Zuletzt aktualisiert: 21.09.2020

FastestVPN Erfahrungen & Bewertungen 2020

FastestVPN gehört zu den Newcomern am Markt. Die Firma wurde im Jahr 2016 gegründet und auf den Cayman Islands angemeldet. Wer einen preiswerten Anbieter sucht, könnte bei diesem VPN richtig liegen. Tatsächlich melden sich aktuell einige junge Leute bei dem Provider an, die von den günstigen Angeboten profitieren möchten. Das Preis-Leistungs-Verhältnis erscheint auf den ersten Blick verlockend zu sein. Doch ist das VPN so schnell, wie der Name es vermuten lässt? Der Speed könnte angesichts des geringen Angebots an Servern gering ausfallen. Diese Fragen lassen sich mit einem Blick auf die einzelnen Features beantworten.
Jetzt FastestVPN testen

Wie setzt sich die FastestVPN Bewertung zusammen?

Durchschnittlich wurde FastestVPN mit 4.6 von 5 bewertet. Basierend auf 2 FastestVPN Erfahrungen. Unsere Redaktion recherchiert gründlich Testberichte und Meinungen aus allen verfügbaren Quellen des Internets. Diese Quellen werden sorgfältig von Hand verlesen und mit stochastischen Mitteln ausgewertet. Erfahrungen.com bietet daher die höchstmögliche Aussagekraft und kann als Spiegelbild aller im Internet verfügbaren FastestVPN Bewertungen angesehen werden.

FastestVPN im Test - Note: Gut

Der VPN-Anbieter verfügt derzeit noch über ein kleines Netzwerk, das in über 30 Ländern an 35 Standorten international verteilt ist. Die Firma bietet hervorragende Optionen wie Sicherheit und Datenschutz. Des Weiteren stehen Nutzern einige Funktionen zur Verfügung, mittels derer das Streaming von Videos und Serien möglich ist.

Außerdem unterstützt der Anbieter P2P. Hierfür stehen dedizierte Server für zuverlässige Anbindungen und Nutzung von Torrents zur Auswahl bereit. FastestVNP überrascht neue Mitglieder durch einen guten Service wie er sonst bei Branchenführern zu finden ist. Der Provider wartet mit Anwendungen auf, die auf allen gängigen Betriebssystemen lauffähig sind wie für Windows, Mac OS,

Android, iOS oder Router. Bei der Geschwindigkeit zeigt der Dienst, was in ihm steckt. Nutzer können mit einer hohen, nahezu unbegrenzten Bandbreite rechnen und einer ebenso guten Verfügbarkeit. Dabei wählen Kunden Server nach Belieben aus.

Vorteile und Nachteile von FastestVPN auf einen Blick

Vorteile:

  • niedrige Preise bei längerer Vertragsdauer
  • gute Leistung
  • Werbeblocker und Firewall (mit Malware-Schutz)
  • bis zu zehn gleichzeitigen Verbindungen pro Account möglich
  • intuitiv bedienbare FastestVPN App

Nachteile:

  • Server in über 30 Ländern

Leistungen von FastestVPN im Überblick

FastestVPN verfügt über eine der höchsten am Markt verfügbaren Verschlüsselungstechniken. Der Anbieter verwendet die sichere AES-256-Verschlüsselung für OpenVPN. Dieses Protokoll erfüllt die höchsten Anforderungen, die an Sicherheitsstandards gestellt werden. Außerdem gibt es einen Werbeblocker sowie eine NAT-Firewall. Dadurch erhalten Verwender zusätzlichen Schutz. Durch diese Funktionen wird sämtlicher unerwünschter Datenverkehr blockiert wie Trojaner, Viren oder Malware.

Nutzer, die viel Wert auf für Verwender günstige Datenschutzbestimmungen legen, wird es freuen, dass dieser Anbieter keinerlei Protokolle führt. Aktionen, die während der Sitzungen durchgeführt werden, können nicht zurückverfolgt werden. Allerdings handelt es sich um einen kleinen Provider mit wenigen Servern in mehr als 30 Ländern. Das ist ein positiver Aspekt, wenn der Dienst für einfache Zwecke verwendet werden soll.

Die Verbindung zu den meisten Streaming Diensten und zum P2P Netzwerk ist ohne Einschränkungen möglich. Dabei ist die Geschwindigkeit ansehnlich. Dennoch bietet der Provider einige gute Optionen bei den Kosten an. Wer einen Vertrag über fünf Jahre abschließt profitiert von niedrigen Kosten, die unter einem Euro pro Monat liegen. Nutzer können bis zu zehn Geräte gleichzeitig anschließen.

FastestVPN Erfahrungen

Ist FastestVPN kostenlos?

Der Anbieter offeriert seine Dienste nicht kostenfrei. Dennoch ist es möglich, über spezielle Rabattaktionen einen Vertrag zu ergattern, der beinahe kostenlos ist. Bei einem Abonnement über fünf Jahre überzeugt das Unternehmen mit Preisen, die unter 1 US-Dollar pro Monat liegen. Das macht über diesen langen Vertragszeitraum eine Ersparnis von etwa 92 Prozent im Verhältnis zum Grundpreis.

Wer nicht auf der Suche nach einem totalen Gratisangebot ist und sich einen Super Rabattpreis nicht entgehen lassen möchte, könnte bei diesem Unternehmen einen Volltreffer landen.

Lesen Sie mehr:

Kann ich FastestVPN kostenlos testen?

Ein kostenfreies Testangebot steht nicht zur Verfügung. Allerdings bietet das Unternehmen bei allen Paketoptionen die Möglichkeit an, nach 15 Tagen Testzeitraum vom Vertrag zurückzutreten. Wer innerhalb der ersten zwei Wochen feststellt, dass das Angebot nicht überzeugt, kann also kostenfrei vom Vertrag zurücktreten und erhält sein bis dahin investiertes Geld zurück. Mit dieser Offerte ist es der Firma ernst. Daher können selbst Kunden mit Monatsabonnement bei Unzufriedenheit ihren Vertrag widerrufen.

Was kostet FastestVPN?

Derzeit stehen drei verschiedene Paketangebote zur Auswahl. Das monatliche Abonnement gibt es zum Preis von monatlich 10 US-Dollar. Wer den Dienst pro Jahr bucht, muss mit Kosten in Höhe von 2,49 US-Dollar pro Monat oder 29,95 US-Dollar im Jahr rechnen. Bei diesem Paketpreis sparen Anwender etwa 75 Prozent des herkömmlichen Preises ein.

Wer einen Vertrag über drei Jahre abschließt, spart jährlich rund 89 Prozent der Grundkosten. Das Abonnement ist für 1,11 US-Dollar pro Monat oder 39,95 US-Dollar bei einer kompletten Überweisung des gesamten Entgelts zu haben. Dieser Preis wird durch das 5-Jahres-Paket übertroffen.

Hierbei zahlen Nutzer lediglich monatlich 0,83 US-Dollar, wobei sie etwa 92 Prozent der Basisgebühren sparen. Bei sofortiger Begleichung der Gesamtrechnung, überweisen Kunden lediglich 49,95 US-Dollar für die Nutzung für fünf Jahre.

FastestVPN Price

Wie funktioniert die Installation und Nutzung von FastestVPN?

Das Unternehmen stellt Apps sowie Anwendungen für alle großen Plattformen zur Verfügung. Wer Windows, Mac OS, Android oder iOS Betriebssysteme verwendet, kann den Dienst problemlos nutzen. Die Installation erfolgt intuitiv. Die Anwendungen sind intuitiv bedienbar. Ebenso stehen Anleitungen für die Nutzung von Routern oder anderen Geräten bereit.

Wer den Dienst installiert hat, wird feststellen, dass FastestVPN unbegrenzte Bandbreiten, hohe Geschwindigkeiten sowie das unbegrenzte Wechseln der Server bereitstellt. Nutzer wählen unter einigen speziellen Servern wie solche für sichere P2P-Verbindungen, die für die Verwendung von Torrents geeignet sind.

Diese VPN-Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Geschwindigkeitstests und Netzwerk von FastestVPN

Bei einem FastestVPN Test, der von unabhängigen Experten durchgeführt wurde, waren die Tester wegen der hohen Geschwindigkeit überrascht. Bei einem Servertest mit Ikev2-Protokoll zeigten sich gute Ergebnisse. Der Anbieter verfügt über eine überschaubare Anzahl an Servern, wodurch das Testen nicht lange Zeit in Anspruch nahm.

Selbst bei einem Test von US-Servern konnte die Geschwindigkeit von FastestVPN überzeugen. Dabei lieferte der Dienst noch 25 bis 50 Prozent der ursprünglichen Internetgeschwindigkeit.

Bei weiter entfernten Servern wie in Australien, Brasilien, Indien oder Hongkong wurden Download-Geschwindigkeiten von 20 bis 40 Prozent gemessen. Der Provider kann daher als schneller Dienst bezeichnet werden. Dennoch gibt es einige Anbieter am Markt, die noch mehr Speed bieten.

Wer sich mit einem Server innerhalb von Europa verbinden lässt, kann damit rechnen, über 70 Prozent vom Grundspeed der Internetleitung nutzen zu können. Internetserver, die an abgelegenen Orten wie Ukraine oder Singapur liegen, sollten allerdings optimiert werden, da der Speed dort kaum messbar war.

Bei der angebotenen Geschwindigkeit können Nutzer folgende Dienste nutzen:

  • Full HD-Qualität bei der Verwendung von Streaming-Diensten innerhalb von USA sowie Europa
  • hoher Speed beim Surfen auf den Seiten sozialer Netzwerke
  • schnelle Anzeige und hoher Speed beim Download im P2P Netz

Wie wird der Server abgedeckt?

Das Unternehmen arbeitet vorwiegend mit gemieteten Servern. Dabei arbeitet FastestVPN mit echten Verbindungen und setzt keine virtuellen Server ein. Allerdings muss die Firma mit Drittanbietern arbeiten, was sich auf die Datenschutzbestimmungen auswirken kann. Darüber gibt es bisher wenige Veröffentlichungen. In den AGB ist ein Hinweis darauf zu finden, dass keine Nutzerdaten von Drittunternehmen gesammelt werden.

Wie schnell ist FastestVPN?

FastestVPN überzeugte im Test durch hohe Messwerte. Bei einer Internetverbindung mit 200 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) bewies der Provider, was in ihm steckt. In Deutschland konnte damit eine Downloadgeschwindigkeit von 170 Mbit/s gemessen werden, bei einem Upload von etwa 16 Mbit/s. Allerdings ließ die Ping-Messung mit 5 bis 6 Sekunden zu wünschen übrig.

Das beste Ergebnis lieferte ein Server in der Schweiz mit nahezu 190 Mbit/s beim Download. Das sind beinahe 95 Prozent der Internetleistung.

Bei den Messungen in den USA gab es eine Ernüchterung. Immerhin konnten noch 70 Mbit/s im Download aufgezeichnet werden. Server in Frankreich punkteten noch mit 65 Mbit/s und bei Großbritannien waren es immerhin 60 Mbit/s beim Download.

Diese Werte zeigen, dass FastestVPN über einige exzellente Server verfügt. Der Speed sollte ausreichen, um Inhalte von Netflix, Hulu und anderen Services unterbrechungsfrei sowie flüssig wiederzugeben.

Verwender mit einer schnellen Internetverbindung werden die Verluste bei der Geschwindigkeit kaum bemerken. Andere Kunden, die eine langsame Anbindung haben, sollten versuchen, über eine direkte Konfiguration über den Router einwandfreie Voraussetzungen zu schaffen.

Welche Zahlungsmöglichkeiten von FastestVPN werden angeboten?

Wer nach vielen Bezahlvarianten sucht, wird bei diesem VPN Anbieter enttäuscht sein. Das Unternehmen hat lediglich zwei unterschiedliche Zahlungsmöglichkeiten im Programm. Kunden können zwischen der Variation der Rechnungsbegleichung mit einer der angebotenen Kreditkarten (s. auch Kreditkarten Vergleich: Finde die beste Kreditkarte) sowie der Zahlung mit PayPal wählen.

Andere Gelegenheiten wie dem Rechnungsausgleich via Kryptowährungen fehlen derzeit noch. Somit kommen Verwender nicht in den Genuss einer gänzlich anonymen Bezahlmöglichkeit. Kontodaten, Name oder Adresse des Nutzers könnten hierüber herausgefunden werden. Allerdings unterliegen solche Daten in der Regel einem weitergehenden Schutz.

Erfahren Sie mehr:

Ausstattung von FastestVPN auf einen Blick

Nutzer werden von der Ausstattung des Providers begeistert sein. Denn der Dienst steht in den Angeboten an Sicherheitsfeatures in vielen Punkten kaum zurück. FastestVPN bieten Verwendern einige Sicherheitsfunktionen. Das fängt bereits beim kostenlosen Werbeblocker an. Dieser verhindert, dass Kunden mit lästigen Werbeanzeigen belästigt werden. Weiterhin werden Verwender durch eine integrierte Anti-Malware-Funktion vor potenziellen Bedrohungen aus dem Netz bewahrt.

Der Provider hat seine Clients gegen weitere Angriffe aus dem Internet durch eine NAT-Firewall zusätzlich versichert. Alle angebundenen Geräte werden durch dieses Feature geschützt. Diese Funktion kann einen hohen Nutzen bieten, falls tatsächlich einige Endgeräte angebunden werden. Protokolle werden vom Dienst nicht gespeichert. Ausnahmen bieten Nutzernamen, Passwörter sowie Anmeldeversuche.

Wichtige Informationen, welche die Anonymität beeinträchtigen werden hingegen nicht gesammelt. Außerdem müssen Kunden keine Angst vor behördlicher Überwachung haben, was der Standort bedingt. Denn auf den Cayman Islands sind die gesetzlichen Bestimmungen für die Herausgabe von Daten zugunsten der Internetnutzer verfasst.

Das Angebot:

  • Verschlüsselung mit AES-256 Bit
  • Unterstützung für OpenVPN
  • gut funktionierende NAT Firewall mit Schutz vor Maleware
  • Werbeblocker
  • hohe Geschwindigkeiten
  • nahezu unbegrenzte Bandbreite
  • Geld-Zurück-Garantie von 15 Tagen
  • zehn gleichzeitige Verbindungen möglich

Wie gut ist der Kundensupport von FastestVPN?

Der Kundensupport ist entweder über E-Mail oder über den Live-Chat erreichbar. Daneben unterhält das Unternehmen eine gepflegte sowie umfassende FAQ- und Knowledgebase-Seite. Dort können Kunden Antworten auf grundlegende Fragen stellen. Außerdem gibt es einen Blog. Hierin wird über viele interessante sowie nützliche Themen referiert.

Bei Nutzung des Live-Chats erfolgt die Antwort umgehend durch einen technisch versierten Mitarbeiter der Firma. Kundenanfragen, die via E-Mail an das Unternehmen gerichtet werden, sollen laut FastestVPN innerhalb von 24 Stunden beantwortet werden. Im Test unabhängiger Experten erfolgte die Beantwortung innerhalb eines wesentlich kürzeren Zeitraums oder in wenigen Minuten. Der Anbieter gibt also zu Recht auf seiner Webseite, dass ein 24/7 Support offeriert wird.

Gibt es zusätzliche Funktionen von FastestVPN?

Über die bisher bereits genannten Features hat FastestVPN einige weitere Funktionen im Programm:

  • Konnektivität
  • Durch wichtige Konnektivitäts-Funktionen wird eine reibungslose sowie benutzerfreundliche Verbindung gewährleistet
  • DNS-Leak-Schutz
  • Durch ein DNS-Leck können wichtige Nuzterdaten an die Öffentlichkeit gelangen. FastestVPN sorgt durch einen integrierten DNS-Leak-Schutz für ein hohes Maß an Sicherheit.

Internet Kill Switch

Internet Kill Switch verhindert, dass wichtige Informationen während einer Verbindung an die Außenwelt gelangen, falls das Internet oder die VPN-Verbindung unterbrochen wird.

Gerätekompatibilität mit über 20 Endgeräten

Wer eine App für ein bestimmtes Gerät sucht, wird bei diesem Anbieter fündig. Denn das Unternehmen bietet Anwendungen für über 20 Endgeräte an wie PS4, Xbox, Kodi und viele mehr.

Tunneling

Nutzer haben die Möglichkeit, einen Teil des Datenverkehrs über den verschlüsselten VPN-Tunnel zu leiten, während die übrigen Daten über die herkömmliche Leitung gesendet werden. Das hat den Vorteil, dass eine höhere Geschwindigkeit für einige Internetanwendungen genutzt werden kann.

Server-Endfunktionen

Die Server von FastestVPN bieten alle Funktionen, die für ein effizient funktionierendes VPN benötigt werden.

Unix-basiertes P2P - optimierte Server

Wer Torrents nutzen möchte, profitiert von schnellen Servern, die eigens für die gemeinsame Verwendung von P2P-Netzen optimiert sind. Kunden profitieren von schneller Geschwindigkeit beim Herunterladen von Dateien.

Unbegrenztes Server-Switching

FastestVPN schränkt den Standortwechsel nicht ein. Nutzer wechseln Server mehrmals nach Belieben, um die besten Werte beim Up- und Download zu erzielen.

Unbegrenzte Bandbreite

FastestVPN schränkt die Bandbreite nicht ein. Daher existiert keine Obergrenze, die das Hoch- oder Herunterladen von Dateien einschränkt. Kunden verwenden den Dienst mit unbeschränkter Bandbreite.

99,99 Prozent Betriebszeit

FastestVPN kann eine Verfügbarkeit von 99,99 Prozent vorweisen. Die Server stehen Anwendern daher rund um die Uhr zur Verfügung.

Sicherheit und Datenschutz

Kunden des Providers genießen nicht nur digitale Freiheit. Privatsphäre und Sicherheit mit der High-End-Verschlüsselungstechnologie von FastestVPN stehen bei diesem Anbieter an erster Stelle.

Ist FastestVPN sicher?

FastestVPN bietet einige hervorragende Sicherheits-Funktionen wie Kill Switch, DNS Leak Schutz oder Malware-Abwehr. Zusammen mit einer technisch hochwertigen Firewall haben Nutzer kaum einen Angriff durch Hacker oder andere unbefugte Dritte zu erwarten. Der Standort bedingt eine Versicherung gegen behördliche Zugriffe, da diese gesetzlich in dieser Region bei Internetnutzern nicht vorgesehen sind.

Zudem hat das Unternehmen strenge Datenschutzrichtlinien denen zufolge Log-Files und Nutzerdaten nur gesammelt werden, um den Betrieb zu gewährleisten. Die Daten werden zudem nicht Außenstehende oder Behörden herausgegeben. Wer diesen Dienst nutzt, kann aufgrund der Vorkehrungen des Unternehmens mit einem hohen Grad versichert sein, dass die Internetnutzung anonym bleibt.

Welche Alternativen zu FastestVPN gibt es?

Wer trotz aller Vorteile nicht mit FastestVPN zufrieden ist, kann auch einen anderen VPN Anbieter auswählen, der seinen Vorstellungen besser entspricht (s. auch VPN Anbieter Vergleich: Finde günstige VPNs).

NordVPN

NordVPN bietet Nutzern einen hervorragenden Service (s. auch NordVPN Erfahrungen und Test). Der Anbieter hat einige Features im Programm, welche die Privatsphäre schützen sowie einige weitere Sicherheitsvorkehrungen, die den Umgang mit der Software sicherer machen. Die Anwendung bietet die optimale Umgebung, um Inhalte von Streaming-Anbietern zu nutzen.

Außerdem werden Kunden je nach Vorhaben die schnellsten Verbindungen empfohlen. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Panama und liegt damit außerhalb der Staaten, welche die behördliche Verfolgung von Internetnutzern befürworten. Damit ist NordVPN die erste Wahl unter den sicheren VPN Diensten.

Ivacy VPN

Ivacy VPN hat seinen Sitz in Singapur (s. auch Ivacy VPN Erfahrungen & Bewertungen). Das Unternehmen bietet seinen Kunden eine hohe Zahl an nützlichen Funktionen. Dabei hat die Firma hohe Sicherheitsstandard und hat innovative Methoden für die Verschlüsselung im Programm.

Weitere optimale Voraussetzungen für einen reibungslosen Ablauf sind ein Notausschalter sowie Server an mehr als 100 Standorten. Kunden des Unternehmens nutzen Streamingangebote wie Netflix, Hulu oder BBC iPlayer schnell sowie problemlos. Zudem gibt es dedizierte Server für Torrents oder Kodi in der Auswahl.

Surfshark VPN

Surfshark ist zwar noch nicht lange am Markt, bietet Nutzern dennoch einige wichtige Features sowie einen hohen Speed (Surfshark Erfahrungen & Bewertungen). Der Provider unterhält seinen Hauptsitz auf den Britischen Jungferninseln und gehört zu den großen Hoffnungen für die Zukunft, da viele Features zur Verfügung stehen, die sonst lediglich von führenden Anbietern zu erwarten sind. Kunden dürfen eine Vielzahl an Geräten gleichzeitig anschließen.

Für Windows werden Sicherheitsfeatures wie Kill-Switch oder DNS-Leak Protection geboten sowie einige weitere wichtige Funktionen. Die Messwerte für die Geschwindigkeit können durchaus mit denen führender Unternehmen verglichen werden. Für einen Test können Kunden ein Abonnement abschließen und von der 30-tägigen Geld-Zurück-Garantie profitieren, falls der Provider nicht gefällt.

Express VPN

ExpressVPN bietet eine vollkommene Verschleierung der IP-Adressen von Nutzern (ExpressVPN Erfahrung). Der Provider bietet dabei die neuesten Sicherheitsstandards, die aktuell auf dem Markt erschienen sind. Geografische Sperren sowie VPN-Blockaden lassen sich mit diesem Anbieter einfach umgehen.

Kunden laden Inhalte von Streaming-Diensten wie Hulu, Netflix oder BBC iPlayer mit einem ansehnlichen Speed. Das Unternehmen bietet neben einigen Sicherheitsfeatures absolute Anonymität. Die App ist einfach nutzbar und bedienerfreundlich gestaltet.

CyberGhost VPN

CyberGhost ist derzeit einer der gefragtesten Provider am Markt (CyberGhost VPN Test). Nutzer wählen aus über 6.000 Servern, die mehr als 90 Ländern international erreichbar sind den passenden aus. Dabei nutzt das Unternehmen eine der besten Verschlüsselungsmethoden AES mit 256-Bit. Der Dienst bietet einige dedizierte Profile für Torrents sowie Streaming an.

Netflix Großbritannien, USA und Kanada entschlüsselt das VPN problemlos. Zudem werden einige weitere nützliche Funktionen geboten, die beim Surfen einen praktischen Sinn ergeben und für Schnelligkeit sowie Zuverlässigkeit sorgen.

Neuste Beiträge aus unserem Magazin:

Fazit

FastestVPN bietet Nutzern viel Technik für wenig Geld. Der Kundensupport ist einer der besten, die von VPN-Anbietern offeriert werden. Dabei ist die Software (Software Test: Die besten Software vergleichen) einfach bedienbar und steht für viele Endgeräte zur Verfügung. Bei den Zahlungsmethoden fehlen eventuell Gelegenheiten, Rechnungen mit Kryptowährungen bezahlen zu können.

Der Provider hat einige praktische Sicherheits-Features im Programm wie Kill Switch und DNS-Leak-Schutz. Obwohl dieser Provider nicht zu den schnellsten VPN-Anbietern am Markt gehört, kann gesagt werden, dass der gemessene Speed sehr gut ist. Die Auswahl an Standorten und Ländern ist angemessen. Insgesamt wird FastestVPN im Test mit der Note Gut bewertet.

Erfahrungen mit FastestVPN

1
Gastautor
Verifiziert
Tuesday, 30 June 2020
Ich kann (bisher) nichts schlechtes über den VPN Dienst sagen. Die Geschwindigkeit entspricht voll und ganz der Leistung meiner DSL Leitung. Was mir besonders gut gefällt ist das ich ohne Probleme FastestVPN auf meinem alten TP-Link Router laufen lassen kann, was z.B. bei NordVPN nicht ging. Mein Android Handy wählt sich zuverlässig beim starten automatisch ins VPN Netzwerk ein, App Aktualisierungen funktionieren problemlos, bei Nord musste ich zum Aktualisieren die VPN Verbindung trennen. Der Preis ist auch unschlagbar gut.

Videos

FastestVPN Erfahrungsbericht schreiben


Bewertung abgeben:
Noch 80 Zeichen
Testergebnis

Gut

4.6 / 5
Zum Anbieter

TOP 5 Alternativen

Testergebnis

Gut

4.6 / 5
Zum Anbieter