Erfahrungen.com durchsuchen

Propecia Alternative

Wir halten Erfahrungsberichte, Testberichte, Artikel und Videos bereit. Einfach auf ein Thema klicken um mehr Informationen zu erhalten. In dieser Top 3 Liste findest du garantiert die besten Propecia Alternativen.

Propecia

Propecia Bewertungen
Propecia Bewertungen

ø 3.15 von 5 Sternen

Die besten 3 Propecia Alternativen

Welche Alternative für Propecia gibt es? Hier sind 3 Treffer die ähnlich wie Propecia sind. Erfahrungen.com empfiehlt, sich an den Bewertungen bei der Entscheidung zu orientieren.

REGAINE Schaum

REGAINE Schaum Bewertungen
REGAINE Schaum Bewertungen

ø 3.54 von 5 Sternen

Minoxidil

Minoxidil Bewertungen
Minoxidil Bewertungen

ø 3.73 von 5 Sternen

Finasterid

Finasterid Bewertungen
Finasterid Bewertungen

ø 3.28 von 5 Sternen

Propecia Alternative: Worauf kommt es an?

Bei vielen Männern beginnt es mit etwa 30: der Haaransatz zieht sich zurück, Geheimratsecken bilden sich, Scheitel und Haarpracht um den Wirbel des Hinterkopfes herum werden lichter bis sich am Oberkopf nach und nach eine Glatze heraus bildet. Der Haarausfall kann viele verschiedene Ursachen haben und neben Männern auch hin und wieder Frauen betreffen. Allerdings sind meist unterschiedliche Gründe für den Haarausfall bei Männern und Frauen verantwortlich. Die meisten Männer leiden nämlich unter erblichem, altersbedingtem Haarausfall. Dieser wird von einem Abbauprodukte des Testosterons hervorgerufen: dem Dihydro-Testosteron DHT. Der Wirkstoff im Propecia vermag das Enzym, welches den Abbau durchführt, zu hemmen und sorgt so dafür, dass weniger DHT gebildet wird. Der perfekte Schutz für das Kopfhaar, ist es doch das DHT, das die Haarfollikel verkümmern lässt.

Die Alternativen zu Propecia: Auf die Ursachen kommt die Auswahl der Therapie an!

Ganz grundsätzlich betrachtet ist der altersbedingte Haarausfall kein medizinisches sondern ein ästhetisches Problem. Deshalb übernehmen die Krankenkassen auch nicht die Kosten für die Behandlung mit Propecia, die im Übrigen nur vom Arzt angeordnet werden darf. Deshalb ist ein Rezept für den Kauf von Propecia notwendig. Allerdings darf Propecia nicht von allen Haarausfall-Betroffenen angewendet werden. Bei der Entscheidung und der Suche nach Alternativen zu Propecia helfen folgende Faktoren:

  • Besteht eine genetische Belastung, die sich darin zeigt, dass auch andere männliche Familienmitglieder wie Vater oder Großvater Haarausfall hatten?
  • Ist der Betroffene männlich oder weiblich und wie zeigt sich der Haarausfall?
  • Tritt der Haarausfall schnell auf und bestand vorher eine Erkrankung oder wurde Diät gehalten?
  • Leidet der Patient grundsätzlich an Durchblutungsstörungen oder Bluthochdruck?

Zu einer Alternative von Propecia muss grundsätzlich dann gegriffen werden, wenn es sich um eine Frau im gebärfähigen Alter handelt, weil der Wirkstoff im Haarwuchsmittel einem männlichen Baby schaden würde. Ganz allgemein scheint Propecia Frauen generell nicht kaum zu helfen – auch dann nicht, wenn sie an einem DHT-bedingten Haarausfall leiden. Hier ist der Griff nach einer Alternative angebracht. Auch bei Patienten, die an Bluthochdruck und Durchblutungsstörungen leiden, kann eine durchblutungsfördernde Alternative zum Propecia die bessere Wahl sein. Wichtig für die Entscheidung ist auch, Beginn und Stärke des Haarausfalls zu bewerten.