Consorsbank Festgeld Zinsen - Laufzeit 3 Monate, 1 Jahr, 2 Jahre

Das Kerngeschäft von Consorsbank sind Vermögensanlagen und Wertpapierhandel. Tagesgeldkonten dienen Anlegern als verzinster Parkplatz für zwischenzeitlich nicht benötigte Liquidität. Festgeldkonten gehören ebenfalls zum Sortiment, runden es allerdings lediglich ab. Die Akquisition von Einlagen steht bei den Franken nicht im Mittelpunkt. Deshalb überrascht es nicht, dass Consorsbank Zinsen für Festgeld nur in unterdurchschnittlicher Höhe zahlt.

Consorsbank Festgeld: Nichts für Zinsjäger

  • Festgeld-Laufzeiten: 3, 6, 12 und 24 Monate
  • 2500 Euro Mindesteinlage, erweiterbar in 100-Euro-Schritten
  • Gesetzliche französische und erweiterte deutsche Einlagensicherung
  • Zinsgutschrift endfällig bzw. nach jeweils einem Laufzeitjahr
  • Automatische Prolongation auf Wunsch möglich
  • Konditionenauszug Consorsbank Festgeld 1 Jahr: 0,80% Zinsen (Stand 10/2012)

Zinsjäger finden keine überdurchschnittlichen Konditionen. Anfang Oktober 2012 belief sich der von Consors angebotene Zinssatz für einjährige Festgeldanlagen auf weniger als 90 Prozent des niedrigen Gesamtmarktdurchschnitts, gemessen am FMH-Index. Die Zinssätze im regulären Festgeldgeschäft lagen in der Vergangenheit häufig unter denen für Tagesgeld.

Zuverlässige Einlagensicherung

Das mag strategische Gründe haben: Fest angelegtes Geld kann bis zur Fälligkeit nicht zum Handel mit Wertpapieren eingesetzt werden. Einlagen bei Consors sind sicher: Bis 100.000 Euro pro Kunde gilt der Schutz der gesetzlichen französischen Einlagensicherung, darüber hinaus greift im Insolvenzfall die Haftungszusage des Einlagensicherungsfonds des Bundesverbands deutscher Banken.

Webseiten Vorschau: www.consorsbank.de