Zuletzt aktualisiert: 21.11.2020

ExpressVPN Erfahrungen & Bewertungen 2020

Bei ExpressVPN handelt es sich um einen kostengünstigen VPN Anbieter, der seinen Sitz auf den Britischen Jungferninseln hat. Daneben befinden sich einige Zweigstellen in Irland. Das Unternehmen wurde bereits im Jahr 2009 gegründet und gehört damit keinesfalls zu den Newcomern am Markt. Der Provider bietet eine ansehnliche Auswahl von Servern. Der VPN-Dienst hat mehr als 3.000 Server an über 160 VPN-Standorten in 94 Ländern international im Programm. Außerdem bietet die Firma Anwendungen für alle gängigen Plattformen an. Die Software lässt sich in kurzer Zeit installieren.

Jetzt ExpressVPN testen

Wie setzt sich die ExpressVPN Bewertung zusammen?

Durchschnittlich wurde ExpressVPN mit 4.1 von 5 bewertet. Basierend auf 86.553 ExpressVPN Erfahrungen. Unsere Redaktion recherchiert gründlich Testberichte und Meinungen aus allen verfügbaren Quellen des Internets. Diese Quellen werden sorgfältig von Hand verlesen und mit stochastischen Mitteln ausgewertet. Erfahrungen.com bietet daher die höchstmögliche Aussagekraft und kann als Spiegelbild aller im Internet verfügbaren ExpressVPN Bewertungen angesehen werden.

ExpressVPN im Test - Note: Sehr gut

Der Anbieter stellt eine Smart Location-Funktion zur Verfügung. Nutzer können sich somit schnell via Mausklick mit einem Server verbinden. Dieser ist für den entsprechenden Standort optimiert. Dadurch wird sichergestellt, dass Verwender gemessen an Geschwindigkeit, Latenz und Entfernung die beste Verbindung über das VPN erhalten. Daneben wird in der Anwendung eine Liste aller empfohlenen Standorte angezeigt, falls Kunden auf einen Server in weiter entfernte Länder zugreifen müssen.

In Tests unabhängiger Experten hat sich diese Methode als positiv herausgestellt. Die gemessene Geschwindigkeit reichte aus, um Streaming Dienste oder P2P mit Torrents zu nutzen. Spiele konnten problemlos online gespielt werden. 

ExpressVPN bietet hohe Standards bei der Verschlüsselung vor allem durch die Nutzung des als sicher geltenden OpenVPN Protokolls mit einer 256-Bit-AES-Verschlüsselung. Durch SSTP ist es ferner möglich, aus einschränkenden Firewalls auszubrechen. Das wirkt sich insbesondere dann unterstützend aus, wenn öffentliche WLANs genutzt werden oder in Ländern mit einer strengen Zensur wie Iran, China oder Türkei.

Außerdem gibt es einen Schutz vor IP-Leaks sowie einen Network Lock. Weiterhin werden keine IP-Adressen der Verwender auf dem Server gespeichert. Zudem wirkt sich der Firmenstandort positiv aus, da Nutzerdaten nicht per Gesetz durch Behörden erforscht werden dürfen.

Vorteile und Nachteile von ExpressVPN auf einen Blick

Vorteile von ExpressVPN:

  • höchste Verschlüsselungsstufe und erweiterte Sicherheitsfunktionen
  • schnelles Streamen und Browsen 
  • Gaming möglich
  • kompatibel mit allen gängigen Endgeräten
  • zuverlässig zum Entsperren von Streaming-Sites
  • guter Support
  • 30 Tage Geld-zurück-Garantie

Nachteile von ExpressVPN: 

  • etwas teurer als andere Anbieter am Markt
  • Tor-Kompatibilitäts- sowie Kill-Schalter unter Windows, Mac und Linux verfügbar

Leistungen von ExpressVPN im Überblick

  • Hauptsitz auf den Britischen Jungferninseln
  • keine Log-Files
  • Sicherheit über OpenVPN Protokoll mit 256-Bit-AES-Verschlüsselung
  • über 3.000 Server in mehr als 90 Ländern
  • Streaming von Netflix, Hulu, BBC iPlayer, Amazon Prime, Disney und andere
  • P2P mit Torrents möglich
  • eignet sich für Gamer
  • hervorragender Support 
  • Geld-zurück-Garantie - 30 Tage

ExpressVPN Erfahrungen

Ist ExpressVPN kostenlos?

ExpressVPN bietet die vielen Dienste nicht kostenlos an. Jedoch stehen exklusive Abonnements zur Auswahl zur Verfügung. Beispielsweise können Nutzer laufende Sonderangebote wahrnehmen. Dabei steht derzeit ein Angebot für 15 Monate zur Verfügung. Kunden wird über einen Zeitraum von zwölf Monaten unbegrenzter Zugang zu sicheren sowie schnellen VPN-Servern gewährt. Zusätzlich nutzen Abonnenten das Angebot darüber hinaus drei Monate komplett kostenfrei.

Das entspricht einer hohen Ersparnis von mehr als 50 Prozent ausgehend vom regulären Monatstarif. Dieses günstige Angebot wird von kaum einem anderen Anbieter übertroffen (s. auch VPN Anbieter Vergleich: Finde günstige VPNs). 

Lesen Sie mehr:

Kann ich ExpressVPN kostenlos testen? 

ExpressVPN bietet technisch gesehen keine kostenlose Version oder kostenfreie Testversion an. Es gibt jedoch einen einfachen Weg, dies zu umgehen. Kunden können eine kostenlose ExpressVPN-Testversion für 30 Tage erhalten, indem Sie die 30 Tage Geld-zurück-Garantie nutzen.

Der Provider ist von der hohen Qualität des Angebots überzeugt, sodass er diese Richtlinie für Rückerstattungsanträge anbieten kann. Wer möchte, kann demgemäß das komplette Premium-Angebot von ExpressVPN 30 Tage lang nach Belieben verwenden. Bei Nichtgefallen erstattet das Unternehmen den bis dahin investierten Geldbetrag. Die Geld-zurück-Garantie gilt für alle Abonnements. An diese Garantie sind keinerlei Bedingungen geknüpft.

Das Angebot stellt eine gute Gelegenheit dar, um den hohen Wert von ExpressVPN einen Monat lang ohne Risiko zu testen und alle Funktionen ausgiebig auszuprobieren. 

Was kostet ExpressVPN? 

Das Preis-Leistungs-Verhältnis, das von ExpressVPN angeboten wird, ist günstig. 

Interessenten können unter drei Abonnements unterschiedlicher Vertragslänge mit denselben Premium-Funktionen auswählen:

  • 1-Monats-Paket: 12,95 US-Dollar pro Monat - der Grundpreis wird monatlich gezahlt, wobei Nutzer allerdings keinen Rabatt erhalten.
  • 6-Monats-Paket: 9,99 US-Dollar pro Monat - Kunden zahlen alle sechs Monate 59,95 US-Dollar - umgerechnet erhalten Verwender etwa 23 Prozent auf den Grundpreis.
  • 12-Monats-Angebot: 6,67 US-Dollar im Monat - bei diesem Paket profitieren Kunden von drei kostenlosen Monaten extra. Für die ersten 15 Monate des Jahres werden lediglich 99,95 US-Dollar berechnet. Bei einer Verlängerung erhalten Kunden im Weiteren etwa 49 Prozent Rabatt auf den Basispreis.

Der Service des Providers wird durch die vielen Rabatte, die für längere Tarife angeboten werden sowie ständig wechselnde Angebote und Gutscheine von ExpressVPN noch günstiger.

ExpressVPN Price

Wie funktioniert die Installation und Nutzung von ExpressVPN?

ExpressVPN bietet Kompatibilität für nahezu jedes Gerät. Wer die volle Funktionalität des Dienstes nutzen möchte, kann die Anwendung auf dem Desktop installieren. Auf einem Rechner mit Mac, Windows oder Linux finden Kunden alle Funktionen vor, um sich einfach per Mausklick sicher im Internet zu bewegen. Die Bedienerfreundlichkeit der Anwendung macht das VPN für Anfänger gleichermaßen wie für fortgeschrittene Nutzer zu einem geeigneten Tool. 

Apps für Android sowie iOS lassen sich von Google Play oder im App Store herunterladen. Die Konfiguration ist einfach durchführbar. Anwender müssen lediglich ihre Zustimmung zu einigen wenigen Sicherheitsmaßnahmen erteilen und gängige Optionen durch Mausklick bestätigen. Sofort ist die App bereit, um eine Verbindung zu einem Server herzustellen. Daneben steht eine Option zum automatischen Herstellen einer Verbindung mit dem VPN zur Verfügung. Diese kann unter den Einstellungen aktiviert werden. 

Diese VPN-Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Geschwindigkeitstests und Netzwerk von ExpressVPN

Die Geschwindigkeit von ExpressVPN wurde von erfahrenen Experten getestet. Dabei fand eine Messung der Bandbreite der VPN-Verbindungen statt. Bei den Tests wurde schnell klar, dass es sich bei dem VPN um eines der Angebote handelt, das sein Geld wert ist. Jeder erdenkliche Test konnte problemlos durchgeführt werden. Die gemessenen Werte übertrafen zum Teil das Vorstellungsvermögen der Experten, da in vielen Fällen der höchstmögliche Speed gemessen wurde. 

Die Profis konnten nicht anders urteilen, als im Ergebnis die höchste Punktzahl zu vergeben. Nutzer, die viel Wert auf einen stabilen Provider oder konstant hohe Bandbreiten legen, sind bei diesem Anbieter richtig. Dabei ist es gleichgültig, ob Torrents zum Einsatz kommen oder Videos sowie andere Medieninhalte gestreamt werden sollen. Alles wird ruckelfrei und ohne Pausen sauber dargestellt. Daher eignet sich dieser Provider ebenso für Verwender, die online Spiele spielen möchten. 

Wie wird der Server abgedeckt? 

ExpressVPN gilt als einer der schnellsten Anbieter, die es derzeit auf dem Markt gibt. Doch was steckt hinter dieser Power, die das VPN in vielen Tests zeigte? Immerhin unterhält das Unternehmen insgesamt 3.000 Server an etlichen Standorten rund um den Globus. Wer sich automatisch mit dem schnellsten Server verbinden lassen möchte, betätigt einfach die Taste Smart Connect.

Alternativ wählen Anwender selbst einen Server aus einer Liste. Nutzer können ihre bevorzugten Standorte markieren und sie in einer Favoriten-Liste aufnehmen. Ein weiterer Anhaltspunkt für die Geschwindigkeitswerte wird über einen separat durchführbaren Speedtest geboten. Nach einem Durchlauf, der einige Minuten dauern kann, werden exakte Daten über Latenzzeiten sowie Download-Geschwindigkeiten ausgewählter Server ausgegeben. 

Wie schnell ist ExpressVPN? 

Im ExpressVPN Geschwindigkeitstest wurde zunächst festgelegt, welche Basisgeschwindigkeit vorliegt. Dabei wurde eine Downloadgeschwindigkeit von 98 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) gemessen. Bei einer schnellen Verbindung über das VPN darf der Basiswert lediglich um wenige Prozentpunkte sinken.

Ein kleiner Verlust ist bei einem VPN stets zu berechnen. Bei einem größeren Speed-Abfall kann das Angebot jedoch als langsam einzustufen sein. Nach der Nutzung der Quick Connect Funktion in der App wird automatisch eine Verbindung zu einem lokalen Server hergestellt. Dieser liegt zumeist in unmittelbarer Nähe der Nutzeradresse.

Im Test, den unabhängige Experten durchführten, erfolgte eine Verbindung zu einem der Server in Deutschland in Frankfurt am Main. Die gemessene Geschwindigkeit betrug nahezu 85 Mbit/s. Das sind umgerechnet etwa 83,3 Prozent der Basisgeschwindigkeit, die der Internetprovider zur Verfügung stellt.

Also ist der Speed durch den Einsatz der App lediglich um 16,7 Prozent gesunken. Dieser Wert lässt bereits erahnen, wie viel Power hier zu erwarten ist. Bei dieser gemessenen Downloadgeschwindigkeit ist es problemlos möglich, Inhalte zu browsen sowie zu streamen. Nach testweise manueller Auswahl eines in der Nähe gelegenen Servers in Nürnberg sank der Speed lediglich um weitere vier Prozent. 

ExpressVPN Speed-Werte auf lange Distanzen

Die Tester fingen den Langdistanz-Test mit einem Server in den USA an. Zunächst erfolgte ein Connect mit einem empfohlenen Server aus der Liste in der App. Die Geschwindigkeit betrug sagenhafte 82 Mbit/s. Das bedeutet, dass sich der Speed lediglich um rund 16 Prozent verlangsamt hat.

Dieses Ergebnis beweist, dass dieser Anbieter zu einem der besten Provider für die USA zählt. Das Streamen von Videos oder Verwenden von Torrents ist damit problemlos möglich. Ebenso sind selbst umfangreiche Spiele schnell ladbar sowie spielbar.

Bei einem Test, bei dem ein Server in Hongkong gemessen wurde, sank die Geschwindigkeit jedoch weitaus stärker, als zuvor. Die Speed-Ergebnisse lagen um etwa 25 Prozent unter den Basiswerten. Dieser Unterschied fällt jedoch beim Streamen von Medieninhalten sowie beim Gaming kaum auf. Alle Inhalte werden ruckelfrei ohne Pausen in einer guten Qualität wiedergegeben. 

Dabei ist anzumerken, dass Geschwindigkeiten, die um 73 Mbit/s liegen, allgemeinhin als schnell bewertet werden. Diese sind ausreichend, um Inhalte jeder Art einwandfrei und schnell anzuzeigen. Wer noch weitergehen und Server in Australien ausmessen möchte, kommt zu ähnlich guten Ergebnissen. Die Messwerte liegen immer noch bei 59 Prozent der Geschwindigkeit der herkömmlichen Internetverbindung. 

Welche Zahlungsmöglichkeiten von ExpressVPN werden angeboten? 

Der Anbieter akzeptiert alle gängigen Kredit- sowie Debitkarten (s. auch Kreditkarten Vergleich: Finde die beste Kreditkarte). Außerdem bietet ExpressVPN eine lange Liste an Online-Zahlungsplattformen wie Sofort-Überweisung, Giropay, Klarna oder WebMoney. Nutzer haben zudem die Möglichkeit, über PayPal zu bezahlen. Wer eine anonyme Bezahlvariante bevorzugt, kann seine Rechnung mit Bitcoin begleichen. Das ist eine gute Option für Verwender, die viel Wert auf vollständige Anonymität legen. 

Ausstattung von ExpressVPN auf einen Blick 

ExpressVPN beinhaltet:

  • überdurchschnittlich schnelle Server in mehr als 94 Ländern
  • Software und Apps für jede gängige Plattform
  • Sicherheit und Verschlüsselung eines Branchenführers
  • keinerlei Aktivitätsprotokolle 
  • keine Verbindungsprotokolle
  • Kundenbetreuung 24/7 über Live-Chat
  • 30 Tage ohne Risiko testen - mit Geld-zurück-Garantie

Wie gut ist der Kundensupport von ExpressVPN?

Die Firma ExpressVPN zeichnet sich im Support-Angebot aus. Der Live-Chat-Service ist benutzerfreundlich, hilfreich und rund um die Uhr an jedem Tag im Jahr verfügbar. Im ExpressVPN Support Test erhielten erfahrene Experten im Chat innerhalb von kurzer Zeit Antworten auf technische Fragen. Diese wurden mit vielen hilfreichen Informationen angereichert, sodass die Anfragenden fanden, dass sie gut aufgehoben waren und bestens bedient wurden.

Nutzer, die selber nach einer Antwort suchen möchten, finden Unterstützung auf der deutschsprachigen Webseite der Firma. Dort gibt es Anleitungen für Verwender, eine umfangreiche FAQ-Seite sowie Beschreibungen für das Set-up. Darüber hinaus stehen einige Videos zur Verfügung, die für bestimmte Probleme hilfreich sind.

Verwender können außerdem entweder eine direkte E-Mail an technische Mitarbeiter senden oder die Ticket-Funktion auf der Internetpräsenz der Firma verwenden, um Hilfe zu erhalten. Weitere Ressourcen lassen sich in einem umfassenden Blog sowie in Schritt-für-Schritt Erläuterungen finden. 
Die Webpräsenz von ExpressVPN ist insgesamt in 16 verschiedenen Sprachen verfügbar, wobei der Support-Dienst in sechs unterschiedlichen Ländersprachen erreichbar ist. 

Erfahren Sie mehr:

Gibt es zusätzliche Funktionen von ExpressVPN? 

  • Browsererweiterungen

ExpressVPN verfügt über dedizierte Browsererweiterungen für Chrome und Firefox. Diese verschlüsseln den Datenverkehr, der über den Browser geleitet wird.

  • Router App

Der Provider hat eine spezielle App für Router im Programm. Wenn die Anwendung auf dem Router installiert wird, werden alle Geräte im Haushalt, die über diesen Router verbunden sind geschützt. Das können Fernseher, Spielekonsolen, Handys oder Tablets sein. Die Anzahl der Verbindungen bei einer VPN Verbindung, die am Router installiert sind, ist unbegrenzt. 

  • Fünf gleichzeitige Verbindungen möglich

Nutzer können insgesamt fünf Geräte gleichzeitig unter einem Account anschließen. 

  • Die ExpressVPN-App ist mit allen gängigen Geräten kompatibel

Die Software ist mit Windows, Mac OS, Linux, Android, iOS, AppleTV, Amazon Fire Stick und vielen weiteren Geräten kompatibel. 

  • Verschlüsselung.

ExpressVPN verwendet den höchsten Verschlüsselungsstandard. Das VPN schützt Nutzer mit einer 256-Bit-AES-Verschlüsselung, wobei die AES-256-Bit-Verschlüsselung mit einem 4096-Bit-RSA-Schlüssel und einer SHA-512-HMAC-Authentifizierung kombiniert wird. Die SHA-512-HMAC-Authentifizierung, die ExpressVPN verwendet, gilt als sicher für Datenübertragungen zum Beispiel für die gemeinsame Nutzung von P2P-Dateien. 

  • Notausschalter

Die Firma bietet einen Kill-Schalter, der als Netzwerksperre bezeichnet wird. Ein Kill Switch ist eine erweiterte Sicherheitsfunktion, welche die IP-Adresse des Nutzers sowie den Datenverkehr selbst dann schützt, wenn die VPN-Verbindung unterbrochen wird. Der Kill-Schalter von ExpressVPN ist für Windows, Mac OS und Linux verfügbar.

  • Split Tunneling

Split-Tunneling ist eine der herausragenden Funktionen von ExpressVPN. Damit kann ein Teil des Datenverkehrs über bestimmte Browser verschlüsselt werden, wobai alles weitere unberührt bleibt.

  • Schutz vor IP- und DNS-Lecks

Obwohl der Datenverkehr durch einen verschlüsselten Tunnel gesendet wird, treten manchmal Datenlecks auf. Das wird als DNS-Leck bezeichnet und macht die Online-Aktivität für den jeweiligen Internetdienstanbieter sichtbar. ExpressVPN schützt als solides VPN Kunden vor DNS-Lecks und garantiert dadurch die Anonymität beim Surfen, sodass Nutzer nicht gefährdet werden. 

  • Tor-Kompatibilität

Lediglich eine Handvoll VPNs bieten diese Funktion, um die Privatsphäre ihrer Benutzer noch weiter zu schützen. ExpressVPN ist mit Tor kompatibel. 

  • Datenschutzrichtlinien

Aus den Datenschutzbestimmungen des Unternehmens geht hervor, dass keine Kundendaten an die Regierung oder Medienfirmen herausgegeben werden. Durch den Standort auf den Britischen Jungferninseln ist die Firma nicht zur Herausgabe von Nutzerdaten verpflichtet. Die gesetzlichen Bestimmungen am Hauptstandort sind datenschutzfreundlich formuliert. 

Ist ExpressVPN sicher?

Der Anbieter hat einen der höchsten Verschlüsselungsstandards im Programm sowie das sichere OpenVPN Protokoll. Kunden sind außerdem vor IP- und DNS-Lecks versichert. Daneben ist ein Network Lock implementiert, der bei einer Trennung des VPN sofort die gesamte Internetleitung trennt. Zudem werden keine IP-Adressen auf den hauseigenen Servern abgespeichert. Der Provider hat alle Maßnahmen getroffen, die den Dienst zu einem der sichersten Angebote werden lassen, die derzeit verfügbar sind. 

Welche Alternativen zu ExpressVPN gibt es? 

NordVPN 
NordVPN hat einige nützliche Sicherheitsvorkehrungen im Programm (s. unseren Testbericht NordVPN Test und Erfahrungen). Bei diesem Dienst sind Kundendaten gegen Nutzung durch Dritte versichert. Hierbei wird die optimale Umgebung geboten, um Medieninhalte verschiedener Streaming-Dienste zu nutzen.

Der Hauptsitz in Panama lässt vermuten, dass Kunden ebenso vor der Verfolgung durch staatlichen Behörden oder Medienunternehmen bewahrt werden. Die gesetzlichen Bestimmungen sind so verfasst, dass Daten von Internetnutzern unter einem hohen Schutz stehen. 

Ivacy VPN
Das VPN mit Sitz in Singapur bietet seinen Kunden einige nützliche Funktionen (s. auch Ivacy VPN Erfahrungen & Bewertungen). Die Sicherheitsmaßnahmen bieten dank innovativer Technik einen hohen Grad an Verschlüsselung. Weitere Features wie Server an mehr über 100 Standorten sowie ein Notausschalter machen diesen Dienst sicher und attraktiv. Verwender profitieren von der Möglichkeit, Streaming-Dienste wie Netflix oder BBC iPlayer schnell zu entschlüsseln. Zudem sind dedizierte Server für Torrents auswählbar. 

Surfshark VPN
Der Serviceprovider mit Hauptsitz auf der Britischen Jungferninsel bietet einige Features, die Verwender von einem Branchenführer erwarten (Surfshark Erfahrungen & Bewertungen). Pro Abonnement können beliebig viele Geräte angeschlossen werden. Nutzer von Windows profitieren von einigen Sicherheitsfunktionen wie DNS-Leak Protection oder Kill-Switch. Dabei schnitt das Unternehmen bei Speed-Tests gut ab. 

ProtonVPN 
Der Provider ist vielen bereits durch seinen bekannten Service ProtonMail bekannt. Bei dem Anbieter handelt es sich um ein solides Technologie-Unternehmen aus der Schweiz.

Die Firma stellt bei zahlreichen Sicherheitsfeatures ein umfassendes Know-how unter Beweis. Neben einigen kostenpflichtigen Tarifpaketen ist es ebenso möglich, ProtonVPN kostenfrei zu verwenden und dabei ausgiebig zu testen.

CyberGhost VPN
CyberGhost gehört derzeit weltweit zu den besten Providern auf dem Markt (s. unseren Testbericht CyberGhost VPN Test und Erfahrungen). Das ist kein Wunder. Denn der Dienstanbieter hat über 6.000 Server in mehr als 90 Ländern international im Programm. Das Unternehmen arbeitet mit einem der höchsten Codierungsmethoden mit einer 256-Bit-AES-Verschlüsselung.

Dabei hat die Firma zahlreiche dedizierte Profile für P2P Nutzung sowie die Entschlüsselung von Streaming-Diensten auf der Serviceliste. Überdies bietet der VPN-Provider einige Optionen für mehr Sicherheit beim Surfen im Internet. 

Neuste Beiträge aus unserem Magazin:

Fazit

Bei ExpressVPN handelt es sich um einen beeindruckenden VPN-Dienst, der sein Geld wert ist. Dieses Angebot ist nicht zuletzt wegen der hohen Speed-Werte unter VPN-Anwendern beliebt. Denn das Unternehmen bietet seinen Kunden weitaus mehr, einschließlich einer der höchsten möglichen Stufen für die Verschlüsselung. Außerdem profitieren Verwender von einem riesigen globalen Netzwerk. Die Firma hat einige fortschrittliche Funktionen im Programm wie Split-Tunneling sowie Features zum Entsperren von Inhalten. 

Neben der unübertrefflich hohen Sicherheit erscheint der Anbieter wegen der strengen Richtlinien sowie der Null-Protokollierung einzigartig. Nutzer genießen einen hohen Schutz, viel Sicherheit beim Surfen sowie die Gewährleistung ihrer Privatsphäre einschließlich einer nahezu einhundertprozentigen Anonymität. Diese wird nicht zuletzt durch die Bezahlmöglichkeit mit der anonymen Bezahlvariante über Bitcoin abgerundet.

Ein weiterer Bereich, der ohne Probleme abgedeckt wird, ist der Zugang zu allen wichtigen Netflix-Bibliotheken sowie zum BBC iPlayer. Einsteiger sowie Fortgeschrittene kommen gut mit der nutzerfreundlichen Software und den guten Beschreibungen zurecht. ExpressVPN wird aufgrund der vielen Vorteile mit der Note Sehr Gut auf Erfahrungen.com bewertet.

Erfahrungen mit ExpressVPN

1
Gastautor
Verifiziert
Saturday, 4 April 2015
Das Internet hat zwar sehr vieles vereinfacht und Dinge sowie Arbeiten können rascher erledigt werden, doch es bringt leider auch sehr viele Gefahren mit sich. Hacker können sich in den Computer schleusen und wichtige und persönliche Daten stehlen. Da ich diesen Umstand unbedingt vermeiden möchte, habe ich mich für die Verwendung von Expressvpn entschieden. Hier wird den Hackern nahezu keine Chance gelassen und sobald ich mich im Internet von meinem heimischen PC bewege, bin ich sozusagen für andere unsichtbar. Es ist also nicht nachvollziehbar, welche IP-Adresse ich verwende und somit bin ich auch keinerlei Gefahren ausgesetzt. Die Installierung ist relativ einfach uns sollte auch für ungeübte kein Problem sein. Auch preislich bin ich mit dem Angebot sehr zufrieden. Über die Geschwindigkeit gibt es ebenfalls nichts auszusetzen. Ich bin mit dem Service und natürlich der Leistung von Expressvpn sehr zufrieden und bereue den Kauf keinesfalls. Wer Fragen rund zu dem Produkt hat, kann sich rund um die Uhr an den Support wenden und erhält zumeist noch am selben Tag eine ausführliche Antwort. Auf der Homepage stehen viele nützliche Tipps und Ratschläge für Kunden bereit. Wer sich unschlüssig ist, der kann den Dienst auch 30 Tage kostenlos ausprobieren und ohne Angabe von Gründen wieder stornieren. Ich finde Expressvpn sehr gut und kann den Dienst ruhigen Gewissens weiterempfehlen.

Videos

ExpressVPN Erfahrungsbericht schreiben


Bewertung abgeben:
Noch 80 Zeichen
Testergebnis

Sehr gut

4.1 / 5
Zum Anbieter

Testbericht Quellen

play.google.com
84.692 Bewertungen
itunes.apple.com
1.859 Bewertungen

TOP 5 Alternativen

Testergebnis

Sehr gut

4.1 / 5
Zum Anbieter