Erfahrungen.com durchsuchen

Erfahrungen mit SafeSync (5)

  • Bewertung: 5

    Montag, 26. Dezember 2016

    wir sind zufrieden mit dem progrmm. wir fühlen uns dabei sicher u. hoffen das bleibt in zukunft auch so.

  • Bewertung: 4

    Donnerstag, 31. Januar 2013

    Meine Kinder benutzen SafeSync und versuchen mich ständig davon zu überzeugen, dass ich dieses Programm auch benutzen sollte. Bisher verwende ich aber nur ganz klassische Backups, die ich per Hand steuere. Das ist in meinem Fall mit wenig Aufwand möglich und deswegen sehe ich im Moment nicht ein, warum ich komplett auf SafeSync umsteigen sollte. Wenn ich aber mehr mobile Geräte hätte, würde ich mir das wahrscheinlich überlegen. Mehr anzeigen

  • Bewertung: 5

    Donnerstag, 31. Januar 2013

    Beruflich muss ich mich zum Glück nicht um die Datensicherung kümmern, aber bei meinem privaten Rechner bin ich der einzige, der sich um Backups kümmert. Früher habe ich sehr viel Aufwand betrieben, um meine Daten nicht zu verlieren, inklusive Tresor im Wandschrank. Aber vor einer Weile bin ich auf SafeSync umgestiegen, weil mir diese Form des Backups besonders sicher erscheint. Zusätzlich habe ich auch noch ein lokales Backup, aber ich betreibe dafür deutlich weniger Aufwand. Ich benutze einfach externe Festplatten. Mehr anzeigen

Mehr Erfahrungsberichte anzeigen

SafeSync im Test - Note: Gut

SafeSync Testbericht
Die Software SafeSync wird von der japanischen Firma Trend Micro bereitgestellt. Private Anwender und Unternehmen haben die Möglichkeit, wichtige Daten sicher zu speichern, abzurufen und untereinander zu versenden. SafeSync wird in drei Paketen angeboten. Die Speicherkapazitäten liegen bei 20 bis 100 GB. Trend Micro besitzt mehr als ein Vierteljahrhundert Erfahrung im Bereich der Internet-Sicherheit. Es bestehen die verschiedensten Zugriffmöglichkeiten auf die gespeicherten Daten. Die Einrichtung und Bedienung haben keine Probleme gemacht und auch der Kundenservice war immer präsent und sprach sogar deutsch. Die Anwendung ist hochwertig, flexibel und sicher, allerdings haben wir bei Mitbewerbern günstigere Angebote gefunden.

Die Vorteile von SafeSync:

  • hohe Sicherheit
  • plattformübergreifend
  • einfache Bedienung
  • kompetenter Kundenservice

Ganz easy: Einrichtung und Handhabung

Dies dürfte auch Laien wenig Probleme machen. Die Anmeldung ist schnell erledigt. Danach erhält der Nutzer eine Email und muss diese bestätigen. Dies ist allgemein üblich und soll verhindern, dass mit fremden Email Adressen im Netz agiert wird. Nach der Bestätigung per Mausklick kann SafeSync sofort bestellt werden. Danach lädt man sich die Software auf Windows oder Mac-Rechner herunter. Nach Beendigung der Installation müssen die Verzeichnisse ausgewählt werden, welche mit SafeSync abgeglichen werden sollen. Hinsichtlich der Anzahl der zu speichernden Dateien und Formate gibt es keine Beschränkung.

Hat Priorität: die Sicherheit

Hierbei ist SafeSync wegweisend. Die Daten werden auf in verschiedenen europäischen Rechenzentren platzierten Servern gespeichert. Dies geschieht nach ISO 27001-Zertifizierung und 256 Bit-AES-Verschlüsselung. Diese Verschlüsselung wird zum Beispiel auch von Banken eingesetzt, um ihre Kundendaten zu sichern. Während der Speicherung wird zudem die hauseigene SecureCloud-Verschlüsselung eingesetzt. Optimiert wird die Sicherheit durch regelmäßige Online-Backups. Wer versehentlich Daten löscht, kann dies problemlos rückgängig machen.

Immer vorhanden: die Zugriffsmöglichkeiten

Auf die gespeicherten Daten kann von jedem beliebigen PC aus zugegriffen werden. Auch Mac-User kommen in den Genuss des vollen Angebots von SafeSync. Die einzige Voraussetzung ist ein stabile Internetverbindung. Die SafeSync App erleichtert die Verwaltung der Daten auf mobilen Endgeräten. So können Musik oder Filme direkt auf Smartphone oder Tablet gestreamt werden.

Schnell passiert: die Datenfreigabe

Die Datenfreigabe wird vom User selbst gesteuert. Links zu beliebigen Dateien des SafeSync Ordners können an Freunde verschickt werden. Sobald der Link nicht mehr benötigt wird, ist die Deaktivierung möglich. Auf den sozialen Netzwerken können die neuesten Fotoalben online gestellt werden. Die Datenfreigaben werden mit Kennwörtern oder Ablaufdaten gesichert.

Vielfalt garantiert: die Funktionen

Der Zugriff auf die gespeicherten Daten kann rund um die Uhr via PC oder Smartphon erfolgen. Mit der App für Android oder iOS-Anwendungen ist der Zugriff auch unterwegs möglich. Um die Dateien auf allen Geräten zu synchronisieren, werden diese in den SafeSync Ordner gezogen. Dies erfolgt bequem per Mausklick. Änderungen können zurückgesetzt werden und gelöschte Dateien sind leicht wiederherzustellen.

Die Voraussetzungen: technische Daten

Um SafeSync anwenden zu können, werden 50 MB Festplattenspeicher benötigt. Für Windows7 und Vista ist ein GB Systemspeicher nötig. Windows XP benötigt 512 MB. Empfohlene Betriebssysteme sind Windows 7, Windows XP und Mac OS X.

Immer dabei: die App

Die SafeSync App ist für Android und Apple iOS konfiguriert. Auf SafeSync gesicherte Musikdateien, Bilder oder Dokumente können via App nicht nur abgerufen, sondern gleichzeitig auch auf mehreren Computern synchronisiert werden. Fotos und Videos können angesehen und upgeloaded werden. Dateien im Cachespeicher sind auch im Offline-Modus verfügbar.

Immer präsent: der Kundenservice

Der Kundenservice kann telefonisch oder per Mail erreicht werden. Alle Möglichkeiten der Kontaktaufnahme sind auf der Homepage übersichtlich aufgelistet. In der Online-Hilfe werden dem Nutzer bereits die wichtigsten Fragen rund um Programm und Anwendung beantwortet. Bei der Bearbeitung gab es keine Verzögerungen und sehr begrüßt haben wir auch die Konversation in gut verständlichem Deutsch.

SafeSync Testbericht Fazit - Note: Gut

Das von der japanischen Firma Trend Micro auf den Markt gebrachte Programm SafeSync ermöglicht die schnelle und sichere Datenspeicherung. Auf die Daten kann jederzeit mobil zugegriffen werden. Die Software wird in drei unterschiedlichen Paketen angeboten. Es handelt sich durchweg um technisch ausgereifte Lösungen mit einem hohen Sicherheitsstandard. Die Bedienung ist einfach und die Zugriffsmöglichkeiten vielfältig. Ein Lob geht an die Möglichkeit, das Angebot 30 Tage gratis zu testen. Dem folgt die Anmerkung, dass es sich bei SafeSync nicht um den günstigsten Anbieter im Bereich der Online-Datensicherung handelt. Ein weiteres Manko ist der vergleichsweise geringe Datenspeicher von maximal 100 GB. Dies können diverse Mitbewerber besser. Erfahrungen.com vergibt an ein rundes Angebot mit kleinen Schwachstellen die Test Note “Gut”.

SafeSync Testberichte (1)

  • SafeSync Auszeichnung

    expert Reviews Juli 2011 Vereinigtes Königreich 5 Sterne Preise

Videos (1)

SafeSync Erfahrungsbericht schreiben

Hier hast du die Möglichkeit deine persönlichen SafeSync Erfahrungen zu teilen. Viele Leser werden dir dankbar sein! Bitte den Kritik Leitfaden beachten.

Bewertung:

Mindestens 80 Zeichen schreiben.

Website Vorschau: www.trendmicro.de

SafeSync Website Screenshot

Mit der Software SafeSync von Trend Micro können sämtliche Dateien automatisch gesichert und zwischen PC, Mac, iOS und Android-Geräten umfassend synchronisiert werden, so dass der Kunde rund um die Uhr und überall auf diese zugreifen kann. Der User kann so beispielsweise Video- oder Musikdateien auf sein Smartphone streamen, die wichtigsten Erinnerungen sichern oder gemeinsam mit seinen Freunden Fotos auf seinem Tablet-PC ansehen. Des weiteren ist es möglich, schnell und unkompliziert Links zu ausgewählten Dateien aus dem SafeSync-Ordner an Freunde zu versenden oder das aktuelle Fotoalbum auf Twitter oder Facebook zu veröffentlichen.