DAN-WOOD Erfahrungen & Bewertungen 2022

3,8 / 5 bei 
21 Bewertungen

Danwood gehört dem polnischen Baukonzern Bielsk Podlaski an. Dieser wiederum zählt zur Budimex-Gruppe, welche 500 Mitarbeiter beschäftigt. Damit ist der Konzern der größte Produzent von Fertighäusern in Polen. In Westeuropa werden die Häuser unter Danwood vertrieben. Danwood ist zum Begriff geworden, seit eine dänische Vertriebsgesellschaft im Jahre 2002 in das Geschäft einstieg. Hauptabnehmer für die unter der Bezeichnung Danwood vertriebenen Fertighäuser sind Deutschland, Italien, die Schweiz oder Frankreich. Die Produktpalette reicht von Bungalows bis hin zu Doppelhäusern und eineinhalb- und zweistöckigen Gebäuden. Die Fertighäuser werden in Holzständerbauweise ausgeführt und können schlüsselfertig oder in verschiedenen Ausbaustufen übergeben werden. Ebenso sind die Häuser vom Bauherren frei planbar.

Wie setzt sich die DAN-WOOD Bewertung zusammen?

Durchschnittlich wurde DAN-WOOD mit 3,8 von 5 bewertet. Basierend auf 21 DAN-WOOD Erfahrungen. Unsere Redaktion recherchiert gründlich Testberichte und Meinungen aus allen verfügbaren Quellen des Internets. Diese Quellen werden sorgfältig von Hand verlesen und mit stochastischen Mitteln ausgewertet. Erfahrungen.com bietet daher die höchstmögliche Aussagekraft und kann als Spiegelbild aller im Internet verfügbaren DAN-WOOD Bewertungen angesehen werden.

Bewertungen

5 Sterne
11
4 Sterne
3
3 Sterne
2
2 Sterne
2
1 Sterne
3

Erfahrungen mit DAN-WOOD

Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Donnerstag, 22 September 2022
Ich habe 2016 ein Point 166 mit Danwood Gebaut und bin sehr zufrieden, die Arbeiter kommen zwar aus Polen und sprechen kaum Deutsch aber es gibt ja einen Polier der Deutsch spricht und die Qualität ist vergleichbar mit der der Deutschen Top Fertighäuser Bauer ????‍♂️ da die Wände genau gleich aufgebaut und isoliert sind wie alle anderen auch ... es werden Hochwertige Materialien verbaut,- Fliesen sind grei wählbar und auch Mängelbehebung ist kein Problem, waren nur Silikonfugen weil dich der Estrich gelsenkt hat und eine Scheibe mit riss.Heizung Be/Entlüftung von Viesmann und alles in einer Top Zeit Aufgebaut und installiert 5 Wochen ! ! !... ich würde wieder ein Danwood Haus Bauen keine Frage!!! Top Leistung + Top Preise + Top Qualität
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Montag, 25 November 2019
Inzwischen gibt es mehr Bewertungen als zu meiner Orientierungszeit. Habe meinen DAN WOOD Bungalow im Mai/Juni 2018 aufstellen lassen und kann von Anfang bis Ende ungewöhnlicherweise nur ein sehr gutes Zeugnis abgeben. Die Arbeiten auf der Baustelle liefen wie ein zertifiziertes Uhrwerk. In 4,5 Wochen war alles einwandfrei fertig. Aber der Reihe nach. Beratung im Musterhaus Abensberg (Neubau, topp ausgestattet mit allem, was man gerne haben möchte) war sehr gut. Preiskalkulation dort bereits mit x Zuschlägen, sodass man im Nachgang nicht negativ überrascht wird. Vorgegeben sind Architekt und Bodenplatten Firmen, was etwas einschränkte, aber ok war. Unschön war einzig die notwendige Bankbürgschaft, obwohl keine Finanzierung notwendig war. Zusatzkosten. Dafür lief alles andere absolut nach Plan. Einzig die Zulieferer für Strom, Gas, Wasser und ganz besonders Telefon waren nicht immer zuverlässig und in time. Der Aufbau des Hauses war anders als der Bau meines ersten Hauses so zeitlich getaktet, dass die und drei LKWs um die Ecke bogen, als der LKW davor gerade sein letztes Wandteil abgeladen bekam. Topp Zeitmanagement! Auch die Arbeiten im und am Haus danach liefen reibungslos. Nachbars und ein weiterer Nachbar bauten auch mit DAN WOOD, sodass ich immer vor Fehlersuche fragen konnte, worauf ich aufpassen solle. Nichts! Kein Aufpassen! Merkwürdig, aber es lief immer so. Gänzlich anders als beim ersten Haus. DAN WOOD scheint hier absolutes Qualitätsmanagement zu haben. Kann ich selbst 1,5 Jahre nach Aufstellen noch immer und ohne jegliche Einschränkung absolut empfehlen. Zumal noch dazu günstig.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Montag, 4 November 2019
Wir haben im letzten Jahr mit Danwood gebaut. Ich möchte hier nicht eine Gesamtbewertung abgeben, sondern differenzieren: 1. Die Beratung im Vorfeld durch den für dieses Gebiet zuständigen Dagwood-Mitarbeiter war sehr ungenügend, auch seine weitere Unterstützung während der Bauphase war miserabel. Viele, viele Dinge mussten wir selbst erledigen. (0 Sterne) 2. Sehr gut gearbeitet haben die polnischen Mitarbeiter, die das Haus schließlich aufgebaut haben. An der Qualität, so haben es mir Fachleute bestätigt, gibt es nichts auszusetzen. Hier können wir also sehr zufrieden sein. (5 Sterne) 3. Die Mängelbeseitigung geschieht sehr mangelhaft. Zugegeben, es traten nur ein paar kleinere Mängel auf, diese wurden aber sehr schleppend beseitigt. Wir haben seit über einem Jahr Probleme mit dem Grohe-WC, bis heute ist sind diese nicht behoben. Man hat nur die Möglichkeit über ein Internet-Portal bestehende Mängel zu melden, das war es dann aber auch. Viele Wochen Stillschweigen, Nachfragen sind nicht möglich. Man ist auf Gedeih und Verderb der Firma Danwood ausgeliefert. Mails an die Zentrale von Danwood werden nicht beantwortet. (0 Sterne)
Werner
Verifiziert
Donnerstag, 17 Oktober 2019
Wir würden uns nicht nochmals für ein DAN-WOOD Haus entscheiden. Keine Aufklärung über Nebenkosten (Bankgarantie, Containerkosten, Arbeiter WC). Das Grundstück sah nach der Übergabe wie ein Saustall aus. Musste 2 Container Bauschutt entsorgen. Der Speicher war ebenfalls voller Bauabfall. Kommunikation mit Bauleiter nur nach mehreren Tagen möglich - wenn überhaupt. Mängelanzeige wird nur auf polnisch beantwortet. Diese Firma ist ein no go. Kein Stern -. nur Ärger!
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Mittwoch, 15 Mai 2019
Die Häuser mögen qualitativ in Ordnung sein. Aber was nicht geht das noch mal fast 50% des Hauspreises auf das Angebot geschlagen wird. Für Bodenplatte, Baustellen Einrichtung und Kanal-, Elektro- und Gasanschluss. Am Ende hat man dann doch kein so tolles Angebot mehr und kann gleich zum teureren Anbietern gehen bei den diese Kosten schon inbegriffen sind. Georg
Beate und Harald
Verifiziert
Mittwoch, 1 Mai 2019
Nach langen Überlegungen haben wir uns im Herbst 2017 zum Bau eines Fertighauses entschieden. Es folgten unzählige Vergleiche von Fertighausanbietern. Die Bandbreite beim Preis als auch in der Qualität ist enorm. Schließlich haben wir uns für Danwood entschieden. Danwood bietet zu einem fairen Preis, selbst im Standard, sehr hochwertige Häuser an. Unsere Wahl fiel auf den Bungalow Perfect 98. So vereinbarten wir einen ersten Informationstermin. Der Berater ist "ein Mann vom Fach" mit absoluter Fachkompetenz. Wir erhielten Beratung vom Allerfeinsten, ohne jeglichen Druck hier sofort einen Vertrag unterschreiben zu müssen. Sofort hatten wir das Gefühl in guten Händen zu sein. Die Vertragsunterzeichnung erfolgte dann später, im Dezember 2017, mit der Zusage dass unser Haus nach ca. 12 Monaten bezugsfertig ist. Unser Bungalow wurde aufgebaut durch polnische Monteure unter der Bauleitung von einem Architekt. Dieses Bauteam hat unsere Erwartungen in puncto handwerkliches Können, Genauigkeit und Pünktlichkeit weit übertroffen. Eingezogen sind wir nach schlüsselfertiger Übergabe am 10. Oktober 2018, 10 Monate nach Vertragsabschluss. Wir sind mit unserem Bungalow Perfect 98 total zufrieden. Wir würden uns wieder für danwood entscheiden.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Montag, 22 April 2019
Was das an geht haben wir sehr gute Erfahrung mit unserem Vertrieb, Verkäufer sowie aufbau gehabt. Wir haben in Baden-Württemberg nähe Schwäbisch Gmünd gebaut und waren beim Verkäufer Heinz Berroth. Herr Berroth ist immer auf unsere Wünsche eingegangen und hat und sogar Tipps gegeben wie wir was am besten machen sollte. Wir mussten lediglich uns selber um den Mehrspartenanschluss kümmern. Auch beim Aufbau hat alles wunderbar funktioniert. Unser Polnischer Trupp war täglich vor 7 Uhr bereits auf der Baustelle bis oftmals abends um 20 Uhr. Bauleiter und Trupp, oder wie sie gerne selber immer sagen "Brigade" waren auch immer mega freundlich und auch hilfsbereit. Was sich bei uns als sehr großes Problem herausgestellt hat war, dass die Firma Glatthaar es einfach nicht für nötig gehalten hat, unseren Schmutzwasseranschluss anzuschließen. Dadurch ist am ersten Abend direkt alles wieder hochgekommen. Unser Erbauer ist dann zum glück Samstagabends noch mit seinen Trupp vorbei gekommen und hat alles angeschlossen. Der Spaß hat dann 1100€ gekostet und die Firma Glatthaar sieht das Problem nicht bei sich, obwohl sie den Auftrag dazu hatten..... Sie haben dann nach hin und her 2/3 der Rechnung übernommen. Als ich dann das Thema bei unserem Danwood Verkäufer Herr Heinz Berroth angesprochen habe, hat er sich sofort bereit erklärt das letzte drittel zu übernehmen. Darauf hin war ich erstmal baff. Daher auch meine Bewertung hier. Denn ich kann definitiv nur in den höchsten Tönen von unseren Verkäufer sprechen. Daher wenn Ihr im Süden Deutschland wohnt und einen Engagierten Verkäufer haben wollt geht hier hin: http://www.bw-nord.danwood.de/index/uber-uns MfG Chris p.s. wir haben das Point 154 gekauft.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Montag, 25 März 2019
Unser Danwood Haus Point 106 ist echt Klasse! Der Aufstelltermin am 26.01.2018 wurde genau eingehalten und die erste Nacht im neuen Haus war am 3. März 2018. Die ganze Bauplanung und Begleitung durch den Generalvertreter Dipl.-Ing. Herr Haupt aus Bremen war ausgezeichnet: genaue Kostenaufteilung der Gewerke,wie die Bodenplatte, Hausanschlüsse, Abwasserkanal,Grundstück, Notar, Steuren und vieles andere. Die ganze Montagetruppe hat hervorragende Arbeit geleistet, sauber, schnell und kompetent! Auch die Verständigung mit der Polnischen Bauleitung auf deutsch war ok. Extrawünsche während der Bauzeit wurden, soweit möglich erfüllt (Steckdose, Fliesenmuster etc). Kleine Mängel bei der Hausabnahme (Kratzer im Fensterflügel-der ganze Fensterflügel wurde getauscht-) sind in kurzer Zeit behoben worden. Wir wohnen über ein Jahr in unserem Danwood Haus und fühlen uns Pudelwohl! Bauen mit Danwood? Immer wieder, denn das Preis- Leistungsverhältnis stimmt.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Montag, 9 Juli 2018
Haben im Mai den Hausaufstelltermin gehabt und 4,5 Wochen später die Hausübergabe. Ganz anders als beim ersten Haus mit schneller Expansion und Fremdvergabe waren hier durchgängig die gleichen 3 Mitarbeiter von DAN WOOD im Haus und sind Allrounder, die von Putz bis Holzböden, Innenausabau, alles gemacht haben. Heizung/Sanitär/Fliesen/Türen haben andere Mitarbeiter oder Firmen erledigt, die Fliesenarbeiten ließen etwas zu wünschen übrig (Sauberkeit und wo fängt man an zu fliesen?). Die DAN WOOD Mitarbeiter allerdings haben hervorragend gearbeitet. Der Ablauf der Vorplanung, der Aufstellung und des Ausbaus glich einem zertifizierten Uhrwerk und Fehler konnte man so gut wie nicht finden. Hoffen wir mal, dass es keine Spätschäden gibt. Denn so glatt kann eigentlich kein Hausbau funktionieren. Empfehlenswert und wir würden wieder mit DAN WOOD bauen, übrigens mit großem Abstand der größte Fertighausbauer in Deutschland, wenn die Aussagen stimmen.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Dienstag, 3 Juli 2018
Mit Danwood kann man qualitativ gut bauen. Das liegt an der Doppelbeplankung der Wände und dem massivholz Dachstuhl. Was aufgrund der gesetzlichen Vorgaben - hier in Deutschland - nicht immer klar vom Verkäufer dargelegt ist, sind die Medienführung innerhalb des Hauses. So hat man in Eigenregie Strominbetriebnahme, Wasser/Abwasseranschlüsse selber in Auftrag zu geben, sowohl zum HWK als auch die Anschlüsse selber. (Behördenkram inkl. in Eigenleistung) Die Bodenplatte ist ebenso in Eigenregie und Risiko sache des Bauherren. An den Häuser selber ist wirklich nichts Auszusetzen. Hier punktet Danwood klar. Aber die zusätzlichen Nebenkosten sowie auch der Architekt, Bodengutachten, Prüfstatik trägt der Bauherr.
Lappland
Verifiziert
Freitag, 13 April 2018
Wir haben 2010 das Danwood 129A gebaut. Mit der Ausführung und Beratung ( Niederlassung Gütersloh ) waren wir stets zufrieden. Der Bautrupp hat schnell und sauber gearbeitet. Trotz allem, würden wir nicht mehr mit Danwood bauen wollen! Ein Grund, ist die Praxis der Vergabe verschiedener Gewerke an Fremdfirmen. Gehen Diese in Insolvenz, hat man keinerlei Möglichkeit Danwood dafür haftbar zu machen. In unserem Fall betraf es die Heizungsanlage. Betroffen waren diverse Zuleitungen, Verteiler von-und zu den Absorbermatten. Zahlreiche Telefonate und Briefwechsel brachten nichts ein. Selbst ein von uns angestrebter Termin mit dem Bauleiter oder einen anderem Representanten seitens Danwood wurde abgelehnt. Leidtragender war leider das Büro in Gütersloh, dass ohne eigenes Verschulden, einen Teil unseres Frustes abbekahm. Mittlerweile löst sich der blaue Lack der Hokzvertäffelung. Wie erwartet, antwortet man seit vier Wochen nicht auf meine Mails.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Freitag, 9 Februar 2018
Ich würde wieder mit Danwood bauen. Reibungslos! Kleine Probleme wurden schnell gelöst.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Sonntag, 10 Dezember 2017
Bei diesem Thema Sterne zu vergeben fällt mir sehr schwer da ich auf jeden Fall für den Bautrupp, ebenso für die Auswahlmöglichkeiten was Bodenbeläge etc. anbelangt 4 Sterne geben würde. Einen einzigen Stern würde ich für unseren Verkaufsberater geben der anscheinend keinerlei Ahnung von dieser Art Hausbau hat. Die Baunebenkosten (Bodenplatte, Anschlussgebühren)... viel zu niedrig in der Kalkulation, der Bezugstermin eine einzige Katastrophe ( über ein Jahr später). Neuerungen Gesetze betreffend teilte er uns mit als es zu spät war ( also wieder Extrazahlung für uns). Im Endeffekt war keinerlei objektive Unterstützung von ihm nach Vertragsabschluss zu erwarten.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Sonntag, 6 August 2017
Wir haben 2012 ein Danwoodhaus gebaut und bauen nächstes Jahr nochmal mit Danwood. Wir hatten keinerlei Probleme oder Mängel während des Baus und danach. Alles beste Qulität.Die Bautruppe am Ort waren sehr nett und haben eine Top Leistung abgeliefert. Wir sind mehr als zufrieden, angefangen mit Herrn Berroth (Danwoodvertreung in Lorch). Egal mit welchen Wünschen wir kamen ,es wurde immer mit Geduld alles erfüllt. Nun haben wir das Glück nochmal zu bauen und haben nun unser absolutes Traumhaus mit Herrn Berroth geplant und freuen uns schon auf nächstes Jahr. Können kaum erwarten bis es losgeht. Familie Racsits
Cepe
Verifiziert
Mittwoch, 12 Juli 2017
Zwei Sterne sind eigentlich zuviel und nur deswegen vergeben, weil doch immerhin ein Haus steht in dem man wohnen kann. Alles andere war und ist ein Drama! Service ist nicht gleich null sondern -2! Schon in der Bauphase war die Kommunikation mit dem Bauleiter schwierig, denn er verstand nur wenig Deutsch und sprach etwas sehr eigenartiges. Mehrfach musste während der Bauphase eingegriffen werden, um Schlimmeres zu verhindern. Wir hatten extra die Herstellung aller Hausanschlüsse mitgebucht und bezahlt. Am Tage der Übergabe und des zeitgleichen Einzugs war keiner der Anschlüsse hergestellt. Anmerkung: "Schauen Sie mal besser in den Vertrag. Das war nicht Vertragsbestandteil. Wir machen hier nichts mehr. Das müssen Sie selber! Ergebnis: 1 Tag ohne Wasser 3 Wochen ohne Heizung und Warmwasser! In den Vertrag gesehen: War gebucht und bezahlt! Dann Diskussionen über die Erstattung der diesbezüglich aufgezwungenen Handwerkerrechnungen! Den Hauptstromkasten hat man nicht in den Hausanschlussraum gesetzt (wo auch die Anschlüsse ins Haus kommen, sondern mitten in den Flur und zwar ohne Lehrrohre für die Stromzuleitung vorzusehen. Danwood streitet die Verantwortlichkeit trotz eindeutiger Baupläne ab und verweist auf einen (von 3 Elektroplänen), wo wir selber unsere Steckdosen reinmalen mussten. Dort hatte man erstmals (und zum einzigen mal) einen im Flur gestalterisch angedeuteten Schuhschrank mit einem kleinen Blitzsymbol zum Hauptstromkasten erhoben und uns ohne dies kenntlich zu machen untergejubelt. Die Fußleisten wurden an den Gehrungen nicht gegen Feuchtigkeit geschützt so dass sie beim zweiten mal feucht (nicht nass) Wischen aufquollen. Riesen Diskussion bis die Arbeiten für die Montage neuer Leisten übernommen wurden. Beim Einbau wurden die teuren Badfliesen beschädigt. Beim Austausch rückte ein sogenannter Spezialist mit einem kleinen Akkuschrauber und einem Hammer an und zerstörte uns so lange nach und nach alle jeweils angrenzenden Fliesen, bis ich ihn stoppte und raus warf. 2 Wochen war das Bad nur eingeschränkt nutzbar. Die neuen Spezialisten beschädigten wieder Fliesen. Hier wurden 150 Euro angeboten aber bis heute nicht bezahlt. Die Abdichtung zwischen Haustür und Bodenplatte war nicht ordnungsgemäß und wurde selbst zum Glück entdeckt und gemacht. Viele der Fenster wiesen Kratzer (teilweise einen Meter lang) auf oder waren in der mittleren von 3 Scheiben verdreckt, oder sogar mit eingebrannten Flexfunken beschädigt. Wieder ellenlange Diskussionen. Manche wurden getauscht andere nicht ("Schauen Sie halt nicht durchs Fenster wenn die Sonne scheint"). Einige Dosen (Elektrik) wurden nicht gesetzt. Bei der nachträglichen Bohrung zwei Zentimeter zu hoch gebohrt. Anmerkung "da schauen Sie doch nie drauf!". Laminat: 1. Billigkram von schlechter Qualität. 2. Offenbar unterschiedliche Chargen verwendet. Sah man leider erst (dann aber sehr deutlich) im Gegenlicht! Die eine Oberfläche glänzt während die andere matt ist. Wir haben einen kunterbunten 2/3 1/3 Mix und es sieht bei bestimmten Sonnenwinkeln (die man nur tagsüber zu Bürozeiten hat) echt verboten aus. Anmerkung: Das sei kein Baumangel. Außerdem sei es zu spät gemeldet worden. Ich könnte hier endlos weiter machen. Aber machen wir es kurz: Wollen Sie das riskieren?
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Freitag, 7 Juli 2017
Ich habe 2010 mit DAN-WOOD gebaut. Die ersten 2Jahre lief auch alles super, ich habe DAN-WOOD auch weiterempfohlen. Dann kamen nach und nach Mängel, unter anderem Fassadenschaden mit einem schon verfaulten Balken, gerissene Fliesen Schimmel in den Kinderzimmer, Solaranlage und dann der große Wasserschaden im Bad. Es liegen 2 Gutachten vor die besagen dass DAN-WOOD nicht richtig oder gar nicht abgedichtet hat, aber DAN-WOOD macht nichts, lehnt jegliche Sanierung ab. Ich kann nur den Rat geben genau hinzu schauen, aber ich persönlich würde nie wieder mit DAN-WOOD bauen.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Samstag, 1 Juli 2017
Wir sind Gerade mit unserem Danwood Haus fertig. Die Betreuung durch den Vertriebler und den Bauleiter war super. innerhalb von 4 Wochen stand alles. Wir wurden gut auf alles vorbereitet was wir selbst organisieren mußten. Die Firman mit den Dawood hier in Niedersachsen zusammen arbeitet waren allerdings nicht so toll. Das ist für Anfänger wichtig. Die Bodenplatte kann teurer werden als geschätzt.Holt euch erst das Bodengutachten und dann das Angebot für die Bodenplatte!! Ihr müsst Dixi Wc Container Baustrom Bauwasser Elektiker und Versorger selbst Organisieren(auch bezahlen) evtl eine Straßensperrung für die Anlieferung. Parkverbot. Es sind viele Punkte die extra Kosten. Architekt, Bodengutachten, Vermesser mind. 2 Termine, Notar, Finanzamt, Amtsgericht, evtl ist ein externer Baubegleiter nötig. Dannwood Verlangt ein bestimmtes System bei der Finanzierung je nach Bank. Bei uns war es ein Aval das zusätzlich 2000Euro Gebühren gekostet hat. Schmutzwasser und Regenwasseranschluss. Von Gartenbaufirma eine Gebühr für Abwasseranschluss an die Gemeinde. Hausanschluss von Straße zum Haus. (Bei uns 3000 für Wasser Strom ohne Gas). Telefonanschluss. Spezialversicherung bei Wärmepumpe. Bauherrenhaftpflicht. Es kommt einiges Zusammen. Da ist der Garten Carport Hof noch nicht dabei. Die Dämmung der Bodenplatte müsst ihr nach dem Hausbau noch selber machen. Wir ziehen bald ein. :-)
Gud Run
Verifiziert
Dienstag, 7 Februar 2017
Wir haben von DAN-WOOD 2015/2016 das Perfekt 149 bauen lassen. Angefangen von der Beratung bei DAN-WOOD Altbayern bis zur Fertigstellung war alles perfekt! Die Handwerker waren alle sehr nett und fleißig! Man brauchte zwar englisch oder einfach mit Händen und Füßen reden, aber verstanden wurden wir immer! Die Bauleitung spricht sehr gut deutsch! 5 1/2 Monate nachdem wir uns für DAN-WOOD entschieden haben, wurde unser Haus geliefert. Der ganze Haus- und Ausbau dauerte vom 12.2.-24.03.2016. Es wurde uns sogar einen Tag vor der geplanten Übergabe übergeben. Und was sehr wichtig ist: wir haben genau auf den Cent bezahlt was im Vertrag stand.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Montag, 5 Dezember 2016
Wir haben ein Danwood Haus aus dem Sortiment Family bauen lassen. Ich kann nur sagen das wir es bis jetzt nicht bereut haben. Wir wohnen jetzt seit 6 Monaten drin und sind zufrieden. Die Mitarbeiter und Handwerker von Danwood sind sehr fleißig und nett. Nur zur Info: Wenn alle Firmen und Behörden die am Hausbau beteiligt waren so schnell wie Danwood gewesen wären, hätten wir viel Geld und vor allem Zeit gespart!
ungermario
Verifiziert
Donnerstag, 1 Dezember 2016
Wir haben DAN-WOOD House über das Internet gefunden und uns das Haus Point 166 bauen lassen. Wir hatten nach langen Überlegen uns entschlossen bei Herrn Berroth einen Termin auszumachen Herr Berroth war sehr bemüht und hatte für unsere Unentschlossenheit welches für uns das Richtige Haus wäre immer Verständnis ( wir haben uns Sicherlich 5 Häuser durchrechnen lassen in zig Ausstattungen und Ausführungen ) auch unsere Änderungswünsche in Form Wände versetzten oder andere Fenster Änderungen gaben zu keiner Zeit Probleme Schluss Endlich haben wir nun das Point 166 KFW 55, mit Luft Wasser wärme pumpe, Garage und Carport und sind überaus zufrieden tolles Wohnklima auch der gesamten Bauablauf war reibungslos das Haus wurde uns auf den Tag schlüsselfertig übergeben. Auch Die Arbeiter auf der Baustelle waren immer überpünktlich, sehr schnell und fleißig . Manchmal gab es zwar kleine Kommunikationsprobleme wegen der Sprache, aber das war mit Händen und Füßen :-) alles gar kein Problem. Wir würden jederzeit wieder mit Danwood und Herrn Berroth wieder bauen
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Donnerstag, 28 August 2014
Es gibt bekanntlich viele Bauherren in Deutschland und ebenso viele davon gehören der Gattung schwarzes Schaf an. Das wusste meine Mutter und hat sich daher auf meine Recherche im World Wide Web verlassen. Nach einigen Stunden Suche mit etlichen Suchergebnisen gelang ich zur Seite von danwood.de. Bereits optisch hat mich die Seite in meinem Bann gezogen und die vielen Häusertypen ( Bungalow, doppel Häuser, eineinhalb Häuser oder zweigeschossige Häuser) haben mich entzückt. Doch auch meine Mutti war schnell begeistert. Zu jedem Haus gab es ein passendes Bild im fertigen Zustand sowie eine Bauzeichnung, wo man die Raumaufteilung sehen konnte. Klasse! Es wurde genau erklärt, welche Leistungen inbegriffen sind bis zur Schlüsselübergabe. Auch die Preise waren vorhanden, um das Rechnen für uns einfacher zu machen. Für ein Haus aus der Serie zweigeschossige Häuser hat sich meine Mutter entschieden und wünschte eine Beratung. Glücklicherweise wurde ihr circa eine Stunde von unserem Wohnort entfernt eine Besichtigung des bereits fertigen Produktes vorgeschlagen, um ihre Entscheidung nochmal zu überdenken oder zu festigen. Sie nahm das Angebot an! Mittlerweile steht ihr Haus. Sie wurde bis zur Schlüsselübergabe in jedem Punkt begleitet. Laminat verlegen, Fliesen legen & Co. Das Preis-Leistungs-Verhältnis war der einfache Wahnsinn, wenn man sich das Endprodukt genauer ansieht. Der Service war fantastisch sowie die Webseite selber. Danwood.de hat einfach nur die vollen 5 Sterne verdient.
Zeige Eintrag 1 bis 50 von 21 Einträgen an

Videos

DAN-WOOD Erfahrungsbericht schreiben


Bewertung abgeben:
Noch 80 Zeichen
DAN-WOOD Erfahrungen
Testergebnis

Benutzerbewertung
3,8 / 5

Bewertungen

5 Sterne
11
4 Sterne
3
3 Sterne
2
2 Sterne
2
1 Sterne
3

TOP 4 Alternativen