Zuletzt aktualisiert: 27.11.2020

InterFriendship Erfahrungen & Bewertungen 2020

InterFriendship ist eine Partnerbörse, die Frauen aus osteuropäischen Ländern und hierbei vor allem aus Russland vermittelt. Dieses Angebot kann von Herren in Deutschland, Österreich und der Schweiz genutzt werden. Frauen können ihre Kontaktanzeige kostenlos einstellen, Männer zahlen für die Kontaktaufnahme eine Gebühr. Unterstützung bei ihrer Suche nach einer passenden Partnerin bekommen sie im Mitglieder-Support, der aus russischen Damen besteht, die selbst mit einem deutschen Mann verheiratet sind. Um das Angebot von InterFriendship auszuprobieren, gibt es die kostenlose Test-Mitgliedschaft. InterFriendship wurde 1999 gegründet und hat sich von Beginn an auf eine Partnervermittlung zwischen Männern aus dem Westen und Frauen aus dem Osten spezialisiert.

InterFriendship kostenlos testen

Wie setzt sich die InterFriendship Bewertung zusammen?

Durchschnittlich wurde InterFriendship mit 3.1 von 5 bewertet. Basierend auf 4 InterFriendship Erfahrungen. Unsere Redaktion recherchiert gründlich Testberichte und Meinungen aus allen verfügbaren Quellen des Internets. Diese Quellen werden sorgfältig von Hand verlesen und mit stochastischen Mitteln ausgewertet. Erfahrungen.com bietet daher die höchstmögliche Aussagekraft und kann als Spiegelbild aller im Internet verfügbaren InterFriendship Bewertungen angesehen werden.

InterFriendship im Test - Note: Gut

Bei InterFriendship kommen Ost und West zusammen, genauer Frauen aus Osteuropa, speziell Russland und Männer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Plattform besteht bereits seit 1999 und hat ihren Firmensitz in Deutschland. Mittlerweile besitzt InterFriendship einen soliden Marktanteil und gilt als führende Partnerbörse für die Vermittlung von Privatkontakten zwischen Ost und West in Deutschland. Die Männer können sich kostenlos auf der Plattform umsehen und finden dort sehr aussagekräftige und wirklich gut gemachte Fotos von Damen aller Altersgruppen. Um den Kontakt zur vermeintlichen Traumfrau herstellen zu können, wird Mann zur Kasse gebeten. Dem folgt oftmals die Ernüchterung auf dem Fuß, denn viele Kontakte kommen nie zu Stande.

Was bietet InterFriendship?

  • Kontakte zu Frauen aus Osteuropa
  • Kostenlose Basisfunktionen
  • Ausführliche und laut Unternehmen geprüfte Profile
  • Möglichkeit der Kontaktanzeigenaufgabe auch für Männer

Liebe international: Geschichte und Philosophie  

Die Idee für ein Portal dieser Art kam den Machern 1998 während mehrerer Reisen nach Russland. Sie zeigten sich begeistert von der Warmherzigkeit und Schönheit der Frauen und erkannten zugleich, dass diese keine passenden Männer fanden. Im Sommer 1999 wurde das Portal gestartet. Heute steht das Unternehmen auf sicheren Füßen und die Philosophie, Freundschaften als Basis internationaler Liebesbeziehungen aufzubauen, hat das Team von InterFriendship ernst genommen, denn auch der Mitbegründer ist mit einer Weißrussin verheiratet. Weiterhin mischen Russinnen im Team mit, die einen deutschen Mann gefunden haben.

Neueste Beiträge aus unserem Magazin:

Frauen an der Macht: das Angebot     

Auf Grund der speziellen Ausrichtung lässt sich das Angebot in Zahlen sicher nicht mit einer allgemeinen Partnervermittlung vergleichen. Dennoch kann sich das Portal mit mehreren tausend Frauen sehen lassen und es werden täglich neue Profile versprochen. Auch Männer können auf InterFriendship natürlich Anzeigen schalten, diese werden als extra Service sogar ins Russische übersetzt. Der Frauenanteil liegt bei mehr als 60%, was mit Sicherheit nicht jede Partnervermittlung anbieten kann.

Ganz nach Wunsch: die Kontaktsuche    

Bei InterFriendship gibt es einen “Frauen-Katalog” und einen “Männer-Katalog”. Nachdem das Profil erstellt wurde, wird auf der Grundlage der Stammdaten und persönlichen Angaben ein Profil der Idealpartnerin erstellt. Dieses nutzt InterFriendship als Grundlage für die Auswahl der passenden Partner-Vorschläge. Für Frauen ist das Portal kostenlos. Männer können nur nach Entrichtung der virtuellen Währung Friend€ips mit den Frauen in Kontakt treten.  

Vom Profi: die Profile

Die Profile wirken recht professionell, aber nicht immer authentisch. Besonders bei einigen Fotos machen sich Zweifel breit, dass es sich hierbei um private Bilder handelt. Dem entgegen steht die Aussage von InterFriendship, dass alle Profile vor der Veröffentlichung geprüft werden. Gut finden wir, dass der User auch ohne dafür zu zahlen die Bilder betrachten und sich durch das Profil klicken und dabei Alter, Familienstand, Herkunft, Hobbys und Partnerwünsche in Erfahrung bringen kann. Erst wenn man die Adresse abrufen möchte, wird man zur Kasse gebeten.

Lesen Sie mehr:

Friend€hip statt Euro: die Preise    

Bezahlt wird bei InterFriendship mit einer virtuellen Währung. Der User muss sein Konto dazu zunächst mit Friend€hips aufladen und kann diese dann für die verschiedenen zahlungspflichtigen Leistungen einsetzen. Dabei hat man die Wahl aus verschiedenen Paketen. Diese Pakete beinhalten zwischen zehn und 100 Friend€hips und haben einen Wert von  knapp 15 bis knapp 80 Euro. Die Kontaktinfos einer Frau werden für fünf Friend€hips herausgegeben. Es besteht die Möglichkeit, den Service acht Wochen lang kostenlos zu testen. Inbegriffen sind hierbei die Anzeigenschaltung und das Ansehen der Profile im Frauen-Katalog.

Mehr wert: die VIP-Mitgliedschaft

Wer einen erweiterten Service nutzen möchte, darf noch etwas tiefer in die Tasche greifen und sich entsprechende VIP-Pakete sichern. Achtung, wer hier die automatische Verlängerung nicht desaktiviert, landet in der Abo-Falle. Die Pakete sind zum Beispiel für all jene gedacht, die genaue Vorstellungen von der möglichen Partnerin haben und die Suche entsprechend eingrenzen wollen. Ebenso beinhalten die Pakete Zusatzfunktionen für das Betrachten von zusätzlichen Fotos und Videos der Frauen und auch für mehr Funktionen bei der Gestaltung und Präsentation der Anzeigen im Männer-Katalog ist eine VIP-Mitgliedschaft abschließbar.

Neueste Beiträge aus unserem Magazin:

Fazit

InterFriendship kann sich seit mehr als 15 Jahren auf dem Markt behaupten und ist zum größten Vermittlungsportal für heiratswillige Frauen aus Russland und Osteuropa auf dem deutschen Markt geworden. Generell kann gesagt werden, dass es sich um eine seriöse Partnervermittlung handelt. Die Webseite ist übersichtlich aufgebaut und die Profile sind aussagekräftig. Für Kontaktdaten muss gezahlt werden. Dies geschieht hier mit der virtuellen Währung Friend€hip. Generell sind die Möglichkeiten, Frauen aus Osteuropa kennen zu lernen gegeben. Kritik laut wurde in der Praxis hinsichtlich einer erschwerten Kontaktaufnahme und vorgefertigter Antworten, die von wenig Interesse seitens der Frauen zeugen. Die Gründe hierfür können vielfältig sein. Unser Gesamturteil für InterFriendship lautet: “Gut”.

TOP 5 Alternativen auf einen Blick:

Erfahrungen mit InterFriendship

3
Gastautor
Verifiziert
Tuesday, 26 November 2019
Also ich muss sagen, dass ich einige Frauen kennen gelernt habe. Einige hatten aktuelle Bilder, aber was überhaupt nicht geht. Da haben einige Bilder von vor 20 Jahren mindestens, was mit der Realität wenig zu tun hat. So etwas nenne ich Verarsche. dafür ist InterFriendship zu teuer. Mal sehen ob ich meine Gebühren zurück bekomme.
Tomate
Verifiziert
Saturday, 26 December 2015
Ich bin schon recht lange, etwa 1 1/2 Jahre auf dieser Seite. Ich habe eingie Frauen angeschrieben. Mit zwei oder drei Frauen beendetet ich den Kontakt. Eine traf ich in Cherkasy. Ich musste im Hotel wohnen und sah sie nur all zwei Tage abends. Zu Silvester hatte sie mich auf mein Drängen hin um 14 Uhr eingeladen und um 18 Uhr wieder ausgeladen. Die Mail erreicht mich um 21:30 Uhr im Hotelzimmer. Vorher hatte ich bei Eiseskälte am Treffpunkt eine halbe Stunde gewartet. Alles andere war ein wahres Abenteuer. Eine wurde fresch, als ich sagte ich Ihr sagte, ich komme nicht nach Kiew nach dieser Erfahrung. Eine traf ich in Landau/Pfalz. sie schrieb mir nach unserem Treffen ab. Die Vierte war aus Dnepropetrovsk. Ihre Eltern wohnten in Essen. Jüdische Spätaussiedler, 20 Jahre in Deutschland von Sozialhilfe gelebt und fast kein Deutsch gesprochen. Ich traf sie dort. Wir lernten uns vier Tage kennen und fuhren zu mir für weitere vier Tage. Ich dachte wirklich es ist was ernstes, obwohl sie mir nach dieser Zeit (noch) nicht sagen konnte ich liebe dich. Sie hat mir eine Geschichte erzählt, die mich vermuten lies, sie ist eine sehr reiche Frau. Sie musste nicht arbeiten, hatte viele Immobilien und führte ein luxuriöses Leben.Trotzdem sagte sie zu mir ich müsse mich künftig an ihren Flügen zu mir beteiligen. Sie hätte nicht so viel Geld. Ich recherchierte im Internet nach "Marina Dogman" auf russisch "Марина догман" und "Днепропетровска". Ich zumindest heute schon russisch lesen. Ich wurde fündig. Sie war nach dem Tod 2011 ihres Mannes die siebtreichste Frau in der Ukraine. Sie hatte ein wirklich abwechslungsreiches und luxoriöses Leben. Warum sollte sie dieses wegen mir aufgeben? Unsere "Beziehung" bestand noch einige Wochen, bis ich sie wiederholt fragte, nachdem vieles nicht zusammen paßte, sage mir endlich "Ich liebe dich". Sie brachte es nicht über ihre Lippen und schaute zur Seite. Ich beendete die Verbindung. Liebe macht blind. Nun war mir klar. Sie machte sich einen Spaß mit den Männern und ein Vergüngen mit deren Geld.
JustOce
Verifiziert
Thursday, 16 October 2014
Leider fehlt mir es beruflich an Zeit eine nette und hübsche Frau kennenzulernen. Ich habe deshalb schon einige Singleportale ausprobiert die leider alle nicht zum gewünschten Erfolg geführt haben. Auf einem Ratschlag meines Freundes, habe ich mir dann die Seite Interfriendship.de einmal angesehen und dachte mir, warum nicht auch dort einmal versuchen? Die Seite ist sehr einladend und nett gestaltet. Die Anmeldung und Registrierung ist natürlich auch kostenlos und der Anbieter verspricht, dass die Traumfrau innerhalb kürzester Zeit gefunden wird. Ein Vorteil von Interfriendship.de ist, dass alle Profile und Angaben von den Damen manuell geprüft werden und somit keine Fake-Profile vorhanden sind. Zudem hat mich auch der Frauenanteil von über 60 Prozent voll und ganz überzeugt. Es gibt tatsächlich sehr viele und auch aufgeschlossene Frauen hier zu finden und ich konnte auch schon sehr viele nette Kontakte herstellen. Die Kontaktdaten können natürlich auf Wunsch ebenfalls ausgetauscht werden und so steht der großen Liebe eigentlich kaum noch etwas im Wege. Eine passende Frau habe ich bis dato immer noch nicht gefunden. Ich bin jedoch mit einigen Damen schon sehr gut befreundet und könnte mit der einen oder anderen auch eine Beziehung vorstellen. Ich kann Interfriendship.de nur empfehlen und bereue es bis dato nicht mich dort angemeldet zu haben. 5 Punkte.

InterFriendship Erfahrungsbericht schreiben


Bewertung abgeben:
Noch 80 Zeichen
Testergebnis

Gut

3.1 / 5
Jetzt testen

TOP 5 Alternativen

Testergebnis

Gut

3.1 / 5
Jetzt testen