Erfahrungen.com durchsuchen

Wie setzt sich die Tubfix Bewertung zusammen?

Tubfix BewertungenDurchschnittlich wurde Tubfix mit 4.51 von 5 bewertet. Basierend auf 118 Tubfix Erfahrungen. Unsere Redaktion recherchiert gründlich Testberichte und Meinungen aus allen verfügbaren Quellen des Internets. Diese Quellen werden sorgfältig von Hand verlesen und mit stochastischen Mitteln ausgewertet.

Erfahrungen.com bietet daher die höchstmögliche Aussagekraft und kann als Spiegelbild aller im Internet verfügbaren Tubfix Bewertungen angesehen werden.

Erfahrungen mit Tubfix (1)

  • Gastautor

    Gastautor Avatar Verifiziert

    Bewertung: 5

    Mittwoch, 02. September 2015

    Schon immer habe ich mich darüber geärgert, dass die Reste von Tomatenmark und Co. nicht aus der Tube kommen und man immer sehr viel Kraft aufwenden muss, um die Reste dort herauszubekommen. Deshalb habe ich nach einer Lösung gesucht und dabei die Seite tubfix.de entdeckt. Dies ist die Lösung für alle Tubenprobleme.

    Bei Tubfix handelt es sich um eine spezielle Tubenpresse, die alle Reste aus Tomatenmark, Zahnpasta und weiteren Lebensmittel aus der Tube presst und man die Reste nicht mehr entsorgen muss. Ich habe mich direkt für das 3er Sparpaket entschieden, denn darin sind 3 Tubenpressen für 16,98 Euro enthalten. Doch man kann diese auch einzeln für 6,29 Euro erwerben. Ich erhielt meine Ware innerhalb 5 Werktagen und habe diese natürlich auch sofort getestet. Eine fast leere Tomatenmark-Tube habe ich in das Gerät gelegt und bekam somit noch sehr viel Produkt aus der Tube. Natürlich war ich sofort begeistert und habe die anderen zwei Tubenpressen direkt an Freunde und Familie verschenkt.

    Ich vergebe 5 von 5 Sternen an www.tubfix.de, da ich seit langem Mal wieder eine Haushaltshilfe gefunden habe, die wirklich brauchbar ist. Auch den Preis von 6,29 Euro für das Einzelprodukt finde ich vollkommen in Ordnung und auch der Versand lief ohne Probleme ab. Ich werde Tubfix mit Sicherheit noch an viele Freunde und Bekannte weiterempfehlen und bis dahin alle fast leeren Tuben mit dem Gerät entleeren.
    Mehr anzeigen

Tubfix im Test - Note: Sehr gut

Tubfix Testbericht
Ein gutes Beispiel für clevere Ideen, die wirklich Nutzen bringen und dabei noch wenig kosten, ist Tubfix. Salben, Ketchup, Leim, Senf - die Liste mit Produkten, die in Tuben angeboten werden ist lang. Beinahe jeder hat sich wohl schon vergeblich abgemüht und die Tuben nicht bis aufs Letzte leeren können. Damit wurde unnütz Kraft vergeudet und mindestens zehn Prozent des Inhalts gehen dennoch verloren. Die Lösung kommt mit Tubfix. Das Produkt ist simpel, aber effektiv. Im Test konnte der in der Schweiz hergestellte Haushalthelfer durchweg überzeugen und der günstige Preis ist ein weiterer Beweggrund, sich für Tubfix zu entscheiden. 

Warum Tubfix?

  • einfach anzuwenden
  • hilft Geld einzusparen
  • robust und langlebig
  • schont die Umwelt
  • günstig in der Anschaffung

Setzt auf Qualität: das Unternehmen

Auf der Homepage wird die Kessler Kunststoff-Formteile GmbH & Co. KG aus Rottenburg bei Stuttgart als Kontaktadresse genannt. Hergestellt wird Tubfix allerdings in der Schweiz. Es wird viel Wert auf die Qualität der verwendeten Materialien gelegt. Die Anwender loben die lange Lebensdauer des cleveren Tubenquetschers.

Klein, praktisch, gut: Nutzen und Funktionsweise

Auf Tubfix hat der Markt quasi gewartet, denn schließlich gehört das leidige Tuben ausquetschen damit der Vergangenheit an. Endlich können Tuben aller Art schnell und komplett entleert werden. Die Technologie basiert auf zwei Walzen, die durch ihre Drehung die Tube vollständig entleeren. Tubfix besteht aus einem besonders harten Kunststoff und nimmt es in der Regel mit allen Tuben auf. Dabei wiegt das Gerät gerade einmal 60 Gramm und findet mit einer Länge von elf Zentimetern in jedem Besteckkasten Platz. Es können Aluminium- und Kunststofftuben entleert werden. Der große Vorteil gegenüber ähnlichen Geräten besteht darin, dass es sich nicht um Einmalgeräte handelt, sondern Tubfix über Jahre zuverlässige Arbeit leistet.

Simpel und wirkungsvoll: die Bedienung

Die Bedienung von Tubfix ist einfach erklärt. Der Tubenquetscher wird geöffnet und das Tuben-Ende zwischen die beiden Rollen eingeführt. Nun wird der Tubfix geschlossen und der Griff entgegen des Uhrzeigersinns bewegt, bis sich der Tubeninhalt wieder gleichmäßig verteilt hat. Geöffnet wird das Gerät durch eine halbe Drehung in Uhrzeigerrichtung. Bei Aluminiumtuben funktioniert Tubfix reibungslos. Bei den dickeren Kunststofftuben kann es bei Inbetriebnahme von Tubfix zu einigen Geräuschen kommen. In jedem Fall werden die Tuben aber restlos entleert und damit hat Tubfix seinen Test bestanden.

Günstig und zeitnah: Lieferung und Versand

Für Lieferungen innerhalb Deutschlands werden für Tubfix knapp drei Euro an Versandkosten berechnet. Wer sich den Tubenquetscher in das europäische Ausland liefern lassen will, der zahlt knapp fünf Euro Versandkosten. Nach etwa vier bis fünf Werktagen ist Tubfix beim Kunden.

Wenig Optionen: die Bezahlung

Die Bezahlweise könnte flexibler gestaltet werden. Es ist ausschließlich die Zahlung per Vorkasse möglich. Folglich kann per Kreditkarte, PayPal oder Sofortüberweisung bezahlt werden. Rechnungszahlung oder die Lieferung per Nachnahme werden nicht angeboten.

Alles im Rahmen: der Widerruf

Wer von seinem Widerrufsrecht Gebrauch machen möchte, der kann dies innerhalb der gesetzlich vorgeschriebenen Frist von 14 Tagen ab Warenerhalt tun. Eine Angabe von Gründen ist für die Ausübung des Widerrufsrechts nicht notwendig. Der Widerruf muss in Schriftform erfolgen und kann nur innerhalb des genannten Zeitfensters geltend gemacht werden. 

Interessante Optionen: für Firmenkunden

Tubfix bringt Firmenkunden auf die Idee, mit dem Tubenquetscher ein cleveres Werbegeschenk unter die Leute zu bringen. Clever ist die Idee schon allein deshalb, weil sie den Absatz von Tubfix dem Unternehmen sichert. Aber natürlich profitieren auch die Endkunden. Schließlich können Sie sich Tubfix mit ihrem Firmenlogo versehen lassen und können bei den Beschenkten mit Sicherheit punkten.

Tubfix Testbericht Fazit - Note: Sehr gut

Mit Tubfix geht ein kleiner Haushalthelfer mit großer Wirkung an den Start. Das in der Schweiz hergestellte Gerät passt in jede Schublade und sollte dort eigentlich auch nicht fehlen, denn immer wieder werden Tuben weggeworfen, ohne den Inhalt vollständig auszuschöpfen. Bis zu 15 Prozent an Senf, Farbe, Leim oder Ketchup verschenken wir pro Tube. Dabei geht das Ausquetschen mit Tubfix kinderleicht und bei einem Preis von sieben Euro sollten auch Zweifler verstummen. Tubfix ist für alle Tuben geeignet, funktioniert zuverlässig und ist stabil gearbeitet und äußerst langlebig. Wir haben mit diesem kleinen Gerät durchweg positive Erfahrungen gemacht und können daher an Tubfix die Testnote: “Sehr Gut” vergeben.

Tubfix Erfahrungsbericht schreiben

Hier hast du die Möglichkeit deine persönlichen Tubfix Erfahrungen zu teilen. Viele Leser werden dir dankbar sein! Bitte den Kritik Leitfaden beachten.

Bewertung:

Mindestens 80 Zeichen schreiben.

Website Vorschau: www.tubfix.de

Tubfix Website Screenshot

Die Tubenpresse von Tubfix vereinfacht es dem Kunden ganz bequem den letzten Rest aus einer Tube herauszuholen. Das Produkt wird in der Schweiz hergestellt und ist für Lebensmittel wie Senf, Mayonnaise und Ketchup genauso geeignet, wie für Kosmetikprodukte, wie Salben und Haarfarben. Durchschnittlich verbleiben rund 10% des Inhaltes in einer Tube, welchen der Verbraucher in den meisten Fällen wegschmeißt. Durch die innovative Technologie von Tubfix ist es ganz leicht möglich, auch an die restlichen 10% des Inhaltes zu gelangen. Der angebotene Tubenquetscher passt in jede Schublade und funktioniert mittels zwei Walzen, welche aus besonders hartem Kunststoff gefertigt werden und somit auch mit jeder Art von Tube fertig werden.