Ivacy VPN Erfahrungen & Bewertungen 2020

Die Firma Ivacy VPN hat ihren Hauptsitz in Singapur. Das Unternehmen ist bereits seit mehr als zehn Jahren am Markt tätig. Entsprechendes technisches Know-how kann vorausgesetzt werden. Mit diesem Produkt stehen Nutzern mehr als 1.000 Server an über 100 Standorten zur Auswahl zur Verfügung. Diese sind für unterschiedliche Zwecke optimiert. Der Provider unterstützt nahezu alle gängigen VPN-Protokolle. Verwender können Protokolle zwischen OpenVPN bis PPTP nach Belieben nutzen. Allerdings stehen die OpenVPN-Standorte in limitierter Auswahl zur Nutzung bereit.
Jetzt www.ivacy.de besuchen

Wie setzt sich die Ivacy VPN Bewertung zusammen?

Durchschnittlich wurde Ivacy VPN mit 4.8 von 5 bewertet. Basierend auf 802 Ivacy VPN Erfahrungen. Unsere Redaktion recherchiert gründlich Testberichte und Meinungen aus allen verfügbaren Quellen des Internets. Diese Quellen werden sorgfältig von Hand verlesen und mit stochastischen Mitteln ausgewertet. Erfahrungen.com bietet daher die höchstmögliche Aussagekraft und kann als Spiegelbild aller im Internet verfügbaren Ivacy VPN Bewertungen angesehen werden.

Ivacy VPN im Test - Note: Sehr gut

Der VPN Dienst stellt unterschiedliche Server für bestimmte Zwecke zur Verfügung (s. auch VPN Anbieter Vergleich: Finde günstige VPNs). Einige Server können für P2P genutzt. Andere eignen sich gut, um Inhalte auf Netflix, Hulu oder anderen Streaming-Diensten mit hoher Geschwindigkeit zu entsperren und wiederzugeben. Allerdings kann es bei bestimmten überlasteten Servern zu Problemen mit den Ladezeiten kommen. Der Anbieter gilt als sicher. Der Provider speichert keine Log Files. Persönliche Daten wie E-Mail-Adresse und andere Informationen dienen lediglich der Abrechnung. Nutzer erhalten zudem einige weitere Features, die generellen Charakter haben und für mehr Sicherheit sorgen wie Split Tunneling, Notausschalter oder Schutz vor IPv6-Lecks.

Ivacy bietet eine gute Ausstattung, annehmbare Preise sowie eine Geld-zurück-Garantie von 7 Tagen. Außerdem können Kunden ihr Geld bei Nichtgefallen innerhalb eines Langzeit Abonnements im ersten Monat zurückverlangen. Der Support über den Live-Chat reagiert zuvorkommend. Kundenanfragen werden umgehend zur besten Zufriendenheit beantwortet. Allerdings kann es etwas dauern, bis eine Antwort über E-Mail erfolgt.

Vorteile und Nachteile auf einen Blick:

Vorteile:

  • umfangreiches Server-Netzwerk - über 1.000 Server an mehr als 100 Standorten
  • entsperrt selbst knifflige Streaming Services zuverlässig
  • unterstützt P2P
  • bis zu fünf simultane Verbindungen möglich
  • hohe Sicherheit - gute Verschlüsselung
  • speichert keine Log Files
  • Split Tunneling erlaubt
  • Notausschalter vorhanden
  • 7Tage Geld-zurück-Garantie
  • 30 Tage Rücktrittsrecht bei Langzeitabonnement

Nachteile:

  • auf bestimmten Servern Probleme mit den Ladezeiten
  • Richtlinien für Rückerstattung an Bedingungen geknüpft

Ivacy VPN Erfahrungen

Leistungen von Ivacy VPN im Überblick

Ivacy VPN bietet mehr als 1.000 Server an über 100 Standorten weltweit an. Bei der VPN Nutzung gibt es bei diesem Anbieter keine Limitierung der Bandbreite.

Der Provider deckt alle aktuell in Gebrauch befindlichen Geräte ab. Der Service ist mit zahlreichen Betriebssystemen kompatibel wie Windows, Mac OS, Android, iOS und vielen weiteren. Daneben gibt es ein Plug-in für Browser wie Chrome, Firefox und Kodi. Außerdem kann die Software auf einer Vielzahl an Routern, Flat Screens sowie Spiele Konsolen installiert werden.

Der Anbieter legt großen Wert auf die Sicherheit seiner Kunden. Daten werden vertraulich behandelt. Für die Verschlüsselung von Daten kommt eine der sichersten Verschlüsselungsmethoden zum Einsatz, die AES 256 BIT Verschlüsselung. Die Internetverbindung wird somit vollkommen sicher. Denn diese Technik wird ebenso vom Millitär zur Internetsicherheit verwendet. Diese Art der Codierung eignet sich gut, um unbemerkt in öffentlichen WLAN Netzwerken zu surfen, ohne Angst haben zu müssen, dass private Dateien durch Hackangriffe eingesehen werden können. Nutzer greifen zudem komplett anonym auf Online-Inhalte zu.

Das Unternehmen aus Singapur hat unterschiedliche Protokolle im Programm: PPTP, L2TP und SSTP sind auswählbar. Die Verbindung zu OpenVPN ist voreingestellt. Überdies bietet der Provider Split Tunneling an. Dabei können Programme wie solche mit P2P über Ivacy VPN geleitet werden und andere Anwendungen über die herkömmliche Internetverbindung laufen. Das hat den Vorteil, dass für alle weiteren unverschlüsselten Tätigkeiten mit der herkömmlichen Bandbreite der Internetverbindung zur Verfügung stehen. Damit sind fünf Geräte gleichzeitig nutzbar.

Enthaltene Leistungen im Überblick:

  • Software für Windows, Mac OS, Android und iOS
  • Nutzung von bis zu fünf Geräten zur selben Zeit
  • unlimitierte Datennutzung und Bandbreite
  • Serverzugriff auf mehr als 100 Server weltweit
  • keine Speicherung von Log Files
  • 7 Tage Geld-zurück-Garantie
  • 24/7 Kundenservice

Zusätzliche Funktionen:

  • KillSwitch: Unterbrechung der Kommunikation bestimmter Anwendungen, falls VPN nicht zur Verfügung steht
  • Provider für Tauschbörsen/Torrent Nutzung geeignet
  • VPN Split-Tunneling
  • IPv6 Leak Schutz

Ist Ivacy VPN kostenlos?

Das Angebot von Ivacy VPN steht nicht kostenlos zur Verfügung. Nutzer haben die Möglichkeit, einen Vertrag über einen Monat beziehungsweise ein oder fünf Jahre abzuschließen. Die Leistung von Ivacy VPN auf unterschiedlichen Geräten kann mit einem Abonnement für einen Monat über einen Zeitraum von einer Woche problemlos überprüft werden. Nach sieben Tagen steht den Verwendern ein kostenfreies Rückgaberecht zu.

Diese Vorgehensweise ist insbesondere für neue VPN Nutzer geeignet, die den Dienst risikolos über einen Zeitraum von einer Woche testen möchten. Außerdem stehen Interessenten attraktive Rabatte zur Verfügung. Ein regelmäßiger Besuch auf der Webseite des Unternehmens lohnt sich. Rabatt-Aktionen werden fortwährend auf der Online Präsenz der Firma veröffentlicht.

Kann ich Ivacy VPN kostenlos testen?

Wer einen Jahres- oder Fünfjahresvertrag abgeschlossen hat, hat die Möglichkeit, den Service 30 Tage lang zu testen. Nach dieser Zeit können Verwender vom Vertrag zurücktreten und erhalten ihr Geld garantiert zurück.

Die Garantie ist allerdings mit einigen Bedingungen verknüpft. Vor Vertragsschluss sollten Anwender einen Blick auf die AGB des Unternehmens werfen. Bei Beachtung des Regelwerks des Unternehmens können Nutzer sich innerhalb von 30 Tagen gefahrlos von der Qualität des Angebots überzeugen.

Was kostet Ivacy VPN?

Für ein monatlich kündbares Abonnement zahlen Nutzer einen Preis in Höhe von monatlich 8,99 Euro. Etwas günstiger ist das Jahresabonnement, das für Kosten in Höhe von 2,87 Euro pro Monat angeboten wird. Damit sparen Kunden immerhin 66 Prozent zum monatlichen Abo-Preis. Wem das zu teuer ist, kann mit einem Fünfjahres-Abonnement eine Menge Ausgaben sparen.

Das gibt es bereits zum Preis von lediglich 0,90 Euro im Monat. Damit sparen Kunden bis zu 90 Prozent vom eigentlichen Monats-Abo. Das sollte selbst für Verwender mit kleinem Budget erschwinglich sein. Außerdem können unzufriedene Interessenten mit einem Jahres- oder Fünfjahres-Abo nach 30 Tagen risikolos vom Vertrag zurücktreten. Das geht allerdings lediglich bei Beachtung der strengen Regelungen der Firma.

Was kostet Ivacy VPN

Wie funktioniert die Installation und Nutzung von Ivacy VPN?

Kunden des Unternehmens stehen Pakete für Windows und Mac Os zur Verfügung. Ebenso kann die Ivacy VPN App für Android und iOS heruntergeladen werden. Die Installation ist in kurzer Zeit in wenigen, einfachen Schritten erledigt. Für die Installation der Software auf einem Router gibt es eine Anleitung. Nutzer melden sich nach dem Download und der Installation mit Nutzernamen und Passwort bei der Anwendung an.

Nach dem Einloggen gelangen Verwender auf eine übersichtliche Benutzeroberfläche. Sofort können sich Kunden die Auswahl der Server ansehen, die übersichtlich und einfach aufgelistet gestaltet ist. Die Software ist intuitiv bedienbar. Wer die Anwendung nach eigenen Bedürfnissen anpassen möchte, kann die Protokolle nach Belieben ändern.

An verschiedenen Standorten ist die Verwendung von Torrents sowie Tauschbörsen ausgeschlossen. Das liegt daran, dass P2P nicht überall erlaubt ist. Durch die Einschränkung werden Probleme mit den jeweiligen Behörden umgangen.

Geschwindigkeitstests und Netzwerk von Ivacy VPN

Beim Geschwindigkeitstest kann am besten das Protokoll OpenVPN verwendet werden. Dadurch wird allerdings die Auswahl der Server etwas eingeschränkt, da dieses Protokoll nicht mit allen Servern verwendet werden aknn. Dennoch stehen weiterhin Server in mehr als 50 Ländern zur Verfügung. Bei den Onlinespielen waren die gemessenen Zeiten für Ping zu hoch.

Die Geschwindigkeit mit Ivacy VPN kann jedoch insgesamt als gut bezeichnet werden. Das gilt insbesondere im Vergleich mit anderen VPN. Datenübertragungen brechen nicht unmittelbar ab.

Bei einem Geschwindigkeitstest, den unabhängige Experten durchführten, zeigte sich eine durchschnittliche Übertragungsrate von 65 Prozent der zur Verfügung stehenden Bandbreite. Ivacy VPN eignet sich daher gut, um Filme, Serien oder andere Daten zum Streamen von Filmen und Serien gut geeignet. Zu bestimmten Zeiten, vor allem, wenn viele Nutzer auf einen Dienst zugreifen, kann es jedoch zu Einbußen bei der Speedmessung kommen. Dieses Problem wurde bereits bei anderen Anbietern erkannt.

Wie wird der Server abgedeckt?

Ivacy VPN betreibt über 1.000 Server. Diese sind auf mehr als 100 Standorte in über 50 Ländern weltweit verteilt. Die Anzahl der Server, die pro Land zur Verfügung stehen, sind ein wesentlicher Faktor bei der Auswahl eines VPN. Der Idealfall ist eine hohe Anzahl an Servern pro Standort.

Das ist ein Garant dafür, dass einzelne Server, die in einem Land stehen, auf das viele Nutzer zugreifen nicht überlastet werden. Das würde dazu führen, dass sich der Dienst verlangsamt. Eine bestimmte Rate der Verlangsamung ist durchschnittlich und vergleichbar mit anderen Diensten üblich.

Jedoch sollte die Bandbreite nicht unter 50 Prozent sinken, da sonst ein Qualitätsverlust beim Genuss der ausgewählten Medien vorkommen kann.

Einige der wichtigsten Server-Standorte des Unternehmens:

  • Deutschland
  • Frankreich
  • Dänemark
  • Finnland
  • Belgien
  • Bulgarien
  • Brunei
  • Australien
  • Brasilien
  • Chile
  • Costa Rica
  • China
  • Hongkong
  • Ghana

Wie schnell ist Ivacy?

Ivacy VPN macht hohe Werbeversprechen, nach denen die Geschwindigkeit auf allen Servern hoch sein soll. Im Speedtest wird bei einer Bandbreite von 100 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) maximal 75 Mbit/s im Download und 20 Mbit/s im Upload erreicht.

Diese Werte stellen im Vergleich zu anderen Providern gute Werte dar, die im Alltag ausreichend sind. Allerdings können diese Messwerte bei einer hohen Nutzung durch eine Vielzahl von Verwendern um circa 25 Prozent absinken. Daher lassen sich mit diesem Anbieter keineswegs Geschwindigkeitsrekorde aufstellen.

Beim Test mit Ping wurden 15 Millisekunden gemessen, bis eine Antwort gesendet wurde. Dieser Wert kann mit gut bezeichnet werden. Wer auf der Suche nach einem übermäßig schnellen Dienst ist, wird mit Ivacy sicher nicht zufrieden sein.

Verwender, die einen durchschnittlich guten Service suchen, erhalten mit diesem Anbieter ein gut geschürtes Paket einiger wichtiger Features mit einer annehmbaren Geschwindigkeit.

Wie schnell ist Ivacy

Welche Zahlungsmöglichkeiten von Ivacy werden angeboten?

Bei diesem Anbieter sind zahlreiche Zahlungsmöglichkeiten vorgegeben. Kunden begleichen ihre Rechnung mit Kreditkarte, Webmoney, Perfectmoney, PayPal, Sofortüberweisung oder Banküberweisung.

Darüber hinaus stehen einige Möglichkeiten zur Verfügung, um mit kryptischen Währungen zu bezahlen. Die Bezahlung kann daher vollkommen anonym erfolgen. Bei Nutzung von Paypal müssen Kunden des Unternehmens darauf achten, dass ein Zahlungsmittel verifiziert oder wahlweise eine Kreditkarte hinterlegt wurde.

Wer diesen Umstand umgehen möchte, hat die Möglichkeit, direkt vom PayPal Konto an die Adresse des Anbieters bei der Online Bank zu zahlen. Wichtig ist, dabei die Rechnungsnummer anzugeben, damit der Geldbetrag eindeutig zugewiesen werden kann. Diese Vorgehensweise wird vom Unternehmen empfohlen.

Bezahlmöglichkeiten im Überblick:

insbesondere für Deutschland: Paymentwall (Banküberweisung, Sofortüberweisung, mint, ecoPayz, , Mobiamo (mit dem Handy bezahlen) oder SEPA (Bankeinzug)

Welche Ausstattung bietet Ivacy VPN?

Ivacy VPN ist für Windows, Mac OS, Android sowie iOS erhältlich. Außerdem gibt es Apps für Linux, Router, verschiedene Spielekonsolen und Smart TVs. Viele weitere Geräte wie ebenso Router sind erhältlich. Die Installation erfolgt in kurzer Zeit und die Bedienung erfolgt intuitiv. Die Software kann einfach durch einen Besuch auf der Downloadseite des Unternehmens ausgewählt und heruntergeladen werden.

Des Weiteren stehen dedizierte Apps für unterschiedliche Plattformen zur Verfügung. Installations-Anleitungen liegen für Blackberry, Linux, Smart TV, Kodi, OpenElec, Router sowie Konsolen bereit. Jeder einzelne auszuführende Schritt wird detailliert mittels Screenshots erläutert. Anwender erhalten zudem Hilfe durch ein Live Chat, über den an sieben Tagen, 24 Stunden am Tag eine Person für die Beantwortung von Anfragen zur Verfügung steht (kein Robot).

Wie gut ist der Kundensupport von Ivacy VPN?

Der Provider aus Singapur bietet neben den Kontaktmöglichkeiten via E-Mail ebenso einen Live-Chat an. Dieser wird von einer menschlichen Person und nicht von einem Roboter bedient. Dort können Verwender ihre Fragen posten und erhalten entweder sofort eine Antwort oder es erfolgt nach einiger Zeit eine Rückmeldung. Das kann damit zusammenhängen, dass bestimmte Dinge zunächst nachgesehen oder erfragt werden müssen. Der Support ist freundlich und zuvorkommend und darum bemüht, Probleme schnell und ohne längere Wartezeiten zu lösen. Der Kundensupport ist 24 Stunden am Tag an sieben Tagen in der Woche erreichbar.

Zusätzliche Funktionen von Ivacy VPN

Ivacy VPN bietet einige zusätzliche Funktionen an. Beispielsweise erhalten Nutzer mit der Software gleichzeitig einen umfassenden Schutz vor Malware. Daneben bietet das Unternehmen fortschrittliche IPsec- und IKEV-Protokolle. Nutzer loggen sich mit der Smart-Connect-Funktion ein. Außerdem steht Verwendern eine unbegrenzte Bandbreite zur Verfügung. Die 256-Bit-Verschlüsselung erfüllt selbst militärische Hochsicherheits-Standards.

Bei Inaktivität loggt sich der Server automatisch aus. Mit Internet Kill Switch erfolgt bei einem Fehler eine automatische Unterbrechung der Internetverbindung. Zu bestimmten Zeiten erhalten Kunden Downloads mit Hochgeschwindigkeit. Das Unternehmen bietet mehr als 1.000 Server an über 100 Standorten. Es gibt einen umfassenden P2P-Support. Wer Kodi nutzt, kann die Kodi-App verwenden. Die Firma bietet simultanes Log-in an fünf Geräten gleichzeitig.

Ivacy VPN Zusatzfunktionen in der Übersicht:

  • Schutz vor Malware inklusive
  • fortschrittliche IPsec- & IKEV-Protokolle
  • praktische Smart-Connect-Funktion
  • unbegrenzte Bandbreite nutzbar
  • 256-Bit-Verschlüsselung nach militärischen Standards
  • No-Logs-Richtlinie bei Inaktivität
  • Internet Kill Switch
  • Hochgeschwindigkeits-Downloads
  • mehr als 1.000 Server an über 100 Standorten
  • P2P-Support
  • dedizierte Kodi-App
  • simultaner Login für fünf Geräte

Ist Ivacy VPN sicher?

Der Anbieter mit Sitz in Singapur kämpft zwar oft selber mit der Zensur, hat sich jedoch im Bereich Sicherheit bewährt. Log Files werden nicht gespeichert. Kunden wird größtmögliche Sicherheit geboten.

Das VPN nutzt für die Verschlüsselung eine hochwertige 256 BIT Codierung. Dadurch erhalten Kunden eine hervorragende Security. Verwender können unter zahlreichen Protokollen wie L2TP, IPSEC, TCP, UDP, IKeV und OpenVPN wählen.

Ein weiterer Sicherheitsfaktor wird durch den Notausschalter bereitgestellt. Dieser beendet die Internetverbindung, sobald sich ein Leck zeigt.

Welche Alternativen zu Ivacy VPN gibt es?

NordVPN - Der Anbieter wird von der Firma Tefinkom co S.A. betrieben. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Panama. Der Konzern ist bereits seit dem Jahr 2010 auf dem Gebiet der verschlüsselten Kommunikation tätig. Daten sind bei NordVPN sicher, da der Anbieter aufgrund seines Standortes nicht dazu verpflichtet ist Log Files zu speichern. Außerdem wurde bereits bekannt, dass der Provider Anfragen von Behörden stets ablehnt und keine Kundendaten herausgibt (s. auch NordVPN Erfahrungen und Test).

Surfshark - Das Unternehmen ist neu auf dem Markt und hat seinen Hauptsitz in der Karibik auf den Britischen Jungferninseln. Der Provider punktet mit einer einfachen Bedienmöglichkeit der Surfshark App. Der Service ist gut TV-Streaming über Browser sowie viele weitere Endgeräte geeignet. Die App bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten, die sie zu einem ernst zu nehmenden VPN-Service machen, der für einige Einsatzgebiete geeignet ist.

ProtonVPN - Der Schweizer VPN Service bietet einen Account für die kostenlose sowie einen für die kostenpflichtige Verwendung an. Das Unternehmen ist bereits seit mehr als zehn Jahren am Markt und vielen Menschen aufgrund des kostenlosen Mail-Services ProtonMail bekannt. Der Standort bedingt einen hohen Grad an Sicherheit, da die Schweiz ein umfassendes Regelwerk zum Schutz der Daten von Internetnutzern erstellt hat. Weiterhin stellt das Technologieunternehmen eine sichere Verschlüsselung mit einer Vielzahl an Protokollen zur Verfügung.

CyberGhost - Bei dem VPN Anbieter handelt es sich um ein Unternehmen mit Sitz in Israel. CyberGhost gehört zu dem Konzern KAPE Technologies. Die technische Umsetzung wird jedoch über eine Tochterfirma mit Sitz in Rumänien abgewickelt. Damit gilt rumänisches Recht bei der Durchsetzung der Anonymität. Der Provider garantiert seinen Kunden absolute Geheimhaltung von Nutzerdaten und keine Speicherung von Log Files.

Perfect-Privacy - Das Unternehmen ist seit über zehn Jahren auf dem Markt. Der Provider legt einen hohen Wert auf die Geheimhaltung von Daten sowie die Wahrung der Identität von Nutzern. Bei dem Service-Anbieter werden hohe Maßstäbe an einen Schutz vor Verfolgung, Ausforschung sowie Überwachung gelegt. Der Konzern gehört zu den Premium-Anbietern und ist insbesondere Nutzern zu empfehlen, die viel Wert auf Sicherheit der Privatsphäre legen.

Fazit

Die App von Ivacy VPN lässt sich einfach und verständlich bedienen. Dabei sorgen die Server für eine schnelle und stabile Übertragung. Im Bereich der Sicherheit hat der Anbieter vorgesorgt. Denn es werden hochwertige VPN Protokolle verwendet. Das Paket des Anbieters ist nicht nur hervorragend, sondern kommt bei vielen Verwendern gut an. Daher gibt es von Kunden einige positive Bewertungen.

Bei Problemen hilft der technische Support schnell und ohne Komplikationen weiter. Mitarbeiter des Unternehmens sind entweder über E-Mail oder über einen 24/7 Online Chat erreichbar und helfen gerne weiter. Die Geschwindigkeit liegt bei etwa 75 Prozent der herkömmlichen Bandbreite.

Bei vielen Verwendern des gleichen Servers kann die Rate allerdings etwas absinken. Die Geschwindigkeit kann daher als gut bewertet werden. In den letzten Monaten hat der Provider sein Angebot an Servern erweitert. Statt bisher 275 sind derzeit über 1.000 Server erreichbar. Bei der Vielzahl an Angeboten ist es einfach einen Server herauszusuchen, der eine hervorragende Bandbreite für eine Highspeed Geschwindigkeiten beim Up- und Download bietet. Unterm Strich ist das Angebot von Ivacy VPN gut.

Videos

Ivacy VPN Erfahrungsbericht schreiben


Bewertung abgeben:
Noch 80 Zeichen
Testergebnis

Sehr gut

4.8 / 5
Zum Anbieter

Bewertungen

5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0

Testbericht Quellen

TOP 5 Alternativen

Testergebnis

Sehr gut

4.8 / 5
Zum Anbieter