Erfahrungen.com durchsuchen

Wie setzt sich die Reductil Bewertung zusammen?

Reductil BewertungenDurchschnittlich wurde Reductil mit 4.25 von 5 bewertet. Basierend auf 194 Reductil Erfahrungen. Unsere Redaktion recherchiert gründlich Testberichte und Meinungen aus allen verfügbaren Quellen des Internets. Diese Quellen werden sorgfältig von Hand verlesen und mit stochastischen Mitteln ausgewertet.

Erfahrungen.com bietet daher die höchstmögliche Aussagekraft und kann als Spiegelbild aller im Internet verfügbaren Reductil Bewertungen angesehen werden.

Erfahrungen mit Reductil (4)

  • Gastautor

    Gastautor Avatar Verifiziert

    Bewertung: 5

    Mittwoch, 28. Januar 2015

    Ich benutze Reductil seit fast vier Wochen. Das Mittel hilft toll, ich verlieren mein Gewicht ohne große Probleme, weil das Mittel den Appetit vermindert.

  • Bewertung: 5

    Mittwoch, 29. Oktober 2014

    Ich persönlich, ich mag Reductil sehr. Das Mittel kann eine sichere Hilfe gegen Übergewicht sein. Sibutramin 15 mg reduziert den Appetit und versichert eine schnelle Gewichtsabnahmen. Ich verlor mit Sibutramin bis jetzt 16 Kilos ohne Probleme.

  • Bewertung: 5

    Mittwoch, 09. Juli 2014

    Also, ich habe mit Reductil meine Erfahrungen gemacht. Am ersten Tag hab ich sogut wie keine Wirkung gespürt, ab Tag 2 gings :) und jetzt hab ich keinen Hunger/Appetit. Am Abend lässt die Wirkung wieder nach, aber ich reiss mich zam, und es klappt gut :) Ich nehm sie jetzt mit Ernährungsumstellung...also unterstützend. Ich hoff, die Wirkung hält noch lange an und die Kilos purzeln weiter. Mehr anzeigen

Mehr Erfahrungsberichte anzeigen

Reductil im Test - Note: Befriedigend

Reductil Testbericht
Reductil ist ein Medikament, das von der Firma Knoll AG, heute Abbott Laboratoires, auf den Markt gebracht wurde. Es handelt sich um ein so genanntes Anorektikum, also einen Appetitzügler, der in Kombination mit Sport und gesunder Ernährung zu einem deutlichen Gewichtsverlust beitragen soll. Wirkstoff von Reductil ist Sibutramin welches in Stärken von 10 mg und 15 mg erhältlich ist. Sibutramin wirkt im Gehirn und löst dort ein schnelles Sättigungsgefühl aus. Mit dieser Substanz, die den Hauptinhaltsstoff von Reductil darstellt, wurden allerdings zahlreiche Nebenwirkungen in Verbindung gebracht, die als beachtlich und nicht unerheblich einzustufen waren, so dass Reductil die Zulassung entzogen wurde.

Die Angebote im Überblick

  • medikamentöser Appetitzügler ohne Marktzulassung in Europa
  • Sibutramin als Inhaltsstoff mit einer direkten Wirkung auf das sympathische Nervensystem
  • nachgewiesene Abnehmerfolge bei gleichzeitig hohem Nebenwirkungspotenzial

Nachvollziehbar: Das Wirkungsprinzip

Kernelement von Reductil ist der Wirkstoff Sibutramin, der in Stärken von 10 mg und 15 mg in dieses Arzneimittel eingearbeitet wurde. Sibutramin zählt zu den so genannten Serotonin-Noradrenalin-Wiederaufnahmehemmern und hindert als solcher die Nervenzellen des Gehirns daran, Serotonin und Noradrenalin wiederaufzunehmen. Im Resultat kommt es zu einem starken Anstieg dieser beiden Botenstoffe im Gehirn, woraufhin die gewünschte Wirkung eintritt: Serotonin und Noradrenalin sind Neurotransmitter des sympathischen Nervensystems und simulieren dem Körper ein Sättigungsgefühl. Kleine Nahrungsmengen reichen aus, um sich vollkommen satt zu fühlen – der Patient isst weniger, was in der logischen Konsequenz mit einem Gewichtsverlust einhergeht.

Mehrgliedrig: Die Effekte

Der in Reductil enthaltene Wirkstoff Sibutramin wirkt sich stimulierend auf den Sympathikus aus. Dieser ist für Spannungs- und Stressfunktionen des Körpers verantwortlich. Entsprechend lassen sich die Effekte ableiten, die Sibutramin und damit auch Reductil mit sich bringen. Der Körper wird sozusagen in das Notfallprogramm geschaltet - Essen oder Schlafen werden zur Nebensächlichkeit. Neben der Appetitminderung ist also auch eine Hemmung des Schlafbedürfnisses zu erkennen. Da es sich bei Sibutramin um ein Amphetamin Derivat handelt, kann außerdem ein aufputschender Effekt beobachtet werden. Damit ist dieses zentral im Gehirn wirkende Medikament zwar erfolgreich, allerdings mit äußerster Vorsicht zu genießen.

Eingegrenzt: Die Zielgruppe

Reductil ist ein Anorektikum, welches nur von adipösen, also fettleibigen Menschen, deren Body Mass Index über 30 beziehungsweise über 27 bei gleichzeitigem Bestehen anderer übergewichtsbedingter Risikofaktoren angewandt werden darf. Liegt eine Herz-Kreislauf-Erkrankung, eine Schilddrüsenüberfunktion oder eine Störung von Leber oder Nieren vor oder wurden in der Anamnese Schlafstörungen, affektive Störungen oder Krampfanfälle beobachtet, so ist die Einnahme von Reductil kontraindiziert. Auch die aktuelle Applikation von Antipsychotika oder Antidepressiva bedeutet für das Abnehmen mit Reductil das Aus. Damit kommt Reductil lediglich bei einer stark eingeschränkten Zielgruppe zum Einsatz und bedarf im Behandlungsverlauf der engmaschigen ärztlichen Kontrolle.

Überragend: Der Erfolg

Die Wirkungsweise von Reductil ist belegt und hat sich auch in der Praxis durchaus bewährt. Zahlreiche Patienten, die Reductil eingenommen haben, berichten von deutlichen Gewichtsverlusten innerhalb kürzester Zeit. Auch klinische Studien konnten diese Aussage wissenschaftlich untermauern und gaben bekannt, dass 77 % der Probanden unter Reductil maßgebliche Abnehmerfolge erlebten. Durch Ernährungsumstellung und Sport können Patienten den Erfolg der Reductil Behandlung zusätzlich steigern. Beides ist laut Medizinern unter Reductil für eine langfristige Vermeidung des Jo-Jo-Effekts obligatorisch. Insgesamt darf der Erfolg von Reductil im diätischen Kontext also nicht nur als belegt, sondern sogar als herausragend angesehen werden.

Gefährlich: Die Nebenwirkungen

Der direkte Eingriff in das sympathische Nervensystem im Gehirn ist ein weitreichender Schritt, der neben der gewünschten Appetitminderung auch mit äußerst unangenehmen Nebenwirkungen einhergehen kann. Schlaflosigkeit, Mundtrockenheit, Schwitzen, Übelkeit und Erbrechen sowie Kopfschmerzen sind dabei noch die harmlosen Vertreter. Wesentlich schwerer wiegt, dass ein direkter Zusammenhang zwischen der Einnahme von Reductil und massiven Herz-Kreislauf Problemen erkannt werden konnte. Das Herzinfarkt und Schlaganfall Risiko steigt unter der Einnahme deutlich an. Eine von der EMA in Auftrag gegebene Studie brachte sogar mehr als 30 Todesfälle im Zusammenhang mit Reductil hervor, woraufhin diesem Medikament die Zulassung entzogen wurde.

Illegal: Die Beschaffung

Reductil genießt aufgrund der vorgelegten EMA Studie und dem daraus resultierenden Marktverbot in Deutschland und Europa keine Medikamentenzulassung mehr. War dieses Präparat bereits zuvor lediglich auf ärztliches Privatrezept erhältlich, so kann man es nun auf legalem Weg nicht mehr beschaffen. Onlineshops, die noch mit Reductil oder dessen Generika handeln, sind meist unseriös und liefern nach Vorkasse entweder überhaupt nicht oder Ware ohne nachweisbare Inhaltsstoffe. Darüber hinaus ist die Einfuhr von Sibutramin ohnehin gesetzlich verboten und kann unter Strafe gestellt werden. Bei allen Erfolgen steht dieses Präparat aktuell den Abnehmwilligen nicht mehr zur Verfügung.

Reductil Testbericht Fazit - Note: Befriedigend

Mit Reductil hat der Pharmakonzern Abbott Laboratoires einen zentral im Gehirn wirkenden Appetitzügler auf den Markt gebracht, dessen Erfolge bei der Reduzierung von Übergewicht durchschlagend und wissenschaftlich bewiesen sind. Das mit dem Wirkstoff Sibutramin einhergehende Wirkungsprinzip ist äußerst erfolgreich und bringt weitreichende Effekte mit sich. Leider geht dies auch mit Nebenwirkungen einher, die teils lebensbedrohliche Ausmaße angenommen haben. Derartige Studienergebnisse führten zum Entzug der Marktzulassung von Reductil, weshalb eine Beschaffung heute nur noch auf illegalen Wegen möglich ist. Die wirklich herausragenden Abnehm-Ergebnisse, von denen Patienten berichten, können dies nicht wirklich relativieren, so dass Reductil über die Note Befriedigend nicht hinauskommt.

Reductil Erfahrungsbericht schreiben

Hier hast du die Möglichkeit deine persönlichen Reductil Erfahrungen zu teilen. Viele Leser werden dir dankbar sein! Bitte den Kritik Leitfaden beachten.

Bewertung:

Mindestens 80 Zeichen schreiben.

Website Vorschau: www.amazon.de

Reductil Website Screenshot

Die ABBOTT GmbH & Co. KG vertreibt das Reductil als ein verschreibungspflichtiges Medikament. Menschen, die an Adipositas leiden – zu Deutsch Fettleibigkeit – nehmen diese Pillen ein, denn diese haben eine gewichtsreduzierende Wirkung. Es werden zwei Stärken unterschieden – 15 mg und 10 mg. So variieren die Größen der Abpackungen von 28 bis zu 98 Reductil Kapseln. In Europa ist dieses Mittel unter dem Namen Reductil bekannt und wurde klinisch eingehend getestet. Für den Patienten entstehen keinerlei Risiken. In den Vereinigten Staaten trägt dieses Mittel den Namen Meridia. Nach der Einnahme verspüren Sie ein schnell einsetzendes Völlegefühl. Es kommt zu einem Anstieg von Serotonin und Noradrenalin im Gehirn, dies sorgt für eine schnelle Sättigung, ohne dabei Magen oder Darm zu schädigen.