Zuletzt aktualisiert: 27.11.2020

Trust.Zone VPN Erfahrungen & Bewertungen 2020

Bei Trust. Zone VPN handelt es sich um einen preiswerten VPN-Anbieter. Das Unternehmen ist erst seit dem Jahr 2014 auf dem Markt und hat seinen Hauptsitz auf den Seychellen. Die Hauptstrategie besteht darin, einen sicheren Service zu bieten, bei dem Nutzerdaten gut codiert im Netz versendet werden. Der Anbieter speichert keine Log-Files von Sitzungen. Nutzern steht eine Vielzahl an äußerst schnellen sowie hochverfügbaren Servern zur Verfügung. Der gebotene Service lässt bereits vermuten, dass dieses Angebot zu einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis offeriert wird.

Jetzt Trust.Zone VPN testen

Wie setzt sich die Trust.Zone VPN Bewertung zusammen?

Durchschnittlich wurde Trust.Zone VPN mit 5 von 5 bewertet. Basierend auf 1 Trust.Zone VPN Erfahrungen. Unsere Redaktion recherchiert gründlich Testberichte und Meinungen aus allen verfügbaren Quellen des Internets. Diese Quellen werden sorgfältig von Hand verlesen und mit stochastischen Mitteln ausgewertet. Erfahrungen.com bietet daher die höchstmögliche Aussagekraft und kann als Spiegelbild aller im Internet verfügbaren Trust.Zone VPN Bewertungen angesehen werden.

Trust.Zone VPN im Test - Note: Sehr gut

Benutzern stehen über 160 Server in mehr als 80 Ländern weltweit zur Verfügung. Alle beliebten Standorte für VPN sind im Angebot enthalten (s. auch VPN Anbieter Vergleich: Finde günstige VPNs). Dabei fügt das Unternehmen einige einzigartige Auswahlmöglichkeiten hinzu.

Server in Ländern wie Südafrika, China, Indonesien oder Russland sind auswählbar. Allerdings werden Staaten wie Südamerika etwas spärlich mit einem einzigen Rechner, der in diesem Fall in Brasilien zu finden ist, bedient. Jedoch können Kunden, die Standorte in Europa suchen stets einen schnellen Server in der näheren Umgebung des Ziels auswählen.

Kundendaten werden geschützt, da der Anbieter keine Listen über Aktivitäten der Mitglieder führt. Log-Files werden zwar nicht gespeichert, jedoch muss das Unternehmen Verbindungszahl sowie verbrauchte Datenmengen der Kunden teilweise aufzeichnen. Da allerdings keine spezifischen Daten gesammelt werden, gilt das Angebot im Allgemeinen als sicher. Gegenüber Behörden zeigt sich das Unternehmen verschlossen und gibt keine Nutzerdaten heraus.

Kunden haben somit die Sicherheit, dass keine unerwünschten Schreiben von staatlicher Seite bei ihnen eingehen werden. Dieser Umstand wird ebenso durch eine stetig erneuerte Warrant Canary Garantie unterstrichen.

Alle VPN-Server der Firma arbeiten mit OpenVPN. Die Verschlüsselung erfolgt über L2TP/IPSec Protokoll. Es gibt eine Beschränkung bei der Nutzung: Jeder Nutzer darf je nach Abonnement drei bis fünf Geräte pro Nutzer mit dem Internet verbinden. Im Test, den unabhängige Experten durchgeführt haben, zeigte sich, dass die Geschwindigkeit sich sehen lassen kann.

Daneben waren die Ping-Zeiten kurz, was ein interessanter Fakt für Online-Gamer ist. Ebenso lassen sich Videos oder TV-Live Streams schnell und sicher mit dem Trust-Zone App empfangen. Das Unternehmen bietet annehmbare Preise und einen guten Kundensupport.

Übersicht über das Angebot von Trust-Zone:

  • Hauptsitz: Seychellen
  • Server: über 160 Standorte in mehr als 80 Ländern
  • Sprachen: Englisch
  • VPN-Protokolle: UDP, TCP sowie OpenVPN - bis zu 256-BIT Verschlüsselung mit L2TP/IPsec
  • Speicherung von Log-Files: keine
  • Anonymität: wird gewahrt
  • Software: Verfügbarkeit für viele Endgeräte - Anleitungen und Erläuterungen gut nachvollziehbar
  • Besonderheiten: eingeschränkte Speicherung von Log-Files zum Zwecke der Limitierung von Datenmengen je Vertragsmodell, außerdem zur Einschränkung der gleichzeitigen Verbindung je Kunde
  • Garantieerklärung: ständig aktualisierte Warrant Canary - Garantie zur Wahrung der Anonymität von Nutzern gegenüber Behörden          

Vorteile und Nachteile von Trust.Zone VPN auf einen Blick

Vorteile:

  • schnelle Server
  • hohe Sicherheit von Nutzerdaten
  • Verzicht auf Logfilespeicherung der Benutzeraktivitäten
  • sichere Protokolle
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • schnelle Server für Gaming und Live-TV-Streaming
  • P2P Torrent erlaubt
  • jeden Tag aktualisierte Warrant Canary Erklärung

Nachteile:

  • Service lediglich in englischer Sprache

Leistungen von Trust.Zone VPN im Überblick

Trust.Zone ist nach dem auf den Seychellen geltendem Recht und Gesetz tätig. Die VPN-Dienste, die der Provider anbietet, werden standardmäßig mit einer OpenVPN-Lösung betrieben, die eine als sicher bekannte AES-256-Verschlüsselung gebraucht. Daneben bietet der Dienst ebenso L2TP Over IPSec mit der gleichen Verschlüsselung an. Die meisten DNS-Abfragen, die Kunden anstoßen laufen durch unternehmenseigene DNS-Server. Jedoch führen einige Anfragen ebenso durch Google DNS.

Nutzer können mit diesem Dienstanbieter versichert sein, dass seitens der Firma keinerlei Protokolle abgespeichert werden. Verwender benötigen lediglich eine E-Mail-Adresse, um sich bei dem Provider einzuloggen. Das Technologieunternehmen speichert keine Namen oder sonstige private Informationen ab. Außerdem werden Kunden nicht bei ihren Aktivitäten im Internet verfolgt. Mit diesem Angebot surfen Internetnutzer anonym im Web. Das gilt ebenso für öffentlich verfügbare Netze.

IP-Adresse sowie Standort von Kunden werden verborgen. Bei Trust-Zone handelt es sich daher um einen durch und durch anonymen Provider. Dabei wird der Datenverkehr weder blockiert noch heruntergedrosselt. Nutzer surfen bei voller Bandbreite im Internet.

Der Service ist gut für Anfänger geeignet. Einsteiger müssen keine Vorkenntnisse mitbringen, da die Auswahl des Servers für den entsprechenden Dienst vollautomatisch erfolgt. Falls die Verbindung aus unvorhersehbaren Gründen unterbrochen wird, erfolgt eine sofortige Unterbrechung der gesamten Internetverbindung.

Kunden sind daher keine Sekunde im Netz sichtbar, wenn sie es nicht möchten. Sobald wieder eine Verbindung erreichbar ist, wird die Einwahl ebenfalls automatisch von der Anwendung veranlasst. Wer unsicher ist, und seinen Port manuell ändern möchte, kann das in den Einstellungen mit einem Mausklick schnell erledigen.

Trust Zone VPN Erfahrungen

Ist Trust.Zone VPN kostenlos?

Trust.Zone VPN bietet ein faires Preis-Leistungs-Verhältnis an. Nutzer können unterschiedliche Pakete zu verschiedenen Preisen buchen. Daneben gibt es für Kunden die Möglichkeit, das Angebot über einen Zeitraum von drei Tagen kostenfrei zu testen. Beim Test stehen 129 Standorte zur Verfügung. Dabei darf ein Endgerät pro Verwender angeschlossen werden.

Das Unternehmen bietet für den Testzeitraum 1 Gigabyte Datenübertragung an. Während dieses Zeitraumes darf die App auf ihre Verwendbarkeit geprüft werden. Danach können Internetsurfer entscheiden, welches Paket für sie infrage kommt.

Lesen Sie mehr:

Kann ich Trust.Zone VPN kostenlos testen?

Der Anbieter hat über den Testzeitraum von drei Tagen hinaus keine weiteren Angebote zur kostenfreien Nutzung des Dienstes. Ebenso gibt es nicht die Möglichkeit, nach dem Abschluss eines Abonnements vom Vertrag zurückzutreten. Allerdings reichen drei volle Tage in der Regel aus, um sich einen umfassenden Überblick über den Provider zu machen.

Die meisten Kunden fanden es hilfreich, das Angebot ohne weitere Verpflichtung ausprobieren zu dürfen. Die meisten Nutzer buchen zunächst die kostenlose Testphase. Danach entscheiden sie, ob ihnen der Service gefallen hat. Viele Verwender schließen nach dem Testzeitraum sofort einen festen Vertrag ab, da die Preise moderat sind und sie den Dienst mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis erhalten.

Was kostet Trust.Zone VPN?

Das Monatsabonnement kostet 7,99 Euro pro Monat. Zu diesem Preis können drei Geräte gleichzeitig je Kunde angeschlossen werden. Insgesamt stehen 160 Server zur Verfügung. Nutzer erhalten eine unbeschränkte Bandbreite. Wer hingegen ein Jahresabonnement abschließt, spart 63 Prozent im Vergleich zum Monatsabo. Das Jahresabo ist zum Preis von 3,00 Euro pro Monat oder 36 Euro im Jahr auswählbar.

Kunden wählen unter 160 Standorten aus, surfen mit unbeschränkter Geschwindigkeit und können bis zu drei Endgeräte gleichzeitig nutzen. Internetnutzer, die bis zu 68 Prozent vom Grundpreis erhalten möchten, haben die Möglichkeit, einen Vertrag über zwei Jahre abzuschließen.

Dieser wird mit 2,59 Euro monatlich oder rund 31,00 Euro pro Jahr berechnet. Dafür gibt es eine Auswahl an 160 Servern, unbegrenzter Speed und die Möglichkeit bis zu fünf Geräte zur gleichen Zeit zu verwenden.

Trust  Zone VPN Price

Wie funktionieren die Installation und Nutzung von Trust.Zone VPN?

Nutzer genießen bei allen Verträgen ein uneingeschränktes Datenvolumen mit einer unbegrenzten Bandbreite. Des Weiteren sind drei bis fünf gleichzeitige Verbindungen möglich. Die Software (Software Test: Die besten Software vergleichen) kann über eine einfache Ein-Klick-Installation gestartet werden. Daneben gibt es die Möglichkeit, Schnellausführung zur sofortigen Verbindung mit dem Internet zu wählen.

Neben der automatischen Einwahl steht Kunden ebenso der uneingeschränkte Wechsel unter den Servern zur manuellen Auswahl zur Verfügung. Außerdem können Verwender über den kostenlosen Dienst zunächst drei Tage alle Funktionen nach Belieben testen.

Diese VPN-Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Geschwindigkeitstests und Netzwerk von Trust.Zone VPN

Die Geschwindigkeiten von Trust.Zone können als durchschnittlich bezeichnet werden. Interessenten sollten jedoch nicht das Niveau von den großen Anbietern erwarten, die Spitzenwerte bieten. Das könnte daran liegen, dass die Firma nicht jeden einzelnen angebotenen Server selber besitzt und wartet.

Der Provider nutzt zudem Cloud Services zugunsten einer größeren Reichweite. Allerdings erlaubt der Dienst Zugriffe auf das Netzwerk Bittorent, welche über jeden angebotenen Server möglich ist.

Außerdem können Kunden die Geschwindigkeit der einzelnen Standorte über einen Probelauf innerhalb des dreitägigen Testzeitraums ausprobieren. Trust.Zone bietet einen spezialisierten Server für Geoblocking an. Damit sind Streaming Dienste wie US Netflix, BBC iPlayer, Hulu und andere Anbieter einwandfrei verwendbar. Allerdings steht für das Deutsche Netflix kein eigener Server zur Verfügung.

Wie wird der Server abgedeckt?

Trust.Zone betreibt nicht jeden Server selbst. Das bedeutet, dass der Provider ebenso virtuelle Server hinzubucht. Das hat den Vorteil, dass genügend Standorte zur Auswahl zur Verfügung stehen. Allerdings kann es sein, dass das virtuelle Angebot an einem bestimmten Ort platziert ist, wobei alle übrigen Plätze simuliert werden.

Falls viele Nutzer auf den Dienst zugreifen, könnte das zu Problemen bei der Geschwindigkeit führen. Allerdings hat dieser Anbieter einen gesunden Mix zwischen echten und virtuellen Servern geschaffen, um einige Exoten unterbringen zu können. Die Speed-Tests sprechen ihre eigene Sprache. Daher ist davon auszugehen, dass Kunden den Unterschied beim Surfen kaum bemerken.

Wie schnell ist Trust.Zone VPN?

Dieser VPN Dienst bietet überdurchschnittlich hohe Geschwindigkeiten an Standorten innerhalb von Europa. Indes bleiben die Verbindungen mit den USA oder anderen Standorten in eher selten angewählten Gebieten teilweise hinter diesen Speed-Tests zurück. Allerdings ist der Geschwindigkeitsverlust zu dem angebotenen Streaming-Server in den USA minimal.

Damit ist eine einwandfreie Nutzung von Streaming-Diensten wie US Netflix gewährleistet. Ebenso bei Verbindungen auf den amerikanischen Kontinent für Torrent-Downloads werden beim Herunterladen von Inhalten ansehnliche Geschwindigkeiten erreicht. Viele Nutzer stellen bereits im Test-Abonnement fest, dass der Anbieter recht fix ist.

Trust.Zone VPN Speed-Test unabhängiger Experten:

  • Internet Leitung mit 200 Megabit pro Sekunde (Mbit/s): Trust.Zone innerhalb von Europa etwa Download: 174 Mbit/s, Upload: 35 Mbit/s
  • Internet Speed - 200 Mbit/s: Trust.Zone innerhalb von amerikanischem Kontinent etwa Download 135 Mbit/s, Upload: 25 Mbit/s
  • Internet Geschwindigekeit - 200 Mbit/s: Trust.Zone innerhalb von China etwa Download 48 Mbit/s, Upload: 9 Mbit/s

Welche Zahlungsmöglichkeiten von Trust.Zone VPN werden angeboten?

Bei den Bezahlvarianten werden alle üblichen Kreditkarten vom Provider akzeptiert (s. auch Kreditkarten Vergleich: Finde die beste Kreditkarte). Außerdem können Nutzer mit weiteren Anbietern wie Alipay, PayPal, Webmoney oder Banküberweisung bezahlen.

Außerdem stehen Varianten für Kryptowährungen wie Bitcoin zur Verfügung. Darüber hinaus können Zahlungen mit digitalen Währungen über verschiedene Wallet-Unternehmen abgewickelt werden. Bei der Auswahl bei Bezahlvarianten wie digitale Bezahlung erhalten Kunden einen zusätzlichen Rabatt von zehn Prozent von der Überweisungssumme.

Das ist ein Anreiz für Kunden, kryptische Zahlungsmittel für Überweisungen zu nutzen. Außerdem genießen Mitglieder, die diese Bezahlvariation verwenden einen noch besseren Schutz ihrer Privatsphäre, da weder Kundendaten noch Kontonummern übermittelt werden.

Unternehmenskunden bleiben somit unsichtbar und können nicht einmal über das Bezahlsystem entlarvt werden. An diesem Angebot können Verwender erkennen, dass es Trust.Zone mit der Sicherheit der Daten ernst ist.

Erfahren Sie mehr:

Ausstattung von Trust.Zone VPN auf einen Blick

Mit dem Provider genießen Verwender die einfache Nutzbarkeit der Trust-Zone App. Die Anwendung kann mit einem einzigen Klick unter Windows gestartet werden. Daneben stehen Apps für alle gängigen Endgeräte sowie Betriebssysteme wie Mac OS, Linux, Android sowie iOS zur Auswahl bereit.

Außerdem steht eine detailgenaue Anleitung für die Installation der Software unter anderen Geräten wie Routern oder TV-Flat Screen bereit. Das Herunterladen der Anwendung sowie das Herstellen einer Verbindung können in wenigen Sekunden erfolgen. Dabei geben Kunden lediglich ihre E-Mail-Adresse ein.

Wie gut ist der Kundensupport von Trust.Zone VPN?

Bei Fragen senden Kunden einfach eine E-Mail über das bereitgestellte Webformular. Hinter dem Formular steckt ein ausgeklügeltes Ticketsystem. Innerhalb von kurzer Zeit erhalten Anfragende eine schnelle, freundliche und kompetente Antwort von einem Servicemitarbeiter.

Fragen werden eingehend behandelt. Dabei werden Lösungsmöglichkeiten auf alle Anfragen angeboten. Schnell stellt sich der Eindruck ein, dass das Kundensupport-Team von Trust.Zone aus versierten technischen Beratern besteht, die sich gut auskennen. Selbst bei speziellen Fragen, die ins Detail gehen, zeigt sich der Kundendienst anwendungsbezogen und hilfreich.

Wer eine schnelle Antwort auf ein bekanntes Problem sucht, muss keine lange E-Mail ans Team schreiben. Auf der Webseite unten im Footer gibt es den Menüpunkt 'Häufig gestellte Fragen'. In der umfassenden Wissensdatenbank der FAQ-Seite werden alle gängigen Fragen eingehend erörtert.

Ein Nachteil ist, dass es keinen Live-Chat gibt und dass der Mail-Service zu den üblichen Bürozeiten auf den Seychellen geöffnet hat. Außerdem fehlt eine Social Media Präsenz oder eine Möglichkeit, den Anbieter über Dienste wie Skype zu erreichen.

Gibt es zusätzliche Funktionen von Trust.Zone VPN?

Wer zum Beispiel häufig im P2P Netz Dateien herunterlädt, muss dabei ständig geschützt sein. Andernfalls wären Kunden des Unternehmens sofort in Gefahr, sobald der Dienst plötzlich ausfällt. Daher bietet der Provider eine Kill Switch-Funktion an.

Diese sorgt dafür, dass die Internetverbindung sofort unterbrochen wird, sobald es einen Ausfall des Dienstes an einem Standort gibt. Nutzer können daher versichert sein, während sie Downloads durchführen. Daneben bietet der Provider einige weitere Sicherheitsfeatures wie eine Vorkehrung gegen DNS-Lecks.

Alle wichtigen zusätzlichen Funktionen des Anbieters im Überblick:

  • Kill Switch
  • DNS-Leck Prävention
  • IP-Anonymisierung
  • Sicherung der Anonymität durch no Log-Files Politik
  • hindert ISP daran, jede Tätigkeit zu verfolgen
  • uneingeschränkter P2P Verkehr

Ist Trust.Zone VPN sicher?

Das Unternehmen nutzt alle gängigen Sicherheitsprotokolle, die sogar beim Militär verwendet werden, um die Sicherheit zu garantieren. Durch die Tatsache, dass die Firma ihren Hauptsitz auf den Seychellen unterhält, erhalten Nutzer weiteren Schutz. Trust.Zone befindet sich somit weit außerhalb der Gebiete, in denen staatliche Behörden oder andere Betriebe Daten herausverlangen können.

Der Anbieter unterhält eine Zero-Logs-Richtlinie. Allerdings werden einige Kundendaten gesammelt wie die E-Mail-Adresse, mit der sich Nutzer einloggen. Außerdem laufen im Hintergrund des Webangebots einige Analyse Tools wie Google Analytics, wobei Cookies verwendet werden.

Dabei werden jedoch lediglich allgemeingültige Daten gesammelt, die nicht auf bestimmte Personen zurückführbar sind. Zudem bieten Sicherheitsvorkehrungen wie Kill-Switch sowie DNS-Leck Vorkehrungen weitere Sicherheit für private Surfer.

Welche Alternativen zu Trust.Zone VPN gibt es?

NordVPN verspricht seinen Kunden einen erstklassigen Service. Der Provider bietet eine anonyme Privatsphäre, viele Sicherheitsvorkehrungen sowie die perfekte Umgebung zum Streaming bei unterschiedlichen Diensten. Je nach Aktivität erhalten Nutzer die besten Empfehlungen für die Auswahl eines Servers.

Mit seinem Sitz in Panama liegt der Dienst außerhalb der Five-Eyes und ist damit sicher vor der Verfolgung durch Medienfirmen oder staatlichen Behörden. S. auch NordVPN Erfahrungen und Test.

Ivacy VPN mit Sitz in Singapur bietet Nutzern eine Vielzahl an brauchbaren Features. Die Sicherheitsmaßnahmen machen einen positiven Eindruck, wobei der Anbieter mit den neuesten Methoden für die Verschlüsselung arbeitet. Daneben gibt es einen Notausschalter sowie Server an mehr als 100 Standorten.

Nutzer können Streamingdienste wie Netflix sowie BBC iPlayer ungehindert nutzen. Außerdem stehen dedizierte Server für Torrents und Kodi zur Verfügung. S. auch Ivacy VPN Erfahrungen & Bewertungen.

Surfshark gehört zu den beeindruckenden Diensten am Markt, da der Service noch nicht lange verfügbar ist. Dennoch bietet der Provider, der seinen Hauptsitz auf der Britischen Jungferninsel unterhält alle Funktionen, die Nutzer von einem führenden Anbieter erwarten. Jeder Kunde darf nach Belieben gleichzeitig Geräte an den Dienst anschließen.

Für Windows stehen wichtige Sicherheitsfeatures wie Kill-Switch oder DNS-Leak Protection und vieles mehr zur Verfügung. Die Geschwindigkeit ist ansehnlich. Wer den Shark testen möchte, kann bei einem Abonnement von der 30-tägigen Geld-Zurück-Garantie bei Nichtgefallen Gebrauch machen.

CyberGhost erscheint vielen Nutzern auf den ersten Blick einer der besten Provider zu sein. Der Anbieter offeriert mehr als 6.000 Server, die in über 90 Ländern weltweit erreichbar sind. Dabei wird eine der besten Verschlüsselungsmethoden AES mit 256-Bit verwendet.

Der Provider hat einige dedizierte Profile für Streaming sowie Torrents im Programm. Netflix Großbritannien, USA sowie Kanada werden ohne Probleme entschlüsselt. Außerdem bietet der Service unzählige Funktionen, die den Aufenthalt im Internet schnell und sicher gestalten.

ExpressVPN täuscht unbefugten Dritten einen vollkommen anderen Standort vor. Dabei arbeitet der Dienst mit den neuesten Sicherheitsstandards, die es derzeit auf dem Markt gibt. Mit diesem Anbieter lassen sich geografische Sperren sowie VPN-Blockaden auf einfache und elegante Art und Weise umgehen.

Nutzer streamen alle gewünschten Inhalte mit einer hohen Geschwindigkeit. Videos, Filme oder andere Mediendateien können von Netflix, Hulu oder BBC iPlayer heruntergeladen werden. Der Service bietet Verwendern viel Sicherheit und absolute Anonymität, wobei die App intuitiv bedienbar und nutzerfreundlich aufgebaut ist.

Neuste Beiträge aus unserem Magazin:

Fazit

Trust.Zone wurde innerhalb eines kurzen Zeitraumes zu einem der bekanntesten VPN-Dienste, die es derzeit auf dem Markt gibt. Das Unternehmen verwöhnt seine Kunden mit einem zuverlässigen Service. Dabei finden Interessenten erstaunlich niedrige Preisstaffelungen vor.

Dennoch werden alle wichtigen Funktionen, eine gute Auswahl an Standorten und ansehnliche Geschwindigkeiten geboten. Die Verbindungen sind stets stabil, wobei Mitglieder selten mit Verzögerungen zu kämpfen haben. Dabei bietet der Provider die aktuellen Sicherheitsprotokolle, die standardmäßig sogar vom Militär eingesetzt werden, um Daten sicher zu verschlüsseln.

Allerdings sollten Verwender nicht allzu viel von dem Kundensupport erwarten, der nicht rund um die Uhr zur Beantwortung von Fragen bereitsteht. Wer sich nach den Geschäftszeiten auf den Seychellen richtet, wird den Support allerdings als zuverlässig, schnell und freundlich erleben. Außerdem kennt sich das Team mit technischen Belangen hervorragend aus.

Der Hauptsitz auf den Seychellen ist ideal. Denn dort herrschen bisher noch keine Bestimmungen zur Speicherung der Daten von Internetnutzern. Der überaus positive Eindruck wird von dem Angebot einer dreitägigen kostenlosen Testphase abgeschlossen. Mit dem guten Preis-Leistungs-Verhältnis, also einem sicheren Angebot bei hoher Geschwindigkeit und günstigen Preisen, kann dieser Dienst mit 'Sehr Gut' auf Erfahrungen.com bewertet werden.

Videos

Trust.Zone VPN Erfahrungsbericht schreiben


Bewertung abgeben:
Noch 80 Zeichen
Testergebnis

Sehr gut

5 / 5
Zum Anbieter

TOP 5 Alternativen

Testergebnis

Sehr gut

5 / 5
Zum Anbieter