Erfahrungen.com durchsuchen

HitEnergie richtig kündigen: Kündigungsfrist beachten und einhalten

Ein Umzug steht ins Haus und damit auch ein Wechsel des Stromanbieters? Immer wenn das der Fall ist, dann muss der bestehende Vertrag mit dem Energielieferanten gekündigt werden. Das gilt auch für den Strom- und Gasanbieter HitEnergie.

HitEnergie kündigen – was muss beachtet werden?

  • Kündigung per Einschreiben verschicken
  • Immer die Kündigungsfrist beachten
  • Ein Sonderkündigungsrecht ist nur bei Preiserhöhung möglich
  • Jede Kündigung muss form- und fristgerecht sein
  • Nur in Textform kündigen
  • Bei ungültiger Kündigung wird der Vertrag automatisch um ein Jahr verlängert

Die HitEnergie Kündigungsfrist

HitEnergie schließt mit seinen Kunden entweder einen Vertrag über 12 oder 24 Monate ab. Wenn ein Vertrag gekündigt werden soll, dann beträgt die HitEnergie Kündigungsfrist in der Regel drei Monate. Wenn der Strom oder das Gas beispielsweise zum 1. Dezember gekündigt werden sollen, dann muss das Kündigungsschreiben spätestens am 1. September verschickt werden. Die Kündigung muss in schriftlicher Form und handsigniert erfolgen und sollte am besten per Einschreiben an HitEnergie versendet werden. Ein Sonderkündigungsrecht ohne Frist besteht nur dann, falls HitEnergie die Preise anheben sollte. Erfolgt die Kündigung nicht fristgerecht, dann wird der Vertrag automatisch um ein weiteres Jahr verlängert.

Wer seinen Vertrag mit HitEnergie kündigen möchte, der findet im Internet den passenden Vordruck, der nur noch heruntergeladen, ausgefüllt, unterschrieben und dann verschickt werden muss.

Website Vorschau: www.verivox.de

HitEnergie Website Screenshot

Weitere HitEnergie Artikel

Elektronische Rechnung von HitEnergie: Jahresrechnung online

HitEnergie Schlussrechnung: Zählerstand für Jahresabrechnung