Erfahrungen.com durchsuchen

Erfahrungen mit OwnCube (8)

  • Bewertung: 5

    Mittwoch, 12. September 2018

    Cloud lief sofort ohne Problem. Ich musste mich um nichts kümmern, dazu hätte ich auch keine Lust. Wollte nur meine Daten irgendwo sichern, aber Nextcloud kann echt viel mehr. Fast schon google Ersatz.

  • Bewertung: 5

    Dienstag, 11. September 2018

    Durch einen Bekannten haben wir ein Cloud Konto bei OwnCube und auch unsere Homepage ist seit ca. 2016 dort. Und wir hatten bisher keine Probleme.

    Unsere Homepage ist gem. DSGVO verschlüsselt, obwohl wir keine Personenbezogenendaten erheben, allerdings wurde uns empfohlen trotzdem die Seite nur mit https:// ins Netz zu stellen.

    Allem in allem kann man schlicht und einfach nur sagen das die Preise bei OwnCube sehr gut sind und der Support, bisher, immer schnell und zuverlässig gearbeitet hat. Mehr anzeigen

  • Bewertung: 1

    Donnerstag, 21. Juni 2018

    Ich kann nur jedem empfehlen, vor dem Vertragsabschluss bei ownCube eine kurze Google-Recherche zu machen. Seit knapp zwei Jahren bin ich Kunde von ownCube (FTP Server), in dieser Zeit war der Server mehrfach nicht erreichbar, der Support immer knapp und teilweise unfreundlich ohne auf meine Punkte einzugehen. Dann war die Verwaltungsoberfläche mehrfach nicht erreichbar und/oder das Login dort nicht möglich - der Support hat Tage gebraucht um das zu reparieren. Und zu guter Letzt war der Login auf allen Accounts (die meine Kunden und ich nutzen) nicht mehr möglich, Monate lang. Mehr anzeigen

Mehr Erfahrungsberichte anzeigen

OwnCube Erfahrungsbericht schreiben

Hier hast du die Möglichkeit deine persönlichen OwnCube Erfahrungen zu teilen. Viele Leser werden dir dankbar sein! Bitte den Kritik Leitfaden beachten.

Bewertung:

Mindestens 80 Zeichen schreiben.

Website Vorschau: www.owncube.com

OwnCube Website Screenshot

Der im Jahr 2012 gegründete, noch junge Anbieter von Online Speicher, ermöglicht es seinen Kunden, auf einem Server einen eigenen Cloud Speicher einzurichten. Das Produkt OwnCube basiert dabei auf einer OpenSource Software, namens OwnCloud, welche eine automatische Synchronisation ermöglicht. Das österreichische Unternehmen bietet mehrere Produktvarianten an. So erhält der Nutzer 25 GB Speicherplatz bereits für 1,50 € monatlich. Weitere Versionen von OwnCube ermöglichen die Nutzung in Unternehmen. Eine 3-tägige Testphase ermöglicht einen kostenlosen Einblick. Der Zugriff auf die Daten erfolgt über die Webseite sowie Windows-, Mac- und Linux-Betriebssysteme. Über eine App für iOS und Android ist auch der mobile Zugriff auf die Daten gesichert.