Affaire.com Erfahrungen & Bewertungen 2022

1,1 / 5 bei 
82 Bewertungen
Affaire.com Siegel

Auf der Partnerbörse Affaire.com werden Frauen und Männer, die auf der Suche nach einem Liebesabenteuer sind, garantiert fündig werden. Denn hier gibt es eine große Auswahl an flirtwilligen Damen und Herren, die schnell und einfach mithilfe einer Nachricht kontaktiert werden können. Nach der Anmeldung bei Affaire.com und dem Anlegen eines Accounts kann man unverzüglich auf die Suche nach einem passenden Single aus der Umgebung gehen. Auf der Internetseite können sich die User zudem Videos ansehen und in den zahlreichen Foren mit anderen Mitgliedern austauschen.

Zuletzt aktualisiert: 28.11.2022
Laura Müller Autor: Laura Müller

Wie setzt sich die Affaire.com Bewertung zusammen?

Durchschnittlich wurde Affaire.com mit 1,1 von 5 bewertet. Basierend auf 82 Affaire.com Erfahrungen. Unsere Redaktion recherchiert gründlich Testberichte und Meinungen aus allen verfügbaren Quellen des Internets. Diese Quellen werden sorgfältig von Hand verlesen und mit stochastischen Mitteln ausgewertet. Erfahrungen.com bietet daher die höchstmögliche Aussagekraft und kann als Spiegelbild aller im Internet verfügbaren Affaire.com Bewertungen angesehen werden.

Bewertungen

5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
79

Affaire.com im Test - Note:

Auf der Suche nach Singles in Ihre Nähe helfen zahlreiche Flirtagenturen und Anbieter von Kontaktbörsen: Affaire.com bietet neben der Schnellsuche, eine eigenen E-Mailadresse über den Anbieter und eine intime Art, ein eigenes Profil anzulegen. Durch verschiedene Optionen wird das Profil näher beschrieben. So lassen Sie sich über 18 ausweisen, laden Bilder und Videos hoch und setzen wenn nötig andere User auf die Blacklist. Dieses Portal wird von Cyberservices B.V. mit Sitz in Amsterdam betrieben. Die Registrierung und Standardmitgliedschaft bleibt kostenlos. Erst wenn Sie sich dazu entschließen, eine Premiummitgliedschaft abzuschließen, wird eine Gebühr erhoben.

Affaire.com im Überblick:

  • Eingrenzung der Suche im PLZ-Bereich
  • Mitgliedsgebühren im Premium Account
  • Sichere Datenübermittlung

Vorerst kostenfrei: Registrierung ist Standard

Eine erste Registrierung bei Affaire.com ist für jeden User kostenlos. So können Sie sich vorab ein genaues Bild von der Flirtplattform machen, ohne ein Abonnement abzuschließen. Jedoch sind die Funktionen relativ eingeschränkt und lenken den Kunden auf die silberne beziehungsweise goldene Premium-Mitgliedschaft, diese verlangt wiederum eine monatliche Gebühr. Ohne dieses kostenpflichtige Abo können nicht einmal Nachrichten an andere Mitglieder versandt werden. Dies schränkt wiederum die Möglichkeiten eines neuen Users maßgeblich ein, Affaire.com auf Herz und Nieren zu prüfen.

Neueste Beiträge aus unserem Magazin:

Fraglich: Fake erkannt?

Leider treiben sich auf den Flirtplattformen auch Fakes herum, das bedeutet, die Männer und Frauen laden zum Teil falsche Bilder hoch und täuschen vor eine reale Person zu sein. Es wäre nützlich, wenn Affaire.com in diesem Bereich eine Fakeprüfung durchführt. Diese gibt den Usern, die jeden Monat eine Gebühr für eine Mitgliedschaft zahlen, die Sicherheit, dass Sie es mit realen Partnern zu tun haben. Leider gibt es bis zum heutigen Tage keine Überprüfung und es bleibt fragwürdig, ob wirklich alle User nach realen Kontakten suchen.

Einfach und komfortabel: Bedienung und Möglichkeiten

Affaire.com punktet im Bereich Bildern und Videos, die jeder User in einem persönlichen Profil hochladen kann. Durch Videos haben Sie die Möglichkeit, sich anschaulich und intensiv vorzustellen. Jeder User und Flirtwillige beachtet mit dem Abonnement die geltenden Jugendschutzbestimmungen und wird diese bei der Veröffentlichung der Videos und Bilder befolgen. Diese Bestimmungen gelten auch hinsichtlich der Nachrichten und SMS. Ein Siegel oder Zertifikat einer umfassenden Prüfung fehlt aber auch an dieser Stelle.

Lesen Sie mehr:

Auf vielen Wegen: Kontaktaufnahme

Über die Plattform können Sie mit Männern und Damen aus der Umgebung Kontakt aufnehmen. Möchten Sie unmittelbar die ersten Ergebnisse sehen, so hilft die Schnellsuche auf der Startseite. Hier lässt sich die Flirtsuche auf einen bestimmten PLZ Bereich eingrenzen und es werden nur Personen in der persönlichen Umgebung angezeigt.

Silber oder Gold: Premium Account

Möchten Sie diese Flirtplattform nutzen, so ist ein Abschluss des goldenen oder silbernen Premiumaccounts von Nöten. Leider ist dieses Abo relativ kostspielig. Die Kündigung kann zu jedem Zeitpunkt mindestens zehn Tage vor dem nächsten Buchungszeitraum über den elektronischen oder klassischen Postweg vollzogen werden. Auch wenn innerhalb der nächsten 6 Monate kein Kontakt zu einem der Mitglieder stattgefunden hat, erhält der User seine Beiträge zurück. Andernfalls wird das Girokonto oder die Kreditkarte alle 30 Tage mit den Gebühren von Affaire.com belastet.

Neueste Beiträge aus unserem Magazin:

Nicht gekennzeichnet: Operator und Animateure

Des Weiteren veröffentlicht Affaire.com in den AGBs, dass in den Chats und in der Kommunikation auf der Plattform Animateure sowie Operators eingesetzt werden, die auch nicht über eine gesonderte Kennzeichnung verfügen. Soll eine SMS im System versendet werden. So fallen in diesem Bereich wieder Gebühren an. Standardnachrichten können von den Mitgliedern der silbernen und goldenen Premiumversionen kostenfrei versendet werden.

Fazit

Affaire.com legt den Fokus auf ein prickelndes Kennenlernen von Singles in der unmittelbaren Umgebung. Aus diesem Grund wurden eine kompakte Übersicht sowie Bilder und Videos der Mitglieder auf dem Portal veröffentlicht. Mit den bekannten Flirtportalen kann Affaire.com nicht mithalten, denn es fehlt eine umfassende Fake-Überprüfung oder eine Garantie für den User, dass es sich hier um echten Nutzer handelt. Die Mitgliederzahl ist zu gering, aber die Kosten im Abonnementbereich äußerst hoch. Doch die praktische PLZ-Suche findet den Flirt gleich um die Ecke. Unsere Testredaktion sieht ein hohes Verbesserungspotenzial für diesen Anbieter und vergibt in diesem Fall nur ein „ungenügend“.

TOP 5 Alternativen auf einen Blick:

Erfahrungen mit Affaire.com

DD01
Verifiziert
Freitag, 4 August 2017
Ich habe sehr mehr als 2 Jahren bei Affaire.com eine kostenlosen Account. Mein Profilangaben entsprechen der Realität. Täglich erhalte ich 3 oder mehr Nachrichten,die allgemein sind und nicht auf den Text. Meines Profils eingehen ( Angabe zu Alter und Interessen). Vermutlich im Textgenerator erzeugt und massenweise verschickt. Ich suche Partner für reale Begegnungen im Umkreis. In Profilen tauschen einige Fotos auf, die mir aus anderen Portalen bekannt sind. Noch konnte ich nicht herausfinden, ob das gestohlene Fotos sind, die in Fake-Profile eingefügt wurden oder ob es doch einige echte Mitglieder existieren. Eine Kontaktaufnahme ist mit einer Gratis-Mitgliedschaft praktisch unmöglich. Trotz guter Strukturierung und Erreichbarkeit kann ich Affaire.com nur mit "ungenügend" bewerten und rate jedem davon ab, dort kostenpflichtige Dienste in Anspruch zu nehmen.
Imotep
Verifiziert
Samstag, 2 Januar 2016
Die Bilder der hübschen Frauen sieht man auch auf anderen SexWebsites (nicht nur auf den Partnerseiten von Affaere), wenn man die Fotos überprüft und eine Bildersuche startet. nur heißen die Damen da anders und haben auch ein anderes Alter. das Fängt ja schon an, auf der Startseite mit dem Erfolgsbericht. ich habe ein Foto durch verschiedene Suchmachinen geschickt und siehe da, das Foto war von 2010 und kommt aus den USA von einer ganz normalen Partnervermittlung. ich glaube nicht das die beiden vom Foto wissen, das ihr Foto Missbraucht wird um "Kunden" anzulocken... ich kann nur jedem raten die Finger von dieser Plattform zu lassen... die Frauen schreiben auf die Mail, die man Ihnen schickt wenn man Premium wie in meinem Fall Silber hat, nur einmal zurück...sie kann ihre Mails angeblich nicht lesen, aber sms schreiben geht... natürlich für 1.99 pro sms, doof wie ich war habe ich das gemacht und 350 Euro dafür verballert ohne das wir uns getroffen haben. obwohl die "Dame" mich unbedingt kennenlernen wollte, und nur 21km von mir weg wohnt, angeblich ging Ihr das alles zu schnell und sie braucht noch Zeit für ein Date, alles nur hinhaltetaktik, das man weiter sms schreibt.. Also, für dieses Geld hätte ich auch ins Bordell gehen können und hätte noch was gehabt davon.
fornjotr
Verifiziert
Montag, 23 Februar 2015
Ich bin schon länger auf Affaire.com, besitze aber nur einen kostenfreien Account. Viele Bilder wurden aus dem Internet gezogen was man daran erkennt, das man oft amerikanische Türen und/oder Fenster im Hintergrund erkennt, auch Klimaanlagen oder reine Wohngegenstände. Dann sind einige Bilder Postleitzahlen übergreifend, die gleiche Person, aber mit andere Angaben bezüglich des Alters, der Größe oder den allgemeinen Daten. Auch existieren Accounts, die ein und dieselbe Handschrift aufweisen, aber unterschiedliche Typen von Frauen darstellen, was man an der Textform erlesen kann. Gleiche Eigenschaften, gleiche Neigungen etc. Diverse Frauen sind toll anzuschauen, aber man sollte sich eingestehen, diese Frauen niemals kennen zu lernen, denn es sind Fakes. Spart die Euros für einen kostenpflichtigen Account und geht damit in eine coole Location, da laufen reale Frauen rum, eventuell auch Deine nächste Beziehung.
Michael Velte
Verifiziert
Montag, 13 Oktober 2014
Diese Webseite ist einzig und allein daran interessiert Männern Geld aus der Tasche zu ziehen. Darum wird spätestens einen Tag nach einer Nachricht der Frau gleich nachgehakt um Interesse zu suggerien und den Mann zu einer kostenpflichtigen Mitgliedschaft zu bringen. Meiner Meinung nach sind mindestens 80% der Profile Fakes. Die Fotos der Frauen sind größtenteils von irgendwelchen Webseiten kopiert.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Samstag, 30 August 2014
Ich habe mich bei Affaire. com angemeldet weil ich neugierig war. Nach dem ich einige Testberichte gelesen habe, das Frauen eingesetzt werden um Männer zu kontaktieren, habe ich mich gleich wieder abgemeldet. Ich bekam auch sofort die Bestätigung. Da ich schon den Mitgliedsbeitrag gezahlt habe, bin ich noch einige Zeit weiter im Forum. Trotz, das ich in mein Profil geschrieben habe, ich suche hier nicht mehr, hagelt es weiter Küsse und Freundesanfragen. Ich der Zwischenzeit habe ich mich bei einem anderen Portal angemeldet, da ich viel gutes gelesen habe. Ab und zu schaue ich noch bei Affaire. com rein, und bin nicht schlecht erstaunt. Ein sehr großer Teil der Frauen die ich bei anderem Portal angeschrieben habe, - Rückmeldungen Fehlanzeige, tummeln sich auch bei Affaire.com. Mein Fazit! Wir Männer werden ganz schön übers Ohr gehauen. So lange diese Foren für Frauen kostenlos sind, werden sie sich oft gar nicht bemühen, sondern nur unnötig die Aufmerksamkeit auf sich ziehen.
Klaus Panchyrz
Verifiziert
Mittwoch, 13 August 2014
Hallo Ich versuche trotz Kündigung mit Rückschein,im Internet und Telefonisch eine Bestätigung für Kündigung zu bekommen. Stattdesen nur steigende Inkassokosten alles nur Computer. Selbst der Eigentümer Hamburger Rechtsanwalt Büro Firmensitz Holland ist nicht erreichbar!! Hat jemand Erfahrung wie man aus dieser Firma Affaire.com Rauskommt? Dachte auch erst die sind Fair,oder sie wollen nur Abzocken? Gruß Klaus
Bergelch
Verifiziert
Montag, 30 Juni 2014
Eine Plattform mit System. Anders kann man es wirklich nicht bezeichnen. Man meldet sich an und füllt sein Profil aus oder auch nicht, denn es macht kaum ein Unterschied. Dann zieht sich die erste Welle von Fakeprofilen durch das eigene Profil. Junge und sehr hübsche Mädchen und Frauen, die einen auch ab und an anschreiben, weil man noch keinen Premiumaccount hat. Den holt man sich irgendwann und dann sind die Frauen, die einen das Profil eingerannt hatten auch weg. Das geschieht ganz langsam und die bekannten Profile werden sich immer weniger auf dem eigenen Profil sehen lassen. Eine Antwort erhält man ohnehin nicht. Man denkt zuerst an falsche Einstellungen usw. ! Aber das ist nicht der Fall. Dann überkommt einen die zweite Welle mit neuen Nicks und auch hübsch, jung und ansprechend. Allerdings war ich zu diesen Zeitpunkt bereits auf die Fakes fixiert. Ich kann absolut bestätigen, was andere geschrieben haben. Man erhält keine Antworten! Es finden sich fast ausnahmslos hübsche und sehr junge Frauen in dem eigenen Profil ein, die einen mit virtuellen Küssen und nutzlosen Freundschaftsanfragen überhäufen. Seit über ein Jahr beobachte ich das jetzt und meine Meinung ist, wer zum Ziel kommen möchte, ist woanders sicherlich besser aufgehoben. Es ist auch so, dass, wenn man dort Online geht, die Besucher im Profil nur so durchrattern. Es folgen die virtuellen Küssen en gros und die vielen nutzlosen Freundschaftsanfragen. Dann kehrt erstmal Ruhe ein. Es passiert absolut nichts. Kein Besucher findet sich ein. Irgendwann klickt irgendwo wieder eine Uhr im System und dann stürmen die Fakes wieder los und alles beginnt von vorn. Allerdings wird es dieser Plattform auch ehr leicht gemacht. Es sind wir, die Männer, die einfach geifernd vor dem Monitor sitzen und sich einen dieser vermeintlichen Leckerbissen zu erhaschen glauben können. Man sollte wirklich einmal wirklich alles kritisch unter die Lupe nehmen und zu hause schauen, sich fragen: Was findet mein Auge dort? Und sich einfach mal ins Cafe der Stadt setzen und sich umschauen was dort vorbei läuft. Dann vergleicht man das Gesehene mit dem, was die Plattform vorgibt in der Datenbank zu haben. Das ist nicht realistisch! Von daher kann es sich nur um Fakeprofile handeln. Ich hatte zu der Zeit übrigens über 400 Fakeprofile in meiner Freundschaftsliste. Dieser Liste hatte ich nie und zu keiner Zeit irgendeine Beachtung geschenkt, aber irgendwann hab ich sie mal bearbeitet und alle nach der Reihe angeschrieben. Ergebnis: 0 Antworten. Ich hoffe, ich konnte ein wenig dazu beitragen, um den schwarzen Schafen ein weißeres Fell zu verschaffen.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Donnerstag, 15 Mai 2014
Ich hatte vor Jahren einen realen Kontakt, haben uns einmal getroffen. danach und über 200 nachrichten später kannn ich sagen es sind fast nur fakes mit standardnachrichten.
deman
Verifiziert
Donnerstag, 10 April 2014
Positiv ist, dass die Anmeldung sehr einfach und schnell geht. Auf den ersten Blick hat man auch den Eindruck, dass es durchaus viele attraktive Frauen gibt. Laut den AGBs werden allerdings professionelle Animateure eingesetzt, sodass "all die Liebesmüh umsonst ist", und bis man das herausbekommt eher noch dazu führt, dass man unnütz Geld ausgibt. Ich persönlich hatte den Eindruck, dass gerade die attraktiven und/oder offensiven Profile solche Animateur-Profile sind. Zudem kommen Nachrichten nicht an, was doppelt ärgerlich ist. Einerseits wurd angezeigt, dass ich eine Nachricht bekommen hätte, andererseits war die aber nicht auffindbar. Aus meinem persönlichen Eindruck war die Testmitgliedschaft unnütz ausgegebenes Geld. Vorsichti: Laut den AGBs verlängert sich die Mitgliedschaft automatisch, wenn man nicht rechtzeitig kündigt. Die Kündigung wurde - 18 Tage vor Vertragsende bestätigt. Hinweise in den AGBS, dass der Anbieter nicht für verloren gegangene Mails und Briefe verantwortlich sei, machen aber einen seltsamen Eindruck.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Donnerstag, 6 März 2014
Ich habe mich - durch diverse kritische TV-Berichten vorgewarnt - mit der nötigen Vorsicht diesem Portal (Affaire.com) genähert und mein Profil sehr 'defensiv' angelegt. Ich habe ganz klar definiert, welche Altersgruppe für in Frage kommt (über 40), aus welchem Land die Dame(n) stammen sollen, welche Art die Bekanntschaft sein soll und noch mehrere andere Definitionen, die extra abgefragt werden angegeben. Was dann folgte war ein Reihe von Freundschaftsanfragen und 'Küssen' (d.i. Aufforderung zur Kontaktaufnahme) von hauptsächlich 19 - 30 jungen Frauen aus dem Ausland. Diese 'Zielgruppe' war schon mal gar nicht gefragt. Kommunikation mit anderen Mitgliedern war als Standardmitglied nur möglich, wenn man die eigene Telefonnummer preisgab und erst dann konnte man mit der Erwählten Kontakt aufnehmen - zum stolzen Preis von 1,99 € pro sms !!! Netterweise schickt Affaire.com zwischendurch immer wieder sms die einem die Summe mitteilen, die man mittlerweile 'verbraten' hat - so weiß man wenigstens wann es genug ist. Bei sämtlichen Anfragen an mich war eigentlich sofort klar, daß es hier nur darum ging, Mitgliedschaften abzuschließen oder w.o. erwähnt, möglichst lange über teure Mehwertnummern sms auszutauschen. Es war keine einzige, meinen Kriterien entsprechende Anfrage dabei. In den AGB's ist im übrigen auch nachzulesen, dass Affaire.com nicht gesondert gekenn-zeichnete Controller/Moderatoren beschäftigt, deren einzige Aufgabe es ist, in Chats und per sms möglichst viele Leute zu einer Mitgliedschaft (zw. 30 und 40 € mtl.) zu verführen. Also: erst AGB'S lesen und dann flirten ... oder abschalten. P.S.: im zdf kultur gab's am 6.3. einen interessanten Bericht zu genau diesem Thema
saloppi
Verifiziert
Donnerstag, 13 Februar 2014
Ich habe über Affaire.com reichlich Nachrichten erhalten! Nachdem ich mit meinem Telefon 9,99 bezahlt hatte passierte auf einmal gar nichts mehr! einfach nichts null... Bei lesen der Nachrichten ist mir auf jeden Fall aufgefallen das eigentlich alle geschrieben haben ich möchte mich doch mal melden! Tat ich natürlich aber ich bekam keine Antwort! Für mich sieht es so aus als wenn die erhaltenen Nachrichten direkt selber von Affaire verschickt werden! Sobald man auf der Seite war bekommt man eine E-Mail "Neue Nachricht von x" bekommen allerdings passiert das NUR wenn man KEINE Nachrichten verschicken kann!
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Dienstag, 4 Februar 2014
Bei den Damen sind wohl hauptsächlich Animateure = Fakes unterwegs. Schade um die Zeit bzw. Gebühren, falls man es mit SMS oder Tel. Kontakt versucht.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Dienstag, 7 Januar 2014
Ich kann diese Seite nicht empfehlen. Ich glaube , es gibt auf dieser Seite nur Fakeprofile. Das so etwas überhaupt erlaubt ist. Wo sind eigentlich die ganzen Frauen , die wirklich Interesse an einer Affaire haben?? Jedenfalls nicht auf dieser Seite.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Samstag, 4 Januar 2014
Am liebsten keinen Punkt. Die Welt wäre besser drann, wenn solche Seiten verschwinden würden. Alle Zuschriften Fake da kommt nichts zurück, garantiert. Verlorene Zeit
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Mittwoch, 11 Dezember 2013
Keinen Stern wert. Diese Portal ist nicht zu gebrauchen. da schreibz man sich die Finger wund. Da sind nur Fakes gelistet. Wenn man dann mal schreibt das man glaubt das alle hier Fakes sind dann kommen komischerweise persönlich gestaltete Nachrichten. Da ist die Zeiz zu schade und das was es kostet kann man besser mit einer ntten Frau in einem Abendessen anlegen.
halo122
Verifiziert
Donnerstag, 14 November 2013
War jetzt 2 Monate zahlendes Mitglied. Aktuell nur Standard (nicht kostenpflichtig). Es läuft immer gleich ab. Wenn man sich einloggt massenhaft Küsse und Freundschaftsanfragen. Verschickt man selbst mal einen Kuss erhält man eine Standardantwort wie: "Danke für den lieben Kuss." Danach wird auf ein weiteres Anschreiben nicht reagiert. Totenstille, egal wie viele, nette Mail man an die Person schreibt. Das wird wohl alles von bots gesteuert. Während ich zahlte erhielt ich so gut nie eine Mail, erst recht nicht von den hübschen Frauen. Jetzt wo ich nicht mehr zahle erhalte ich wieder recht viele Mails von den heissesten Girls, mit der Aufforderung mich zu melden. Aber dies kostet natürlich was. Das ist schon raffiniert, hier versuchen Animateure den User zu einer kostenpflichtigen Mitgliedschaft unter Vorspiegelung falscher Tatsachen zu verlocken. Ich hatte nach einem Monat schon mal verlängert, weil mich eine schöne Frau recht eindeutig angeschrieben hatte. Sofort nach Antwort nichts mehr gehört. Irgendwie ist das schon Betrug finde ich. Auch wenn die in der AGB erwähnen das sie Animateure einsetzen und sich so absichern. Ich vermute die meisten der besonders hübschen leicht bekleideten girls sind fake-Profile.
AlexInEssen
Verifiziert
Montag, 11 November 2013
Hallo Zusammen, ich habe 80 Nachrichten innerhalb von einem Monat geschickt und gar keine logische Antwort bekommen. Ich habe aber 80 Küssen bekommen und nichts mehr. Ich bezweifle, ob da 10% real User ist. Ich empfehle die Seite affaire.com gar nicht!!!
Nilpferdchen
Verifiziert
Donnerstag, 31 Oktober 2013
Es scheint mir, dass die meisten Profile unecht oder Moderatoren sind. Man bekommt zuhauf Küsse und Freundschaftsanfragen, aber nur selten eine Antwort auf eine Mail, und auch die ist entweder nicht auf das Mail bezogen, oder besteht aus ein paar wenigen Worten. Insbesondere ist mir aufgefallen, dass auch ein Einloggen für nur wenige Sekunden gleich Freundschaftsanfragen und Küsse zur Folge haben. Ich erlaube mir deshalb die Frage, ob da vielleicht die Programmierer etwas nachgeholfen haben um Flirtwillige im Glauben zu lassen, dass es viele gibt, die an einem interessiert sind...? Es sind fast immer die gleichen Profile online zu sehen, aber man bekommt unmengen an Freundschaftsanfragen und Küssen von Profilen welche nie online zu sehen sind, mehr als nur ein Zufall, und es sollte dringend davon abgeraten werden, irgendwelches Geld auf dieser Platform auszugeben! PS: Meine Bewertung besteht aus einem Stern, da leider der absolut verdiente Nuller nicht gegeben werden kann.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Mittwoch, 30 Oktober 2013
Bin da noch nicht allzu lange aber bei über 400!!!! geschriebenen Mails nicht eine Antwort. Also bin ich mir schon fast sicher was Phase ist. In meinen Augen nur abzocke.
rabenacht
Verifiziert
Montag, 28 Oktober 2013
Ich habe nie was bezahlt bei affaire18, war aber zwei Jahre "Standardmitglied". In dieser Zeit hatte ich 750 (siebenhundertfünfzig!) Freundschaftsanfragen, die ich alle angenommen hatte. Jetzt habe ich mir die Arbeit gemacht und alle Bilder über Google und Tineye überprüft. Ergeben hat die Überprüfung 685 eindeutige Fakes. Ca, 30 Profile hatten kein Bild, konnten nicht überprüft werden. Also falls sich wirklich mal echte Frauen dahin verlaufen, sind sie die absolute Ausnahme. Das Ganze ist eine reine Betrugsmaschine. Grüße
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Dienstag, 22 Oktober 2013
Alles nur fake! Man bekommt 20-30 Virtuele Küsse von denn schönsten Fraue obwohl ich nie ein Foto hochgeladen habe. Aber auf mails atwortet neimand.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Dienstag, 22 Oktober 2013
Hallo Marlow! Hast Du schon einen persönlichen Kontakt mit mindestens einer von solchen Damen gehabt? Seit wann bist Du schon dabei? Das nehme ich Dir nicht ab!
Marlow
Verifiziert
Freitag, 18 Oktober 2013
Ich kann die ganzen negativen Sterne nicht verstehen!! Vielleicht machen die Leute was falsch oder deren Ansprüche sind zu hoch. Ich zumindest bin sehr zufrieden, zumindest bis jetzt.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Freitag, 18 Oktober 2013
Ich war nun 3 Monate Mitglied bei Affaire com. Das ist nur purer Betrug. Es kam kein Kontakt zustande. Außer dass ich eine Unmenge von Geld wegtelefoniert habe.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Donnerstag, 10 Oktober 2013
Reine Abzocke, keine Antworten selbst bei Hunderten von Mails. Diesbezügliche Fragen werden komplett ignoriert. Finger weg von solchen Seiten. Wenn die Tel nr geben lässt kommt nichts.rum!
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Mittwoch, 9 Oktober 2013
Ich würde sagen hier tummeln sich nut Fakes rum die bei verschiedenen anderen Portalen auch sind. Ich habe zwar bezahlt aber noch keinen realen Kontakt gehabt. Ich kann diese Plattform nicht weiter empfehlen. Ich will nicht gleich von Abzocke reden aber man weiß ja mittlerweile was man von diesen Portalen zu halten hat. Ich muss hier einen Stern vergeben. Verdient hat es diese Plattform auf keinen Fall. Eher 5 minus Sterne.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Sonntag, 29 September 2013
Ist alles nur verarsche 3 verschiedene Portale und alles die selben Bilder und antworten die Betreiber gehören weg geschlossen das ist betrug erster Klasse wenn man kein Abo hat bekommt man. Eine Nachricht nach der anderen hat man dann ein Abo abgeschlossen bekommt man keine antworten mehr
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Freitag, 27 September 2013
Das stimmt leider!!!Bei Affaire.com wird man nur abgezockt!ist man kein Silbermitglied mehr,wollen die Frauen,dich angeblich kennen lernen!ist man Silbermitglied!kommen keine anfragen mehr!!!!!meiner meinung alles fake!auf dieser hoch gelobten seite!Lass es sein ,euch bei dieser seite zu registrieren!!!!!
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Freitag, 27 September 2013
Reine Abzocke, keine Antworten selbst bei Hunderten von Mails. Diesbezügliche Fragen werden komplett ignoriert. Finger weg von solchen Seiten.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Mittwoch, 25 September 2013
Affaire.com und die verbundenen Websites = 90 % Fake. Spart Euch das Geld. Ich finde es sehr bedauerlich, wenn man hier eine Note "gut" vergibt. Das macht diese Seite auch nicht besser.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Donnerstag, 12 September 2013
Man bezahlt im Prinzip die Leute, die einen betrügen. affaire.com beschäftigt Leute, die auf anderen Portalen Fake-Profile erzeugen, deren scheinbare Inhaberinnen wunderbar aussehen und angeblich ganz gierig darauf sind, mit einem ins Bett zu hüpfen, aber leider leider leider nur über affaire.com erreichbar sind. Der Sinn der ganzen Sache ist, dass man für seine Mitgliedschaft bezahlt und damit letztlich die Leute dafür bezahlt, dass sie einen hereinlegen. Auc quoka.de kann man das sehr hübsch sehen, weil der dafür zuständige Animateur seine Fakes immer Paketweise werben läßt: Dann inserieren innerhalb weniger Minuten fünf ganz hübsche Frauen, und zufällig können alle fünf nur über affaire.com schreiben. Nach ein paar Tagen dann wieder fünf auf einmal, oder dann schon sechs, weil er sich ein neues Profil ausgedacht hat. Auf quoka.de gibt es auch viele echte Inserate, aber affaire.com mißbraucht quoka für die Eigenwerbung, die nicht mal so gekennzeichnet ist.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Mittwoch, 4 September 2013
Hallo Leute ich kann mich meinen Vorgängern nur anschließen - witzig ist dann vor allem, wenn 2x genau die gleiche Nachricht (!!) und zwar Wort für Wort - von unterschiedlichen Profilen kommen. Ich kann nur sagen - Finger weg!!!
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Montag, 2 September 2013
Naja ich glaube nicht, das der Betreiber interesse hat eine Fakeprüfung einzusetzten, da er ja selber durch die Animatuere (siehe AGB) dazu verleiten will kontakt auf zu nehmen. Welches man aber als Standard Mitglied (kostenlos) nicht kann. Ergo wird man durch solche Fakes dazu Animiert selber eine Mitgliedschaft Silber/Gold (Gebührenpflichtig) zu erlangen bei der man dann auch in der lage ist zu antworten. Liest man sich diese Profile mal genauer durch und schaut sich das Bild mal an. Sollte einem schon nach kurzer Zeit kar werden das es sich zu 95% um einen Fake handelt. Besp. In den Daten steht die Figur beschreiben mit Körpchen C und auf dem Bild sieht man eine Person die höchsten auf B kommt. Oder die Figur wird als normal bezeichnet und dann sieht man auf dem bild eine schlanke Frau oder umgekehrt. Ein anzeichen dafür das der Profielersteller die Person auf den Bild nicht kennt. Teils tauchen auch Profile auf mit unterschiedlichen namen aber gleichen Bildern. Nimmt man ein Bild und zieht es auf seine Festplatte, macht dann eine Bildersuche bei Google wir man schnell fündig, das das Bild von einer anderen Website geklaut sein muss. Wollte mal einer Bekannten zeigen wie man schnell ihr Profielbild bei Facebook zweckentfremden kann und bin dann bei der Bildersuche auf Google auf die seite von Affair.com gestoßen. Viele Selbstportrais die da als Profilbild angewendet werden sind von Facebook geklaut. Meist wissen die gar nicht, das ihr bild für solche Fakes verwendet werden.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Samstag, 17 August 2013
Ich bin leider auf Affaire.com reingefallen ! Habe aber festgestell das es Fake sein muss!!! da man e-Mails von frauen bekommt , aber wenn man Antwortet kommt nichts mehr ! das nicht nur einmal sondern immer ! Wenn man selber eine E-Mail versendet kommt nichts ! nicht die kleinste Antwort : Das lässt nur auf eines Schließen : FAKE Wenn man sich mal die Profile genauer ansieht haben sehr viele das gleiche Profil! Mein Tip daher !!!! lasst es sein und schmeisst euer Geld gleich zum Fenser raus oder Spielt lotto da gewinnt ihr schneller MFG Michael
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Donnerstag, 15 August 2013
Finger weg. Nachrichten werden nicht beantwortet, auch profesionelle, die sofort ihre private Email angeben und somit einen Troyaner verschicken (?). Und das ohne Bild, sondern nur ein netter Name. Bei sms löhnt man pro 1,99€. Es wird darauf nur zögerlich geantwortet, voe allem mit den Worten. War Beschäftigt, oder lass uns hier erst einmal chatten. Ja, nee, auch klar. Also leute. Da gibt es bestimmt besseres. Die Straße und Ihre Umgebung. Das hat erstens den Vorteil, das man an der frischen ist und auch in Bewegung. *grins*
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Sonntag, 11 August 2013
Wer hat denn den oben stehenden Testbericht verfasst???? Der muss ja blind gewesen sein. Affaire.com ist absoluter Fake. Es werden keine E-Mails weitergeleitet und nicht geantwortet. Man bekommt interessante Anfragen von Damen " aus der Umgebung", dann antwortet man und nichts. Die Anfragen werden von Animateuren geschrieben, die Frauen wissen gar nichts davon. Also Hände weg und nichts bezahlen, vorgeteuschte Intersse soll nur Geld kosten, sonst nichts
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Montag, 5 August 2013
Das scheint alles gefaked zu sein. Ich habe gar kein kein Bild in meinem Profil und bekomme ständig neue Küsse und Freundesanfragen. Wer macht denn sowas? Genau, der Betreiber der Seite... Und schaut euch mal die Fotos genauer an. Wer hat den schon ausschließlich englische Literatur im Regal. Warum haben die Zimmertüren runde Griffe und oft keine Falz. Warum sieht die Einrichtung typisch amerikanisch aus? Weil sie es ist!!! Das sind im Internet "gefundene" Fotos. Würd mich nicht wundern, wenn die von Fazebock sind. Schmeißt Euer Geld lieber aus dem Fenster, da ist die Chance, das sich jemand drüber freut, der es gebrauchen kann deutlich größer.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Samstag, 27 Juli 2013
Das alles Fake ist, steht sogar in den AGB: AGB, Artikel 10 Kommunikation zwischen Mitgliedern Dem Kunden ist bekannt, dass Cyberservices B.V. zur Kommunikation mit anderen Mitgliedern Animateure und Operator einsetzt, die im System nicht gesondert gekennzeichnet werden.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Mittwoch, 24 Juli 2013
finger weg!!!! ich war ein bezahlter "agent" für affaire. alle profile sind fakes. es gibt frauenprofile, hinter denen steht ein mann und gibt sich als frau aus
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Montag, 22 Juli 2013
Genau..ist alles Fake. E-Mail werden nicht beantwortet und wenn nur ganz kurz, als autoreplay. Also Hände weg, vor Zahlaccounts, rausgeschmissenes Geld, die Mädels die da einen ansprechen sind alle generierte Accounts, die Mädels oder Frauen gibt es teilweise gar nicht und sind fast alle aus deiner Umgebung, schon sehr merkwürdig.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Freitag, 19 Juli 2013
Totaler Schwachsinn! Die Profile sind alle perfekt, je öfter man auf der Seite ist desto mehr zuschriften bekommt man. Auf Emails wird kaum geantwortet und wenn dann wie ein Autoreplay! Also alles nur ein fake!
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Donnerstag, 18 Juli 2013
Fake.. Das ist alles.. Mache keine Mühe und suche was anders.. Die Seite ist rein Abzocker.. Das darfst nur tun wenn du genug Geld hast und nur mit den Fotos masturbieren magst..
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Donnerstag, 18 Juli 2013
Reine Abzocke, aber ein Premium Abo ist nicht noetig, wer darauf hereinfaellt zahlt sein Lehrgeld zurecht, gedankenlose Dummheit muss bestraft werden:-) Naja,klingt jetzt hart und ironisch, ist aber so! Fazit: Finger weg von der Seite, lieber raus ins Schwimmbad oder an den Baggersee und nett die realen Girls ansprechen, da klappts dann schon eher mal mit der Nachbarin :-) :-)
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Donnerstag, 18 Juli 2013
Reine Abzocke, aber ein Premium Abo ist nicht noetig, wer darauf hereinfaellt zahlt sein Lehrgeld zurecht, gedankenlose Dummheit muss bestraft werden:-) Naja,klingt jetzt hart und ironisch, ist aber so! Fazit: Finger weg von der Seite, lieber raus ins Schwimmbad oder an den Baggersee und nett die realen Girls ansprechen, da klappts dann schon eher mal mit der Nachbarin :-) :-)
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Sonntag, 14 Juli 2013
Meine Erfahrung nach sind ca. 98% der Frauen nur reine Fakes. Die geben sich ja nicht einmal die Mühe die amerikanischen Steckdosen aus den Bildern zu entfernen. Einfach rein und fertig. Das kann der Staatsanwalt als Betrug werten, da keine Leistung erbracht und nur kassiert wird.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Donnerstag, 11 Juli 2013
Wollte dann kündigen sagt der Kundenservice die wären nur Dienstleister und nicht dafür zuständig müßte man unter [email protected] machen nur diese hat ständig error.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Dienstag, 9 Juli 2013
Bin seit 6 Wochen bei diesem Forum. Kann die Beurteilungen nur bestätigen. Ob man selber schreibt oder auf (virtuelle) Küsse oder Freundschaftsangebote schreibt - in der Regel erfolgt keine Antwort und wenn doch, dann kurze Worte, die zum weiter machen animieren. Die Vermutung, dass hier nur (bei gebührenpflichtiger Premium-Mitgliedschaft) abgezockt wird und alles Schwindel und Betrug ist drängt sich auf.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Dienstag, 9 Juli 2013
- Habe ca 100 eMails abgeschickt an "Frauen". Etwa 5x kam eine Antwort - in Form eines "Kusses" oder einer doofen Antwort, welche keinerlei Bezug zu meiner eMail hatte. - In allen Mails habe ich eine oder mehrere Fragen gestellt, aber die (wenigen) Antwortmails nahmen keinerlei Bezug auf diese Fragen. - Alle der (wenigen) Antworten die ich auf meine eMails bekommen habe gleichen sich in Wortwahl, Syntax und verwendeten Kurzzeichen. Stammen garantiert von denselben Verfassern. - Die meisten "Frauen" haben als Bildungsstand "weiterführende Schule" angegeben - und sind nicht mal fähig, ein Synonym fehlerfrei zu schreiben. Geschweige denn, ihren Text inm Profil fehlerfrei zu verfassen. - Die Wortwahl aller (wenigen) Antworten die ich bekommen habe lassen auf einen Schreiber aus Deutschlands Sprachraum schließen. Habe jedoch nur "Frauen" mit angeblich Schweizer Wohnsitz angeschrieben. - Bekam "Freundschaftsanfragen" in die Schweiz von "Frauen", welche in Deutschland 700km weit weg von mir wohnen und in ihrem Profil eine maximale Umgebung von 50km angegeben haben. - Bekam keine einzige Antwort von "Frauen" welche in meiner Nähe wohnen und deren Entfernungskriterien ich entspreche. - Auffällig ist dass "Frauen" in der Schweiz in Ortschaften wohnen, in welchen es praktisch keine Einwohner hat, nur ein paar Restaurants (z.B. Touristenorte) Nun, ich kann die paar Euronen verschmerzen welche ich bezahlt habe. Zudem ich nicht dümmer geworden bin: Informiere mich das nächste Mal vorher im www - bevor ich irgendwelche "Mitgliedschaften" abschliesse.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Samstag, 6 Juli 2013
Totaler Fake Man kann ja nur antworten Wenn man ein kostenpflichtiges Portal hat. Auser telefonieren das ist wieder kostenpflichtig. Und da habe schon Sachen erlebt, Frauen in der Schweiz Die nicht mal Schweizerisch Oder nicht mal wissen Oder nächste größere Ort Von ihrem zu Hause liegt. Oder sie wissen nicht was ist sie in ihrem Portal geschrieben haben. Auf einen Treffpunkt oder Termin Gehen Sie gar nicht ein, Meiner Meinung sind es alles bezahlte Frauen!!
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Freitag, 5 Juli 2013
Bin auch der Mienung, das dort alles schwindel und Betrug ist. Ist doch nicht normal, dass man dort zwar angeschrieben, aber nie auf Mails geantwortet wird. Wenn man lange nicht da war kommen keine Mails mehr. Ist man aber einmal wieder eingeloggt, am nächsten Tag sind bestimmt 3 Nachrichten da.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Dienstag, 2 Juli 2013
Kann mich den Komentaren hier nur Anschliesen. Ist alles nicht echt. Keine Frau Antwortet auf die Mails. Ausse Spesen nichts gewesen. Habe noch nie eine Reaktion auf meine Mails bekommen. Habe ich Frauen Angeschrieben, die mir Küsse geschickt haben, keine Reaktion.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Sonntag, 30 Juni 2013
Die seite ist blos eine datensamlung mehr nicht. Die gleichen bilder und Anmeldungen sieht man auf mehreren seiten echter mist blos dort kein Geld ausgeben
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Freitag, 28 Juni 2013
weis garnet was ihr alle habt hab inerhalb von einem monat 2 mädels aus meiner nähe kennegelernt und mit einer bin ich jetzt zusammen war schon manches mal komisch das einige nicht antworten aber das wohl eher das ihr frustbolzen dieses problem verursacht weil ihr euch alle nen frauen acc macht super idee jungs so kann man auch keine mädels finden wen ihr alles mit euren eigenen test accs vollbomt
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Freitag, 21 Juni 2013
Kann ich mit 0 sterne bewerten? Nein? Schade! Weil diese Website verdient ein großes nichts. Schade das so eine gute idee einige idioten kaput machen. Weiß einer hier eine gute webseite, ohne Fakes
harley7142
Verifiziert
Donnerstag, 13 Juni 2013
Hallo leute finger weg von dieser seite das einzige was man da los wird ist geld da gibt es keine reale treffen hatte da viele frauen angeschrieben ueber email keine antwort bekommem 1,99 pro sms war mir zu bloed
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Mittwoch, 12 Juni 2013
Diese Plattform taugt wirklich zu gar nichts. Antwortet man auf die stereotypen Mails, bekommt man nichts aber auch gar nichts zurück, keinerlei Antwort. Es drängt sich in kürzester Zeit der Verdacht auf, dass hier wirklich alle Fake ist. Was mich aber am meisten schockiert ist, dass in diversen Testberichten die Plattform durchaus als positiv dargestellt wird, auch tauchen immer wieder Kommentare von Benutzern auf, die angeblich "geile Sexkontakte" hatten. Hier ist wirklich eine Mafia zugange, die selbst ihre Testberichte schreibt, angebliche Erfolgsstorys liefert, um das Publikum anzulocken, das sich dann hormonongesteuert verarschen lässt (da braucht's nur mal einen schwachen Moment und schon bist Du zahlendes Mitglied).
Noch so ein Esel
Verifiziert
Donnerstag, 6 Juni 2013
Tja, eigentlich spricht die Bewertung von 24 x 1 Stern für sich. Ich setze dann mal den 25 (Einzel-)Stern und bestätige alle Erfahrungen meiner Vorgänger zu 100%. Darüber hinaus ergänze ich diese um wesentliche, mir bisher bei den Vorgängern noch nicht aufgefallene und sehr pikante Details: 1. Um doch noch einmal konkret zu werden, habe ich in den sauren Apfel gebissen und die kostenpflichtige Hotline (1,99 EUR/Min aus dem dt. Festnetz) gewählt, die dann über einen Operator zur Wahrung der Anonymität des Kontaktpartners eine Telefonverbindung zu diesem aufbaut. Eigentlich ist die Idee, die dahinter steht, nachvollziehbar und legitim. Ärgerlich wird es nur, wenn man dann nach dem vierten oder fünften Telefonat mit vermeintlich verschiedenen Kontakten das Gefühl nicht los wird, die Stimme (teilweise) schon einmal gehört zu haben. Wenn man dann noch einmal die Gespräche Revue passieren lässt, stellt man (leider nur im Nachhinein) fest, dass diese Laien-Kontakte erstaunlich redegewandt waren und so überhaupt nicht unsicher waren am Telefon, obwohl ihr Profil eigentlich verriet, dass die Kontakte sich eher unsicher in diese Geschichte hineinbegeben würden. 2. Es gibt tatsächlich Kontakte, denen es gelungen ist, eine externe Mail-Adresse in ihre Profile "hineinzuschmuggeln", so dass man die Chance wittert, über diese ([email protected]) extern mit diesen Kontakt aufzunehmen. Ist mir sogar gelungen, da ich beim zweiten Versuch tatsächlich innerhalb weniger Stunden eine längere Mailantwort erhalten habe. Diese war in Teilen ein wenig holprig, aber sonst soweit i.O. Aber der einzige in dieser Mail in Aussicht gestellte Kontaktweg ging - wer mag es anders erwarten - über eine gebührenpflichtige 0900er-Nr. (1,99 EUR/Min. aus dem dt. Festnetz). Dieses ist mir mit zwei Mailadressen über yahoo passiert. Möge jeder selbst eine Meinung dazu haben. 3. Die "Livedates" sind auch ganz nett. Diese kann man betreten, wenn man zuvor genügend "Coins" gekauft hat. Ist man dann erst einmal auf der Seite des "Livedates" rollt der Rubel vom eigenen Konto auf das des Portalbetreibers. Lohnt sich mal ausprobiert zu haben, geht nämlich rasend schnell. 4. Wer nach diesen Schilderungen noch immer nicht glauben mag, dass es sich hier um ein systematisches, nach meiner Auffassung wenigstens fragwürdiges Vorgehen handelt, möge sich auf der Website ganz unten auf der Startseite mal den Link "Webmaster" vornehmen. Was der Hintergrund dieses Links ist, entzieht sich meinem Verständnis, ist mir allerdings auch egal, da auf der verlinkten Seite selbst alles steht, was man(n) über diese Seite wissen muss. 5. Die Datenbank auf Affaire.com ist identisch mit der auf seitensprung.praline.de. Es ist mir unter vorgenannter Website möglich, mich mit meinen Kontodaten von Affaire.com anzumelden. Alle Daten sind gleich, nur das Web-Layout und das Impressum sind anders. Habe mir noch nicht die Mühe gemacht, die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen über die AGBs abzuklären; wäre sicherlich interessant. 6. Eine Kündigung kann auch per Mail erfolgen. Die Details findet man in Nr. 5 der AGB, welche ebenfalls ganz unten auf der Startseite verlinkt sind. Wichtig ist hierbei, dass man den Nickname und die Mailadresse, unter der man sich registriert hat, bei der Kündigung in der Mail angibt. Wichtig ist auch noch, dass das Monatsabo hier nicht einen ganzen Monat, sondern nur jeweils 30 Tage läuft. Daher habe ich leider um einen Tag zu spät gekündigt, da der Mai 31 Tage aufweist. Hätte ich mir halt früher genauer anschauen sollen; ist tatsächlich mein Versehen und Versäumnis. Schön bei der Mail-Kündigung ist, dass der Eingang der Mail beim Support mit einer automatischen Antwort-Mail mit sogenannter Ticket-Nr. bestätigt wird, so dass man den Zugang der Mail beim Empfänger im Zweifel nachweisen kann. Die Kündigungsbestätigung (leider erst mit Ablauf eines weiteren 30-Tageszeitraumes [sog. Buchungszeitraum]) kam dann auch innerhalb eines Tages. Soweit alles gut. An dieser Stelle würde mich nunmehr lediglich noch die rechtliche Aufarbeitung des gesamten Vorganges interessieren. Zahlreiche Details habe ich ja zuvor bereits zusammengetragen. Mir fehlen für eine rechtliche Würdigung sowohl Zeit als auch Nerven, da ich beides bereits reichlich verloren habe bei diesem "Abenteuer". Aber es hätte auch schlimmer kommen können, denn einen Vorteil hat das Portal: Es bewahrt ziemlich sicher vor ansteckenden Krankheiten (des Users; beim PC bin ich mir da nicht sicher). Abschließend muss ich sagen, dass ich hier und da auch ganz nett geschmunzelt habe über den einen oder anderen flotten und netten Spruch, ähnlich dem Motto: "Frauen sind schon komisch: erst machen sie die Männer zum Esel, um ihnen dann einzureden, dass sie ein Löwe seien." So sind sie halt die Männer. Für mich endet dieses Kapitel in Kürze mit der letzten Abbuchung von meinem Konto.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Montag, 3 Juni 2013
Absolut das Letzte. Viele Angebote von der Damenwelt. Jedoch überhaupt keinerlei Reaktionen. Daher:: Diese Adresse ist reine Abzocke. Ich habe daher die Gebühren vom Konto wieder zurüclgehen lassen. Und danach kam sofort eine Reaktion; Ein Hamburger Inkasso Anwalt wurde beauftragt, sofort natürlich mit Gebühren zu kassieren. Absolut nicht zu empfehlen Mr. Funky
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Sonntag, 26 Mai 2013
Stimme den vorigen Erfahrungsberichten voll bei....Tausend Küsse....Tausend Freundschaftangebote....Verarsche sozusagen ABER nie ein reales Treffen !!! Also Finger weg davon.
Gutenberg19
Verifiziert
Mittwoch, 15 Mai 2013
Ja, ich bin auch reingefallen und habe das 3-Monatsabo für ca. 50 Euro abgeschlossen. Innerhalb von einigen Wochen hatte ich mind. 100 Mails geschrieben. Das ist sehr zeitaufwendig. Es kamen aber kaum Antworten!!! Das hatte mich sehr gewundert, da direkt nach der gebührenfreien Registrierung, waren die Anfragen so zahlreich und so attraktiv. Die Erklärung? Man wird einfach vor dem Vertragsabschluss durch unnachgiebige E-Mails u. Nachfragen hinein komplimentiert. Die E- Mails darf man aber erst nach ABO-Abschluss beantworten. Dann es ist zu spät. Die 50 Euro sind einfach weg. Die Antworten beiben aus. Die Lösung: kein Abzocke-ABO abschließen.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Dienstag, 14 Mai 2013
Tatsächlich...jede Menge Küsse,Und Freundschaftsanfragen...aber keine Frau reagiert auf weiteren Mailverkehr... Finger weg!! schad ums Geld
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Montag, 13 Mai 2013
Finger WEG! Abzocke pur, echte kontakte zu frauen, sind nahezu unmöglich, dafür gibt es soviele fake und geklaute bilder, die entweder schon bis 11 jahre alt oder auf über 300links im weg zu finden sind, besonder bei den hübschen oder direkten nacktpics. kontakte, stellen sich bei näherer betrachtung als mitarbeiter heraus, die einen bei laune halten sollen und das nichtmal sonderlich freundlich. was wirklich eschtes, hab ich da nicht finden können. dazu kommt regelrechter spam an küssen und FL anfragen, selbst auf kosten und fotolosen profilen...ultrarealistisch...
leonardo1712
Verifiziert
Montag, 6 Mai 2013
Fake seite, nicht Anmelden.Du wirst am Anfang Bombardiert mit Mails ,da sieht eine frau besser aus wie die andere.Nach dem du die Frauen angeschrieben hast bekommst du ein oder zwei Mails noch und dann ist funkstille
Tomi65
Verifiziert
Samstag, 27 April 2013
Hallo habe leider auch dort ein 6 Monate Abo abgeschlossen und auch gleich gekündigt. habe auch schon die Kündigungsbestätigung erhalten. Kann mir einer sagen ob ich mit weiteren Problemen rechnen muss.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Donnerstag, 25 April 2013
nicht Preimum schreiben sie dich SPAMMermässig an, sobald man investiert als Premium.....bekommt mann nur küsse oder FL anfragen...auch auf emails reagiert KEINE alte zau ^^ ALSO FINGER weg der seite !!!!!
testversuch
Verifiziert
Donnerstag, 11 April 2013
Kann ich auch nur zustimmen, ist ne reine Fakeseite. Hab gekündigt und email erhalten das der Acc auf den 5.5.2013 gekündigt wird. Kreditinstitut ist informiert jeglichen Versuch einer Abbuchung zu blocken und bei verdacht Anzeigen wegen betrug zu starten :D :D so einfach und schnell geht das. Ihr wisst ja Betrug ist wenn man durch Unwissenheit der Person ihr schaden zufügt, 0 Punkte und Finger weg war zwar nur 1 Woche dabei schade dennoch.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Mittwoch, 10 April 2013
Blos nicht darauf hereinfallen! Wenn du aber doch ein Abo abgeschlossen hast, läßt dieses sich kaum wieder kündigen, nur mit Brief an die niederländische Adresse. Alle Mädels sind Fakes. Fazit: eine ganz schlimme Seite, die nur auf schnelle Abzocke aus ist
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Sonntag, 7 April 2013
Hallo,habe mich da auch angemeldet Mitglied für 30Tage ich hoffe ich komme da schnellsmöglich wieder raus.....Alles Fake wenn man kein Mitglied ist bekommt nachrichten. finger weg
atze1511
Verifiziert
Freitag, 5 April 2013
Macht mal mit den Fotos der Damen eine Bildersuche bei Google. Viele der Fotos tauchen auf anderen "einschlägigen" Seiten auf. Ich nehme sogar an, dass die Damen auf den Fotos gar nicht wissen, wo ihre Fotos landen. Das gleiche gilt für die "Partnerseiten "sexpartnerclub.de" und "treffpunkt18.de". Die Seiten dienen nur dem schnellen Geld machen, mehr nicht. Eigentlich müsste einen schon der gesunde Menschenverstand warnen. Haben es die Mädchen, die oftmals wirklich gut aussehen, wirklich nötig, über solche Seiten Kontakte zu suchen? Leider muss man ja einen Stern vergeben.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Donnerstag, 4 April 2013
Ja, ich gehöre auch zu denen, die sich auf der Seite angemeldet hat, ich kann alle hier geposteten Antworten nur unterschreiben, alles Nepp und Fake. Jedoch zu meiner Verwunderung habe ich eine Antwort von einer professionellen erhalten. Die wollte sich auch mit mir treffen.......
Beat
Verifiziert
Samstag, 30 März 2013
Kann den Berichten hier nur zustimmen. Habe täglich Dutzende von Freundschaftsanfragen und virtuellen Küssen von Damen mit meist attraktivem Profil erhalten und war animiert, diesen zu schreiben. Habe darauf mehr als 200 Mails verschickt und NIE eine Antwort erhalten. Ein paar kurze Schreiben von Personen, die ich nicht angeschrieben hatte, sind zwar bei mir eingegangen. Als ich diese Mails beantwortete, blieben aber erneut jegliche Reaktion aus. Anders war es bei den 2 Euro teuren SMS: Innerhalb einer Minute hatte ich jeweils eine Antwort. Natürlich - ist man gewillt zu sagen - hat sich aus diesen Konservationen nichts ergeben......Meine naheliegende Vermutung ist, dass die vorhandenen Damenprofile im wesentlichen gar nicht existieren; ein paar wenige Leute ziehen hinter den Kulissen die Fäden von Marionettenprofilen und versuchen die Dummen - wie ich einer davon bin - möglichst lange bei guter Kauflaune zu halten. Fazit: Affaire.com ist ein reiner Schwindel und unbedingt zu meiden!!! Ich hoffe, dass es wenigstens mit der Kündigung des Abos ohne weiteren Ärger klappen wird.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Freitag, 29 März 2013
Stimme voll zu. Das ist eine reine Fake Seite. Finger weg davon. Du wirst von alle den Mädels keine Antworten auf Deine Mail erhalten - aber ganz viele außer Küsschen und Anfragen zur Freundesliste.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Freitag, 29 März 2013
Affaire.com ist meiner Meinung nach eine reine Fake und Bot Seite. Wenn man mal eine Antwort auf eine E-Mail bekommt, dann hat sie keinen Bezug auf die vorher verfasste Nachricht. Da schreit nach einem Bot ! Ich habe hunderte von Mails geschrieben und nie eine wirkliche persönliche Mail zurück erhalten. Und noch komischer.... wenn tagelang keine Mails mehr gekommen sind, und man sein ABO gekündigt hat..... kurz vor Ablauf, dann kommt plötzlich wieder eine Mailflut.... neee danke, verarschen kann ich mich alleine. Leute spart Euer Geld
Trueman
Verifiziert
Dienstag, 19 März 2013
Ich versuche hier zu erläutern, wie sie die Seite auf ziehen, um ihre Opfer in die Falle zu locken: Erst beginnt alles ganz harmlos. Man kommt auf die Seite, macht sich ein Profil und will Kontakt mit anderen Mitgliedern aufnehmen. Nun merkt man, dass man dafür bezahlen muss, was nichts neues ist, denn daran ist man gewöhnt, weil das überall so ist. Man holt sich also eine Premium Mitgliedschaft, welche einem den unbegrenzten Kontakt zu anderen Usern sichert. Man füllt noch sein Profil vollständig aus, weil man dann bessere Chancen hat und natürlich darf auch ein Bild nicht fehlen. Nun sind wir bereit uns ins Meer der freizügigen Frauen zu begeben. Jetzt kommt der spannende Teil, was ist denn an der Seite komisch? - Jedesmal wenn man auf die Seite geht, auch wenn es nur eine Sekunde ist, bekommt man tonnenweise Küsse und Freundschaftsanfragen zu gesendet. Dies ist sehr merkwürdig und es scheint fast als würde die Seite automatisch solche Dinge versenden, sobald man online kommt. - Wenn man andere User per Mail kontaktiert werden Animateure eingesetzt, wie wir in den FAQs lesen können. Dies sind nichts anderes als 2-10 Mitarbeiter, die Mails lesen, ich zum Teil sehr privat sind, also eine erhebliche Verletzung der Privatsphäte... Natürlich können diese Mitarbeiter nicht alle Mails lesen, denn es sind zu viele, also tun sie dies solange, wie sie Lust haben und löschen dann den Rest ganz einfach. Deine Mail kommt also zu 99.9% nie an. Da ist es kein Wunder, dass niemand zurück schreibt. - Ab und zu kommen Mails von Frauen, die dich kennen lernen wollen. Schreibst du ihnen zurück, kriegst du nie wieder eine Antwort. Wie man auch in ganz vielen Kritiken im Netz lesen kann verwendet die Seite sogenannte Fake Profile. Dies sind von der Seite eröffnete Profile mit wahrscheinlich von anderen Partner Seiten gekauften Bildern, die sie auch verkaufen dürfen, wie wir in den AGBs lesen können. Mit Hilfe dieser Profile erreicht die Firma, dass es einerseits so aussieht, als ob die Seite sehr beliebt seie und andererseits versenden die Mitarbeiter mit Hilfe dieser Profile Mails an User, damit die meinen der Mail verkehr funktioniert. - Die Seite lässt nichts dem Zufall übrig und erstellt auch Kritiken auf jeglichen Seiten, oder Bezahlt Leute, die Kritiken auf ihre eigene, oder öffentliche Seiten stellen, die die Firma als positiv bewerten. Lustigerweise findet man auf allen Seiten mit öffentlichen Kritiken nur negative Kritiken und dazwischen eine positive, die immer das selbe besagt: Habe mich angemeldet, schnell Mails bekommen, mich gleich verabredet und ein geiles Fick Date gehabt... Sehr mysteriös oder? Ich hoffe, dass ich anhand dieser Argumente aufzeigen konnte, dass diese Seite ein kompletter Betrug ist und hoffe, dass immer weniger Leute ihnen Geld in den Rachen schmeissen, bis die Seite eingeht.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Samstag, 16 März 2013
Affäre.com ist eine Fakeseite. Die Macher geben in Aussicht, dass man auf ihr Kontakte knüpfen kann, um möglicherweise die Frau/den Mann fürs Leben zu finden, oder einfach ohne großes Tralala einen weg zustecken. Der User hat die Möglichkeit sich mit anderen Usern per Mail, per SMS oder mit Küssen zu verständigen. Das wäre ja soweit okay. Jetzt kommt aber der springende Punkt: Mails werden nie übermittelt. Dem User wird vorgegaukelt, dass seine Nachricht zugestellt wurde, dabei wurde sie das nie. SMS können nur dann versendet werden, wenn irgend ein Unternehmen dahinter steckt, dass mit Sextelefonaten, oder schmutzigen SMS Geld verdienen will. Sobald man sich einloggt senden die Seite wahllos Freundschaftsanfragen und Küsse. Wahrscheinlich sind viele Accounts eigens von der Seite erstellt, um dem User im Glauben zu halten, dass da was geht. Die Seite lässt nichts dem Zufall übrig und verfasst sogar Fake Kriterien, die auch hier zu finden sind. Lustig ist nur dass unter 100 Kriterien, die die Seite als Fake bezeichnen eine einzige ist, die positiv bewertet... Also bitte meine Herren glauben sie ernsthaft, dass das etwas bringt? Ich bin mir sicher, dass die Besitzer der Seite einen Briefkasten gemietet haben, damit ihnen die Polizei nicht auf die schliche kommt, denn das was sie betreiben ist nicht als Gaunerei und könnte bei einer Anzeige strafrechtliche Konsequenzen für sie haben. Also für alle: Lasst die Finger von dieser Seite! Die Seite ist zu 100% ein Fake und niemand hat jemals seit beginn der Seite auch nur 1 Date über diese Seite gefunden. Alles erlogen und betrogen.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Freitag, 15 März 2013
absoluter Unfug das ganze... in den AGB´s zu finden : Einsatz von Mitarbeitern als „Animateure“ Werde regelmäßig zugemüllt mit Nachrichten von "netten" Frauen, wo man auf den Bildern schon ableiten kann dass Sie fakes sind...
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Mittwoch, 6 März 2013
Abzockerseite. 99,99 % Fakes. Kündigung des Abbos wird verzögert usw.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Donnerstag, 21 Februar 2013
Finger Weg ! Ich finde es sehr seltsam, wenn man Anfragen von potentiellen Dates bekommt - und wenn man sich dann verabreden will, ist der Kontakt weg. Klar, könnte auch an mir liegen - wenn allerdings jemand, der angeblich in Deutschland studiert hat (und zB gebürtige Heidelbergerin ist) keinen Satz auf Deutsch schreiben kann, ohne 5 Rechtsschreibefehler einzubauen, drängt sich doch der Verdacht auf, das hier mit gefälschten Profilen Leute "geangelt" werden. Aber jeder muss wohl sein Lehrgeld selbst bezahlen....
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Dienstag, 29 Januar 2013
affaire.com..Das ist echt das aller Letzte.Ich habe anfangs 65 Nachrichten verschickt und keine Antwort bekommen.Das ich dafür überhaupt Geld ausgegeben habe,kotzt mich heute noch an.Die sollten sich mal fake.affaire nennen.Das trifft es schon eher.Bewertung gleich 0
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Donnerstag, 24 Januar 2013
FINGER WEG nicht nur das man geradezu genötigt wird eine kostenpflichtige mitgliedschaft abzuschließen um mehr als nur "küsschen" abschicken zu können, nein man tritt auch automatisch (auch bei einem kostenlosen profil) die rechte an seinen privaten bildern usw ab. auf gut deutsch: die können mit allem was von usern hochgeladen wird machen was sie wollen (....) außerdem scheinen seeeeeehr viele weibliche profile von den betreibern selbst angelegt zu sein um auf einfachste weise bauernfängerrei zu betreiben
Testflirter007
Verifiziert
Dienstag, 22 Januar 2013
Nachdeml ich mein Profil erstellte, bekam ich gleich Post von "interessierten" Frauen. Diese kann man nur dann beantworten, wenn man ein kostenpflichtiges Abo eingeht. Das geht schnell und einfach mit ein paar kundenfreundlichen Klicks. Um das Abo zu beenden, muss man schon andere, nicht so offensichtliche und nicht so komfortable Wege gehen. Es gibt nicht wenige Menschen, für die wäre es schon eine Abofalle. "So, jetzt beantworte ich mal die Mail dieser attraktiven Dame." Kann man tun, man darf nur nicht ne Antwort erwarten. Sobald man einen Volltrottel wie mich zum Abo animiert hat, ist Kommunikation (welcher Art auch immer) fremd. Inzwischen frage ich mich, ob die Fotos und die Mails von ein und derselben Person stammen oder ob die, die sich ablichten haben lassen davon wissen, was ihnen in den Mund gelegt wird. Da ist Ingo Appelt dagegen die Sendung mit der Maus. Die gute Nachricht: ich habe es geschafft, das Bezahl-Abo zu beenden. Mein Profil ist noch da. Seitdem bekomme ich wieder regelmäßig Post von "Damen" und man lese und staune: wenn man NICHT antwortet (sprich: Bezahl-Abo NICHT eingeht) bekommt man sogar zum zweiten Mal Post. Rekord!!! P.S.: Daran ändert sich auch dann nichts, wenn man im Profil schreibt, man wäre Frauenfeind und Axtmörder oder Nonsens brabbelt und die Körpereigenschaften auf Glatze, über 300kg, Geschlechtsteile kaum erkennbar groß, der erste Brief lautet immer "Ich las dein Profil und es hat mich so angesprochen, komm lass uns *#§%!" und der zweite Brief "Warum antwortest Du nicht. Liebst Du mich nicht mehr?" Inzwischen ist es ganz amüsant, dieses Schauspiel.
Zeige Eintrag 1 bis 50 von 81 Einträgen an

Affaire.com Erfahrungsbericht schreiben


Bewertung abgeben:
Noch 80 Zeichen
Affaire.com Erfahrungen
Testergebnis

Benutzerbewertung
1,1 / 5
Jetzt testen

Bewertungen

5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
79

TOP 25 Alternativen

Affaire.com Erfahrungen
Testergebnis

Benutzerbewertung
1,1 / 5
Jetzt testen

Unsere Beliebtesten Erfahrungsberichte