Erfahrungen.com durchsuchen

Affaire.com Erfahrungsberichte (81)

  • Gastautor

    Gastautor Avatar Verifiziert

    Bewertung: 1

    Freitag, 21. Juni 2013

    Kann ich mit 0 sterne bewerten? Nein? Schade! Weil diese Website verdient ein großes nichts. Schade das so eine gute idee einige idioten kaput machen. Weiß einer hier eine gute webseite, ohne Fakes

  • Bewertung: 1

    Donnerstag, 13. Juni 2013

    Hallo leute finger weg von dieser seite das einzige was man da los wird ist geld
    da gibt es keine reale treffen
    hatte da viele frauen angeschrieben ueber email keine antwort bekommem
    1,99 pro sms war mir zu bloed

  • Gastautor

    Gastautor Avatar Verifiziert

    Bewertung: 1

    Mittwoch, 12. Juni 2013

    Diese Plattform taugt wirklich zu gar nichts. Antwortet man auf die stereotypen Mails, bekommt man nichts aber auch gar nichts zurück, keinerlei Antwort. Es drängt sich in kürzester Zeit der Verdacht auf, dass hier wirklich alle Fake ist. Was mich aber am meisten schockiert ist, dass in diversen Testberichten die Plattform durchaus als positiv dargestellt wird, auch tauchen immer wieder Kommentare von Benutzern auf, die angeblich "geile Sexkontakte" hatten. Hier ist wirklich eine Mafia zugange, die selbst ihre Testberichte schreibt, angebliche Erfolgsstorys liefert, um das Publikum anzulocken, das sich dann hormonongesteuert verarschen lässt (da braucht's nur mal einen schwachen Moment und schon bist Du zahlendes Mitglied).

  • Bewertung: 1

    Donnerstag, 06. Juni 2013

    Tja, eigentlich spricht die Bewertung von 24 x 1 Stern für sich. Ich setze dann mal den 25 (Einzel-)Stern und bestätige alle Erfahrungen meiner Vorgänger zu 100%. Darüber hinaus ergänze ich diese um wesentliche, mir bisher bei den Vorgängern noch nicht aufgefallene und sehr pikante Details:

    1. Um doch noch einmal konkret zu werden, habe ich in den sauren Apfel gebissen und die kostenpflichtige Hotline (1,99 EUR/Min aus dem dt. Festnetz) gewählt, die dann über einen Operator zur Wahrung der Anonymität des Kontaktpartners eine Telefonverbindung zu diesem aufbaut. Eigentlich ist die Idee, die dahinter steht, nachvollziehbar und legitim. Ärgerlich wird es nur, wenn man dann nach dem vierten oder fünften Telefonat mit vermeintlich verschiedenen Kontakten das Gefühl nicht los wird, die Stimme (teilweise) schon einmal gehört zu haben. Wenn man dann noch einmal die Gespräche Revue passieren lässt, stellt man (leider nur im Nachhinein) fest, dass diese Laien-Kontakte erstaunlich redegewandt waren und so überhaupt nicht unsicher waren am Telefon, obwohl ihr Profil eigentlich verriet, dass die Kontakte sich eher unsicher in diese Geschichte hineinbegeben würden.

    2. Es gibt tatsächlich Kontakte, denen es gelungen ist, eine externe Mail-Adresse in ihre Profile "hineinzuschmuggeln", so dass man die Chance wittert, über diese (...@yahoo.de) extern mit diesen Kontakt aufzunehmen. Ist mir sogar gelungen, da ich beim zweiten Versuch tatsächlich innerhalb weniger Stunden eine längere Mailantwort erhalten habe. Diese war in Teilen ein wenig holprig, aber sonst soweit i.O. Aber der einzige in dieser Mail in Aussicht gestellte Kontaktweg ging - wer mag es anders erwarten - über eine gebührenpflichtige 0900er-Nr. (1,99 EUR/Min. aus dem dt. Festnetz). Dieses ist mir mit zwei Mailadressen über yahoo passiert. Möge jeder selbst eine Meinung dazu haben.

    3. Die "Livedates" sind auch ganz nett. Diese kann man betreten, wenn man zuvor genügend "Coins" gekauft hat. Ist man dann erst einmal auf der Seite des "Livedates" rollt der Rubel vom eigenen Konto auf das des Portalbetreibers. Lohnt sich mal ausprobiert zu haben, geht nämlich rasend schnell.

    4. Wer nach diesen Schilderungen noch immer nicht glauben mag, dass es sich hier um ein systematisches, nach meiner Auffassung wenigstens fragwürdiges Vorgehen handelt, möge sich auf der Website ganz unten auf der Startseite mal den Link "Webmaster" vornehmen. Was der Hintergrund dieses Links ist, entzieht sich meinem Verständnis, ist mir allerdings auch egal, da auf der verlinkten Seite selbst alles steht, was man(n) über diese Seite wissen muss.

    5. Die Datenbank auf Affaire.com ist identisch mit der auf seitensprung.praline.de. Es ist mir unter vorgenannter Website möglich, mich mit meinen Kontodaten von Affaire.com anzumelden. Alle Daten sind gleich, nur das Web-Layout und das Impressum sind anders. Habe mir noch nicht die Mühe gemacht, die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen über die AGBs abzuklären; wäre sicherlich interessant.

    6. Eine Kündigung kann auch per Mail erfolgen. Die Details findet man in Nr. 5 der AGB, welche ebenfalls ganz unten auf der Startseite verlinkt sind. Wichtig ist hierbei, dass man den Nickname und die Mailadresse, unter der man sich registriert hat, bei der Kündigung in der Mail angibt. Wichtig ist auch noch, dass das Monatsabo hier nicht einen ganzen Monat, sondern nur jeweils 30 Tage läuft. Daher habe ich leider um einen Tag zu spät gekündigt, da der Mai 31 Tage aufweist. Hätte ich mir halt früher genauer anschauen sollen; ist tatsächlich mein Versehen und Versäumnis. Schön bei der Mail-Kündigung ist, dass der Eingang der Mail beim Support mit einer automatischen Antwort-Mail mit sogenannter Ticket-Nr. bestätigt wird, so dass man den Zugang der Mail beim Empfänger im Zweifel nachweisen kann. Die Kündigungsbestätigung (leider erst mit Ablauf eines weiteren 30-Tageszeitraumes [sog. Buchungszeitraum]) kam dann auch innerhalb eines Tages. Soweit alles gut.

    An dieser Stelle würde mich nunmehr lediglich noch die rechtliche Aufarbeitung des gesamten Vorganges interessieren. Zahlreiche Details habe ich ja zuvor bereits zusammengetragen. Mir fehlen für eine rechtliche Würdigung sowohl Zeit als auch Nerven, da ich beides bereits reichlich verloren habe bei diesem "Abenteuer". Aber es hätte auch schlimmer kommen können, denn einen Vorteil hat das Portal: Es bewahrt ziemlich sicher vor ansteckenden Krankheiten (des Users; beim PC bin ich mir da nicht sicher).

    Abschließend muss ich sagen, dass ich hier und da auch ganz nett geschmunzelt habe über den einen oder anderen flotten und netten Spruch, ähnlich dem Motto: "Frauen sind schon komisch: erst machen sie die Männer zum Esel, um ihnen dann einzureden, dass sie ein Löwe seien." So sind sie halt die Männer.

    Für mich endet dieses Kapitel in Kürze mit der letzten Abbuchung von meinem Konto.

  • Gastautor

    Gastautor Avatar Verifiziert

    Bewertung: 1

    Montag, 03. Juni 2013

    Absolut das Letzte.
    Viele Angebote von der Damenwelt. Jedoch überhaupt keinerlei Reaktionen.
    Daher:: Diese Adresse ist reine Abzocke. Ich habe daher die Gebühren vom Konto wieder zurüclgehen lassen. Und danach kam sofort eine Reaktion;
    Ein Hamburger Inkasso Anwalt wurde beauftragt, sofort natürlich mit Gebühren
    zu kassieren.
    Absolut nicht zu empfehlen
    Mr. Funky

  • Gastautor

    Gastautor Avatar Verifiziert

    Bewertung: 1

    Sonntag, 26. Mai 2013

    Stimme den vorigen Erfahrungsberichten voll bei....Tausend Küsse....Tausend Freundschaftangebote....Verarsche sozusagen
    ABER
    nie ein reales Treffen !!! Also Finger weg davon.

  • Bewertung: 1

    Mittwoch, 15. Mai 2013

    Ja, ich bin auch reingefallen und habe das 3-Monatsabo für ca. 50 Euro abgeschlossen.
    Innerhalb von einigen Wochen hatte ich mind. 100 Mails geschrieben. Das ist sehr zeitaufwendig. Es kamen aber kaum Antworten!!! Das hatte mich sehr gewundert, da direkt nach der gebührenfreien Registrierung, waren die Anfragen so zahlreich und so attraktiv. Die Erklärung? Man wird einfach vor dem Vertragsabschluss durch unnachgiebige E-Mails u. Nachfragen hinein komplimentiert. Die E- Mails darf man aber erst nach ABO-Abschluss beantworten. Dann es ist zu spät. Die 50 Euro sind einfach weg. Die Antworten beiben aus. Die Lösung: kein Abzocke-ABO abschließen.

  • Gastautor

    Gastautor Avatar Verifiziert

    Bewertung: 1

    Dienstag, 14. Mai 2013

    Tatsächlich...jede Menge Küsse,Und Freundschaftsanfragen...aber keine Frau reagiert auf weiteren Mailverkehr... Finger weg!! schad ums Geld

  • Gastautor

    Gastautor Avatar Verifiziert

    Bewertung: 1

    Montag, 13. Mai 2013

    Finger WEG!

    Abzocke pur, echte kontakte zu frauen, sind nahezu unmöglich, dafür gibt es soviele fake und geklaute bilder, die entweder schon bis 11 jahre alt oder auf über 300links im weg zu finden sind, besonder bei den hübschen oder direkten nacktpics.

    kontakte, stellen sich bei näherer betrachtung als mitarbeiter heraus, die einen bei laune halten sollen und das nichtmal sonderlich freundlich.
    was wirklich eschtes, hab ich da nicht finden können.
    dazu kommt regelrechter spam an küssen und FL anfragen, selbst auf kosten und fotolosen profilen...ultrarealistisch...

  • Bewertung: 1

    Montag, 06. Mai 2013

    Fake seite, nicht Anmelden.Du wirst am Anfang Bombardiert mit Mails ,da sieht eine frau besser aus wie die andere.Nach dem du die Frauen angeschrieben hast bekommst du ein oder zwei Mails noch und dann ist funkstille

  • Bewertung: 1

    Samstag, 27. April 2013

    Hallo habe leider auch dort ein 6 Monate Abo abgeschlossen und auch gleich gekündigt. habe auch schon die Kündigungsbestätigung erhalten. Kann mir einer sagen ob ich mit weiteren Problemen rechnen muss.

  • Gastautor

    Gastautor Avatar Verifiziert

    Bewertung: 1

    Donnerstag, 25. April 2013

    nicht Preimum schreiben sie dich SPAMMermässig an, sobald man investiert als Premium.....bekommt mann nur küsse oder FL anfragen...auch auf emails reagiert KEINE alte zau ^^ ALSO FINGER weg der seite !!!!!

  • Bewertung: 1

    Donnerstag, 11. April 2013

    Kann ich auch nur zustimmen, ist ne reine Fakeseite. Hab gekündigt und email erhalten das der Acc auf den 5.5.2013 gekündigt wird. Kreditinstitut ist informiert jeglichen Versuch einer Abbuchung zu blocken und bei verdacht Anzeigen wegen betrug zu starten :D :D so einfach und schnell geht das. Ihr wisst ja Betrug ist wenn man durch Unwissenheit der Person ihr schaden zufügt, 0 Punkte und Finger weg war zwar nur 1 Woche dabei schade dennoch.

  • Gastautor

    Gastautor Avatar Verifiziert

    Bewertung: 1

    Mittwoch, 10. April 2013

    Blos nicht darauf hereinfallen! Wenn du aber doch ein Abo abgeschlossen hast, läßt dieses sich kaum wieder kündigen, nur mit Brief an die niederländische Adresse. Alle Mädels sind Fakes. Fazit: eine ganz schlimme Seite, die nur auf schnelle Abzocke aus ist

  • Gastautor

    Gastautor Avatar Verifiziert

    Bewertung: 1

    Sonntag, 07. April 2013

    Hallo,habe mich da auch angemeldet Mitglied für 30Tage ich hoffe ich komme da schnellsmöglich wieder raus.....Alles Fake wenn man kein Mitglied ist bekommt nachrichten. finger weg

  • Bewertung: 1

    Freitag, 05. April 2013

    Macht mal mit den Fotos der Damen eine Bildersuche bei Google. Viele der Fotos tauchen auf anderen "einschlägigen" Seiten auf. Ich nehme sogar an, dass die Damen auf den Fotos gar nicht wissen, wo ihre Fotos landen. Das gleiche gilt für die "Partnerseiten "sexpartnerclub.de" und "treffpunkt18.de". Die Seiten dienen nur dem schnellen Geld machen, mehr nicht.
    Eigentlich müsste einen schon der gesunde Menschenverstand warnen. Haben es die Mädchen, die oftmals wirklich gut aussehen, wirklich nötig, über solche Seiten Kontakte zu suchen?
    Leider muss man ja einen Stern vergeben.

  • Gastautor

    Gastautor Avatar Verifiziert

    Bewertung: 1

    Donnerstag, 04. April 2013

    Ja, ich gehöre auch zu denen, die sich auf der Seite angemeldet hat,
    ich kann alle hier geposteten Antworten nur unterschreiben, alles Nepp und Fake.

    Jedoch zu meiner Verwunderung habe ich eine Antwort von einer professionellen erhalten.

    Die wollte sich auch mit mir treffen.......

  • Bewertung: 1

    Samstag, 30. März 2013

    Kann den Berichten hier nur zustimmen. Habe täglich Dutzende von Freundschaftsanfragen und virtuellen Küssen von Damen mit meist attraktivem Profil erhalten und war animiert, diesen zu schreiben. Habe darauf mehr als 200 Mails verschickt und NIE eine Antwort erhalten. Ein paar kurze Schreiben von Personen, die ich nicht angeschrieben hatte, sind zwar bei mir eingegangen. Als ich diese Mails beantwortete, blieben aber erneut jegliche Reaktion aus. Anders war es bei den 2 Euro teuren SMS: Innerhalb einer Minute hatte ich jeweils eine Antwort. Natürlich - ist man gewillt zu sagen - hat sich aus diesen Konservationen nichts ergeben......Meine naheliegende Vermutung ist, dass die vorhandenen Damenprofile im wesentlichen gar nicht existieren; ein paar wenige Leute ziehen hinter den Kulissen die Fäden von Marionettenprofilen und versuchen die Dummen - wie ich einer davon bin - möglichst lange bei guter Kauflaune zu halten. Fazit: Affaire.com ist ein reiner Schwindel und unbedingt zu meiden!!! Ich hoffe, dass es wenigstens mit der Kündigung des Abos ohne weiteren Ärger klappen wird.

  • Gastautor

    Gastautor Avatar Verifiziert

    Bewertung: 1

    Freitag, 29. März 2013

    Stimme voll zu. Das ist eine reine Fake Seite. Finger weg davon. Du wirst von alle den Mädels keine Antworten auf Deine Mail erhalten - aber ganz viele außer Küsschen und Anfragen zur Freundesliste.

  • Gastautor

    Gastautor Avatar Verifiziert

    Bewertung: 1

    Freitag, 29. März 2013

    Affaire.com ist meiner Meinung nach eine reine Fake und Bot Seite. Wenn man mal eine Antwort auf eine E-Mail bekommt, dann hat sie keinen Bezug auf die vorher verfasste Nachricht. Da schreit nach einem Bot !
    Ich habe hunderte von Mails geschrieben und nie eine wirkliche persönliche Mail zurück erhalten.
    Und noch komischer.... wenn tagelang keine Mails mehr gekommen sind, und man sein ABO gekündigt hat..... kurz vor Ablauf, dann kommt plötzlich wieder eine Mailflut.... neee danke, verarschen kann ich mich alleine.
    Leute spart Euer Geld

  • Bewertung: 1

    Dienstag, 19. März 2013

    Ich versuche hier zu erläutern, wie sie die Seite auf ziehen, um ihre Opfer in die Falle zu locken: Erst beginnt alles ganz harmlos. Man kommt auf die Seite, macht sich ein Profil und will Kontakt mit anderen Mitgliedern aufnehmen. Nun merkt man, dass man dafür bezahlen muss, was nichts neues ist, denn daran ist man gewöhnt, weil das überall so ist. Man holt sich also eine Premium Mitgliedschaft, welche einem den unbegrenzten Kontakt zu anderen Usern sichert. Man füllt noch sein Profil vollständig aus, weil man dann bessere Chancen hat und natürlich darf auch ein Bild nicht fehlen. Nun sind wir bereit uns ins Meer der freizügigen Frauen zu begeben.
    Jetzt kommt der spannende Teil, was ist denn an der Seite komisch?

    - Jedesmal wenn man auf die Seite geht, auch wenn es nur eine Sekunde ist, bekommt man tonnenweise Küsse und Freundschaftsanfragen zu gesendet. Dies ist sehr merkwürdig und es scheint fast als würde die Seite automatisch solche Dinge versenden, sobald man online kommt.

    - Wenn man andere User per Mail kontaktiert werden Animateure eingesetzt, wie wir in den FAQs lesen können. Dies sind nichts anderes als 2-10 Mitarbeiter, die Mails lesen, ich zum Teil sehr privat sind, also eine erhebliche Verletzung der Privatsphäte... Natürlich können diese Mitarbeiter nicht alle Mails lesen, denn es sind zu viele, also tun sie dies solange, wie sie Lust haben und löschen dann den Rest ganz einfach. Deine Mail kommt also zu 99.9% nie an. Da ist es kein Wunder, dass niemand zurück schreibt.

    - Ab und zu kommen Mails von Frauen, die dich kennen lernen wollen. Schreibst du ihnen zurück, kriegst du nie wieder eine Antwort. Wie man auch in ganz vielen Kritiken im Netz lesen kann verwendet die Seite sogenannte Fake Profile. Dies sind von der Seite eröffnete Profile mit wahrscheinlich von anderen Partner Seiten gekauften Bildern, die sie auch verkaufen dürfen, wie wir in den AGBs lesen können. Mit Hilfe dieser Profile erreicht die Firma, dass es einerseits so aussieht, als ob die Seite sehr beliebt seie und andererseits versenden die Mitarbeiter mit Hilfe dieser Profile Mails an User, damit die meinen der Mail verkehr funktioniert.

    - Die Seite lässt nichts dem Zufall übrig und erstellt auch Kritiken auf jeglichen Seiten, oder Bezahlt Leute, die Kritiken auf ihre eigene, oder öffentliche Seiten stellen, die die Firma als positiv bewerten. Lustigerweise findet man auf allen Seiten mit öffentlichen Kritiken nur negative Kritiken und dazwischen eine positive, die immer das selbe besagt:
    Habe mich angemeldet, schnell Mails bekommen, mich gleich verabredet und ein geiles Fick Date gehabt... Sehr mysteriös oder?

    Ich hoffe, dass ich anhand dieser Argumente aufzeigen konnte, dass diese Seite ein kompletter Betrug ist und hoffe, dass immer weniger Leute ihnen Geld in den Rachen schmeissen, bis die Seite eingeht.

  • Gastautor

    Gastautor Avatar Verifiziert

    Bewertung: 1

    Samstag, 16. März 2013

    Affäre.com ist eine Fakeseite. Die Macher geben in Aussicht, dass man auf ihr Kontakte knüpfen kann, um möglicherweise die Frau/den Mann fürs Leben zu finden, oder einfach ohne großes Tralala einen weg zustecken. Der User hat die Möglichkeit sich mit anderen Usern per Mail, per SMS oder mit Küssen zu verständigen. Das wäre ja soweit okay. Jetzt kommt aber der springende Punkt: Mails werden nie übermittelt. Dem User wird vorgegaukelt, dass seine Nachricht zugestellt wurde, dabei wurde sie das nie. SMS können nur dann versendet werden, wenn irgend ein Unternehmen dahinter steckt, dass mit Sextelefonaten, oder schmutzigen SMS Geld verdienen will.
    Sobald man sich einloggt senden die Seite wahllos Freundschaftsanfragen und Küsse. Wahrscheinlich sind viele Accounts eigens von der Seite erstellt, um dem User im Glauben zu halten, dass da was geht.
    Die Seite lässt nichts dem Zufall übrig und verfasst sogar Fake Kriterien, die auch hier zu finden sind. Lustig ist nur dass unter 100 Kriterien, die die Seite als Fake bezeichnen eine einzige ist, die positiv bewertet...
    Also bitte meine Herren glauben sie ernsthaft, dass das etwas bringt?
    Ich bin mir sicher, dass die Besitzer der Seite einen Briefkasten gemietet haben, damit ihnen die Polizei nicht auf die schliche kommt, denn das was sie betreiben ist nicht als Gaunerei und könnte bei einer Anzeige strafrechtliche Konsequenzen für sie haben.

    Also für alle: Lasst die Finger von dieser Seite! Die Seite ist zu 100% ein Fake und niemand hat jemals seit beginn der Seite auch nur 1 Date über diese Seite gefunden. Alles erlogen und betrogen.

  • Gastautor

    Gastautor Avatar Verifiziert

    Bewertung: 1

    Freitag, 15. März 2013

    absoluter Unfug das ganze... in den AGB´s zu finden :
    Einsatz von Mitarbeitern als „Animateure“

    Werde regelmäßig zugemüllt mit Nachrichten von "netten" Frauen, wo man auf den Bildern schon ableiten kann dass Sie fakes sind...

  • Gastautor

    Gastautor Avatar Verifiziert

    Bewertung: 1

    Mittwoch, 06. März 2013

    Abzockerseite. 99,99 % Fakes. Kündigung des Abbos wird verzögert usw.

  • Gastautor

    Gastautor Avatar Verifiziert

    Bewertung: 1

    Donnerstag, 21. Februar 2013

    Finger Weg ! Ich finde es sehr seltsam, wenn man Anfragen von potentiellen Dates bekommt - und wenn man sich dann verabreden will, ist der Kontakt weg. Klar, könnte auch an mir liegen - wenn allerdings jemand, der angeblich in Deutschland studiert hat (und zB gebürtige Heidelbergerin ist) keinen Satz auf Deutsch schreiben kann, ohne 5 Rechtsschreibefehler einzubauen, drängt sich doch der Verdacht auf, das hier mit gefälschten Profilen Leute "geangelt" werden. Aber jeder muss wohl sein Lehrgeld selbst bezahlen....

  • Gastautor

    Gastautor Avatar Verifiziert

    Bewertung: 1

    Dienstag, 29. Januar 2013

    affaire.com..Das ist echt das aller Letzte.Ich habe anfangs 65 Nachrichten verschickt und keine Antwort bekommen.Das ich dafür überhaupt Geld ausgegeben habe,kotzt mich heute noch an.Die sollten sich mal fake.affaire nennen.Das trifft es schon eher.Bewertung gleich 0

  • Gastautor

    Gastautor Avatar Verifiziert

    Bewertung: 1

    Donnerstag, 24. Januar 2013

    FINGER WEG
    nicht nur das man geradezu genötigt wird eine kostenpflichtige mitgliedschaft abzuschließen um mehr als nur "küsschen" abschicken zu können, nein man tritt auch automatisch (auch bei einem kostenlosen profil) die rechte an seinen privaten bildern usw ab.
    auf gut deutsch: die können mit allem was von usern hochgeladen wird machen was sie wollen (....)
    außerdem scheinen seeeeeehr viele weibliche profile von den betreibern selbst angelegt zu sein um auf einfachste weise bauernfängerrei zu betreiben

  • Bewertung: 1

    Dienstag, 22. Januar 2013

    Nachdeml ich mein Profil erstellte, bekam ich gleich Post von "interessierten" Frauen. Diese kann man nur dann beantworten, wenn man ein kostenpflichtiges Abo eingeht. Das geht schnell und einfach mit ein paar kundenfreundlichen Klicks. Um das Abo zu beenden, muss man schon andere, nicht so offensichtliche und nicht so komfortable Wege gehen. Es gibt nicht wenige Menschen, für die wäre es schon eine Abofalle.
    "So, jetzt beantworte ich mal die Mail dieser attraktiven Dame." Kann man tun, man darf nur nicht ne Antwort erwarten. Sobald man einen Volltrottel wie mich zum Abo animiert hat, ist Kommunikation (welcher Art auch immer) fremd. Inzwischen frage ich mich, ob die Fotos und die Mails von ein und derselben Person stammen oder ob die, die sich ablichten haben lassen davon wissen, was ihnen in den Mund gelegt wird. Da ist Ingo Appelt dagegen die Sendung mit der Maus.
    Die gute Nachricht: ich habe es geschafft, das Bezahl-Abo zu beenden. Mein Profil ist noch da. Seitdem bekomme ich wieder regelmäßig Post von "Damen" und man lese und staune: wenn man NICHT antwortet (sprich: Bezahl-Abo NICHT eingeht) bekommt man sogar zum zweiten Mal Post. Rekord!!!
    P.S.: Daran ändert sich auch dann nichts, wenn man im Profil schreibt, man wäre Frauenfeind und Axtmörder oder Nonsens brabbelt und die Körpereigenschaften auf Glatze, über 300kg, Geschlechtsteile kaum erkennbar groß, der erste Brief lautet immer "Ich las dein Profil und es hat mich so angesprochen, komm lass uns *#§%!" und der zweite Brief "Warum antwortest Du nicht. Liebst Du mich nicht mehr?" Inzwischen ist es ganz amüsant, dieses Schauspiel.


Affaire.com Erfahrungsbericht schreiben

Bitte vorher den Kritik Leitfaden lesen für hilfreiche Tipps. Öffnet sich im neuen Fenster.


Bewertung:

Mindestens 80 Zeichen schreiben.

×