Erfahrungen.com durchsuchen

Erfahrungen mit moms-dads-kids (2)

  • Gastautor

    Gastautor Avatar Verifiziert

    Bewertung: 1

    Samstag, 09. März 2019

    Partnersuche? Fehlanzeige! Kontaktfähige Premium-Mitglieder am besten mit der Lupe suchen. Ansonsten sehr viele tote Profile. Mein Tipp: Geld sparen und im Sommer mal in den Park gehen - da kann man bestimmt jemanden kennenlernen.

  • Gastautor

    Gastautor Avatar Verifiziert

    Bewertung: 4

    Mittwoch, 07. September 2016

    Die Webseite verspricht ja für jeden den passenden Partner zu finden. Da es als alleinerziehende Mutter nicht immer einfach ist, einen Mann kennen zu lernen, wollte ich es nun einmal über diese Webseite versuchen. Praktisch fand ich dabei, dass die normale Mitgliedschaft kostenlos ist. Wenn man jedoch alle Angebote der Webseite nutzen möchte, muss man einen Mitgliederbeitrag zahlen. Da mich die kostenpflichtigen Angebote der Webseite vorerst nicht interessiert haben, habe ich zuerst einen kostenlosen Account erstellt. Das ging auch wirklich ganz einfach und schnell, sodadd ich sofort loslegen konnte und mit anderen Usern schreiben und chatten konnte.
    Mein Fazit nach zwei Wochen ist, dass die Webseite eigentlich ganz gut gestaltet und aufgebaut ist. Man findet sich wirklich schell zuerecht. Ich habe allerdings den Eindruck, dass noch nicht allzu viele User registriert sind. Deshalb ist es manchmal etwas schwieriger, einen Chatpartner zu finden. Auch weiß man immer nicht richtig, wie realistisch die gezeigten Bilder von einer Person sind. Aber das ist ja meist das Problem beim Onlinechat. Doch ich werde die Seite wohl auch weiter noch nutzen, da mir das Konzept dafür ganz gut gefällt. Deshalb vergebe ich an die Webseite auch vier von fünf möglichen Sternen.
    Mehr anzeigen

moms-dads-kids im Test - Note: Sehr gut

moms-dads-kids Testbericht
Hier kommen vorwiegend Alleinerziehende auf ihre Kosten. Aber auch Singles, welche sich eine feste Beziehung mit einer Single-Mama oder einem Single-Papa vorstellen können, sind aufgerufen, das Portal zu nutzen. Firmengründerin Irene Hübner ist als langjährige allein erziehende Mutter mit der Materie bestens vertraut. Sie brachte Idealvoraussetzungen mit, um moms-dads-kids zu einem erfolgreichen und seriösen Portal mit klar definierter Zielgruppe zu machen. Auf der Homepage geht es ganz klar um langfristige Beziehungen, dies ist schon in Anbetracht der Kinder Ehrensache. Wer nach Affären sucht, ist hier falsch und wird der Prüfung der einzelnen Profile nicht standhalten.

Was moms-dads-kids bietet:

  • Seriosität und Sicherheit
  • Erfahrung und Kompetenz
  • Persönliche Beratung und Betreuung
  • Ausgewogenes Verhältnis zwischen männlichen und weiblichen Mitgliedern

Eine Erfolgsstory: Die Firmengeschichte  

Von einem Sprung ins kalte Wasser konnte nicht die Rede sein, als Irene Hübner im Jahre 2001 moms-dads-kids ins Leben rief. Die engagierte Firmengründerin blickte damals bereits auf 15 Jahre Partnervermittlungsarbeit in München zurück. Das Portal widmet sie nun ganz ihren damaligen Sorgenkindern, den Alleinerziehenden. Dabei möchte Irene Hübner nicht nur eine bloße Vermittlung anbieten, sondern sucht die Nähe und das Gespräch zu ihren Kunden. So ist es kein Zufall, dass die Firmenchefin für jeden Kunden persönlich telefonisch zu erreichen ist. Vielleicht vermisst sie das persönliche Kundengespräch von einst, vielleicht hat sie aber auch einfach nur ein Gespür für Online-Singlebörsen, wie sie sein sollten.

Schnell erledigt: Die Anmeldung      

Um bei moms-dads-kids Mitglied zu werden, bedarf es nur weniger Minuten. Zunächst wählt der zukünftige Kunde ein Pseudonym aus, welches später als Mitgliedsname für alle registrierten Singles sichtbar ist. Danach werden Angaben zum Geschlecht gemacht. Nun folgen Angaben zur Person, wie Größe, Gewicht, Augenfarbe, Interessen und Informationen zu den Kindern. Abschließend kann ein eigenständiger Anzeigentext verfasst werden. Die Vorschau zeigt das Inserat. Sind keine Änderungen notwendig, kann die Anzeige mit einem Klick auf “jetzt Mitglied werden” frei geschaltet werden.

Ganz einfach: Die Kontaktaufnahme   

Als Mitglied hat man Zugriff auf alle Inserate und kann sich passende Anzeigen auswählen. Wer sich mit einem Mitglied austauschen oder verabreden möchte, betätigt den “Kontaktieren-Button” Dort öffnet sich ein Fenster, wo die Nachricht eingetippt werden kann. Ebenso ist es möglich, via Chat den Kontakt zu anderen Singles zu suchen.

Nettes Feature: Der Treffpunkt

Eine nette Idee ist die Treffpunkt-Funktion. Wem langweilig ist, der kann auf dem Portal eine Aktivität vorschlagen. Unter “Neue Aktivität eintragen” kann die vorgeschlagene Unternehmung beschrieben werden. Der Vorschlag ist für alle Mitglieder sichtbar. Wer sich angesprochen fühlt, klickt auf “Machst Du mit”. Der Inserent erhält eine Benachrichtigung und kann den interessierten Single über sein Profil erreichen, um Einzelheiten zu besprechen. Clevere Idee!

Bleiben im Rahmen: Die Preise    

Wer nach kostenfreien Aktivitäten auf dem Portal sucht, wird weitestgehend enttäuscht. Allein Umschauen und die Erfolgsgeschichten lesen ist gratis. Wer aktiv werden möchte, der zahlt. Die Abo-Preise für ein Vierteljahr, ein halbes Jahr oder ein Jahr liegen im zweistelligen Bereich und sind als moderat einzustufen.

Mehrere sind möglich: Die Bezahlmöglichkeiten

Bezahlt werden kann der Mitgliedsbeitrag per Lastschriftverfahren, Überweisung oder in bar im Postbrief. Wer die schnelle und sichere Zahlungsweise via PayPal nutzt, erhält einen Monat kostenlose Mitgliedschaft als Bonus.

Kundenfreundlich gestaltet: Verlängerung und Kündigung

Wer vor Ablauf der Mitgliedschaft seinen Wunschpartner bereits gefunden hat, kann jederzeit vom Vertrag zurücktreten und sein Inserat wird aus dem Katalog entfernt. Bereits bezahlte Mitgliedsbeiträge werden jedoch nicht zurück erstattet. Wenige Tage vor Ablauf der Mitgliedschaft wird der Single darauf hingewiesen und gefragt, ob er seinen Vertrag verlängern möchte. Eine automatische Verlängerung passt nicht in das kundenfreundliche Gesamtkonzept von moms-dads-kids. Wer nicht verlängert, dessen Inserat wird gelöscht. Wer Mitglied bleiben möchte, fährt mit Verlängerungs-Mitgliedschaften günstig und kann bereits für sieben Euro monatlich weiterhin auf Partnersuche gehen.

moms-dads-kids Testbericht Fazit - Note: Sehr gut

Alleinerziehenden fehlt oft die Zeit, sich aktiv und gezielt auf Partnersuche zu begeben. Irene Hübner hat aus dieser Not eine Tugend gemacht und ein Portal speziell  für allein erziehende Väter und Mütter gegründet. Die Powerfrau war selbst lange Jahre in ähnlicher Lage und steht den Mitgliedern freundlich und kompetent mit Rat und Tat zur Seite. Das Portal ist hübsch aufgemacht und übersichtlich. Die Anmeldung ist in wenigen Minuten abgeschlossen und die Kontaktaufnahme über das interne Mailing-System keine Hürde. Alle Inserate durchlaufen einen umfassenden Seriositäts-Check. Ernste Absichten besitzen, schon im Interesse der Kinder, oberste Priorität. Die Mitglieder können Freizeitaktionen über die Option “Treffpunkt” organisieren und einem lockeren Kennen lernen steht nichts im Wege. Erfahrungen.com kann moms-dads-kids nur empfehlen und vergibt die Testnote “Sehr gut”.

moms-dads-kids Erfahrungsbericht schreiben

Hier hast du die Möglichkeit deine persönlichen moms-dads-kids Erfahrungen zu teilen. Viele Leser werden dir dankbar sein! Bitte den Kritik Leitfaden beachten.

Bewertung:

Mindestens 80 Zeichen schreiben.

Website Vorschau: www.moms-dads-kids.de

moms-dads-kids Website Screenshot

Die Kontaktbörse moms-dads-kids richtet sich besonders an allein erziehende Männer und Frauen und an alle Menschen mit Familiensinn, welche sich vielleicht nicht nur einen neuen Partner, sondern gleich eine kleine Familie wünschen. Die Partnerbörse ist seit mehr als zehn Jahren online und verfügt über einen großen Kundenstamm. Die Firmengründerin Irene Hübner war selbst allein erziehende Mutter und besitzt zudem langjährige Erfahrungen in der Partnervermittlungsbranche. Dies sind ideale Vorrausetzungen, um ein kundenfreundliches Portal für familienfreundliche Singles mit Anspruch und Niveau zu schaffen. Patchworkfamilien haben hier gute Chancen, ihr Glück zu finden. Das Portal bietet die Option einer eingeschränkten kostenlosen Mitgliedschaft.