Erfahrungen.com durchsuchen

Metoprolol Alternative

Wir halten Erfahrungsberichte, Testberichte, Artikel und Videos bereit. Einfach auf ein Thema klicken um mehr Informationen zu erhalten. In dieser Top 3 Liste findest du garantiert die besten Metoprolol Alternativen.

Metoprolol

Metoprolol Bewertungen
Metoprolol Bewertungen

ø 3.33 von 5 Sternen

Die besten 3 Metoprolol Alternativen

Welche Alternative für Metoprolol gibt es? Hier sind 3 Treffer die ähnlich wie Metoprolol sind. Erfahrungen.com empfiehlt, sich an den Bewertungen bei der Entscheidung zu orientieren.

Metoprolol

Metoprolol Bewertungen
Metoprolol Bewertungen

ø 3.33 von 5 Sternen

Bisoprolol

Bisoprolol Bewertungen
Bisoprolol Bewertungen

ø 3.49 von 5 Sternen

Amlodipin

Amlodipin Bewertungen
Amlodipin Bewertungen

ø 3.14 von 5 Sternen

Metoprolol Alternative: Worauf kommt es an?

Ein zu hoher Blutdruck zählt hierzulande zu den Top 10 der Volkskrankheiten. Für Betroffene erscheint der Bluthochdruck allerdings gar nicht so gefährlich, merken sie im Alltag doch meist gar nichts vom schleichenden Beginn der Krankheit. Weil Anzeichen und Beschwerden ausbleiben, bleibt Bluthochdruck oft lange unbehandelt – ein großer Fehler, denn im Körper hat der hohe Blutdruck auf längere Zeit starke Auswirkungen und kann viele Spätfolgen nach sich ziehen. Viele Patienten mit Bluthochdruck laufen Gefahr früher oder später einen Herzinfarkt zu erleiden – ein Grund mehr, Medikamente zur Blutdrucksenkung einzunehmen. Aus der in der Behandlung des Bluthochdrucks bewährten Gruppe der Betablocker ist das Metoprolol einer der am häufigsten eingesetzten Wirkstoffe.

Die Alternativen zu Metoprolol: der Arzt hilft bei der Auswahl!

Der Wirkstoff Metoprolol ist verschreibungspflichtig und wird vom Arzt im Zuge einer blutdrucksenkenden Therapie ausgesucht und häufig auch mit anderen Medikamenten kombiniert. Metoprolol gilt insgesamt als gut verträglich, kann aber durchaus Nebenwirkungen haben. Beispiele hierfür sind Erektionsstörungen und Gewichtszunahme. Patienten, die den Wirkstoff nicht gut vertragen und unter den Nebenwirkungen leiden, möchten auf eine Alternative zum Metoprolol umsteigen. Der Arzt hilft auf Basis der folgenden Faktoren bei der Wahl der Alternative:

  • Ist der Bluthochdruck stark ausgeprägt und besteht die Gefahr eines Herzinfarktes?
  • Welche Blutdrucksenker oder anderen Medikamente nimmt der Patient außerdem ein und könnte es zu Wechselwirkungen kommen?
  • Wie schwer sind die Nebenwirkungen und sind sie einen Wechsel wert?
  • Gibt es geeignete Alternativen, die mit einer ähnlichen Wirkung ins Therapieschema passen?

Ob der Arzt den Wechsel zu einer Alternative des Metoprolols unterstützt oder nicht, hängt von den Antworten auf diese und weitere Fragen ab. Umso höher der Blutdruck und umso höher die Gefahr eines Herzinfarktes, desto eingeschränkter ist die Auswahl an geeigneten Medikamenten. Deshalb kann es möglich sein, dass ein Patient trotz unangenehmer Nebenwirkungen beim Metoprolol bleiben muss. Häufig ist es jedoch möglich, innerhalb der Betablocker oder Blutdrucksenker auf einen anderen Wirkstoff umzusteigen. Ob diese Alternative besser verträglich ist, lässt sich dabei nicht vorhersagen. Es kommt auf die individuelle Verträglichkeit des Patienten an, ob ein anderer Wirkstoff genauso gut oder besser wirkt und zugleich dennoch verträglicher ist als Metoprolol.

Ähnlich wie: www.medipolis.de

Alternative zu: www.medipolis.de