Zuletzt aktualisiert: 22.09.2020

Nuance Erfahrungen & Bewertungen 2020

Autor:
Laura Müller
Das internationale Unternehmen Nuance mit 35 regionalen Niederlassungen weltweit bietet seinen Privat- wie Geschäftskunden intelligente Systeme, die den privaten und den beruflichen Alltag vereinfachen bzw. effizienter gestalten. Für Privatkunden bietet Nuance Desktop-Produkte und mobile Lösungen, welche das Leben erleichtern, ganz gleich ob bei der Arbeit am Schreibtisch oder unterwegs im Auto mit der Navigation. Für Unternehmen hat Nuance je nach Größe und Sparte unterschiedliche Softwarelösungen zu verschiedenen Themen, wie Spracherkennung und Dokumentenkonvertierung. Bei Bedarf werden von Nuance auch spezifische Lösungen für Unternehmen entwickelt. Intelligente Systeme im Bereich des Gesundheitswesens komplettieren das Angebot von Nuance.
Jetzt www.nuance.de besuchen

Wie setzt sich die Nuance Bewertung zusammen?

Durchschnittlich wurde Nuance mit 3.3 von 5 bewertet. Basierend auf 198 Nuance Erfahrungen. Unsere Redaktion recherchiert gründlich Testberichte und Meinungen aus allen verfügbaren Quellen des Internets. Diese Quellen werden sorgfältig von Hand verlesen und mit stochastischen Mitteln ausgewertet. Erfahrungen.com bietet daher die höchstmögliche Aussagekraft und kann als Spiegelbild aller im Internet verfügbaren Nuance Bewertungen angesehen werden.

Erfahrungen mit Nuance

2
volume2
Verifiziert
Saturday, 7 May 2016
Ich habe kürzlich mein dragon naturally speaking auf die Version 13 erneuert und bin begeistert von der Funktionalität. Als notorischem Langsamtipper konnte mir nichts Besseres passieren als das: in normalem Sprechtempo praktisch fehlerfreien Text produzieren! Pingelig ist Dragon bei Mikrofonen und deren Einstellung - das ist allerdings auch verständlich.
Gastautor
Verifiziert
Monday, 5 May 2014
Als Vielschreiber war ich bisher eher skeptisch über Spracherkennungssoftware. Dennoch habe ich das Programm Dragon NaturallySpeaking von Nuance auf meinem Rechner installiert. Erste Hürde ist das richtige Einstellen des verwendeten Mikrofons. Wird es vorne am PC angeschlossen oder an der Rückseite. Anschließend muss die richtige Lautstärke eingestellt werden. Etwas nervig, aber unumgänglich ist der mehrminütige Lesetest. Hierbei wird ein persönliches Profil erstellt und das Programm gewöhnt sich an die Aussprache des Nutzers. Nach diesen Voreinstellungen, die insgesamt nach gut 45 Minuten abgeschlossen sind, war ich auf die Spracherkennung von Nuance Dragon NaturallySpeaking gespannt. Ich habe übrigens die Einstiegsversion Home verwendet. Am oberen Bildschirmrand erscheint die Menüzeile des Programms. Häufiger Anfängerfehler war, dass ich vergessen habe, dort das Mikrofon zu aktivieren und mich gewundert habe, dass auf meiner leeren Wordseite nichts geschrieben wurde. Nach dem Einschalten war ich jedoch überrascht, wie schnell Dragon meine diktierten Sätze überträgt. Erstaunlicherweise ist die Worterkennung mit insgesamt etwa 90 % recht hoch. Schwierigkeiten gibt es bei vielen zusammengeschriebenen Wörtern, die Dragon dann auseinanderschreibt. Fachbegriffe müssen über die Vokabular-Funktion erst erlernt werden, da ansonsten nur Kauderwelsch geschrieben wird. Bei der förmlichen Anrede Sie und Ihr muss man das Wort „groß“ diktieren, da die Anrede sonst kleingeschrieben wird. Nuance Dragon NaturallySpeaking ist für die meisten Texte durchaus zu empfehlen. Lediglich bei vielen wissenschaftlichen, medizinischen oder technischen Ausdrücken kommt das Programm ins Schleudern. Hierfür bietet Nuance aber auch entsprechende Profi-Versionen an.

Nuance Erfahrungsbericht schreiben


Bewertung abgeben:
Noch 80 Zeichen
Testergebnis

3.3 / 5
Zum Anbieter

Testbericht Quellen

chip.de
101 Bewertungen
nuance-pdf-reader.de.softonic.com
95 Bewertungen

TOP 5 Alternativen

Testergebnis

3.3 / 5
Zum Anbieter