Erfahrungen.com durchsuchen

Telekom Erfahrungsberichte (131)

  • Bewertung: 1

    Freitag, 14. Oktober 2016

    Mein Internet funktionierte nicht. Habe 2 Wochen lang jeden Tag bei der Telekom angerufen. Ging immer nur der automatische Anrufbeantworter ran: "Wir wissen, dass für Ihren Anschluss eine Störung vorliegt, wir arbeiten dran". Nach 2 Wochen ohne Internet kam endlich ein Techniker, der das Problem aber auch nicht gelöst hat, obwohl er nur den Router hätte tauschen müssen. Habe daraufhin meinen Vertrag gekündigt, weil ich natürlich nicht bereit bin monatlich für etwas zu zahlen, dass ich nicht nutzen kann. Die Reaktion der Telekom ist an Dreistigkeit nicht zu überbieten. Obwohl ich nachweislich das Internet nicht nutzen kann, mittlerweile einen neuen Anbieter habe und die Telekom-Leitung nachweislich abgeklemmt wurde (durch einen Telekom-Mitarbeiter im Zuge der Neuinstallation des neuen Anbieters) soll ich trotzdem noch weiter meine Rechnungen bezahlen. Mahnungen von Seiten der Telekom, Beschwerden und Einsprüche/Widersprüche zu den Mahnungen meinerseits wechseln sich seitdem ab. Zusammengefasst: Unfähiger Kundenservice, nicht erbrachte Leistung und ein Unternehmen, das an Dreistigkeit schwer zu überbieten sein dürfte. Vom miserablen Preis-Leistungs-Verhältnis ganz zu schweigen.

  • Bewertung: 5

    Montag, 26. September 2016

    Ich möchte mich heute hier, bei den Telekom-Kundendienstmitarbeitern noch einmal ganz herzlich bedanken. Gäbe es mehr solcher engagierten Menschen, wäre das schön. Ich hatte eine Reklamation wegen eines Rechnungsposten. Mir wurde freundlichst weitergeholfen und ich bekam sogar als Wiedergutmachung ein kleines Geschenk. Großes Kompliment und Lob. Sehr empfehlenswert!!

  • Bewertung: 2

    Montag, 12. September 2016

    Wir haben auf Anraten eines Telekom-Technikers, der vor Ort war, unseren Anschluss auf Hybrid umgestellt. Er hatte uns zugesichert, dass alle technischen Voraussetzungen bei uns gegeben wären und uns dem Grunde nach dieselben Kosten entstehen würden ohne dass sich weitere Änderungen ergeben würden. Auch nicht bezüglich der Senderliste. Dies ist nicht der Fall, in der Senderliste fehlen einige Sender ab 200-210. Zudem mussten wir zztl. eine TAE-Dose installieren, weil unsere technischen Gegebenheiten nicht ausreichten. Außerdem dauerte es 4 Tage bis zur kompletten Einrichtung, weil der Media-Receiver seitens der Telekom mehrmals neu gebootet werden musste. Als ich mich darüber beschweren wollte, hieß es bei der Kundenhotline sie würden mir entgegenkommen und eine Lösung suchen, mit dem Ergebnis, dass ich eine halbe Stunde und fünf Mitarbeite später, die ich gesprochen hatte, von Frau Se. unfreundlich darauf hingewiesen wurde, dass ich Beschwerden ja wohl nur schriftlich einreichen könnte. Des weiteren kam es heute gleich wieder zu einer Störung und einem Totalausfall, bei der mein Telefongespräch unterbrochen wurde und meine programmierte Aufnahme am Fernsehen nicht durchgeführt wurde. Auch das Internet ging nicht. Da ich schwerbehindert bin und viel Zeit mit Telefonaten, Internet und Fernsehen verbringe, ist dies besonders ärgerlich für mich. Bei der Telekom hieß es lapidar: Das müsse man beobachten, die Leitung sähe schick aus!

  • Bewertung: 1

    Dienstag, 19. Juli 2016

    Es mag ja sein, dass Neu- und Bestandskunden überwiegend zufrieden mit dem Service der Telekom sind. Aber wehe, man wechselt zu einem anderen Anbieter und braucht eine Freischaltung, dann ist man gekniffen! Ich hatte jetzt den 3. Schaltungstermin und es ist erneut kein Techniker aufgetaucht mit der Ausrede, er hätte mich nicht angetroffen! Leider braucht man den Techniker, weil er im Schaltkasten an der Straße die Leitung neu auflegt. Da hat die Telekom Monopolstellung.

  • Gastautor

    Gastautor Avatar Verifiziert

    Bewertung: 5

    Freitag, 08. Juli 2016

    Ich möchte mich heute hier, da ich bei der Telekom selbst nicht fündig werde, bei dem Telekom- Kundendienstmitarbeiter, Herrn Richter, aus Leipzig, noch einmal ganz herzlich bedanken. Gäbe es mehr solcher engagierten Menschen, die mit so viel Herzblut den Kunden helfen, was wäre das schön. Ich hatte gestern Abend wegen Internetproblemen meines Routers, nach Kennwortwechsel, um Hilfe gebeten. Nach etlichen Fehlschlägen und längerer Wartezeit hatte ich dann diesen rettenden Engel am Telefon. Mein Sohn und ich sind begeistert! Großes Kompliment und Lob. Sehr empfehlenswert!!

  • Bewertung: 4

    Donnerstag, 30. Juni 2016

    Im großen und ganzen zufrieden! Seit etwa einem Jahr DSL und TV Kunde und ganz selten mal Aussetzer und wenn, waren diese in unter einer halben Stunde behoben. Den Service habe ich bisher nie gebraucht. Die versprochene Bandbreite wird in den allermeisten Fällen auch eingehalten.

  • Bewertung: 3

    Donnerstag, 30. Juni 2016

    Im Vertrag abschließen schnell und kompetent. Gute Leistungen. Im Kundenservice bei Problemen mangelhaft. Passt nicht ins Preis- Leistungsverhältnis.

  • Bewertung: 5

    Donnerstag, 30. Juni 2016

    Wir wurden bislang immer ausgesprochen höflich und kompetent beraten. Vor einigen Tagen wurde ich sogar darauf aufmerksam gemacht, dass neuerdings unsere Handykosten wesentlich höher als sonst sind und man uns einen Einzelnachweis zuschicken wird. Auch heute hatte ich wieder ein sehr freundliches Gespräch bei einem Änderungswunsch.

  • Bewertung: 3

    Donnerstag, 30. Juni 2016

    Wir waren jahrelang Telekom Kunde (Telefon und Internet). Selten gab es Ausfälle. Jedoch haben wir wie viele andere mehr bezahlt als man letzendlich bekommen hat.
    Anfang 2007 haben wir DSL 3000 empfangen, bezahlt jedoch für die 16000 Leitung. Nach Anfrage bei der Telekom hat man uns mitgeteilt, dass unser Standort nicht mehr empfangen würde. Anfang 2008 haben wir es nochmal versucht, jedoch teilte man uns denselben Grund mit wie 2007, dass die Leitung in unseren Wohngebiet nicht mehr hergibt, ein bis eineinhalb Monate später haben wir nochmal angerufe und siehe da: es könnte auf DSL 6000 geupgradet werden.
    Aha? Ok...haben uns erstmal gefreut und es so belassen. Soweit so gut!

    Da wir nun zu Hause mit mehreren Pc's, Smartphones und TV gleichzeitig online gehen wirds manchmal echt nervig zu surfen, da die Bandbreite von 6000 hier gesplittet wird.
    Über 3 Monate haben wir versucht bei der Telekom anzufragen, auf DSL 16000 upzugraden, da wir vom Bekanntenkreis erfahren haben, dass dies meist möglich sei - die Telekom sich aber weigert! die Bandbreite zur Verfügung zu stellen und stattdessen Ausreden erfindet.
    Hier haben wir verschiedene Aussagen erhalten wie "nicht verfügbar".."DSL 16000 nur über LTE + mieten eines teuren LTE Modems".

    Da wir woanders mehr Leistung zu einem günstigeren Preis bekommen, haben wir uns entschieden zu wechseln. Nach der Kündigung bei der Telekom haben wir einen Anruf bekommen, Sie wollten uns noch als Kunden behalten und bieteten uns "attraktive" Angebote an.
    Uns lag es aber an der DSL Geschwindigkeit, dies teilten wir auch den Telekom Mitarbeiter am Telefon mit. Dieser bestätigte uns noch einmal, dass es an unserem Standort nicht möglich sei.

    3! Tage später erhielten wir erneut einen Anruf von der Telekom. Plötzlich sei ein upgrade zu DSL 16000, Gutscheine..Vergünstigungen etc. möglich.

    Schade!

  • Bewertung: 5

    Freitag, 03. Juni 2016

    02.06.16 Manchmal können sie Wunder vollbringen - durch das Engagement einer Mitarbeiterin und die Kooperation und Kompetenz ihrer Kollegen konnte eine sehr wichtige Leitung mit allen vorgeschalteten Nummern wieder hergestellt werden. Auf diesem Weg unseren Dank!

  • Bewertung: 5

    Samstag, 16. April 2016

    Ich bin seit November 2000 bei der Telekom. Bisher habe ich nur gute Erfahrungen gemacht! Ich nutze Internet, Mobilfunk und Entertain. Die telefonischen Beratungen waren sehr gut, man sieht daran, das die Kundenberater sehr viel Ahnung vom Produkt haben bzw. technischen Problemen. Ich bin sehr zufrieden mit der Telekom.

  • Gastautor

    Gastautor Avatar Verifiziert

    Bewertung: 5

    Freitag, 08. April 2016

    Auf diesem Weg möchte ich für die akkurate und professionelle Arbeit am 07. April 2016 bedanken. Im Gegensatz zu anderen Mitarbeitern der Telekom, die ihre Arbeit entweder mangelhaft ausgeführt oder mir aufwändig erklärt haben aus welchem Grund der Anschluss nicht zu schalten ist, haben Sie gewissenhaft und akribisch Ihre Arbeit ausgeführt. Auch als nicht direkter Kunde der Telekom, als Telefonnutzer bin ich abhängig von der Dienstleistung des Unternehmens und die vorherigen Fehlleistungen waren aus meiner Sicht nicht geeignet das Ansehen der Telekom in der Bevölkerung zu fördern.

    Die Telekom kann sich glücklich schätzen solche Mitarbeiter zu haben, die eine positive Firmenphilosophie zum Bürger transportieren und somit dazu beitragen könnten wieder Kunden für die Telekom zu gewinnen.

    Leider bietet die Telekom keine andere Plattform um die Arbeitsleistung ihrer Mitarbeiter zu bewerten.

    Also nochmals vielen Dank, bleiben sie weiterhin so motiviert.

    Ich wünsche Ihnen viel Erfolg

    Mit freundlichem Gruß
    Werner Kielau

    Freischaltung Anschluss: Wolfsburger Str. 4B, 38448 Wolfsburg

  • Bewertung: 5

    Dienstag, 29. März 2016

    Ich bin vor ca. 10 Jahren wieder zurück zur Telekom gegangen, weil ich mit etlichen anderen Anbietern nur negative Erfahrungen machte. In diesen Jahren habe ich nie einen unfreundlichen Mitarbeier in der Hotline erlebt, die Beratung war immer sehr gut und half wirklich weiter. Die Telekom ist die einzige Gesellschaft, die nach dem Gespräch eine E-mail schickt um die Beratung zu beurteilen. Dank LTE Technik ist hier auf dem Land inzwischen der mobile Bereich sehr schnell geworden. Nur ist es leider nicht die Telekom, die im ländlichen Bereich das Breitband ausbaut und so kann man nur hoffen, das Anmietung und weitere Versorgung von seiten der Telekom auch klappt. Wechseln möchte ich nicht mehr nach meinen negativen Erfahrungen, denn eines ist logisch: wer Kabel und Anschlüsse legt und repariert hat die höheren Kosten und kann nicht so günstig sein wie die vielen Firmen, die ohne diese finanzielle Bürde, billiger anbieten können.

  • Gastautor

    Gastautor Avatar Verifiziert

    Bewertung: 4

    Sonntag, 20. März 2016

    Ich bin im Großen und Ganzen mit der Telekom zufrieden. Leider dauert es ewig, jemanden vom Kundendienst zu erreichen, falls einmal ein Problem auftaucht. Der Service könnte noch verbessert werden.

  • Gastautor

    Gastautor Avatar Verifiziert

    Bewertung: 4

    Sonntag, 20. März 2016

    Ich bin im Großen und Ganzen mit der Telekom zufrieden. Leider dauert es ewig, jemanden vom Kundendienst zu erreichen, falls einmal ein Problem auftaucht. Der Service könnte noch verbessert werden.

  • Bewertung: 5

    Montag, 29. Februar 2016

    Persönlich kann ich die Telekom äußerst empfehlen!!! Habe beide Netze. Zum Festnetz empfehle ich jedem Kunden sich eine FritzBox zu zulegen, statt dem Speedport (hat oft Bugs, die zu den Ausfällen führt, Internet u. Festnetz) habe beim Internet ca. zw. 37-46 Mbits Download u. 7-11 Mbits im Upload. Auch hat man mit dem Magenta 1 Kundenvorteil nur mit beiden Verträgen möglich, einige Vorteile. Ist meine persönliche Erfahrung.

  • Bewertung: 2

    Samstag, 20. Februar 2016

    Geschwindigkeit sinkt bei möglichen 116 Mbit teilweise auf 200 Kbyte/s und der Service leitet angeblich seit Monaten meine E-Mails weiter, ohne jegliche Aussicht auf Besserung.

  • Bewertung: 1

    Donnerstag, 18. Februar 2016

    Bisher haben wir einen Anschluss mit einer 16.000er Leitung der Telekom.Da in der letzten Zeit der Satempfang oftmlas schlecht war, entschieden wir uns, Entertain zu buchen und einer 50Mbit Leitung zu nehmen. Leider begann genau an diesem Tag die Misere und ich habe gesehen, wie schlecht der Kundenservice der Telekom ist, trotz Premiumpreisen.

    Bei der Bestellung sagte man mir, ich könne meinen Anschluss bis zum Umstellungstermin ohne Probleme nutzen, der Umstellungstermin liegt 10 Tage in der Zukunft.Weiterhin werde man mir sicherheitshalber auch noch einmal die Zugangsdaten zuschicken, wenn es möglich ist per Email ansonsten per Post, da das Emailprogramm oft nicht funktioniere beim Kundendienst der Telekom, laut Aussage der Mitarbeiterin.
    Doch bereits einen Tag nach Bestellung funktionierte nur noch das Telefon, also bei der Hotline angerufen und man sagte mir, dass man die Störung aufnimmt; zwei Stunden später würde man sich melden.Aber natürlich kam kein Anruf und auf Nachfrage unsererseits, hieß es nur, dass eine feste Zusage bzgl. eines Rückruftermins nicht eingehalten werden kann, aber man melde sich bis 20Uhr.Diese Aussage war für mich leicht ironisch in Zusammenhang mit dem Vorsatz, man könne feste Zusagen nicht einhalten.Um kurz vor 20 Uhr kam dann eine SMS, dass man sich am nächsten Tag meldet, da noch daran gearbeitet wird.Nach zwei erneuten SMS kam dann ein Techniker der nach Überprüfung der Leitung sagte, dass der Speedport W700V defekt ist.
    Laut Aussage des Technikers könne man diesen in einem Telekom-Shop tauschen, so dass ich nicht noch 7 Tage bzw. 5 Tage warten muss, da die Geräte für Entertain, sowie der dafür erforderliche Router normalerweise erst 2-3 Tage vor Umschaltung beim Kunden ankommen.Am besten sagte er mir, sei aber vorher bei der Hotline anzurufen und dies abzuklären.

    Ich rief bei der Hotline an und man sagte mir, dass ein Austausch nicht geht und leitete mich weiter an die Störungsabteilung, die meiner Meinung ihren Namen teilweise zu Recht hat, zumindest bei dem Mitarbeiter, den ich leider zwei Mal am Telefon hatte, einmal als er mir sofort riet zu kündigen und mich zum Vertrieb durchstellte, dort wollte man auch sofort meinen Widerruf und meine Kündigung entgegen nehmen, weil 30 Jahre, als Kunde sind nichts wert.
    Zum zweiten Mal, als ich während des Gesprächs mit dem Vertrieb eine SMS bekam und man mir riet, unter der dort angegebenen Nummer anzurufen.Dieses Mal berichtete mir der Hotliner von einem Kunden, den er kurz zuvor am Telefon hatte und wie mies der Kunde doch gewesen sei, er hoffe, dass ich nicht so wäre, denn sonst solle ich eben kündigen.Ich sagte ihm, dass ich gerne das gespräch beenden möchte und tat dies.Zwei Minuten später rief er an und sagte zu meiner Frau, das ihrem Mann ja nicht mehr zu helfen ist und legte auf.
    Daraufhin habe ich erneut bei der Telekom angerufen und gefragt, wieso man, als Kunde derart behandelt wird.Im weiteren Verlauf mit der netten Mitarbeiter kam dann auch heraus, dass man durchaus den Speedport tauschen kann vorort, es nur auf den Mitarbeiter im Telekom-Shop ankommt.
    Weiterhin sehe er, dass alle Geräte statt in fünf Tagen schon gerade eben versendet worden sind.
    Also entschloss ich mich zu warten und wunderte mich, dass ein paar Stunden später per Post meine Zugangsdaten eintrafen und als ich mich in den Speedport einloggte, zeigte sich die Fehlermeldung "fehlerhafte Providerdaten".Nach Eingabe der gerade eingetroffenen Daten, welche Wunder, funktioniert das Internet wieder.Das heißt man hat mir ohne Grund den Internetzugang mit dem Auftrag der Zusendung der neuen Daten gesperrt und wusste es noch nicht einmal.
    Heute, gerade bevor ich diesen Bericht begonnen habe zu schreiben, habe ich die Pakete für Entertain erhlaten, Router, Mediacenter etc.
    Also dachte ich, ich rufe einmal an und frage ganz vorsichtig nach, ob wegen der ganzen Vorkommnisse evtl eine frühere Freischaltung machbar ist, natürlich fallen dann auch schon ab dem Tag der früheren Freischaltung höhere Kosten an. Aber natürlich, sagte man mir, prinzipiell ja, aber irgendwie doch nicht, da ich ja jetzt schon die Geräte früher bekommen habe und auf die Freischaltung müsse ich dann eben noch warten.
    Somit mein Fazit, dass ich, sobald es geht widerrufe oder wechsele, da ich nicht bereit einen Premiumpreis zu bezahlen für einen Low-Budget-Service.

  • Bewertung: 4

    Montag, 25. Januar 2016

    Seit Jahren nutze ich die Telekom als Provider meines ISDN Anschlusses. Leider sind die letzten 2 Kilometer bis zu unserem Ortsteil als Freileitung verlegt und so kommt es wie es kommen muss, ein-zweimal pro Jahr fällt bei einem Sturm ein Baum auf diese Freileitung und das Telefon fällt tagelang aus. Auch DSL ist nicht verfügbar und deshalb nutze (nutzte) ich Satelliten Internet. Im November 2015 stellte ich meinen ISDN Festnetzvertrag um und nutze jetzt Call & Surf Comfort via Funk L. Nach gut drei Monaten muss ich sagen ich bin begeistert und habe den Sat Internetvertrag des anderen Providers gekündigt. Auch wenn jetzt die Telekom es leider immer noch nicht gebacken bekommt die eine oder andere meiner ISDN Rufnummern auf eine IP Telefonie zu schalten und so bei weiteren Schäden der Freileitung eine Redundanz zu haben finde ich das Produkt für meinen Gebrauch ideal. Es gibt ja andere Anbieter die bei funktionierenden Internet auch IP Festnetzrufnummern vergeben und so meinen Bedarf abdecken.

  • Bewertung: 4

    Donnerstag, 07. Januar 2016

    Prima geschulte hotline Mitarbeiter, immer freundlich, hilfsbereit und professionell (kann man ja nicht von allen Mobilfunkanbietern behaupten, bei blau zum Beispiel wird einfach ein Kundentelefonat beendet wenn man nicht mehr weiter weiss) Jedenfalls bin ich bei der Telekom sehr zufrieden, auch wenn die Preise noch besser sein koennten ;-)

  • Bewertung: 5

    Freitag, 04. Dezember 2015

    Habe meinen Datenvertrag bei dem T und bin sehr zufrieden. Echt fast überall 4G Netz. Leider natürlich auch teuer aber Qualität kostet auch. Ein Netz ohne 4G kann ich mir nicht mehr vorstellen. Leider ist es im T-Laden immer sehr sehr voll.

  • Bewertung: 1

    Mittwoch, 02. Dezember 2015

    Der Vertrag spricht von 16 Mbit/s Down- und 2,4 Uploadload. Faktisch sind es aber nur 4-8 Down- und 0,4-0.9 Upload (je nach Uhrzeit). Auf eine Nachfrage kam nur die wenig hilfreiche Antwort, es handele sich dabei nur um Maximalwerte, die zu Erreichen nicht erwartet werden sollte. aber 0,4 vs 2,4 ist doch ein recht happiger Unterschied.

  • Gastautor

    Gastautor Avatar Verifiziert

    Bewertung: 5

    Montag, 23. November 2015

    Bin seit vielen Jahren bei der Telekom ist zwar etwas teurer aber hatte noch nie wirkliche Probleme mit dem DSL Anschluss .Habe darüber nachgedacht zu wechseln doch so wie ich mich informiert habe hat die Telekom das am besten ausgebaute netz und verkauft ihre Netzanteile an andere Netzbetreiber usw. Was mich etwas stört ist das Firmenlogo das mich irgendwie aus der Mode ist doch letztendlich stimmt die DSL LTE Performance und nur das ist wichtig.

  • Gastautor

    Gastautor Avatar Verifiziert

    Bewertung: 5

    Freitag, 20. November 2015

    Ich bin der Telekom sehr dankbar!!! Ich habe versucht über ein halbes Jahr lang einen Hausanschluss zu bekommen wobei ich an die Fa. Nibler Fernleitungsbau verwiesen wurde. Leider konnte es die Fa. Nibler terminlich nie einrichten vorbeizukommen. Zum Schluss haben wir ein Leerrohr gelegt, so daß diese einfach ihre Leitung einschieben hätten können. Auch dies hat nie geklappt. Aus der Not heraus, haben wir dann auf einen guten Smartphonetarif gesetzt und mussten feststellen, daß es auch sehr gut ohne Hausanschluss geht.
    Vielen Dank an die Telekom, daß sie ihre Firmen nicht im Griff haben. So kommen wir inzwischen günstiger und auch sehr gut ohne Festnetzanschluss zurecht.

  • Gastautor

    Gastautor Avatar Verifiziert

    Bewertung: 4

    Dienstag, 10. November 2015

    Hier hat man immer einen sehr guten Telefonsupport und meist sehr freundliche Berater. Einziges Manko ist meiner Meinung nach der Preis.

  • Gastautor

    Gastautor Avatar Verifiziert

    Bewertung: 5

    Sonntag, 20. September 2015

    Vielen lieben Dank an Herrn Holger Sauer.Er hat mir ganz schnell zu meinem verloren gegangenen Internet zurück geholfen. R.M.

  • Bewertung: 4

    Dienstag, 25. August 2015

    Immer und überall guter Empfang, habe erst wieder den Vertrag verlängert und ein Wunschhandy bekommen.

  • Bewertung: 4

    Sonntag, 02. August 2015

    Hier hat man immer guten Telefonsupport und meist freundliche Berater. Einziges Manko ist meiner Meinung nach der Preis.

  • Bewertung: 5

    Donnerstag, 23. Juli 2015

    Bisher war ich Kunde bei der Telekom und kann nur sagen, dass ich dort auf jeden Fall wieder zurück möchte. Jetzt musste ich durch einen Umzug bedingt Kunde bei Congstar werden und weiß jetzt definitiv, was ich an der Telekom hatte. Aus Kulanz hat mir die Telekom meine Festnetzrufnummer vorzeitig zur Portierung freigegeben, meinen alzen Vertrag beendet und alles zufriedenstellend und freundlich erledigt - bei congstar renne ich jetzt gegen die Mauern der Ignoranz, Engstirnigkeit und Unfähigkeit der Mitarbeiter. Zudem ist das Netz von congstar derart schlecht, dass dies an die Postzeiten vor 30 Jahren erinnert! Ich möchte gern weder zur Telekom...bitte versorgt auch meine neue Anschrift mit eurem TOP Netz.

  • Bewertung: 5

    Donnerstag, 23. Juli 2015

    Der Service von dem ADM der Telekom Herr R. Hanselmann war sehr gut und kann ich nur weiter empfehlen !!!

  • Bewertung: 4

    Donnerstag, 23. April 2015

    Die Telekom Doppel-Flat Tarife sind mE gut aber nicht perfekt. Sie sind ca. 5 Euro teurer als 1und1 oder Vodafone. Der Service ist bei der Telekom aber deutlich besser und man konnte bislang einen echten Telefonanschluss bekommen und nicht nur NGN oder so.

    Völlig unverständlich ist nun, dass die echten Telefonanschlüsse auf VoIp umgestellt werden sollen. Aus diesem Grund hat meine Mutter den Anschluss vorsorglich gekündigt und wechselt zu Easybell.

    Die Preisgestaltung der Telekom ggü Mitwettbewerbern, die dazu führt dass andere Anbieter Regiozuschlaege einführen muessen, finde ich nicht okay.

  • Gastautor

    Gastautor Avatar Verifiziert

    Bewertung: 5

    Mittwoch, 15. April 2015

    Ich habe heute mit einem sehr freundlichen Telekom Kundenberater gesprochen der Hr Conrad hieß und mir alle genauen Informationen durchgeben konnte bezüglich meiner Anfrage. Ich bin sehr zufrieden und würde jederzeit wieder anrufen.

  • Bewertung: 5

    Sonntag, 12. April 2015

    TELEKOM Umstellung auf Digitalanschluss
    Leider wohnen wir in einem schlecht erschlossenen Stadtrandgebiet von Chemnitz. Leitungsende - Schnelles Internet Mangelware, konkret bisher DSL nur 1600 kbit.
    Ich habe vor einem Monat vom analogen Anschluss auf digital, Magenta Zuhause S, umgestellt.
    Ich bin sehr zufrieden, es gibt eine deutliche Leistungssteigerung. Im Download das 3,5-fache. Im Upload das 6-fache. Für meine Belange reicht das jedenfalls eine Weile.
    Wegen einiger Randbedingungen unserer alten zusammengebastelten Hausanlage hab ich mir vorsorglich einen Techniker von der Telekom dazu gegönnt. Der war sehr kompetent und die Problemchen waren schnell erledigt.
    Auch die Rückgabe des Mediarecievers den ich im Überschwang zuviel bestellt hatte ging problemlos. Rückschein ausgedruckt, zur Post und fertig.

    Also ich bin mit dem Anschluß und dem Service sehr zufrieden.
    Kann ich Empfehlen!!!

  • Bewertung: 3

    Mittwoch, 11. März 2015

    Wir sind seit über 20 Jahre und sehr zufriedene Telekomkunden. Da wir in einem kleinen Dorf wohnen und es eher schwierig ist mit schnellerem Internet, würde ich mir wünschen, dass die Telekom auch im ländlichen Bereich die Kunden mit schnellem Internet versucht zu versorgen. In Sache LTE-DSL wäre es sehr schön wenn die Telekom die Kunden darüber informiert, für die es Sinn macht.Ich habe eine Anfrage gestartet ob das bei uns in der Gemeinde mögliche wäre. Ein Tag später habe ich auch prompt eine Antwort erhalten, dass es bei mir möglich wäre. Ich hätte mir aber gewünscht dass mich die Telekom ohne Aufforderung darüber informiert.

  • Inaktiver Nutzer

    No Avatar 1 Bewertung

    Bewertung: 5

    Donnerstag, 26. Februar 2015

    Ich bin seit November 1998 bei der Telekom. Bisher habe ich nur gute Erfahrungen gemacht! Ich nutze Internet, Mobilfunk und Entertain. Die telefonischen Beratungen waren sehr gut, man sieht daran, das die Kundenberater sehr viel Ahnung vom Produkt haben bzw. technischen Problemen. Ich bin sehr zufrieden mit der Telekom.

  • Bewertung: 1

    Mittwoch, 25. Februar 2015

    Hallo,
    Ich habe eine Firma und bin langjähriger Kunde der Firma Telekom. Der Service ist absolut nicht tragbar. Vor zwei Tagen stand auf meinem Firmentelefon die Meldung Störung. Ein Anruf bei dieser Firma Telekom und die Leitung wurde geprüft. Es war ein Schaden am Hauptverteiler vor unserer Firma, also nicht unser Fehler. Ich bekam ein SMS dass ein Techniker 3 Tage später zwischen 8 und 18 Uhr den Schaden beheben würde. Ein weiterer Anruf bei Telekom, können nichts machen, geht nicht schneller!!! Aber Anrufweiterleitung auf Handy.
    Sorry ich habe leider in unserer Ortschaft wie auch im Büro sehr, sehr schlechten Handy-Empfang. Telekom-Mitarbeiter: Dann machen sie sich doch eine Antenne aufs Dach!!!
    Auf jeden Fall bin ich nun mit meiner Firma über 3 Tage vom Telefonnetz abgeschnitten und bekomme daher keine Aufträge, was aber die Firma Telekom nicht interessiert! Leider gibt es keinen Anbieter als Alternative, da die Leitungen anscheinend Telekom gehört. Dies ist nicht das erste Mal das mir bei Telekom soetwas passiert ist. Ach ja, es wurde mir ein Businesstarif angeboten, wenn ich monatlich 4-5 € mehr bezahle, wird in Zukunft der Schaden(Verteiler ist Schaden der Telekom), sofern Techniker vorhanden, innerhalb 8 Stunden behoben. (sofern Techniker vorhanden!!!!!!!)

  • Bewertung: 1

    Mittwoch, 18. Februar 2015

    Habe seit 10.12.2014 einen DSL und Festnetz-Vertrag für mein Geschäft mit Telekom. Bis heute, 18.02.2015 ist Telekom zwar unfähig die vertragliche Leistung bereitzustellen, akzeptiert andererseits meine fristlose Kündigung wegen Nichterfüllung vom 12.1.15 nicht und gibt meine Rufnummern nicht frei für den neuen Anbieter.

    Fachabteilungen erreicht man ohnehin nicht, auch Rückrufe blieben aus. Auf keines meiner Schreiben der letzten 6 Wochen, nicht mal auf die Vorstandsbeschwerde erhielt ich eine Eingangsbestätigung oder irgend eine Reaktion. Dass ein Moloch mit 60 Mrd. Umsatz mir mein kleines Unternehmen platt macht und die Existenzgrundlage entzieht scheint bei Telekom niemand zu interessieren. Stattdessen erhielt ich am 7.2. einen Infobrief "Es tut uns leid. Wir sagen aber auch Danke - für Ihr Verständnis und Ihre Geduld. ...Die Störung ist noch nicht behoben? Dann rufen Sie uns bitte an. ..." Übrigens: zur Schadensminimierung hatte Telekom nicht ein einziges Angebot.

  • Gastautor

    Gastautor Avatar Verifiziert

    Bewertung: 4

    Montag, 16. Februar 2015

    Als Kunde der Telekom fühlt man sich ein wenig zwiegespalten. Einerseits bleiben einem viele Horrorgeschichten, die man von Kunden anderer Provider hört, erspart. Andererseits bleiben genug Probleme, dass man sich fragt, ob der Aufpreis wirklich gerechtfertigt ist.

    Zuerst das gute:

    Die Telekom liefert und das auch recht schnell. Zwischen Bestellung, Auftragsbestätigung und Technikereinsatz vergingen bei mir nur knapp 2 Wochen. Während andere Provider 2 Monate herumwerkelten und am Ende nur schulterzuckend aufgeben konnten, löste der Telekom-Service viele Probleme schon am Telefon, sodass der Techniker vor Ort keine halbe Stunde brauchte, um meinen Anschluss einsatzbereit zu machen.

    Auch die Technik stimmt. Zwar wurden nicht die beworbenen 16 MBit/s erreicht, aber das hat man mir bereits bei Abgabe der Bestellung mitgeteilt. Mit 10 MBit/s Download und 2 MBit/s Upload kann ich in meinem Altbau aber gut leben. Die angebotenen Geräte tun ihren Dienst, sind einfach zu konfigurieren und relativ kostengünstig. Das Basisgerät gibt es fast zum Symbolpreis und bietet dem Durchschnittsanwender alles was man so braucht: VoIP, 4 LAN Anschlüsse und WLAN bis 130 MBit/s. Die Eingabe der Anschlussdaten ist dank vorkonfiguriertem Assistenten kinderleicht und dauert nur wenige Minuten.

    Das weniger gute:

    Wie zu erwarten, ist der Preis eher happig. Das kleinste Paket kostet 30 € im Monat und da ist nach oben noch viel Luft. Dafür bekommt man eine Telefonnummer, einen DSL Anschluss und eine Flatrate für DSL und ins deutsche Festnetz. Andere Anbieter bieten ähnliche Leistungen schon für 20 € und sind bei der Einrichtung im Zweifelsfall nur einige Tage langsamer. Nach oben hin wird die Preisdifferenz eher größer, sodass man sich insbesondere bei sehr breitbandigen Anschlüssen mit Zusatzleistungen zweimal überlegt, ob man beim Marktführer bleibt.

    Zudem ist der Kundenservice in manchen Bereichen sehr bescheiden. Technische Probleme werden oft schnell gelöst, doch sobald es um Vertragsfragen geht, wird man mit einem erheblichen Mehraufwand konfrontiert. Das liegt nicht daran, dass einem die Mitarbeiter nicht helfen wollen, sondern daran, dass man anscheinend in irgendeinem Callcenter landet. Die Mitarbeiter dort haben nicht die nötien Befugnisse und können einen meist nicht einmal an die zuständige Stelle weiter leiten, sondern ihrerseits auch nur Tickets schreiben.

    Alles in allem hat die Telekom einen gewissen Vorsprung vor ihren Konkurrenten, aber eigentlich nicht genug um die Preisdifferenz zu rechtfertigen. Trifft man auf technische Probleme, etwa weil der örtliche Verteilerkasten voll ist oder der Vormieter seinen Anschluss nicht ordentlich abgemeldet hat, dann bleibt einem jedoch oft keine andere Wahl, als zum Anbieter mit dem großen T zu gehen.

  • Gastautor

    Gastautor Avatar Verifiziert

    Bewertung: 4

    Donnerstag, 05. Februar 2015

    Sehr Preisintensiv dafür am Sichersten und ein kompletter Rundumschutz- Keine Besänftigungstaktiken, kein Werbeterror, fachliches kompetentes Personal- im großen und ganzem alles super.

  • Bewertung: 1

    Dienstag, 27. Januar 2015

    Trotz Flatrate am Festnetanschluss werden seit 3 Monaten Cityverbindungen extra abgerechnet. Hab schon 6 mal deswegen angerufen und es hat sich immer noch nichts geändert. Es wird weiterhin fleißig zu viel abgebucht und nichts zurückerstattet.

  • Bewertung: 2

    Sonntag, 21. Dezember 2014

    Man solls nicht glauben, aber nach fast 30 Jahren habe ich nun den Anbieter gewechselt. Alleine der Kundenbetreuung wegen, hat es sich gelohnt.

  • Gastautor

    Gastautor Avatar Verifiziert

    Bewertung: 4

    Freitag, 19. Dezember 2014

    Ich bin seit vielen Jahren Kunde bei der Telekom und möchte Ihnen mitteilen, daß Sie eine Mitarbeiterin haben, welche die beste Werbung für Sie ist. Frau Simone Kirchhoff aus Magdeburg hat mir mit sehr viel Geduld beim einrichten meines IP Anschlusses geholfen. Mit freundlich Grüßen Peter Petersson

  • Gastautor

    Gastautor Avatar Verifiziert

    Bewertung: 4

    Freitag, 24. Oktober 2014

    In meinem Elternhaus waren wir bezüglich Internet und Telefon schon immer Telekom-Kunden - auch das Handy meiner Eltern läuft noch immer über diesen Anbieter.
    An und für sich gibt es dagegen auch nichts zu sagen - wir hatten fast immer gute Erfahrungen.

    Mit Telefon und Handy lief alles super, beim Internet gab es allerdings anfangs einige Startschwierigkeiten. Öfter am Abend brach plötzlich die Internetverbindung ab und das alte Modem wollte nicht mehr funktionieren. Nach einigen Selbstversuchen und langer Zeit in der Warteschleife des Kundendienstes teilte man uns dann meist mit, dass keine Störung in unserer Gegend bekannt sei und eigentlich alles funktionieren sollte. Nach mehreren Anrufen, welche immer wieder zum selben Ergebnis führten, funktionierte der Anschluss meist dennoch wieder. Wir haben allerdings nie erfahren, ob sich das Problem von selbst löste oder nun doch ein Mitarbeiter nachgesehen hat. Eine Rückmeldung wäre eigentlich sehr schön gewesen.

    Sei ich nun ein eigenes Heim und ein eigenes Handy besitze, bin auch ich der Telekom als Kunde treu geblieben.
    Zuerst kam der Handyvertrag - der Empfang ist wirklich fast überall super, die Konkurrenten können da nicht immer mithalten. Auch mit Zahlungen und Rechnungen, welche an mich versandt wurden, gab es nie Probleme - es erreicht mich alles bis heute auch über den E-Mail-Weg, auch wenn ich dieser Sache bisher nicht getraut hatte. Wie sollte ich als Mensch mit nicht ganz so fortgeschrittenen IT-Kenntnissen schon nachweisen, wenn ich einmal eine Rechnung nicht bekommen hätte? Und geht auf elektronischem Wege nicht viel verloren? Nun, bei mir war das bisher nicht der Fall.

    Dennoch sei gesagt, dass Verträge bei der Telekom - insbesondere die neuen Smartphone-Handyverträge - vergleichsweise teuer sind. Ist man nun schon länger Kunde, hat man Glück und eventuell noch eine günstigere Variante erwischt. Möchte man Neukunde werden, überlegt man es sich wahrscheinlich - alleine wegen des Preises - zweimal. Viele meiner Bekannten haben einen anderen Vertrag gewählt, denn der ist für sie günstiger.
    In manchen Zeiten nerven auch Callcenter-Angestellte, welche anrufen, und zusätzlich zu einem neuen Handyvertrag einen Vertrag für ein neues Tablet verkaufen wollen. Hat man aber erst einmal unmissverständlich mitgeteilt, dass man dies nicht möchte, wird meist auch nicht mehr angerufen.

    Insgesamt würde ich der Telekom 4 Sterne geben, da ich im Großen und Ganzen sehr zufrieden bin. Die Netzabdeckung - und das finde ich wichtig - ist groß, das Festnetztelefon hat noch nie Probleme bereritet und auch das Mitnehmen meiner Telefonnummer von einem anderen Anbieter hat mir keinerlei Schwierigkeiten bereitet.

  • Gastautor

    Gastautor Avatar Verifiziert

    Bewertung: 4

    Freitag, 24. Oktober 2014

    Die Mobilfunkbranche boomt und wächst immer schneller!
    Jeder zweite Mensch hat ein Handy, mit dem im digitalen Zeitalter nicht mehr nur Telefoniert wird. Das Handys ist unser multifunktionaler Alltagshelfer geworden. Anrufen, SMS, MMS und das Internet sind die grundlegenden Dienste die von mobilen Geräten genutzt werden. Dies kann ich aus meinen Erfahrungen von mir und aus meinen Bekanntenkreis gerade zu bestätigen.
    Aber um mobil zu sein braucht man auch den passenden Mobilfunkbetreiber. Einer der größten und innovativsten ist dabei die Telekom. Das Unternehmen baut gerade aktuell in rasanten Schritten das LTE Netz aus. LTE steht für schnelles und mobiles Internet, in fast allen Städten kann man diesen Service schon nutzen. Das finde ich sehr gut.
    Ich selber bin seit zwei Jahren Mobilfunkkunde bei der Telekom.
    Meine Erfahrungen mit dem Unternehmen sind gut.

    Die Wartezeiten bei dem Versuch die Mitarbeiter im Servicecenter zu erreichen sind recht hoch, teilweise wartet man bis zu 45 Minuten, dass ist leider bei solchen großen Konzernen der Nachteil. Hat man es dann doch endlich geschafft dann sind die Mitarbeiter stets freundlich. Aus meinen Erfahrungen zu berichten ist, dass einzelne Mitarbeiter nicht die notwendige Kompetenz aufweisen und falsch Aussagen an den Kunden geben. In solchen Fällen mag es daran liegen, dass neue Mitarbeiter eingearbeitet werden. Da kann ich folgendes Beispiel geben: bei meiner kürzlich durchgeführten Vertragsumstellung hat mir eine Mitarbeiterin eine Auslandsoption die ich wünschte zu einen günstigeren Preis angeboten, nach einen Tag Bedenkzeit wollte ich diese auch buchen, doch bei einen erneutem Gespräch stellte sich heraus, dass diese Option zwei Euro teurer war und die Kollegin die mir versehentlich den falschen Preis nannte eine neue Mitarbeiterin sei. Das fand ich sehr schade, wenn man neu ist und etwas nicht weiß sollte man sich bei einen erfahrenen Kollegen erkundigen und es nicht falsch an den Kunden kommunizieren. Man kam mir wegen dem Missverständnis entgegen und gab mir die Option für einen Monat ein Rabatt.
    Der gesamt Eindruck ist gut. Nach meiner Ansicht ist die Netzabdeckung im gesamten Bundesgebiet sehr stabil.
    Daher gibt es von mir für die Telekom im Bereich Mobilfunk eine 4 von 5 zu erreichten Sternen.

  • Gastautor

    Gastautor Avatar Verifiziert

    Bewertung: 5

    Mittwoch, 10. September 2014

    Wir sind seit rund 40 Jahren Telekom-Kunden. Natürlich hat es in dieser Zeit auch mal Reklamationen von unserer Seite gegeben, die aber immer zügig und kulant behoben wurden. Super Kundenservice. Weiter so.

  • Bewertung: 1

    Montag, 01. September 2014

    Mein Anschluss war vom 10.7.2014 bis zum 25.8.2014 gestört, ich hatte also fast 7 Wochen kein Telefon und kein Internet. Ich bekam zu keinem Zeitpunkt eine brauchbare Information, wann die Angelegenheit bearbeitet und die Störung voraussichtlich behoben sein wird. Wiederholt bekam ich einen Techniker avisiert, der dann nicht erschien.
    Nach fünf Wochen(!) schließlich wurde auf unserer Straße ein Kabel freigelegt. Allerdings das Falsche! Eine Woche später fand man dann endlich das schadhafte Kabel und tauschte es aus. Zwischenzeitlich war der Fall viermal geschlossen und auf meine Beschwerde hin wieder neu geöffnet worden.
    Insgesamt waren meine Nachbarn und ich 45 Tage ohne Telefon und ohne Internet.
    Ich ziehe die Konsequenzen und wechsle den Anbieter, bin aber trotzdem weiter der Telekom ausgeliefert, da sie für das Kabelnetz zuständig ist.

  • Inaktiver Nutzer

    No Avatar 10 Bewertungen

    Bewertung: 1

    Samstag, 09. August 2014

    In der ganzen Sache geht es um DSL. Vorweg: Es ist teurer als bei anderen Anbietern. Also: Wir haben DSL 6000 gebucht, bekommen aber nur 3000. Eine Ausrede der Telekom: In dem Haus geht schneller nicht, weil der Knotenpunkt zu weit entfernt ist. Aber warte mal: Wir leben in einer Großstadt, mein Cousin der im selben Haus wohnte hatte DSL 16.000 ohne Probleme.

    Mehrmals habe ich deswegen den Service kontaktiert. Einmal wartete ich über 40 Minuten am Telefon bis ein Mitarbeiter verfügbar war.

    Leider kann ich Telekom als Internetanbieter nicht weiter empfehlen. Auch mehrere meiner Bekannten hatten mit dieser Firma Probleme.

  • Bewertung: 5

    Mittwoch, 30. Juli 2014

    Durch einen Sterbefall waren wir gezwungen, sämtliche Verträge der Verstorbenen zu kündigen. Ablauf, Bestätigung und Realisierung durch den Anbieter verliefen bei der Telekom absolut problemlos. Selbst die Rückbuchung der Überzahlungen wurde eigenständig vorgenommen.

  • Bewertung: 4

    Donnerstag, 19. Juni 2014

    Bisschen teurer aber alles gut! Kein Vergleich zu Talkline bzw. Mobilcom-debitel!

  • Bewertung: 5

    Donnerstag, 29. Mai 2014

    Ich hatte zuvor (bis Anfang 2012) mehrere Jahre einen Telefon/DSL-Anschluss bei Alice (Download bei 12-14 Mbit/s) und war dort eigentlich ziemlich zufrieden. Leider ergaben sich aber einerseits Verschlechterungen seit der Übernahme durch o2 und andererseits war man nicht in der Lage, mir VDSL bereitzustellen. Deshalb tat ich dann den Schritt und wechselte zur Telekom - und zwar zu einem "IP-Anschluss".

    In der Wechselphase gab es zwar einige Irritationen durch mangelnde bzw. widersprüchliche Informationen seitens der Telekom. Aber seit der Anschluss-Schaltung habe ich hier einen VDSL50-Anschluss mit Maximalwerten (51 Mbit/s down, 10 Mbit/s up). Und einen IP-Anschluss, welcher super funktioniert (anfangs gab es Probleme mit der Erreichbarkeit aus dem Vodafone und dem o2-Netz, da hatten Vodafone/o2 wohl Konfigurationsfehler in ihrer Datenbank).

    Klare Vorteile pro Telekom:
    - man darf eigene Fremdhardware nutzen (Fritzbox), andere Betreiber untersagen das und zwingen einen zur Nutzung von minder funktionalen Boxen (Easybox oder wie sie alle heißen)
    - man kann problemlos und ohne explizten Vertragsschluss kostensenkend call-by-call verwenden (das überkompensiert bei mir die leicht höhere Grundgebühr)
    - im Problemfall sitzt man an der Quelle und muss nicht darauf hoffen, dass die Kommunikation zwischen eigenem Provider und dem Betreiber der letzten Meile (Telekom) reibungslos funktioniert

    Deshalb: Meine klare Empfehlung für die Telekom mit VDSL und IP-Anschluss.

  • Bewertung: 2

    Donnerstag, 22. Mai 2014

    80% der Berater haben keinen Plan was sie machen man hat das Gefühl sie haben ne liste vor sich, fragen alles ab wenn nichts dabei ist joa dann is das nicht deren sachbereich und man wird ewig weiter geleitet

  • Bewertung: 5

    Samstag, 10. Mai 2014

    Verwende noch einen "alten" Analoganschluss der Telekom. Funktioniert
    problemlos und man kann Pre-Select verwenden. Dadurch kann man
    durch Vorwahl von 010XX sehr sehr günstige Telefongespräche führen.
    Zum Beispiel nach Italien unter einen Cent pro Minute, manchmal sogar
    nur 0,49 Cent pro Minute. Solche Preise bekommt man bei IP-Telefonie
    nicht. In der Telekom-Rechnung sind dann auch alle Pre-Select Verbindungen
    und deren Kosten schön aufgelistet.

  • Bewertung: 1

    Donnerstag, 13. Februar 2014

    Am 1.2. geben wir Online eine Störungsmeldung auf, weil seit einigen Wochen die DSL Bandbreite kontinuierlich schlechter wurde und nun bei weniger als 0,5 MBit/s angekommen ist. Router reset, alternativer Router - keine Änderung. Fritzbox-Analyse zeigt Vermittlungsstelle als Bottleneck.

    Am 4.2. spricht der freundliche Telekom Mitarbeiter folgende Botschaft auf unseren AB: "Bitte starten Sie ihren Router neu" und kennzeichnet die Störungsmeldung als erledigt.

    Am 7.2. geben wir daher eine neue Störungsmeldung auf mit dem Hinweis, die erste Störung wäre nicht behoben und gegeben die Analysedaten der Fritzbox an: 384KBit/s downstream, 96 KBit/s upstream.

    Am 10.2. finden wir wieder eine Audiobotschaft auf unserem AB: "Sie haben keine andere Bandbreite gebucht". Die Störung ist für die Telekom erneut erledigt.

    Das ist merkwürdig, denn in unserem Vertrag steht "T-DSL Business 6000". Und ja, wir verlangen ja gar nicht das Maximum von 6 MBit/s, wir sind ja bescheiden. Aber 5% der maximal Bandbreite ist uns nun doch zu wenig.
    Jetzt senden wir ein Fax. Wir werden berichten!


Telekom Erfahrungsbericht schreiben

Bitte vorher den Kritik Leitfaden lesen für hilfreiche Tipps. Öffnet sich im neuen Fenster.


Bewertung:

Mindestens 80 Zeichen schreiben.

×