Erfahrungen.com durchsuchen

Erfahrungen mit Tippie.de (1)

  • Gastautor

    Gastautor Avatar Verifiziert

    Bewertung: 5

    Dienstag, 17. Mai 2016

    Vor etwa 2 Jahren wurde meine Leidenschaft zu Gewinnspielen geweckt und seither bin ich laufend auf der Suche nach neuen Möglichkeiten, den einen oder anderen Gewinn mein Eigen zu nennen. Die Seite www.trippie.de bietet für Fans von Gewinnspielen eine seriöse und kostenlose Variante an verschiedenen Sachgewinnspielen teilzunehmen. Im Vergleich zu anderen solcher Seiten, muss man sich hier nur einmalig anmelden (Name, Adresse und E-Mail) und schon nimmt man an allen verfügbaren Gewinnspielen teil. Natürlich kostenlos und auch ohne Risiko, wie ich selbst berichten kann. Die Seite selbst ist eigentlich eher unspektakulär aufgebaut und genau das macht den Reiz hier für mich aus. Keine langen Werbeinblendungen oder lästige E-Mails, so muss eine Seite wie diese funktionieren.

    Ich habe mich vor etwa 4 Monaten bei Trippie.de angemeldet und bis heute habe ich zwei Preise gewonnen. Über meinen Gewinn wurde ich schriftlich verständigt und die Sachpreise (Kaffeemaschine und elektrische Zahnbürste), wurden mir innerhalb weniger Tage zugestellt. Regelmäßig finden hier sehr gute Gewinnspiele statt und ich bin froh, dass ich die Seite zufällig entdeckt habe. Auch Freunde und Bekannte haben sich bereits angemeldet. Der große Gewinn ist bei ihnen jedoch bis heute ausgeblieben. Da ich nur positive Erfahrungen gemacht und gesammelt habe, kann ich beruhigt 5 Punkte vergeben.
    Mehr anzeigen

Tippie.de im Test - Note: Gut

Tippie.de Testbericht
Tippie.de ist ein Projekt der pointAD GmbH mit Sitz in Taucha in Sachsen. Das Unternehmen führt laufend Gewinnspiele durch, für deren Teilnahme eine Registrierung und die Aktivierung per E-Mail zugesandter Lose erforderlich ist. Die Teilnahme an den Gewinnspielen ist kostenlos. Tippie verkauft die Adressdaten an Werbepartner und finanziert dadurch die bei den Gewinnspielen ausgelobten Preise. Durch die regelmäßig notwendige Aktivierung von Losen gewährleistet das Unternehmen den zahlenden Werbepartnern einen aktuellen Datenbestand. Verlost werden primär Sachpreise wie z. B. Tablets, elektrische Zahnbürsten oder Küchenmaschinen. Das Unternehmen gibt nicht allzu viel über sich selbst preis.

Das Angebot von Tippie.de im Überblick

  • Regelmäßige Gewinnspiele mit Sachpreisen
  • Kostenlose Teilnahme
  • Daten werde an Werbepartner verkauft

Das Geschäftsmodell: Adressdaten sammeln und an Werbepartner verkaufen

Unternehmen zahlen Geld für Adressen von Verbrauchern, denen legal Werbung zugesandt werden darf. Legal ist die Zusendung, wenn der Verbraucher dem werbenden Unternehmen selbst oder einem im weitesten Sinne verbundenen Unternehmen die Einwilligung zur Datenweitergabe erteilt. Diese Einwilligung verlangt Tippie.de von Kunden, die sich für die Teilnahme an Gewinnspielen registrieren. Das Geschäftsmodell ist damit klar umrissen: Tippie.de führt Gewinnspiele durch, um an Adressdaten zu gelangen und diese zu verkaufen. Dieses Verfahren ist weit verbreitet – das Gros der online oder in Zeitschriften beworbenen Gewinnspiele dient diesem Zweck.

Die Gegenleistung: Regelmäßige Verlosungen mit Sachpreisen

Als Gegenleistung für die legale Weitergabe der Adressdaten können registrierte Nutzer von Tippie.de an Gewinnspielen teilnehmen, die das Unternehmen regelmäßig durchführt. Einen festen Turnus gibt es nicht: Bis zur nächsten Verlosung können durchaus einige Monate vergehen. Verlost werden vor allem Sachpreise im mittleren und unteren Preissegment, wie z. B. Tablet PCs, elektrische Zahnbürsten oder Küchenmaschinen. Die Preise werden den Gewinnern laut den AGB innerhalb weniger Tage nach der Verlosung per Paketdienst zugestellt.

Der Weg zum Gewinn: Registrieren und Los aktivieren

Um erstmalig an einem Gewinnspiel teilzunehmen, ist eine kurze und kostenlose Registrierung erforderlich. Dabei müssen vollständige persönliche Daten inklusive Geburtsdatum angegeben werden – laut AGB kann die Übergabe eines Gewinns ansonsten nicht erfolgen. Über zukünftige Verlosungen werden Nutzer per E-Mail informiert. In der E-Mail finden sich auch detaillierte Angaben zu den verlosten Preisen. Mit der E-Mail wird zugleich ein Los versandt, dass durch einen Login in den geschützten Benutzerbereich eingelöst werden kann.

Dient der Aktualität der Daten: Der Login für jedes Los

Der für jedes Gewinnspiel aufs Neue erforderliche Gewinn dient der Aktualität des Datenbestands, der für die Bewertung der Daten durch Werbepartner nicht unerheblich ist. Durch den regelmäßigen Login kann Tippie.de den aktiven Status der Nutzer nachweisen und somit den Marktwert der Daten erhöhen. Eine vertragliche Verpflichtung zur Einlösung der Lose und der Teilnahme an den Gewinnspielen gibt es nicht. Wird ein Los nicht durch einen Login eingelöst, nimmt es auch nicht an der Verlosung teil.

Rar gesät: Die Hintergrundinformationen

Insgesamt wären weitere Informationen für Nutzer wünschenswert. So bleibt völlig offen, nach welchen Kriterien Daten an Werbepartner weitergeleitet werden – das Unternehmen möchte sich hier offensichtlich den größtmöglichen Spielraum erhalten. Keine Angaben finden sich auch hinsichtlich des Ablaufs einer Verlosung. Wünschenswert wäre z. B. die Angabe eines Notars oder einer anderen, außenstehenden Instanz, die mit der Durchführung betraut ist. Teilnehmer lassen sich somit in gewissem Umfang auf eine Blackbox ein.

Übersichtlich: Der Internetauftritt

Im Impressum sind Telefon- und Faxnummer sowie eine E-Mail-Adresse angegeben. Der Internetauftritt ist aufgrund der spärlich vorhandenen Informationen sehr übersichtlich und formal korrekt. Die AGBs lassen sich von der Startseite aus mit einem Klick erreichen. Es gibt einen kurzen FAQ Bereich, eine Gewinnerliste und eine Auflistung der Gewinne des jeweils aktuellen Gewinnspiels. Zusätzliche Hintergrundinformationen oder ein ausführlicheres Portrait der pointAD GmbH finden sich jedoch nicht. Auf deren eigentlicher Homepage wird das Unternehmen als Internetagentur vorgestellt. Unter den dort vorgestellten, weiteren Projekten finden sich weitere in der Bauart von Tippie.de

Tippie.de Testbericht Fazit - Note: Gut

Tippie.de veranstaltet kostenlose Gewinnspiele und verkauft die dabei gewonnenen Adressdaten an Werbepartner weiter. Gegen solche Geschäftsmodelle ist nichts einzuwenden, da Nutzer sich zur Weitergabe ihrer Daten bereiterklären und in den entgeltfreien Gewinnspielen eine durch Anmeldung als solche akzeptierte Gegenleistung erhalten. Die ausgelobten Gewinne sind zumeist Sachpreise mit Gegenwerten im dreistelligen Bereich. Ob diese die Preisgabe der persönlichen Daten wert sind, obliegt jedem Nutzer selbst zu entscheiden. Wünschenswert wären grundsätzlich mehr Informationen zum Verbleib der Daten (z. B. durch die Möglichkeit zu personalisierter Werbung) und zum Ablauf der Verlosungen. Das grundsätzliche Verfahren der Anmeldung und Teilnahme durch Losaktivierung per Login ist benutzerfreundlich. Da keine Kosten anfallen erscheint „Gut“ angemessen.

Tippie.de Erfahrungsbericht schreiben

Hier hast du die Möglichkeit deine persönlichen Tippie.de Erfahrungen zu teilen. Viele Leser werden dir dankbar sein! Bitte den Kritik Leitfaden beachten.

Bewertung:

Mindestens 80 Zeichen schreiben.

Tippie.de ist für all jene von Interesse, die gern an Gewinnspielen teilnehmen. Dabei möchte der Anbieter neue Wege gehen und sich von den herkömmlichen Gewinnspielseiten abheben. Es werden zeitlich begrenzte Gewinnspiele veranstaltet. Nach Ablauf der Teilnahmefrist kommen die Preise zur Auslosung. Die Anmeldung bei Tippie.de ist kostenlos. Der Anbieter verspricht, dass es regelmäßig zum Start neuer Gewinnspiele kommt. Der Nutzer wird darüber per Mail informiert und kann selbst entscheiden, ob er daran teilnehmen möchte oder nicht. Tippie.de verschickt an die registrierten Personen Gewinnspiel-Lose. Diese Lose enthalten einen Code, der nach Anmeldung auf dem Portal eingegeben werden muss. Die Registrierung bei Tippie.de verpflichtet zu nichts und kann jederzeit beendet werden.