CBD Öl 10% kaufen: Die besten CBD Shops & Angebote 2022

CBD Öle sind in Deutschland voll im Trend. Insbesondere die Neulinge in diesem Bereich greifen dabei gerne auf ein CBD Öl 10% mit. Bedeutet: Hier findet sich ein CBD-Gehalt von 10% im jeweiligen Produkt. Die Auswahl auf dem Markt ist beeindruckend. Unzählige Hersteller und Shops werben damit, garantiert das beste Produkt zur Verfügung stellen zu können. Natürlich entspricht das aber nicht immer der Tatsache. Im Folgenden zeigen wir Ihnen, wo Sie das beste CBD Öl 10% kaufen können und was Sie unbedingt beachten müssen.

Ist CBD Öl in Deutschland legal?

Wichtig ist es, zunächst den Hintergrund der CBD-Produkte in Deutschland zu überprüfen. Erst im Jahre 2017 hat sich in Europa die Rechtslage rund um Cannabis als Nutzhanf deutlich verändert. Seit dem ist es möglich, diese THC-arme Sorte entsprechend der europäischen Richtlinien zertifiziert anzubauen. Das THC ist dabei der Stoff der Cannabispflanze, der für das Auslösen eines Rausches zuständig ist.

Bei den CBD-Produkten ist ein Gehalt von maximal 0,2% THC zulässig. Diese Menge ist also verschwindend gering, so dass CBD Öle und Co. keinen Rausch beim Anwender auslösen können. Genau das ist auch der Grund, warum diese Produkte legal vertrieben werden dürfen. Und zwar nicht nur in Deutschland, sondern in der gesamten Europäischen Union. Beim Kauf oder der Nutzung der CBD-Produkte bewegen Sie sich also vollständig im legalen Bereich.

Gut zu wissen ist in diesem Zusammenhang, dass die WHO das CBD als unbedenklich einstuft. Zudem hat auch die WADA, die internationale Welt-Doping-Agentur, CBD bereits längst von der Liste der verbotenen Substanzen gestrichen. Nicht nur das: Phytocannabinoid darf sogar ganz legal für die Regeneration bei Belastungssportarten verwendet werden.

CBD Öl 10%: Die verschiedenen Spektren im Überblick

Die Wahrnehmungen und Empfindungen der Menschen sind bekanntlich individuell. Aus diesem Grund lohnt es sich, rund das CBD Öl 10% einen Blick auf die verschiedenen CBD Spektren zu werfen. Je nach Produkt handelt es sich entweder um ein Monospektrum Öl (Isolat), Breitspektrum CBD Öl oder Vollspektrum CBD Öl. Im Folgenden erfahren Sie, welche Unterschiede es gibt.

Isolate

Die „Zielgruppe“ der Isolate sind vor allem die CBD-Einsteiger. Bei einem sogenannten Isolat wird das CBD vollständig isoliert. Das Cannabidiol ist in diesem Fall also das einzige enthaltene Cannabinoid des Öls. Cannabinoid-Vorstufen oder weitere Inhaltsstoffe sind nicht enthalten. Der Geschmack ist in der Regel vollkommen neutral. Hergestellt werden die Isolate in vielen Fällen durch die alkoholische Extraktion.

Breitspektrum CBD Öl 10%

Etwas anders gestaltet sich der Blick auf das 10% CBD Breitspektrum Öl. In diesem Fall sind neben dem CBD noch weitere Cannabinoide wie etwa CBG und CBN im Öl enthalten. Darüber hinaus finden Sie hier Terpene und Flavonoide, die für einen insgesamt synergetischen Effekt sorgen. Breitspektrum Öl zeichnet sich in aller Regel durch einen eher milderen Geschmack aus. Hergestellt wird dieses auf Basis der Co2-Extraktion. Und damit einem hochwertigeren Extraktionsverfahren als die Isolate.

Vollspektrum CBD Öl 10%

Gerade erfahrene Anwender greifen in der Regel vor allem auf ein Vollspektrum CBD Öl zurück. Dieses enthält alle wichtigen Cannabinoide wie das CBD, CBG und CBN. Darüber hinaus sind auch alle wichtigen Flavonoide, Terpene, sekundäre Pflanzenstoffe oder essenzielle Fettsäuren wie Omega-3 in diesen Ölen enthalten. Der THC-Gehalt liegt unterhalb der gesetzlich zugelassenen Menge, zudem wird der sogenannte Entourage-Effekt bei den Vollspektrum Ölen maximiert. Für die Herstellung wird in der Regel auf eine Co2-Extraktion und die Kaltpressung zurückgegriffen. Hieraus wiederum resultiert normalerweise ein vollmundiges und aromatisches CBD Öl 10%.

Ist in CBD Öl THC enthalten?

Wie bereits erwähnt, ist ein gewisser THC-Gehalt in den CBD-Produkten in Europa zulässig. Das bedeutet jedoch nicht, dass die Produkte auch wirklich allesamt CBD enthalten. In der Regel ist es so, dass in den Isolden und auch den Breitspektrum-Produkten keine THC-Anteile enthalten sind. Anders ist es beim Vollspektrum Öl. Dieses nutzt mehrere wichtige Bestandteile der Hanfpflanze. Zumindest ein verschwindend geringer THC-Anteil ist deshalb in den Vollspektrum Ölen enthalten. Nachteile Auswirkungen bringt dieser jedoch nicht mit sich.

Wie erkenne ich ein hochwertiges CBD Öl?

Die meisten CBD Shops und Hersteller zeichnen sich durch eine enorme Transparenz aus. Das bringt für Sie den Vorteil, dass Sie sich über die Produkte bereits vor dem Kauf intensiv informieren können. Um wirklich hochwertiges CBD Öl 10% zu entdecken, sollten Sie auf unterschiedliche Aspekte achten. Zum einen natürlich auf die Inhaltsstoffe. Diese sollten natürlich und hochwertig sein. Zusatzstoffe und chemische Produkte sind nicht gewünscht. Ebenso ist es ratsam, sich mit den Angaben zum Anbau zu befassen. Nur wenn dieser reguliert und überwacht durchgeführt wird, spricht dies für ein seriöses und hochwertiges Angebot.

Gerade bei der Herstellung der Öle ist zudem auf ein effektives und schonendes Extraktionsverfahren zu achten. Bestenfalls kommt die sogenannte Co2-Extraktion zum Einsatz. Sollten Sie besonderen Wert auf Bio-Qualität legen, können Sie auch in dieser Richtung den Markt sondieren. Viele Öle haben sich das Bio-Siegel mittlerweile redlich verdient. Zumindest als Trägeröl kommt zudem bei fast allen CBD Ölen auf dem Markt ein Bio-Öl zum Einsatz.

  • Nutzung hochwertiger Inhaltsstoffe
  • Überwachter und regulierter Anbau der Hanfpflanze
  • Effektives und schonendes Extraktionsverfahren kommt zum Einsatz
  • Unter Umständen auf Bio-Qualität achten

Herstellung und Produktion: Worauf ist zu achten?

Auch wenn sich die Produkte der einzelnen Hersteller und Anbieter natürlich irgendwo ähneln, gibt es deutliche Unterschiede. Diese sind beim bloßen Blick auf die Verpackung jedoch nur selten zu erkennen. Umso wichtiger ist es, sich einmal genauer mit der Herstellung bzw. Produktion zu befassen. Wir zeigen im Folgenden etwas genauer, worauf dabei zu achten ist.

Extraktionsverfahren: Alkohol, Co2, Kohlenwasserstoff und Co.

Die Qualität der Öle steht und fällt mit dem Extraktionsverfahren. Durch dieses Verfahren wird das gewünschte Extrakt von den übrigen Materialien der Hanfpflanze getrennt. Zwischen den Extraktionsverfahren gibt es durchaus gewaltige Unterschiede bezüglich der Reinheit, aber auch der Kosten. Die gängigste, effektivste und gleichzeitig teuerste Variante ist die Co2-Extraktion oder auch superkritische Kohlendioxid Extraktion. In diesem Fall wird das Kohlendioxid in einen superkritischen Zustand versetzt und so Öle mit einem besonders hohen CBD-Anteil hergestellt.

Ein preiswerterer Ansatz ist die Ethanol-Extraktion, bei der das Extrakt mittels Alkohol entzogen werden soll. Der Vorteil liegt hier vor allem in der Einfachheit und den geringeren Kosten. Gleichzeitig kann diese Extraktion aber wichtige Verbindungen in der Pflanze zerstören und chemische Rückstände im Öl zurücklassen. Letzteres ist auch der große Nachteil der Kohlenwasserstoff-Extraktion, wo zum Beispiel Button für die CBD Extraktion genutzt wird. Eine weitere Variante stellt die Öl-Extraktion dar. Diese ist zwar enorm schonen, allerdings lässt sich mit dieser Extraktionsform kein besonders reines und konzentriertes CBD Öl produzieren.

Laborzertifikate und Nachweise

Über die Herstellung der einzelnen Produkte können uns die Hersteller natürlich viel erzählen. Besser ist es, wenn sich diese Aussagen auch durch offizielle Belege untermauern lassen. Eine wichtige Rolle spielen dabei interne und externe Labore. Die internen Labore vieler Produzenten sind für die generelle Qualitätskontrolle im Produktionsprozess zuständig. Die externen Labore sind für die Kunden aber wesentlich interessanter.

Diese Labore arbeiten unabhängig und kontrollieren die Zusammensetzung der jeweiligen CBD-Produkte. Die Auswertungen werden in sogenannten Laborzertifikaten festgehalten. Seriöse CBD Shops nutzen diese Zertifikate, um den Kunden eine genaue Übersicht über die enthaltenen Stoffe zu bieten. Das spricht für Transparenz und unterstreicht in aller Regel auch die hohe Qualität eines Anbieters.

Wo kann ich CBD Öl 10% kaufen?

Erwerben können Sie das CBD Öl 10% heute auf verschiedenen Wegen. Auf der einen Seite haben sich die CBD-Produkte mittlerweile auch im stationären Handel stark ausgebreitet. Zuschlagen können Sie zum einen in den CBD-Shops in großen Städten. Zum anderen finden sich die CBD Produkte wie Öle, Gummibärchen oder Blüten auch immer häufiger in Drogerien und Kiosken.

Die mit Abstand größte Auswahl an Ölen und Co. finden Sie allerdings online. Zahlreiche CBD Shops im Internet können mit einer hervorragenden Vielfalt und vor allem einer enormen Expertise überzeugen. In aller Regel sind diese also die bessere Wahl für hochwertige Produkte.

CBD Öl kaufen: So finden Sie den besten Shop

Auch im Internet kann allerdings nicht jeder CBD Shop als beeindruckend starke Anlaufstelle bezeichnet werden. Ganz im Gegenteil. Bevor Sie in einem Shop Ihr CBD Öl 10% kaufen, sollten Sie diesen in verschiedenen Bereichen genauestens kontrollieren. Im Folgenden zeigen wir Ihnen, welche Bereiche das sind und worauf Sie dabei achten müssen.

  • Seriosität und Sicherheit
  • Produktvielfalt
  • Qualität & Preise
  • Kundenservice und Support
  • Der Bestellprozess
  • Versandbedingungen und Lieferung
  • Widerruf und Rücksendung
  • Rabatte und Promotionen

Seriosität und Sicherheit

Egal, ob CBD-Produkte oder nicht. Bei jedem Kauf im Internet ist es ratsam, den jeweiligen Shop im Vorfeld auf seine Seriosität und Sicherheit hin zu überprüfen. Dafür stehen Ihnen mehrere Ansätze zur Verfügung. Aufschlussreich ist zum Beispiel der Blick auf die Marktzugehörigkeit des Unternehmens. Ist ein Anbieter schon mehrere Jahre erfolgreich dabei, spricht dies klar für das jeweilige Angebot.

Darüber hinaus sollten Sie sich über den Datenschutz informieren. Beim Einkauf sollten alle Ihre sensiblen Daten geschützt sein und nur verschlüsselt übertragen werden. Ob ein Anbieter seriös arbeitet, können Sie zudem oftmals auch an den Zahlungspartnern erkennen.

Produktvielfalt

Ob ein CBD Shop attraktiv ist, richtet sich nicht zuletzt nach der Produktvielfalt. Hier müssen Sie jedoch ein wenig differenziert vorgehen. Einige Shops setzen zum Beispiel ausschließlich auf Produkte aus eigener Herstellung. Andere Anbieter mischen diese eigenen Produkte mit den Produkten Dritter. Wieder andere Shops vertreiben ausschließlich Drittprodukte unterschiedlicher Marken.

Die Bewertung der Vielfalt ist auch ein wenig individuell. Immerhin legt nicht jeder Anwender Wert darauf, neben den Ölen noch zig weitere Produkte zu finden. Andere Kunden wiederum schätzen möglicherweise genau diese große Vielfalt.

Qualität und Preise

Keinesfalls subjektiv ist wiederum die Bewertung der Qualität und Preise. Diese müssen ganz bewusst direkt in den Zusammenhang gesetzt werden. Auch beim CBD gilt schließlich, dass eine höhere Qualität normalerweise auch einen höheren Preis mit sich bringt. Dennoch bedeutet das nicht, dass jeder Preis vollkommen gerechtfertigt ist. Sollten Sie bestellen wollen, lohnt sich also vorher ein genauer Preisvergleich.

Kundenservice und Support

Der Kundenservice eines CBD Shops sollte Ihnen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite stehen. Optimal ist es, wenn Sie die Mitarbeiter auf verschiedenen Wegen erreichen können. Eine telefonische Hotline und eine E-Mail-Betreuung bieten viele Shops. Die wenigsten Anbieter stellen den Kunden aber zum Beispiel einen Live-Chat zur Verfügung. Unterschiede gibt es zudem in den Erreichbarkeitszeiten. Gerade am Wochenende kann es passieren, dass gar kein Kontakt zum Support möglich ist. Das ist nicht optimal.

Der Bestellprozess

Die Bestellung Ihres CBD Öls oder der weiteren Produkte sollten Sie so einfach wie nur möglich aufgeben können. Achten Sie deshalb darauf, ob es sich um einen einfachen Bestellprozess handelt. Im besten Fall können Sie den Kauf mit wenigen Klicks abschließen.

In diesem Zusammenhang lässt sich übrigens auch wunderbar die Benutzerfreundlichkeit eines Anbieters checken. Stehen Ihnen Filterfunktionen oder verschiedene Produktkategorien zur Seite, können Sie das Sortiment deutlich schneller durchleuchten als ohne.

Versandbedingungen und Lieferung

Bei den Versandbedingungen und der Lieferung sollten Sie ebenfalls genau hinsehen. Zum einen ist es wünschenswert, dass der CBD Shop ausschließlich auf renommierte und angesehene Versandpartner setzt. In der Regel handelt es sich dabei um DHL oder UPS. Zusätzlich sollten Sie die möglichen Versandkosten und natürlich die Lieferzeit prüfen.

Benötigen Sie das CBD Öl 10% dringend, halten Sie unbedingt Ausschau nach einer Express-Option. Diese findet sich in immer mehr Shops und ermöglicht eine Zustellung am nächsten Werktag.

Widerruf und Rücksendung

Die gesetzlichen Regelungen für den Widerruf sind klar. Innerhalb von 14 Tagen nach Ihrem Kauf können Sie die Produkte ohne Angabe von Gründen zurückschicken und den Kauf widerrufen. Mit der Rücksendung verfährt jedoch nicht jedes Unternehmen gleich. Einige Anbieter tragen die Kosten der Rücksendung für ihre Kunden. Andere Anbieter machen genau das möglicherweise nicht.

Rabatte, Promotionen und Extras

Es schadet nicht, sich in den CBD Shops auch einmal nach möglichen Rabatten und Promotionen umzusehen. Das Sparpotenzial ist oftmals enorm und auch Produkte wie das 10% CBD Öl können unter Umständen laufend vergünstigt erworben werden.

Bewerten können Sie bei einem CBD Shop zudem die möglichen Extras. Für viele Kunden stellen die Anbieter Academy- und Wissensbereiche zur Verfügung. Einige Unternehmen bauen zudem auf VIP-Programme, mit denen die besonders treuen Kunden belohnt werden.

CBD Öl 10% Anwendung, Einnahme und Dosierung

Für die Anwendung der CBD Öle gibt es unterschiedliche Optionen. Klassischerweise erfolgt die Einnahme bei einem CBD Öl 10% mit Hilfe einer kleinen Pipette. Mit dieser werden ein paar Tropfen des Öls unter die Zunge gelegt und dort ein paar Minuten gehalten. Anschließend können Sie das CBD Öl einfach herunterschlucken. Sollte dies geschmacklich nicht Ihren Vorstellungen entsprechen, kann das Öl aber auch problemlos mit anderen Mahlzeiten und Gerichten verzehrt werden. Optimal ist es aufgrund der besseren Verarbeitung jedoch, wenn die Einnahme vor oder unmittelbar nach einer Mahlzeit erfolgt.

Rund um die Dosierung sollten Sie vor allem die Empfehlungen des jeweiligen Herstellers beachten.

Gibt es Alternativen zum CBD Öl 10%

Zum CBD Öl 10% gibt es durchaus einige Alternativen. Mit dem CBD-Anteil der Öle können Sie problemlos etwas herumprobieren. Ist Ihnen der Anteil von 10% CBD zu hoch, können Sie zum Beispiel auch auf ein Öl mit 5% CBD zurückgreifen. Darf es etwas mehr sein, finden Sie auch Varianten wie ein CBD Öl 20% oder 30%.

Abseits der Öle bietet der Markt ebenfalls einen ganzen Haufen von Alternativen. Zurückgreifen können Sie zum Beispiel auf Sprays oder Kapseln. Aber auch Vaporizer, Vape-Pens, Blüten zum Verdampfen oder CBD Süßigkeiten sind problemlos zu erwerben.

Fazit: Hochwertiges CBD Öl sicher bestellen

CBD Öl 10% bekommen Sie in den zahlreichen CBD Shops im Internet problemlos. Dabei haben Sie oftmals die Wahl aus verschiedenen Trägerölen und können sogar auf Öle in Bio-Qualität zurückgreifen. Die Qualität ist hier ohnehin das wichtigste Stichwort, denn diese muss immer stimmen. Bevor Sie zuschlagen, sollten Sie sich deshalb intensiv mit dem jeweiligen Anbieter und der Herstellung beschäftigen. Kompromisse müssen Sie als Kunde auf dem Markt nicht eingehen. Dafür ist die Auswahl deutlich zu groß.

Redakteur Cryptoblob
Nach oben
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter