Zuletzt aktualisiert: 27.09.2020

NEON Erfahrungen & Bewertungen 2020

NEON ist die Online-Plattform des gleichnamigen Magazins, welches von der NEON Magazin GmbH in Hamburg herausgegeben wird und seit dem Jahre 2003 regelmäßig erscheint. Die Zielgruppe von NEON liegt bei jungen Menschen im Alter zwischen 20 und 35 Jahren. Das Leitmotto der Zeitschrift lautet: Eigentlich sollten wir erwachsen werden. Das Portal ergänzt die Printausgabe und bietet viele weitere interessante Features. So können die Leser bei NEON auch eigene Texte einreichen und zum Beispiel Artikel über den letzten Urlaub verfassen. Allgemein befasst sich NEON mit den Themenschwerpunkten Gesellschaftspolitik, Job und Kariere, Mode, Reisen und Kultur. Die Zeitschrift kann online abonniert werden und erscheint monatlich.
Jetzt www.abo-direkt.de besuchen

Wie setzt sich die NEON Bewertung zusammen?

Durchschnittlich wurde NEON mit 4.3 von 5 bewertet. Basierend auf 7 NEON Erfahrungen. Unsere Redaktion recherchiert gründlich Testberichte und Meinungen aus allen verfügbaren Quellen des Internets. Diese Quellen werden sorgfältig von Hand verlesen und mit stochastischen Mitteln ausgewertet. Erfahrungen.com bietet daher die höchstmögliche Aussagekraft und kann als Spiegelbild aller im Internet verfügbaren NEON Bewertungen angesehen werden.

NEON im Test - Note: Sehr gut

Unter der Leitung von Lars Gaede und Anke Helle  erscheint in regelmäßigen Abständen eines der angesagten Kultur Magazine unter dem Namen NEON. Die Leser haben die Möglichkeit, zwischen dem Magazin, Sehen, Fühlen, Wissen, Kaufen, freie Zeit und Community zu wählen sowie fundiert recherchierte Beiträge und aktuelle Themen zu jeder Tages- und Nachtzeit zu lesen. Über eine individuelle Login-Funktion wird der Leser ein Teil eines äußerst lebendig und abwechslungsreich geführten Magazins des Sterns. Es steht Ihnen frei, zwischen einem Abo oder den täglich erscheinenden Blogartikeln zu wählen. Wir werden im Folgenden das Magazin genauer unter die Lupe nehmen.

Der Service in der Übersicht:

  • Für unterwegs: NEON auf dem iPad lesen
  • Gemeinsam statt einsam: NEON Community
  • Extras zum Schmunzeln: Bilderrätsel und unnützes Wissen

Wegweisend: Magazin und Website

Das Design der Webseite besteht in den Grundfesten schon von Beginn an und hat sich nur marginal an die gegenwärtigen Benutzerrichtlinien angepasst. Der Fokus liegt auf den Artikeln, in denen es um gesellschaftliche, psychologische firmeninterne sowie lyrisch kritische Inhalte geht. Auf der Webseite finden Sie das aktuelle Inhaltsverzeichnis der neuesten Ausgabe sowie Kommentare und Bilder anderer NEON Nutzer.

Diskutabel und provokant: Artikel und Blogs

Es geht auf dieser Webseite vielmehr um die Zeitschrift, die Redaktion und ihre Artikel - so lässt sich das Angebot und die Bedienung nicht mit der eines Verlags oder Onlineshops vergleichen. Alle Blogartikel sind auch den Nutzern frei zugänglich, die kein Abo des NEON abgeschlossen haben. Geht es in den jeweiligen Artikel, weckt bereits Headline mitunter plakativen Statements das Interesse des Lesers. Schriftgröße und Präsentation entsprechen der eines kompakten Posts, der vor allen Dingen Wert drauf legt, die Nutzer und Leser anzusprechen und zu Kommentaren zu bewegen. So ist es wenig verwunderlich, dass sich unter nahezu jedem Artikel mehr als zehn Kommentare befinden, die zum Diskutieren anregen.

Für unterwegs: NEON auf das iPad

Der Trend, fortan Zeitschriften und Magazine vom Tablet jedem beliebigen Ort abzurufen, kommt NEON mit der portablen Variante entgegen, die wiederum auf allen iPads genutzt werden kann. Über eine gleichnamige Schaltfläche geht es in den iTunes Store hin zur App. Sie laden die App kostenlos auf Ihr iPad und entscheiden sich für ein Interessengebiet oder für den Kauf des aktuellen Magazins. Geht es in dem Bereich des Abonnements, erhalten Sie jeweils das aktuelle Magazin mit dem Datum der Herausgabe auf das Tablet. Gerade die Querverweise, Videos sowie medial angepassten Artikel machen diese Anwendung interessant.

Multimedial: Bilder und Videos

NEON hat es verstanden, über das Magazin mit der Zeit zu gehen und eröffnet seinen Lesern eine komprimierte Informationsflut auf der gesamten Bandbreite. Werfen Sie in diesem Zusammenhang einen Blick auf die aktuellen Bilder sowie Videos. In der Kategorie „Reise“ begleiten Sie andere Leser an die entlegensten Orte der Welt und werden selbst Teil einer ganz außergewöhnlichen Reisegruppe. In diesem Zusammenhang greift NEON auf Google World zurück.

Du bist nicht allein: NEON Gruppen

Fahren Sie mit dem Mauszeiger auf  die Schaltfläche: Gruppen, dann geht es direkt in den Redaktionsbereich -  hier werden ähnlich eines Forums Veranstaltungen, Events und Gesellschaftliches besprochen.

NEON Welt: Gewinnspielen und unnützes Wissen

Dem Redaktionsteam dieses Magazins ist es wichtig, seine Leser direkt anzusprechen und gemeinsam ähnlich einer Community das Image zu formen. In regelmäßigen Abständen erscheint ein Bilderrätsel - die Teilnahme ist kostenlos und kann mit der Angabe des Namens und der E-Mail-Adresse bestätigt werden. Das „unnütze Wissen“ von NEON hat es sich zur Aufgabe gemacht, Skurriles der eigenen Gesellschaft herauszustellen und bewusst zu provozieren. Frei nach dem Motto -  was hat es nicht in das Magazin geschafft -  finden hier Beiträge und Artikel ihren Platz, die zum Staunen und Schmunzeln anregen.

Fazit

NEON bildet gemeinsam mit seinen Lesern eine interaktive Community auf der Webseite, im Blog, in die multimedialen Kategorien und übersteigt den Standard eines Magazins. NEON bietet allen Nutzern kostengünstige Abonnements, verrät mehr über die aktuelle Ausgabe und bietet überdies eine portable Anwendung der aktuellen Ausgabe auf dem iPad. Zugegebenermaßen fühlt man sich als Neuling im ersten Augenblick etwas verloren und klickt relativ ziellos zwischen den verschiedenen Kategorien hin und her. Doch schon nach kurzer Zeit wird das interaktive Prinzip deutlich, das nicht den Fokus auf einen Artikel und eine Kategorie, sondern auf eine multimediale Entdeckungsreise legt. Unsere Testredaktion ist neugierig und vergibt eine sehr gute Bewertung.

Erfahrungen mit NEON

1
AstridDerPu
Verifiziert
Monday, 20 October 2014
Das Magazin NEON erscheint monatlich seit 2003. Die Zielgruppe sind junge Menschen zwischen 20 Jahren und Mitte 30. Ich gehöre zur Kategorie "Mitte 30" und lese die Zeitschrift immer wieder gerne, da sie vielfältige Themen abhandelt. Es gibt Reportagen, Porträts, Reiseberichte, Kolumnen und Interviews in den Rubriken "Wilde Welt", "Sehen", "Fühlen", "Wissen", "Kaufen" und "Freie Zeit". Ich finde diese Überschriften etwas zu plakativ, unter "Wilde Welt" findet man z.B. von Lesern geschriebene Anekdoten über "typische deutsche" Erlebnisse, Fakten zum Thema "unnützes Wissen" oder Kurz - Porträts. Hier hätte man sicher auch den Titel "Vermischtes" wählen können. Dies alles tut dem Lesevergnügen aber keinen Abbruch und einige Rubriken wie das "unnütze Wissen" wurden inzwischen in Buchform veröffentlicht. Ich lese nicht alle Artikel, da ich mich zum Beispiel nicht für Mode interessiere, es geht für mich aber völlig in Ordnung, dass ein allgemeines Lifestyle - Magazin auch über Modetrends berichtet. Im Hauptfokus stehen aber zwischenmenschliche Beziehungen und Reportagen zu Lebensthemen junger Menschen, wie z.B. Ausbildung. Die Reportagen sind durchweg gut lesbar und einfühlsam beschreiben. Die Hintergründe und Fakten der Themen werden beleuchtet, im Vordergrund stehen aber die menschlichen Aspekte der Geschichte. Neben der Zeitschrift gibt es auch ein NEON online - Magazin. Auf der Seite gibt es neben Informationen zu den Ausgaben auch die wiederkehrenden Rubriken der Zeitschrift. Außerdem können User Text zu den Überthemen des Heftes veröffentlichen. Diese Texte sind nicht redaktionäre Blogs und haben deshalb unterschiedliche Stile und Qualitäten. Wenn ich Zeit habe, suche ich nach Themengebieten die mich interessieren und stöbere durch die Texte. Ich finde die Idee gut und interessant halte mich aber doch lieber an das Heft. Insgesamt gehört die NEON zu den Magazinen, zu denen ich am ehesten greife, wenn ich auf Reisen gehe und im Bahnhofshop nach interessanter Lektüre suche. Am Besten gefällt mir das große Themenspektrum.

NEON Erfahrungsbericht schreiben


Bewertung abgeben:
Noch 80 Zeichen
Testergebnis

Sehr gut

4.3 / 5
Zum Anbieter

Testbericht Quellen

yopi.de
5 Bewertungen

TOP 5 Alternativen

Testergebnis

Sehr gut

4.3 / 5
Zum Anbieter