Erfahrungen.com durchsuchen

Wie setzt sich die S-Broker Bewertung zusammen?

S-Broker BewertungenDurchschnittlich wurde S-Broker mit 3.09 von 5 bewertet. Basierend auf 507 S-Broker Erfahrungen. Unsere Redaktion recherchiert gründlich Testberichte und Meinungen aus allen verfügbaren Quellen des Internets. Diese Quellen werden sorgfältig von Hand verlesen und mit stochastischen Mitteln ausgewertet.

Erfahrungen.com bietet daher die höchstmögliche Aussagekraft und kann als Spiegelbild aller im Internet verfügbaren S-Broker Bewertungen angesehen werden.

Erfahrungen mit S-Broker (1)

  • Bewertung: 4

    Montag, 24. Juni 2013

    Als Kunde einer Sparkasse habe ich mich über die immensen Depotgebühren geärgert, die mir regelmäßig in Rechnung gestellt wurden. Als Alternative wurde mit der S-Broker, eine Tochter der Sparkassen, empfohlen. Im Gegensatz zu vielen anderen Online-Brokern musste ich kein neues Verrechnungskonto eröffnen, sondern konnte mein Sparkassenkonto problemlos integrieren. Die sonst üblichen Ausgleichsbuchungen zwischen verschiedenen Konten entfallen somit für Sparkassenkunden.

    Die Startseite des S-Broker ist übersichtlich und bietet mir viele nützliche Informationen. Aktuelle Nachrichten und Analystenmeinungen werden dargestellt und fortlaufend aktualisiert. Leider besteht keine Möglichkeit diese Meldungen für meinen Bedarf zu filtern, so dass die angezeigten Informationen in der Regel für mich nicht relevant sind. Die Informationen sind für meinen Bedarf ausreichend, allerdings bei weitem nicht so umfangreich wie die Darstellung von Informationssystem, wie z.B. Onvista. Die Suchfunktionen sind komfortabel und wurden in den letzten Jahren deutlich verbessert. Gerade im Optionsscheinbereich wurde nachgebessert.
    Die Menüführung empfand ich anfangs als verwirrend, da viele Themen unter nur vier Oberpunkten integriert wurden, was die Orientierung zunächst erschwerte.
    Die Orderfunktionen des S-Broker funktionieren reibungslos. Alle gängigen Wertpapiere können gehandelt werden. Das Fondsangebot ist im Vergleich zu anderen Anbietern, wie z.B. Maxblue, etwas dünn. Es werden aber alle relevanten Branchen oder Sparten angeboten.
    Die Gebühren des S-Broker sind fair. Eine Kontoführungsgebühr entfällt bei regelmäßiger Ordererteilung. Sofern über einen längerene Zeitraum nicht gehandelt wird, wird die berechnete Gebühr als Orderguthaben verrechnet. Bei technischen Problemen reagiert S-Broker flexibel. Der telefonische Support ist sehr hilfsbereit und unkompliziert.
    Mehr anzeigen

S-Broker im Test - Note: Sehr gut

S-Broker Testbericht
S-Broker wurde bereits 1999 als die pulsiv AG gegründet, im Jahr 2001 von der Sparkasse übernommen. Seit 2011 zählt S-Broker zu den bedeutendsten Retail-Brokern der Sparkassen-Finanzgruppe. Und von diesem Vorteil profitiert S-Broker im Wettbewerb gegen die Online-Anbieter. Kurz gesagt: S-Broker ist ein service-orientierter Online-Broker, der seinen Kunden die Möglichkeit bietet, Wertpapiere zu handeln und Konten zu führen. Dieser Service steht den eigenen Kunden als auch den Kunden der Sparkassen zur Verfügung. Durch die Zugehörigkeit zur Sparkassen-Finanzgruppe werden somit die Kundeneinlagen durch das Sparkassen-Sicherungssystem vollständig geschützt. In Punkto Service kann der Retail-Broker überzeugen und bei den Konditionen für den Wertpapierbereich liegt das Unternehmen im marktüblichen Bereich.

Das Angebot im Überblick

  • Aktien, Anleihen
  • Investmentfonds
  • Optionsscheine
  • Sparpläne für Investmentfonds
  • Zeichnung von Neuemissionen

Übersichtlich: der Internetauftritt

Die Internetseite zeigt auf den ersten Blick, dass das Unternehmen der Sparkassen-Finanzgruppe angehört. Die Gestaltung ist sehr übersichtlich gestaltet. Die gewünschten Informationen erhält man durch einfache Klicks auf den jeweiligen Eintrag. Interessenten und Anleger erkennen auf den ersten Blick, was Marktdaten und die Analyse angeht, können sich über die Leistungen und Konditionen informieren. Eine klar strukturierte Seite, die ein Pluspunkt für das Unternehmen darstellt.

Kleines Manko: mobiler Zugriff nur mit iPhone

Wer von unterwegs mit Smartphone und Co die Börsenkurse checken möchte, wird leider enttäuscht. Der mobile Zugriff funktioniert nur für Besitzer eines iPhone. iPhone-Nutzer können die MobileApp kostenlos von der Internetseite herunterladen und installieren. Wer auf der Webseite von S-Broker stöbert, findet dort einen Link zum Online-Shop eines großen Mobilfunkanbieters. Hier werden diverse Smartphones angepriesen, jedoch läuft die MobileApp nicht auf der Android-Oberfläche. Dafür gibt es einen Punktabzug für S-Broker.

Ein Überblick: Gebühren und Kosten

S-Broker erhebt für seine Kunden eine monatliche Depotgebühr. Diese Gebühr wird nur dann erlassen, wenn die Depot-Bewegungen über einem gewissen Betrag liegen. Ein Pluspunkt dagegen ist, dass dem Depot ein Tagesgeldkonto angehört, das kostenlos ist. Sparpläne können kostenlos eingerichtet, geändert oder gelöscht werden, auch Limits können gesetzt werden. Für Orders, die über einem bestimmten Betrag liegen, erhebt S-Broker wiederum Gebühren. Gebühren, die zwar nicht so teuer sind, jedoch bei anderen Anbietern nicht erhoben werden.

Pluspunkt: Erste Gehversuche im Übungsdepot

Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen – auch bei den Börsenanlegern ist dies so. S-Broker bietet auf der Webseite für Jugendliche und Einsteiger die Möglichkeit, ihre ersten Gehversuche mit Aktien, Anleihen, Investmentfonds mit einem Übungsdepot zu machen. Für Schüler, Studenten und Auszubildende besteht zudem die Möglichkeit, ein StartDepot zu eröffnen.

Gut gelöst: Tools, die die Entscheidungsfindung unterstützen

S-Broker bietet seinen Kunden ein kostenloses Tool, mit dem der Vermögensaufbau gesteuert werden kann. Zudem unterstützt dieses Tool den Anleger in seiner Entscheidungsfindung. Aktuelle Marktnachrichten und auch Empfehlungen von Analysten werden vom Online-Broker zur Verfügung gestellt.

S-Broker Testbericht Fazit - Note: Sehr gut

S-Broker bietet für jeden Anlegertyp die passende Möglichkeit. Ob Jugendliche, Studenten oder „alte Hasen“ – jeder findet hier sein entsprechendes Depot. Und wer noch nicht mit der Börse vertraut ist, kann auf der Webseite seine ersten Gehversuche machen. S-Broker kann durch sein gutes Online-Informationsangebot überzeugen und durch die Einlagensicherung der Sparkassen-Gruppe bietet das Unternehmen einen großen Vorteil. Was jedoch nicht ganz so schön ist, sind die hohen Depotgebühren, die erst ab einer bestimmten Summe entfallen. Und in Zeiten von Smartphone und Co keine mobile App für Android vorzuweisen, ist ebenfalls ein kleines Manko. So dass man in der Gesamtnote ein „gut“ geben kann.

S-Broker Testberichte (1)

  • S-Broker Auszeichnung

    PASS - Online-Banking Awards 2008, hervorragendes Online-Brokerage - 24.09.2008

Ratgeber (5)

Weitere Artikel anzeigen

Videos (2)

S-Broker Erfahrungsbericht schreiben

Hier hast du die Möglichkeit deine persönlichen S-Broker Erfahrungen zu teilen. Viele Leser werden dir dankbar sein! Bitte den Kritik Leitfaden beachten.

Bewertung:

Mindestens 80 Zeichen schreiben.

Website Vorschau: www.sbroker.de

S-Broker Website Screenshot

S-Broker ist ein Unternehmen der Sparkassen und bietet Depotkonten für Privatkunden. Über diese Konten kann mit Aktien und Wertpapieren gehandelt werden. Zur Unterstützung der Kunden finden sich auf der Internetseite Analysen und Berichte der an den Börsen notierten Unternehmen und Fonds. Darüber hinaus können Kunden Online Seminare buchen, um ihre Strategien zu verbessern. Eine persönliche Beratung gibt es jedoch nicht, S-Broker ist daher vor allem für Kunden geeignet, die schon ein Grundwissen im Bereich des Wertpapierhandels besitzen.