Erfahrungen.com durchsuchen

Wie setzt sich die iCloud Bewertung zusammen?

iCloud BewertungenDurchschnittlich wurde iCloud mit 3 von 5 bewertet. Basierend auf 1.207 iCloud Erfahrungen. Unsere Redaktion recherchiert gründlich Testberichte und Meinungen aus allen verfügbaren Quellen des Internets. Diese Quellen werden sorgfältig von Hand verlesen und mit stochastischen Mitteln ausgewertet.

Erfahrungen.com bietet daher die höchstmögliche Aussagekraft und kann als Spiegelbild aller im Internet verfügbaren iCloud Bewertungen angesehen werden.

Erfahrungen mit iCloud (1)

  • Gastautor

    Gastautor Avatar Verifiziert

    Bewertung: 4

    Mittwoch, 11. März 2015

    Der Apple-Dienst iCloud eignet sich vor allem für Leute, die viel unterwegs sind und vernetzt sein wollen. Auch Leute, die kein iPhone, Macbook oder ein anderes Apple-Produkt besitzen, können diesen Dienst über die Homepage www.icloud.com nutzen. Apple-Kunden haben die iCloud-Anwendungen in der Regel als App oder Programm auf ihrem Gerät installiert.

    Das Pronzip der "Cloud", zu deutsch: Wolke, ist einfach: Man speichert seine Daten, Informationen, Termine etc. auf einer Art Online-Server und kann von überall darauf zugreifen. Das ist nicht nur supereinfach, sondern auch wirklich praktisch, wenn man von all seinen Geräten auf bestimmte Inhalte zugreifen will.

    Ich nutze am meisten den iCloud-Kalender für meine persönlichen, aber auch beruflichen Termine. Das Praktische hieran ist, dass man sich unterschiedliche Kalender anlegen und pflegen kann. Außerdem besteht die Möglichkeit, andere iCloud-Nutzen zu einem Kalender einzuladen, um diesen ebenfalls zu nutzen. In meinem Unternehmen nutzen wir den iCloud-Kalender zum Abstimmen von Terminen und für Briefings. In den Terminen "Sitzung" kann jeder Nutzer des Kalenders tagesaktuelle Punkte notieren, die in der nächsten Sitzung besprochen werden sollen. So kann sich jeder gut auf das gemeinsame Meeting vorbereiten und kein Punkt auf der Agenda wird vergessen.

    Andere Dienste der Cloud nutze ich eher ungern. Das liegt vor allem an den Schlagzeilen, die iCloud, aber auch andere Cloud-Anbieter regelmäßig machen. Die wichtigste Frage hierbei ist: Sind meine persönlichen Dateien - Urlaubsfotos und vielleicht noch privatere Aufnahmen - in der Cloud sicher? Weniger "brisante" Dateien kann man jedoch meiner Meinung nach in der Cloud hochladen.
    Mehr anzeigen

iCloud Erfahrungsbericht schreiben

Hier hast du die Möglichkeit deine persönlichen iCloud Erfahrungen zu teilen. Viele Leser werden dir dankbar sein! Bitte den Kritik Leitfaden beachten.

Bewertung:

Mindestens 80 Zeichen schreiben.

Website Vorschau: www.icloud.com

iCloud Website Screenshot

iCloud ist ein Cloud-Dienst von Apple, der seit Oktober 2011 verfügbar ist und auf bis zu zehn Apple-Geräten und Windows-Rechnern eingesetzt werden kann, um Fotos und Dokumente zu synchronisieren. Die Dateien werden in die Cloud automatisch hochgeladen. Inhalte, die im iTunes Shop gekauft wurden, können von allen Geräten des Anwenders heruntergeladen werden. Gehen iOS Geräte verloren, dann lassen sie sich mit Hilfe von iCloud wiederfinden. Dafür klickt man auf “Mein iPhone suchen”. Ebenso kann der Standort anderer Personen ermittelt werden. Hierfür wird der Button “Meine Freunde finden” genutzt. iCloud stellt kostenfrei fünf GB Speicherplatz zur Verfügung. Eine Erweiterung ist jederzeit kostenpflichtig möglich.