Erfahrungen.com durchsuchen

Erfahrungen mit Schwacke (2)

  • Bewertung: 5

    Montag, 26. Dezember 2016

    bin zufrieden mit dem schnellen ergebnis, daten eingeben u. man hat kurz danach das ergebnis. hat mir bereits schon gute dienste erwiesen das programm. empfehlenswert!

  • Bewertung: 4

    Donnerstag, 11. Oktober 2012

    Die Schwacke-Liste ist seit vielen Jahren der Standard, wenn es darum geht, den Preis für einen Gebrauchtwagen zu ermitteln. Wer einen Wagen kaufen oder verkaufen will, sollte sich deswegen bei Schwacke informieren, um eine realistische Werteinschätzung zu bekommen. Leider ist die Schwacke-Liste nicht gerade billig und lohnt sich deswegen nur für Profis. Aber, und da kommt dann das Internet ins Spiel, mittlerweile ist es möglich, die Schwacke-Daten auch als Einzelabfrage gegen eine kleine Gebühr zu bekommen. Die Investition lohnt sich und die Bezahlung funktioniert simpel und sicher. Wer ein paar Euro sparen will und dafür dann nachher beim Autoverkauf oder Autokauf einen schlechten Handel macht, hat ein mieses Geschäft gemacht. Deswegen würde ich immer erst einmal bei Schwacke recherchieren, um einen Fehler zu vermeiden. Mehr anzeigen

Schwacke im Test - Note: Sehr gut

Schwacke Testbericht
Im Jahr 1957 wurde das Unternehmen von Hanns W. Schwacke als Verlag gegründet. Gleichzeitig wurde die bekannte „Schwacke-Liste“ für PKW, die bis heute für die Ermittlung von Gebrauchtwagen-Preisen genutzt wird, etabliert. Der heutige unabhängige Dienstleister Schwacke (EurotaxSchwacke GmbH) bietet automobile Analysen, Softwarelösungen und Marktdaten mit den Schwerpunkten Restwertmanagement- und -ermittlung sowie Schadenkalkulation an. Auch Lösungen zur Betriebskostenermittlung und Daten zur Fahrzeugkonfiguration gehören zum Produktangebot. Die Zielgruppen sind vorwiegend Leasing- und Finanzierungsgesellschaften, Automobilhändler- und -werkstätten, Versicherungen, Fahrzeughersteller- und -importeure, Sachverständige. Auch Endverbraucher können ihre Fahrzeuge online auf der Firmenwebseite bewerten lassen und erhalten wie alle übrigen Marktteilnehmer ebenfalls professionelle Daten.

Das Angebot im Überblick

  • „Rohstoff“: alle Daten rund um Fahrzeuge
  • „Veredelung“ zu: Bewertungs-, Management- und Restwertprognosesystemen
  • die „Schwacke-Liste“: Datenbank von mehr als 30.000 PKW-, Transporter- und Geländewagentypen sowie über zehn Millionen Sonder- und Serienausstattungsmerkmale
  • kostenlose Berechnung auf der Homepage

Die „Schwacke-Liste“

Die EurotaxSchwacke GmbH, die deutsche Tochtergesellschaft der EurotaxGlass’s Gruppe, bietet seit 1957 Informationen und Daten rund ums Automobil. Die „Schwacke-Liste“ ist im Grunde eine einfache Möglichkeit, eine Schätzung des eigenen gebrauchten Fahrzeugs vorzunehmen. Die Recherche und der Aufwand dahinter sind natürlich viel aufwendiger. Doch davon bekommen die Kunden, die mit der Liste auf Schwacke.de ihr Auto schätzen lassen, nicht viel mit.

Die Berechnung

Wer den Wert seines Fahrzeugs schätzen lassen möchte, muss zunächst einige Fahrzeugdaten eingeben. Anschließend berechnet das Programm Folgeoptionen, die benötigt werden, um eine weitere Beurteilung des Fahrzeugs vornehmen zu können. Danach kann der Nutzer Schwacke wahlweise direkt kontaktieren oder sich gegen ein Entgelt das Ergebnis bestellen. Dies gilt ebenso für andere Fahrzeuge wie Motorräder, Geländewagen oder Transporter.

Zukunftsprognose im Abonnement

Zusätzlich präsentiert Schwacke eine Zukunftsprognose, die die Kaufentscheidung unterstützen kann. Um stetig die aktuellsten Informationen über ein Fahrzeug zu beziehen, gibt es die Möglichkeit, über die Internetseite ein Abonnement abzuschließen. Eine weitere Option ist die Feststellung, welchen Wert ein Fahrzeug in der Vergangenheit hatte.

Der Versicherungsvergleich

Zuletzt bietet Schwacke einen Versicherungsvergleich an. Hierbei gibt es einen Link mit zahlreichen Versicherungen und günstigen Konditionen. Der Vergleich startet mit der Eingabe einiger Fahrzeugdaten aus dem Fahrzeugschein.

Die Schwacke-Vertragsanwälte

Um den passenden Gutachter oder Anwalt zu finden, wird dem Leser auf der Internetseite außerdem eine Liste der Vertragsanwälte von Schwacke zur Verfügung gestellt. Damit stellt Schwacke.de auch eine kommunikative und informative Plattform für Fahrzeughalter, Sachverständige und Anwälte dar.

Schwacke Testbericht Fazit - Note: Sehr gut

Wer den Wert seines Gebrauchtwagens ermitteln möchte, kann dies gegen ein kleines Entgelt auf Schwacke.de tun. Die Internetseite ist übersichtlich gestaltet und gut besucht. Deshalb ist sie hin und wieder etwas überlastet. Die Bewertung des Autos kann sich unter Umständen also etwas verzögern. Dank der bekannten „Schwacke-Liste“ ist die Autobewertung ein Kinderspiel. Dennoch sind die angegebenen Werte kein Garant dafür, dass der Käufer auch bereit ist, den jeweiligen Betrag zu bezahlen. Denn Angebot und Nachfrage werden durch einen Schwacke-Test nicht außer Kraft gesetzt. Vielmehr dient er der Orientierung, wie viel ein Fahrzeug theoretisch noch Wert ist. Ein „Sehr gut“ gibt es für die Idee und den Service.

Ratgeber (2)

Videos (2)

Schwacke Erfahrungsbericht schreiben

Hier hast du die Möglichkeit deine persönlichen Schwacke Erfahrungen zu teilen. Viele Leser werden dir dankbar sein! Bitte den Kritik Leitfaden beachten.

Bewertung:

Mindestens 80 Zeichen schreiben.

Website Vorschau: www.schwacke.de

Schwacke Website Screenshot

Schwacke ist ein Dienstleistungsunternehmen, das sich auf die Ermittlung des Preises eines Gebrauchtwagens spezialisiert hat. Es werden automobile Markdaten, Software- und Analyselösungen mit einer Spezialisierung auf Restwertermittlung und auch Schadenskalkulationen angeboten. Auch die vollständige Fahrzeugkonfiguration, sowie Lösungen um die Betriebskosten zu ermitteln werden von Schwacke zur Verfügung gestellt. Es wird die Bewertung von PKW´s, Motorrädern, Transportern und Geländewagen vorgenommen. Eine Schwacke- Liste kann gleich online bestellt werden und auch ein Versicherungsvergleich ist online möglich.