Erfahrungen.com durchsuchen

congstar Erfahrungsberichte (125)

  • Gastautor

    Gastautor Avatar Verifiziert

    Bewertung: 5

    Freitag, 29. März 2013

    Mobilfunk-Bewertung: flexible Tarife. Besonders für Datennutzer interessant. Der geringe Aufpreis gegenüber anderen Discountern wird durch Netzabdeckung, Service wieder abgefedert. Meine Empfehlung :)

  • Inaktiver Nutzer

    No Avatar 1 Bewertung

    Bewertung: 5

    Freitag, 29. März 2013

    Ich bin seit knapp 2 Monaten Congstar Kunde. Ich muss sagen das ich sehr zufrieden bin. Ich nutze eine Prepaidkarte.

    Internet
    Die Internetleistung überrascht mich sehr! Ich wohne in Oldenburg und habe meistens die Höchste Übertragungsgeschwindigkeit von 7,2 MB pro Sekunde. Es gibt 5 verschiedene Surfflatmöglichkeiten. Ich nutze die 3 GB Datenvolumenflat. Nach der Drosselung war das Internet anders wie erwartet, überraschend schnell. Ein Youtube Video konnte ohne nervige Ladepausen angeschaut werden. Ich nutze das Samsung Galaxy S3.

    Telefonieren
    Das Telefonieren erfolgt ohne Probleme. Ich muss aber leider bemängeln das es keine Flats für Gespräche in ein anderes Handynetz angeboten wird. Das sollte Congstar noch verbessern.

    SMS
    Der SMS Versand erfolgt problemlos. Es gibt eine Flat für 3000 SMS was relativ Günstig ist.

    Fazit:
    Congstar nutzt das T-Mobile Netz welches das beste Handynetz in Deutschland laut vieler Tests ist, da das Netz am besten abgedeckt ist. Die Leistungen werden zu einem sehr günstigen Preis angeboten. Ich bin froh dass ich zu Congstar gewechselt bin, und bin sehr zufrieden.

  • Bewertung: 4

    Samstag, 23. März 2013

    Ich bin seit august 2012 congstar Kunde. Bestellung und aktivieren hat einwandfrei funktioniert. Bis jetzt gibt es nicht viel zu kritisieren. Aber, im Datennetz ist es oft verdammt langsam. Und das in Hamburg.In der Imtech Arena Nordkurve ist kein Datenverkehr möglich. Auch telefonieren bei Großveranstaltungen ist schlecht bis gar nicht möglich. Es muss auch an congstar liegen, denn bei callmobile, die auch im Telekomnetz funken funktioniert es ohne jegliche Probleme. Ich komme viel rum in Deutschland und es ist im gesamten Bundesgebiet z.B. bei Fußballspielen überall das selbe. Soviel dazu das im Telekomnetz alle gleich funken und kein Anbieter bevorzugt ist. Congstar kein telefonieren, kein Sms Versand und kein Internet möglich. An selber Stelle zur selben Zeit mit Callmobile funkt alles reibungslos. Das soll mal bitte einer erklären. Sonst bin ich aber zufrieden

  • Gastautor

    Gastautor Avatar Verifiziert

    Bewertung: 3

    Samstag, 23. März 2013

    Achtung: SIM wird über DHL-Express versendet und nur an den Vertragsinhaber gelierfert nicht mit DHL. Ich hatte am 15.03.13 zwei Simkarten bestellt und am selben Tag die Bestätigung über Vertrag und Pin + Puk erhalten. Am 22.03. immer noch keine SIM-Karten erhalten. Auf Nachfrage (durch diverse Ansagetexte mit Werbung ) habe ich eine Sendungesverfolgungs-Nr. bekommen die eigentlich per Email zugesendet wird. Die Sendungsverfolgung ergab , Zustellungsversuch am 18.03. dummerweise ohne Benachrichtigungskarte. Onlineverfolgung bei DHL ergab - Sendung in Station, keine Adresse ,also ab zur nächsten DHL Station , dort völlig ahnungslose und hilflose Post-DHL Mitarbeiter die mir sagen sie hätten nichts mit DHL zu tun? An den Namensschildern und überall in der Filiale DHL Werbung? Nach der nächsten Odyssee durch das Automatisch System von Congstar sagte mir der Freundlich Herr von Congstar das ich die SIM-Karten nicht von DHL sondern von DHL-Express bekomme und Übergabe nur Persönlich erfolgt Kurierzeitfenster 6Stunden nicht verhandelbar! Ab ins Auto 1 Stunde durch die Stadt zu DHL-Express , dort 1/2 Std. Wartezeit mit Div.genervten Congstar Kunden die ähnliche Odysseen hinter sich hatten. Zu Haus Einlogversuch in mein Congstar ohne Erfolg Passwort nicht mehr in Funktion!? Hurrrra nochmal durch das Ansagesystem und Passwort zurücksetzen lassen ! Nun endlich Zugriff auf Pin und Karte freigeschaltet. Was für ein Trip

  • Bewertung: 1

    Dienstag, 05. März 2013

    Wir sind bei Constar kunden und ich kann nur eins über diesen Anbieter sagen ich habe noch nie und ich weiß wo von ich rede, ein schlechteren Kundenundfreundlicheren Anbieter gesehen ! Ein beispiel: Wir haben von Constar eine 16.000 leitung bestellt und uns wurde versichert eine zu bekommen doch es war eine 2000ner Leitung, als wir Constar arauf ansprachen wurden sie unfreundlich und meinten wenn wir nicht zufrieden sind sollen wir kündigen. !

  • Bewertung: 1

    Freitag, 01. März 2013

    Ich bin seit 20. Februar 13 bei Congstar. Ich hatte vorher ePlus. Da ich D1-Empfang haben wollte, bin ich auf Congstar aufmerksam geworden. Das Zusenden der Karte funktionierte sehr problemlos, innerhalb von 2 Tagen. Als ich dann die Karte eingelegt hatte und allen Bekannten, Freunden und Familie die neue Nummer mitgeteilt habe, da war ich von ePlus-Nutzern nicht mehr erreichbar. Heute ist der 1. März und ich bin immer noch nicht erreichbar von ePlus-Nutzern. Das Congstar-Team ist zwar immer sehr freundlich aber helfen können sie einem leider nicht. Sie haben wahrscheinlich nur die Aufgabe, den Kunden zu beruhigen. Es wird darauf hinauslaufen, dass ich den Vertrag außerordentlich kündigen werde. Leider kann ich deshalb nur 1 Stern geben.

  • Bewertung: 1

    Donnerstag, 28. Februar 2013

    Achtung bei Congstar "Du willst es, Du kriegst es " --> Dein Fett (Geld) weg.
    unbedingt Tagesflat dazu buchen, mir ist folgendes passiert:
    Am 9.1.2013 die Sim-Karte bekommen, ins Handy eingelegt, das Handy mittels Datenkabel mit dem PC verbunden und von der Nokia-Suite die OVi-Karten runtergeladen. Wärend des Downlods gab es offensichtlich eine Problem beim Festnetzdownload und das Handy hat dann selbstständig sich ins Internet eingewählt und den Download fortgesetzt. Somit waren dann Datenverbindungskosten von sage und schreibe über 75 Euro entstanden und von Congstar auch abgebucht worden. Eine Reklamation war (wie anders bei der Telekom zu erwarten) erfolglos. Also liebe Nutzer, passen Sie auf!!
    Gruß, Rolf Guilleaume, ein geschädigter Telekom-Kunde

  • Bewertung: 2

    Sonntag, 24. Februar 2013

    Insgesamt ist Congstar kein schlechter Anbieter; insbesondere außerhalb von Großstädten sind sie neben der Telekom oftmals die einzigen, die überhaupt einen Internetanschluss anbieten können (da congstar ja die Billigschiene von Telekom ist).
    Trotzdem häufen sich in letzter Zeit die Probleme, sodass ich congstar nicht mehr empfehlen kann. Zuvorderst zu erwähnen ist, dass der DSL-Festnetz-Anschluss nicht vollständig ist, da keine Sondernummern (0137, 0900, etc.) verwendet werden können. Da auch große Unternehmen diese Nummern zur Kontaktaufnahme verwenden (z.B. Deutsche Bahn, Lost&Found;-Abteilung) ist dies durchaus ein Manko. Dieses Problem wird mit Hilfe einer kostenlos mitgelieferten Prepaid-Handykarte umgangen. Allerdings wird man gezwungen, diese Karte auch regelmäßig zu nutzen, da ansonsten einfach per sms der Prepaid-Vertrag gekündigt wird und man gar keine Möglichkeit mehr hätte, wichtige Geschäftspartner zu erreichen. Service ist bei congstar eher mau, der Chat-Support wird binnen 2 Minuten abgebrochen, sodass man keine Möglichkeit hat, Probleme ausführlich zu schildern. Der DSL-Router ist sehr einfach zu installieren und die Netzanbindung ist auch sehr stabil und gut. Wenn man jedoch etwas mehr Flexibilität erwartet (Weiterleitungen des Telefons, Einzelverbindungsnachweis, etc.), so bietet der Router praktisch keine Einstellmöglichkeiten - hier bieten andere Anbieter bei weitem mehr. Zusammenfassung:
    + Gute und günstige Tarife (z.B. auch internationale Flats)
    - kein vollwertiger Telefonanschluss, das zahlreiche wichtige Sondernummern nicht anwählbar
    - Prepaidkarte für Notfälle erzwingt regelmäßige Nutzung auch wenn man es gar nicht bräuchte, ansonsten Kündigung von Congstar-Seite
    - Support zwar recht kompetent, neigt jedoch insbesondere im Chat zum zu schnellen Gesprächssabbruch
    - DSL Router bietet gute Verbindung, jedoch insgesamt nur nackte Basisfunktion
    Wer mit den erwähnten Einschränkungen leben kann, kann congstar in die nähere Wahl ziehen, für mich hat sich congstar disqualifiziert.

  • Bewertung: 2

    Samstag, 23. Februar 2013

    Wie auch bei anderen Anbietern immer häufiger anzutreffen bedeutet "keine Vertragslaufzeit", dass die Kündigungsfrist dennoch zwischen 2 und 6,5 Wochen beträgt, je nach Zeitpunkt der Kündigung. Die angebotenen Tarifoptionen lassen sich nicht umschalten, man muss erst eine Option kündigen (z.B. 500MB Datenoption) und kann erst danach die neue Option wählen (z.B. 1GB Datenoption). Die Wartezeit für diese Umstellung dauert ca. 2 Wochen. Befindet sich der Vertrag bereits in der Kündigung, läuft aber noch über einen Abrechnungszeitraum hinaus, ist es trotzdem nicht mehr möglich, Optionen zu verändern. Eine kundenfreundliche vorfristige Freigabe der Rufnummer zur Portierung an einen anderen Anbieter wird abgelehnt. Außerdem ist Congstar als Tochter von T-Mobile einer der D1-Anbieter, welche z.B. Skype unterbinden und somit Videotelefonie mit der lieben Familie unmöglich machen, obwohl es keine technische Notwendigkeit dafür gibt sondern es ganz einfach nur ums Geld geht.

  • Bewertung: 5

    Freitag, 11. Januar 2013

    Hier die wichtigsten Gründe für Congstar:
    Topp D1 Netz Qualität
    Sehr günstiger Tarif ( Internet Flat )
    Akzeptabeler Service - klappt per Live Chat recht gut !
    Keine Abzock Fallen.
    Einfache Aufladung per Bankeinzug.
    Jetzt für mich das wichtigste: Die Drittanbieter Sperre - gegen Abzocke im Internet !
    bei Congstar möglich !
    Kostenfalle Mailbox komplett abschatbar ! Bei Congstar möglich !
    Für wenig telefonierer wie mich, die genau richtige Karte.

  • Bewertung: 1

    Freitag, 04. Januar 2013

    Meine Warnung zu Congstar:

    Ich muss hier meinen Congstarfrust ablassen. Das soll dazu dienen, euch zu warnen aber mich auch etwas beruhigen.

    Ich bin seit 6 Jahren Eplus Kunde gewesen. Am 04.01. 2013 (heute) lief mein Vertrag aus. Aus Kostengründen wollte ich zur Telekomtochter Congstar wechseln. Darüber möchte ich jetzt hier nicht diskutieren ich will euch nur warnen.

    Für diesen Wechsel hatte ich meinen Eplus Vertrag fristgerecht gekündigt und bereits Ende November 2012 habe ich einen Congstar Vertrag abgeschlossen. Hier habe ich die Rufnummernmitnahme veranlasst.

    Ich habe eine Congstar Vertragsbestätigung erhalten und wenige Tage später problemlos auch eine Bestätigung zur Rufnummernmitnahme. Die Rufnummernübernahme sollte termingerecht am 04.01.2013 geschehen. Diese beiden Bestätigungen habe ich frühzeitig, im Dezember 2012, erhalten.

    Am 29.12.2012 habe ich dann meine neue Congstar Simkarte erhalten mit der Anweisung, diese am 04.01. in mein Handy zu legen. Dieses sollte ich ausschalten und wieder einschalten. Dann würde Congstar im Display erscheinen.

    Heute ist der 04.01.2013. Seit heute Morgen warte ich sehnsüchtig darauf, dass Congstar im Display erscheint und ich erreichbar bin.
    Leider passierte dies nicht. Von Mittags zwölf Uhr bis abends um 20 Uhr habe ich dann versucht, den Congstar Kundenbetreuungs-chat zu starten und einen Betreuer zu erreichen. Neben der Möglichkeit Emails zu schicken ist dies die einzige Möglichkeit, Kontakt zu Congstar auzunehmen.

    Abends um 20:09 Uhr gelang es mir dann einen Kundenbetreuer im Chat zu erreichen. Jetzt der Hammer: Er hat im System gesucht und festgestellt, dass die Rufnummerportierung im System erst für den 11.01.2013 hinterlegt sei.
    Ist das nicht fantastisch, wie sich Congstar an Vertragsinhalte hält?

    Nun könnte man schmunzeln und denken, naja...eine Woche mit ner Prepaidkarte wird er schon überleben. Leider ist meine Erreichbarkeit aber in zahlreichen Telefonlisten hinterlegt bei denen es möglicherweise um Menschenleben geht.

    Sollte dieser Sachverhalt angezweifelt werden kann ich gerne die Chatprotokolle zur Verfügung stellen.

    Das Congstar mich so enttäuscht hatte ich nicht erwartet.

    Wem geht es ähnlich? Würdet ihr bei einem solchen Start Congstarkunde bleiben wollen?

    MFG

  • Bewertung: 1

    Freitag, 16. November 2012

    Ich habe einen Internet-Stick auf Prepaid-Basis bestellt. Ich brauchte diesen für die anstehende Kur. Damit es schnell geht, wurde das Ganze telefonisch abgewickelt. Man versicherte mir, dass der Betrag von meinem Konto abgebucht werde und der Stick mit Congstar-Karte in 2-4 Tagen versandt werde.
    Nach 7 Tagen - immer noch nichts. Weder vom Konto abgebucht noch ein Stick im Briefkasten. "Technische Probleme" war die Aussage der Hotline. Ein paar Tage später kam eine Rechnung, bei der ich vorab nun das Geld überweisen solle. Sage und schreibe 14 Tage später kam der Stick. Meine Frau hat diesen für die letzte Woche in der 3-wöchigen Kur mitgebracht.
    Aber auch hier gibt es erhebliche Mängel in der Congstar-Verbindungs-Software. Ein Flatrate-Tarif wie "Tagesnutzung" oder "Monatsnutzung" kann nicht ausgewählt werden. Daher kam auch keine Internetverbindung zustande, lediglich zu Congstar.
    Über einen PC mit Internet der Kurstätte habe ich mich bei "MeinCongstar" eingeloggt. Eine Surf-Flatrate kann nicht gebucht werden, weil diese bereits gebucht wurde. Ja - nur welche? Und warum funktioniert diese dann nicht?
    Tja, kommen wir zum Service: Per Email - keine Reaktion. Kontaktformular zweimal ausgefüllt - keine Reaktion. Hotline telefonisch zwar erreichbar, aber nur wieder "technische Probleme".

    Nach der Kur habe ich mir einen O2-Stick von Fonic gekauft. Eingesteckt, Software wurde installiert, Flat aussuchen und surfen. Geht doch.

    Schade, dass es nicht bei Congstar geht. Meine Empfehlung: Hört auf eure Kunden! Beschwerden sollten an zwei Stellen gesendet werden: Leiter der technischen Abteilung und Geschäftsführer, der die Behebung der Probleme im Auge behält.

  • Bewertung: 5

    Donnerstag, 15. November 2012

    Congstar habe ich nur einen einzigen Grund ausgewählt als Handy-Provider: die exzellente Netzabdeckung! Das ist auch nach wie vor für mich der entscheidende Grund, auch wenn ich durchaus anerkenne dass die Tarife günstig sind. Aber wenn es nur um die Tarife ginge, gäbe es sicherlich noch andere Anbieter, die ein bisschen preiswerter wären. Für mich ist aber entscheidend, dass ich einen zuverlässigen Provider habe, denn ich bin immer wieder mal im Land unterwegs und früher habe ich mich oft geärgert, wenn ich dann plötzlich keinen Empfang mehr hatte. Das ist mir bei Congstar noch nicht passiert und ich denke, dass ich auch in Zukunft keine Probleme bekommen werde. Was nutzt mir der günstigste Tarif, wenn ich am Ende in den wichtigen Momenten des Lebens nicht telefonieren kann!

  • Bewertung: 1

    Samstag, 06. Oktober 2012

    Ich bin jetzt seit ca. einem Jahr Congstarkunde. Ansich hatte ich bis jetzt keine Probleme, nur als mal eine Lastschrift von meinem Konto zurück ging, fing alles an.

    Ich habe versucht, über den Chatsupport jemanden zu erreichen, der mir hilft. Nachdem ich dann, nach ca. 30 Versuchen, jemanden am anderen Ende hatte, beendete der Sachbearbeiter nach Schilderung der Sachlage einfach den Chat.
    Zuvor hatte ich per Email versucht, Kontakt zu Congstar herzustellen, jedoch bekam ich nach 3 Werktagen immer noch keine Antwort. Als Antwort bekam ich dann nach vier Tagen leider nur eine Standardmail.
    Als ich dann als letztes Mittel den Kundenservice per Telefon kontaktieren wollte, fiel mir auf, dass dieser Kostenpflichtig ist. Ich bin der Meinung, dass der telefonische Kundenservice kostenlos zur Verfügung gestellt werden sollte.

    Ich habe nun nach einem Jahr schweren Herzens meinen Vertrag gekündigt und hoffe, dass ich mit einem neuen Vertrag glücklicher werde.

  • Bewertung: 4

    Freitag, 28. September 2012

    Da ich mein Handy kaum nutze und lediglich meinem Mann anrufe, wenn es mal wieder zu unvorgehesenen Organisationsproblemen in unserem Alltag kommt, habe ich mich für eine Prepaid-Karte von Congstar entschieden. Auch mein Mann ist an diesen Anbieter gebunden, allerdings vertraglich. Somit kann ich aber kostenfrei in sein Netz telefonieren, so dass ich mit einer geringen Aufladung ohne Probleme gleich Monate hinkomme. Das Netz ist stets verfügbar, auch wenn ich mich mal wieder in der tiefsten Pampa befinde, was ich enorm wichtig finde. Auch eine SMS kostet nicht gleich ein Vermögen, so dass auch meine größere Tochter mittlerweile eine Prepaid-Karte von diesem Anbieter besitzt. Fazit: Ich habe hier eigentlich nichts zu meckern, wie es allerdings hier den weiteren Tarifen aussieht, weiß ich nicht.

  • Bewertung: 5

    Freitag, 21. September 2012

    ich kann mich nicht über congstar beklagen. der empfang ist dank d1 netz immer da, die geschwindigkeit ist top. es gibt günstigere anbieter, aber mir ist das netz wichtig.

  • Bewertung: 5

    Dienstag, 28. August 2012

    Seit Januar 2012 bin ich durch meinen Umzug von Berlin nach Hamburg Kunde. Auf diesen Anbieter bin ich durch einen Flyer gekommen, der bei mir im Briefkasten lag. Ich benötigte einen DSL Flatnet und Festnetzflat Anschluss. Das Angebot mit einem 2 Jahres Vertrag gefiel mir, diesen Service für 29,99 Euro zu erhalten. Innerhalb von einer Woche wurde mir die Hardware geschickt. An jedem Teil und Stecker war eine Schritt für Schritt Erklärung mit angeheftet. So war es für mich als Frau einfach, ohne männliche Hilfe alles einzustellen. Bis jetzt funktioniert mein Festnetz und mein Internet ohne Probleme. Ein Vorteil gebe ich dem ganzen noch... Den Kundenservice erreicht man per Mail und es wird innerhalb weniger Stunden geantwortet. Für mich ist der Anbieter ein kleiner neuer Stern am Telefon und Surfhimmel. Ich würde es uneingeschränkt an Freunde und Verwandte weiterempfehlen. Außerdem finde ich der ihre Werbung auch nicht schlecht. Verpasst denen ein cooles Image :-)

  • Bewertung: 4

    Montag, 27. August 2012

    Congstar habe ich mir bewußt ausgesucht weil ich eine Prepaid Karte im D1 Netz haben wollte. Also habe ich T-Mobile und Congstar und Klarmobil von den Preisen her verglichen und mich deshalb für Congstar entschieden. Ich bin Wenigtelefonierer und nutze die DSL Angebote fast gar nicht.
    bereits im Jahr 2008 - damals konnte man noch überhaupt kein Handy mit dem Congstar Prepaid Tarif buchen, das hat sich heute geändert, selbst die richtig guten Smartphone kann man sich heute dazubuchen. Die Erreichbarkeit ist hoch das Netz wirklich überall verfügbar. Die Netzqualität gleichbleibend gut. Das hatte ich aber auch so erwartet deswegen habe ich mir ja das D1 Netz ausgesucht. Es wird kein Mindestumsatz erwartet die Preise ins europäische Festnetz sind dieselben wie in Deutschland, das finde ich richtig gut. Das Internet mit 7,2 Mbit/s ist gut.

    Was mir ein wenig fehlt bei Congstar ist eine mögliche Flat in andere Handynetze es wäre schön wenn die noch käme. Ich kann die zubuchbaren Optionen jeden Monat wechseln oder auch ganz herausnehmen. So kann ich was ich gerade brauche, meinem Telefonverhalten super anpassen.

    Insgesamt bin ich zufrieden mit Congstar.


congstar Erfahrungsbericht schreiben

Bitte vorher den Kritik Leitfaden lesen für hilfreiche Tipps. Öffnet sich im neuen Fenster.


Bewertung:

Mindestens 80 Zeichen schreiben.

×