Hypnose Erfahrungen & Bewertungen 2022

3,5 / 5 bei 
19 Bewertungen

Hypnose ist ein Verfahren, welches zum Erreichen einer hypnotischen Trance eingesetzt wird. Unter Trance versteht man eine vorübergehend geänderte Aufmerksamkeit in Verbindung mit einer tiefen Entspannung. Es gibt die Fremd- oder Heterohypnose. Diese führt der Hypnotiseur durch und er hat dazu einen Hypnotisand, also die Person, die hypnotisiert wird. Zum anderen gibt es die Auto- oder Selbsthypnose. Hier übernimmt eine Person beide Rollen. Bei der Hypnose werden Suggestionen gegeben, die direkt auf das Unterbewusstsein wirken.

Wie setzt sich die Hypnose Bewertung zusammen?

Durchschnittlich wurde Hypnose mit 3,5 von 5 bewertet. Basierend auf 19 Hypnose Erfahrungen. Unsere Redaktion recherchiert gründlich Testberichte und Meinungen aus allen verfügbaren Quellen des Internets. Diese Quellen werden sorgfältig von Hand verlesen und mit stochastischen Mitteln ausgewertet. Erfahrungen.com bietet daher die höchstmögliche Aussagekraft und kann als Spiegelbild aller im Internet verfügbaren Hypnose Bewertungen angesehen werden.

Bewertungen

5 Sterne
8
4 Sterne
2
3 Sterne
4
2 Sterne
2
1 Sterne
3

Erfahrungen mit Hypnose

Gambade
Verifiziert
Dienstag, 12 September 2017
Ich führe selbst Hypnosen, aber auch Vorträge und Workshops zum Thema Hypnose durch. Stark geprägt durch Hollywood geistern die abenteuerlichsten Vorstellungen über Hypnosen durch die Welt. Nicht zuletzt gefördert von der etablierten Medizin. So lässt sich manch einer zu der Auffassung hinreißen, Showhypnosen wären keine richtigen Hypnosen. Im Rahmen des Coaching setze ich Hypnose, allerdings immer als Einzelhypnose, denn Rudelhypnosen können Gefahren bergen, ein. Die Möglichkeit, von einem Hypnotiseur "missbraucht" zu werden ist deutlich geringer, als beispielsweise unter Vollnarkose. Richtig durchgeführt, nämlich individuell und nicht in Rudeln, entspannt und hilft die Hypnose. Sie hat keine Nebenwirkungen wie bei Medikamenten. Warum trotzdem nur 4 Sterne? Die Qualität einer Hypnose wird weniger von der Leistung des Hypnotiseurs, als von der Vorstellungskraft und dem Vertrauen des Hypnotisierten bestimmt. Zwar befindet sich jeder Mensch im Tagesdurchschnitt häufig in einem der Hypnose ähnlichen Zustand, aber die Fähigkeit zur Vorstellung des zu Hypnotisierenden bleibt immer ein Schwachpunkt.
manu2908
Verifiziert
Donnerstag, 10 August 2017
Mit Hypnose habe ich es geschafft, 17 Kilo abzunehmen. Ich kann es nur empfehlen, allerdings sollte man zu einem erfahrenen Therapeuten gehen. In meinem Fall bekam man ein eintägiges Ernährungsseminar, welches mit einer Gruppenhypnose endete. Um die Hypnose zu intensivieren bekam man mehrere vom Therapeuten besprochene CDs mit nach Hause.
Giraffenmutter
Verifiziert
Montag, 26 Dezember 2016
aufgrund privater probleme lies ich mich überreden es mal damit zu versuchen. ich hatte leider keine guten erfahrungen damit gemacht. ich fühlte mich manipuliert u. anschließend bekam ich dann noch angstzustände. bestimmt gibts da institute die das richtig gut machen u. auch medizinisch fundiert, ich würde es evtl. nur noch da machen wenn es nötig ist, aber nie mehr privat u. bei selbst ernannten hynose-fachmännern u. frauen. bestimmt gut aber vorher unbedingt abklären lassen mit dem hausarzt.
Hawking
Verifiziert
Samstag, 25 April 2015
Ich habe mit dem Rauchen aufgehört und ich bin 100% begeistert von Hypnose. Ich habe eine CD verwendet, die mich in eine Hypnose gebracht hat. Sie ist von D. Eisfeld, sehr bekannt der Typ und ich hab mich auf eigene Faust entschieden, diese mal auszuprobieren. Also ich bin qualmfrei und das beeindruckende ist, dass ich keine Entzugserscheinungen oder Ähnliches verspürt habe. Nichts davon! Einen Stern gebe ich Abzug, weil ich von diesen ganzen großen Möchtegern-Therapeuten nicht begeistert bin, denn diese versuchen mit Wahnsinns Preisen einfach nur die Menschen abzuzocken. Pharo habe ich hinter mir, danach war ich um einiges ärmer, aber nicht rauchfrei.
HelmutZ
Verifiziert
Montag, 23 Februar 2015
Hypnose? Bei mir? Ich hätte nie gedacht dass es klappt. Aber das hat es. Dank dem Hypnotiseur bin ich seit 6 Monaten Nichtraucher und ich vermisse es überhaupt nicht. Als ich in die Praxis kam, merkte man sofort die Kompetenz die er ausstrahlt. Im Vorgespräch hab ich viele Fragen gestellt und einfach auch gesagt dass ich gar nicht sicher bin ob das überhaupt klappt. Er hat mir alles ganz in Ruhe und detailliert erklärt. Nach einer kleinen Demonstration war ich dann überzeugt dass Hypnose funktioniert. Die Hypnose selbst hat nur etwa eine Stunde gedauert, obwohl es mir viel länger vorkam. Und es war ganz anders als ich es mir vorgestellt hatte. Schon im Vorgespräch hab ich bemerkt dass ich Lust auf eine Zigarette hab. NACH der Hypnose fragt mich der Hypnotiseur "Haben Sie Lust auf eine Zigarette?" und zu meinem starken Erstaunen hatte ich kein bisschen mehr das Bedürfnis zu rauchen. Er zündete sogar eine Zigarette an und pustete mir den Rauch ins Gesicht... davon wurde mir richtig schlecht. Nun sind 6 Monate vergangen und ich kann mit gutem Gewissen sagen dass ich es jedem Raucher empfehlen kann.
Ladykiller1970
Verifiziert
Freitag, 7 Dezember 2012
Ich wollte immer schon einmal sehen, wie ein anderer Mensch eine Hypnose verpasst bekommt. Selbst kann ich mir nicht vorstellen, dass ich mich auf ein solches Experiment einließe. Aber das Phänomen gefällt mir und es ist ja ziemlich lustig, wenn so ein hypnotisierter Mensch vor einem kleinen oder großen Publikum vorgeführt wird. Für meinen Geschmack darf es dabei ruhig auch ein bisschen heftiger zu geben. Schließlich weiß ja jeder, der sich bei so einer Veranstaltung auf eine Hypnose einlässt, was mit ihm geschieht. Vor wenigen Wochen habe ich zum ersten Mal nun wirklich eine Hypnose erleben dürfen und ich war völlig fasziniert. Ich habe ja lange Zeit geglaubt, dass das alles nur Theater ist. Aber ich war hautnah dabei und kann sagen, dass keiner gespielt hat.
Esotante
Verifiziert
Freitag, 7 Dezember 2012
Ich habe mich schon mehrfach hypnotisieren lassen und ich bin immer noch total fasziniert von diesem Verfahren. Meine längste Hypnose habe ich im Rahmen einer Rückführung gemacht. Dabei ergründet der Hypnotiseur die früheren Leben einer Person. Bei mir kam heraus, dass ich als Mätresse eines Adeligen im Frankreich des 17. Jahrhunderts bereits gelebt habe. Auch wenn ich nie eine Mätresse sein wollte, so finde ich das doch sehr spannend. Vielleicht erklärt das einige meiner Charaktereigenschaften. Schließlich kommt ja alles irgendwo her und manchmal sind die Quellen einfach nur verborgen. Mit der Hypnose kann man zumindest einige dieser verborgenen Quellen ergründen. Das finde ich unglaublich spannend. Ich habe jedenfalls große Lust, schon bald die nächste Rückführungen durchführen zu lassen, denn es gibt sicherlich noch einige spannende Geschichten aus meinem früheren Leben.
Tanzmaus
Verifiziert
Donnerstag, 6 Dezember 2012
Mein letzter Freund war ein bisschen esoterisch angehaucht und deswegen hat er lange Zeit versucht mich zu überreden, eine Hypnose machen zu lassen. Kontrollverlust ist für mich das Gräuel schlechthin, so dass ich mich nicht habe überreden lassen. Ich bin aber öfter auf Veranstaltung mit ihm gewesen, bei denen Hypnotiseure auftraten. Das ist schon sehr spannend, zumindest wenn man nicht das Opfer ist. Aber so richtig lachen konnte ich auch nicht über die Witze, die die Hypnotiseure mit ihren Freiwilligen so machten. Das kann meines Erachtens allerdings auch nicht der Sinn von so einer Veranstaltung sein. Aber wenn man ein echter Esoteriker ist, dann sieht man das wohl anders. Ich komme in meinem Leben jedenfalls auch ganz gut zurecht ohne Hypnose.
Fredo1414
Verifiziert
Dienstag, 4 Dezember 2012
Es gab bereits zwei Hypnotiseure, die erfolglos versucht haben, mich zu hypnotisieren. Allerdings gebe ich zu, dass das auch sicherlich nicht einfach ist, weil ich überhaupt keine Bereitschaft dazu habe, meine Selbstkontrolle aufzugeben. Und dieses Gefühl hätte ich nun mal, wenn ich hypnotisiert würde. Dennoch finde ich das Phänomen an sich sehr interessant und ich habe auch schon mehrere Hypnosen aus nächster Nähe erlebt. Ich bin fest davon überzeugt, dass das nicht nur Hokuspokus ist, sondern dass da wirklich etwas ganz Reales passiert. Die Frage ist allerdings, ob man eine Hypnose wirklich braucht. Ich sehe jedenfalls auch einige Gefahren, zum Beispiel wenn man an einen unseriösen Hypnotiseur gerät. Deswegen würde ich mich auch überhaupt niemals hypnotisiert lassen, wenn ich nicht eine Vertrauensperson in der Nähe hätte.
Batteriehase
Verifiziert
Dienstag, 4 Dezember 2012
Meine Freundin hat mit Hypnose das Rauchen nach vielen Jahren endlich beendet. Das ist nun schon eine Weile her, denn mit einer Raucherin hätte ich sicherlich keine Kinder bekommen. Grundsätzlich stehe ich solchen Methoden ja skeptisch gegenüber, aber im Falle meiner Freundin war es die letzte Möglichkeit, die wir noch nicht ausprobiert hatten. Ich war bei der Hypnose dabei und es war schon sehr erstaunlich, was da so passierte. Für mich war aber entscheidend, dass der Hypnotiseur einen guten Ruf hatte und sehr seriös wirkte. Und das Ergebnis ist nun einmal hervorragend gewesen. Vielleicht hat die Hypnose auch einfach nur den Glauben meiner Freundin an Ihre eigene Durchhaltekraft bestärkt. Aber auch das wäre ja schon ein Erfolg, den man der Hypnose zuschreiben kann.
Bahnfahrer1971
Verifiziert
Samstag, 1 Dezember 2012
Als mein Professor einem befreundeten Hypnotiseur mit in die Vorlesung brachte, fand ich das sehr aufregend. Und als der Hypnotiseur fragte, ob es Freiwillige gäbe, die sich gerne einmal hypnotisieren lassen wollten, war ich der Erste, der lauthals durch den Saal rief. Zur Belustigung meiner Kommilitonen funktionierte die Hypnose dann ziemlich gut. Ich kann das sagen, denn auch wenn ich nichts mitbekommen habe, wurde doch alles auf Film festgehalten. Zum Glück war der Hypnotiseur sehr seriös, so dass ich nicht irgendwelche bescheuerten Sachen machen musste. Aber so richtig habe ich von dieser Erfahrung nichts mitbekommen. Ich hatte ja erwartet, dass man zumindest in irgendeiner Form unterbewusste Erinnerungen hat. Aber der wurde ich leider enttäuscht. Mir fehlen also einfach nur ein paar Minuten in meiner Erinnerung.
Muenzsammler
Verifiziert
Freitag, 30 November 2012
Ein guter Freund von mir hat sich einmal bei einer Show-Veranstaltung hypnotisiert lassen. Für mich war das während der Show sehr lustig, aber die Hypnose hat irgendwas mit meinem Freund gemacht, das ihn noch eine ganze Weile danach beschäftigt hat. Es ist sogar so weit gekommen, dass er sich professionelle Hilfe gesucht hat. Nun lässt sich natürlich schwer beweisen, dass das an der Hypnose lag, aber für mich ist der Zusammenhang klar. Die Hypnose hat in irgendeiner Form so etwas wie eine Depression ausgelöst und deswegen würde ich grundsätzlich empfehlen, mit Hypnosen wahnsinnig vorsichtig zu sein. Insbesondere sollte man sich nicht aus Spaß hypnotisieren lassen. Wie man sieht, kann das auch gehörig in die Hose gehen und am Ende hat man dann ein echtes Problem.
Tanzbaer
Verifiziert
Donnerstag, 29 November 2012
Ich habe mit dem Rauchen aufgehört, indem ich eine Hypnose-Therapie gemacht habe. Mittlerweile bin ich seit fünf Jahren rauchfrei, so dass ich von einer erfolgreichen Therapie sprechen darf. Damals war die Hypnose die letzte Rettung, denn ich hatte schon alles Mögliche probiert, kam aber nicht gegen meine Sucht an. Viele Nichtraucher glauben ja gar nicht, wie groß die Abhängigkeit von Zigaretten sein kann. Als Raucher streitet man das natürlich ständig ab, aber in Wahrheit ist es schon so, dass da eine massive psychische und körperliche Abhängigkeit vorhanden ist, die man nicht einfach mal mit Willenskraft durchbrechen kann. Jedenfalls war das bei mir so und ich kenne viele andere Ex-Raucher, die ähnliche Erfahrungen gemacht haben. Wir mit anderen Methoden keinen Erfolg hat, sollte ruhig einmal Hypnose zur Rauchentwöhnung ausprobieren.
Lumpensammler
Verifiziert
Donnerstag, 29 November 2012
Eine Hypnose ist aus meiner Sicht völliger Humbug. Ich weiß, dass mittlerweile ja auch manche Wissenschaftler behaupten, da könnte etwas dran sein. Aber aus meiner Sicht ist es vor allem Suggestion. Wir an Geistheilung und Wünschelruten glaubt, der kann sich eben auch hypnotisieren lassen. Was ich sehr bedenklich finde, ist, dass viele Leute ziemlich viel Geld verdienen mit Hypnose. Dabei wird natürlich vor allem die Unwissenheit der Leute ausgenutzt. Zudem finde ich es sehr seltsam, dass man sich freiwillig von jemandem in einen seltsamen Zustand versetzen lässt. Mir wäre jedenfalls der Kontrollverlust viel zu gefährlich, wobei ich auch nicht glaube, dass ich hypnotisierbar wäre. Aber ich spüre auch überhaupt kein Verlangen, das einmal auszuprobieren. Ich komme auch ganz gut klar, ohne in Trance versetzt zu werden.
Muschelsucher
Verifiziert
Donnerstag, 29 November 2012
Ich habe einmal einen Hypnotiseur sehr nervös gemacht, weil es ihm nicht gelungen ist, mich in Hypnose zu versetzen. Ich weiß, dass jetzt viele denken, dass ich wahrscheinlich nicht zur Hypnose bereit war und es deswegen nicht geklappt hat. Aber die Wahrheit ist, dass ich damals sehr gerne hypnotisiert werden wollte. Ich war sehr neugierig auf dieses Phänomen und wollte einmal eigene Erfahrungen damit machen. Vielleicht lag es auch am Hypnotiseur, aber er hat sein Können vorher bei anderen Personen gezeigt. Vielleicht bin ich nicht hypnotisierbar oder vielleicht war er doch nicht so gut wie ich dachte. Leider hat sich danach nie mehr die Gelegenheit ergeben, aber ich würde mich gerne einmal hypnotisieren lassen. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass das Ereignis gefilmt wird.
lieselotte83
Verifiziert
Mittwoch, 28 November 2012
Ich habe mich von dem berühmten Fernsehhypnotiseur "Pharo" bei einer Hypnoseshow hypnotisieren lassen und ich kann euch garantieren: es funktioniert! Ich hätte nie gedacht, dass ich die Kontrolle verlieren kann, aber an dem Abend wurde ich eines besseren belehrt. Ich fiel um wie "ein nasser Sack" und lag regungslos am Boden. Mein Körper war steinhart und ich habe alles um mich herum mitbekommen. Meine Augen zitterten und ich mir war sehr heiß. Aber ich konnte meinen restlichen Körper nicht bewegen. Mein Herz schlug sehr schnell durch das Adrenalin. Nach kurzer Zeit entspannte ich mich und schlief bzw. war tiefenentspannt. Ich bekam alles mit, was der Hypnotiseur mit anderen Teilnehmer machte (ich musste sogar innerlich lachen). Als ich an der Reihe war, habe ich mich natürlich vor dem Publikum blamiert. Davon weiß ich noch alles. Aber ich machte alles, was mir aufgetragen wurde. Nach dem Aufwachen war ich entspannt und müde. Es war eine lustige Erfahrung und jetzt weiß ich, dass Hypnoseshows im Fernsehen nicht gestellt sind.
Lebenslustiger
Verifiziert
Dienstag, 20 November 2012
Als ich vor einigen Jahren noch während des Studiums die Chance hatte bei einer Veranstaltung an der Universität eine Hypnose live am eigenen Geist und Körper zu erleben, konnte ich nicht widerstehen. Blöd ist allerdings, dass ich mich an nichts erinnere und das auch nicht gefilmt worden ist, so dass nur die Berichte meiner Freunde blieben. Demnach habe ich mich damals ziemlich zum Affen gemacht und ich konnte mir noch lange Sprüche anhören. Definitiv funktioniert also die Hypnose, vielleicht aber auch nicht bei allen Menschen. Ob ich jedoch so weit gehen würde, die Hypnose auch im medizinischen Bereich einzusetzen, weiß ich nicht so recht. Bei dieser Dingen vertraue ich doch mehr der modernen Pharmaindustrie. Aber ich bin froh, dass ich wenigstens einmal im Leben hypnotisiert worden bin.
NerdmitHerz
Verifiziert
Dienstag, 9 Oktober 2012
Hypnose Lange Zeit war die Hypnose als Humbug verschrien, doch mittlerweile weiß man, dass die Hypnose keine Einbildung und kein Trick ist. Ich habe mich selbst einmal hypnotisieren lassen in einem privaten Umfeld von einem erfahrenen Hypnotiseur, weil mich das Phänomen interessierte. Ich kann auf jeden Fall sagen, dass die Sache funktioniert, denn es wurde ein kleines Video gedreht. Dennoch würde ich mir sehr genau überlegen, von wem ich mich hypnotisieren lassen. Ganz ungefährlich ist die Sache nämlich nicht und es kann vorkommen, dass Menschen durch Hypnose Probleme bekommen. Am meisten Vertrauen hätte ich noch zu einem Arzt, aber im Regelfall würde ich doch eine Betäubungsspritze oder eine Narkose vorziehen. Aber ich habe auch keine Phobien. Dann würde ich die Sache vielleicht anders sehen.
Diana Sander
Verifiziert
Donnerstag, 27 September 2012
Dank der Hypnose darf ich meine Mitmenschen endlich wieder mit einem strahlenden Lächeln begeistern, denn bis vor einiger Zeit hatte ich eine richtiggehende Phobie vor Zahnärzten, dem entsprechend sah leider auch mein Gebiss aus. Nun ließ ich vor einem Jahr bei einem Zahnarzt behandeln der Angstpatienten mit Hilfe von Hypnose behandelte. Ich bekam rein gar nichts von der Behandlung mit und darf mich endlich auch über ein lückenloses, strahlendes Lächeln freuen. Endlich bin ich wieder eine attraktive Frau.
Zeige Eintrag 1 bis 50 von 19 Einträgen an

Videos

Hypnose Erfahrungsbericht schreiben


Bewertung abgeben:
Noch 80 Zeichen
Hypnose Erfahrungen
Testergebnis

Benutzerbewertung
3,5 / 5

Bewertungen

5 Sterne
8
4 Sterne
2
3 Sterne
4
2 Sterne
2
1 Sterne
3

TOP 25 Alternativen