Erfahrungen.com durchsuchen

Wie setzt sich die Family Media Bewertung zusammen?

Family Media BewertungenDurchschnittlich wurde Family Media mit 2.17 von 5 bewertet. Basierend auf 6 Family Media Erfahrungen. Unsere Redaktion recherchiert gründlich Testberichte und Meinungen aus allen verfügbaren Quellen des Internets. Diese Quellen werden sorgfältig von Hand verlesen und mit stochastischen Mitteln ausgewertet.

Erfahrungen.com bietet daher die höchstmögliche Aussagekraft und kann als Spiegelbild aller im Internet verfügbaren Family Media Bewertungen angesehen werden.

Erfahrungen mit Family Media (3)

  • Bewertung: 1

    Samstag, 10. Februar 2018

    Über das Sovendus Gutscheinportal habe ich ein Miniabo bestellt, also drei Ausgaben von Familie&Co. Als Begrüßungsgeschenk war ein Kinderatlas zugesagt. Die Hefte kamen pünktlich, sagten mir aber nicht so sehr zu. Also bestellte ich das Abo zeitgenau ab. Trotz mehrfacher Nachfrage meinerseits und schriftlichen Zusagen, dass das Geschenk auf dem Weg sei, kam es nie an. Obwohl das Abo abgelaufen ist, wird weiter geliefert. Nachfragen und Bitten um Abstellung werden nicht beantwortet. Jetzt bin ich gespannt, ob der Verlag sie in Rechnung stellt. Mehr anzeigen

  • Bewertung: 5

    Dienstag, 29. Juli 2014

    für den getäuschten und betroffenen kunden ist das mit der telefonschleife leider bekannt, ebenso das sich das abo dann nach einiger zeit verändert (verteuert). am besten nichts mit dieser firma abschliesen, keine zusagen am telefon, oder per mail machen. in jeden fall sofort das abo kündigen (nur als einschreiben mit rs). auf keinen fall die schreiben (rechnungen/mahnungen) ignorieren solange sie nicht schriftlich gekündigt haben, bzw vom rücktrittsrecht gebrauch gemacht haben (einschreiben mit rückschein). wir haben das damals an family media in deutschland, als auch an deren "tochterfirma" von welcher wir aus frankreich die rechnung erhalten haben gemacht. das ganze dient bei denen wohl mehr dem hintergrund der verunsicherung, bzw der verschleierung. die bleiben dran und wollen ihren vertrag in jeden fall durchboxen. nichts böse ahnend haben wir über den kindergarten unseres kindes einen werbeprospekt erhalten und haben von dem abo gebrauch gemacht da wir anfangs das buch mit zugehörigen spielzeug für das preisleistungsverhältnis (ca. 5 euro) als gut empfunden haben. jedes monat erhielten wir ein neues kinderbuch mit dem jeweiligen spielzeug, allerdings wurde das spielzeug immer weniger und die werbung (viel papier etc) samt rechnung immer mehr. zuerst kostete das abo so um die 5 euro, zum schluss um die 25 euro (wucher). ganz ehrlich, dafür bekomme ich in einem anderen geschäft wesentlich bessere spielsachen und viel mehr bücher. noch kurz vor der automatischen abo verlängerung haben wir sowohl in deutschland als auch an die rechnungsfirma die kündigung (einschreiben mit rs) gesendet. aufgrund des einschreibens mit rs konnte ich die kündigung nachweisen. nach einiger zeit erhielten wir eine mahnung das wir für dass folgemonat die 25 euro bezahlen sollen da wir ja schließlich (ca 4-5 wochen nach der kündigung) ein weiteres buch mit spielzeug erhalten hätten. hierauf habe ich lediglich mit einem einfachen schreiben geantwortet dass wir bereits gekündigt haben und wir nichts erhalten haben, zudem interessiert es mich nicht was sie mir angeblich geschickt haben. seit dieser zeit haben wir was diesen punkt angeht ruhe, allerdings ruft die firma family media, oder deren callcenter mindestens 1-2 mal pro monat bei uns an um ein weiteres abo abzuschließen. mündliche ermahnungen uns in ruhe zu lassen werden ignoriert, jetzt müssen wir halt mal einen weiteren einschreiber wegen der telefonbelästigung versenden, danach evtl einen brief vom anwalt, allerdings dürften wir die kosten für das anwaltliche schreiben dann selber bezahlen. am besten ganz die finger von dieser firma lassen - nepper, schlepper, bauernfänger... Mehr anzeigen

  • Gastautor

    Gastautor Avatar Verifiziert

    Bewertung: 1

    Donnerstag, 18. Juli 2013

    Ich habe ein Jahresabo "Baby&Co;" verschenkt. Nach 2 Ausgaben wurde ohne Ankündigung die Lieferung eingestellt und die "Family&Co;"geschickt. Da diese Zeitschrift speziell für Kinder ab 4 Jahre zugeschnitten ist haben wir von unserem Sonderkündigungsrech Gebrauch gemacht. Leider erhielten keine komplette Gutschrift für die 10 Zeitschriften, da die "Family&Co;" teurer geworden ist. Telefonisch sit Family Media nicht erreichbar. Man landet in der Warteschleife, die man entgegen der Ansage und der gesetzlichen Bestimmungen bezahlen muss. Mehr anzeigen

Family Media Erfahrungsbericht schreiben

Hier hast du die Möglichkeit deine persönlichen Family Media Erfahrungen zu teilen. Viele Leser werden dir dankbar sein! Bitte den Kritik Leitfaden beachten.

Bewertung:

Mindestens 80 Zeichen schreiben.

Website Vorschau: www.familymedia.de

Family Media Website Screenshot

Family Media bietet Medien für die ganze Familie. Dieser Verlag ist ein Zusammenschluss der Angebote des Axel Springer Verlags und des OZ Verlags. Er wurde 2004 gegründet und gibt Zeitschriften, Bücher und ein Onlineangebot heraus. Neben den regelmäßig erscheinenden Zeitschriften baby&co;, spielen und lernen, kinderzeit und familie&co; werden Sonderhefte zu unterschiedlichen Themen erstellt. Die Buchreihe Wissen für Eltern und Kinder erscheint einmal monatlich und kann von Interessenten als Abonnement bestellt werden. Sie eignet sich für Kinder ab vier Jahren. Außerdem betreibt Family Media die Internetseiten familie.de, kinderzeit.de, win4family.de und kindersoftwarepreis.de. Auf kindersoftwarepreis.de wird Software für Kinder vorgestellt und bewertet.