Hide My Ass! Erfahrungen & Bewertungen 2020

Mit Hide my Ass! stieg die amerikanische Firma Privax im Jahre 2005 in das Geschäft der VPN-Dienste ein. Neben der Möglichkeit, anonym im Netz unterwegs zu sein, werden auch Proxy und anonyme Email-Dienste angeboten. Hide my Ass! ist einfach in der Anwendung und besitzt ein großes Server-Netzwerk. Für den guten Service sprechen der kompetente und freundliche Kundendienst und die 30 Tage Geld zurück Garantie. Bei Hide my Ass! gibt es keine Einschränkungen hinsichtlich des Datenlimits. Die IP-Adressen und Usernamen werden gespeichert. Feste IP-Adressen zu erhalten, ist nicht möglich. Die gut durchdachte Software bietet einige praktische und hilfreiche Funktionen.
Jetzt www.hidemyass.com besuchen

Wie setzt sich die Hide My Ass! Bewertung zusammen?

Durchschnittlich wurde Hide My Ass! mit 4.1 von 5 bewertet. Basierend auf 23.925 Hide My Ass! Erfahrungen. Unsere Redaktion recherchiert gründlich Testberichte und Meinungen aus allen verfügbaren Quellen des Internets. Diese Quellen werden sorgfältig von Hand verlesen und mit stochastischen Mitteln ausgewertet. Erfahrungen.com bietet daher die höchstmögliche Aussagekraft und kann als Spiegelbild aller im Internet verfügbaren Hide My Ass! Bewertungen angesehen werden.

Erfahrungen mit Hide My Ass!

1
Gastautor
Verifiziert
Mittwoch, 11 Mrz 2015
Hide My Ass! funktioniert zumindest hierzulande und soweit ich das meinen Erfahrungen mit diesem Service entnehmen kann, relativ problemlos. Zwar existieren zahlreiche Tools zum Verbergen der eigenen IP Adresse, jedoch gibt es einige Unterschiede in der Umsetzung. Hier schätze ich besonders die äußerst nutzerfreundliche Oberfläche, auf die ich persönlich großen Wert lege. Vorzugsweise verwende ich Hide My Ass! zur Verschleierung meiner IP Adresse, um keine Einschränkungen beim Ansehen von Videos, zum Beispiel auf Youtube, zu erfahren, nur weil ich mich falschen Staat befinde. Dass im Zuge der auf alle Anwendungen bezogen nicht nachvollziehbaren Adresse keine Verfolgung möglich ist und die eigene Sicherheit und jene meiner Daten erheblich gesteigert wird, ist zwar nicht der ursprüngliche Grund für den Einsatz des Services, aber zweifellos ein wünschenswerter und in hohem Maße erfreulicher Nebeneffekt. Im Allgemeinen ist das Surfen meiner Meinung nach mit "versteckter" IP Adresse wesentlich sicherer und auch anonymer, da Angriffe so schwer bis unmöglich gemacht werden. Der Preis ist meinem Empfinden nach bei intensiver Nutzung von Seiten, auf denen die verschleierte Adresse sinnvoll ist, in Ordnung. Für User, die keinen konkreten Bedarf im eigenen Surfverhalten sehen, sind 80 Dollar pro Jahr mit Sicherheit etwas zu viel. Das muss schlussendlich dennoch jeder für sich entscheiden.

Hide My Ass! Erfahrungsbericht schreiben


Bewertung abgeben:
Noch 80 Zeichen