechpartner vorhanden ist und Probleme schnell gelöst werden. Alles in allem ist One.com ein Anbieter, den ich mit gutem Gewissen weiterempfehlen kann. Aufgrund der guten Erfahrungen muss ich dem Anbieter 5 Sterne geben, da ich bisher rundum zufrieden war.
Zeige Eintrag 1 bis 50 von 7 Einträgen an

One.com Erfahrungsbericht schreiben


Bewertung abgeben:
Noch 80 Zeichen
One.com Erfahrungen
Testergebnis

Gut

Benutzerbewertung
4,1 / 5
Jetzt zu One.com

Bewertungen

5 Sterne
3
4 Sterne
1
3 Sterne
1
2 Sterne
1
1 Sterne
1

Testbericht Quellen

de.trustpilot.com
19.371 Bewertungen
sitejabber.com
35 Bewertungen
webhostlist.de
3 Bewertungen

TOP 25 Alternativen

One.com Erfahrungen
Testergebnis

Gut

Benutzerbewertung
4,1 / 5
Jetzt zu One.com

Unsere Beliebtesten Erfahrungsberichte