Erfahrungen.com durchsuchen

Preise bei FairEnergie: Unterschiede bei den angebotenen Tarifen

FairEnergie stellt sich als ganzheitlicher Energieanbieter dar, der neben Wasser und Fernwärme auch die Erdgas- und Stromversorgung darbietet. Gerade im Stromsektor eröffnet sich dem Kunden eine umfangreiche Tariflandschaft.

FairEnergie Preise variieren in den Tarifoptionen

  • Stromversorgung für Privat-, Gewerbe- und Individualkunden sowie Kommunen
  • Untergliederung der Stromangebote in FairStrom, ProfiStrom und TopStrom
  • Zusammensetzung der FairEnergie Preise aus Grundpreis und Arbeitspreis
  • Individuelle Tarifoptionen auch in den jeweiligen Zielgruppenangeboten

Mit seinem Produktportfolio spricht FairEnergie mehrere Zielgruppen an und hält für diese differente Tarifangebote vor. So können Privatkunden aus der FairStrom-Landschaft wählen, während für Geschäftskunden das ProfiStrom-Repertoire bereitgestellt wird. Individualkunden mit einem besonders hohen Verbrauch hingegen können sich der TopStrom Tarife bedienen. Ihnen allen ist gemeinsam, dass sich die für den Kunden anfallenden Kosten aus Grundpreis pro Monat und Arbeitspreis je verbrauchter Kilowattstunde Strom zusammensetzen. Die konkrete Preisgestaltung hängt in den meisten Tarifen allerdings vom individuellen Verbrauch ab und bedient sich eines Stufensystems, welches Preisreduzierungen in den höheren Verbrauchsbereichen bietet.

Besonderheiten der FairEnergie Preise

Während die Zielgruppenorientierung sowie die strukturelle Gestaltung der FairEnergie Preise keinen eklatanten Unterschied zu anderen Energieanbietern erkennen lassen, wird man diese bei näherer Betrachtung der einzelnen Tarifangebote vorfinden. So wird mit dem Grundversorgertarif Basis das teuerste Angebot vorgehalten, wohingegen ausschließliche Onlinekunden von besonders günstigen Arbeitspreisen profitieren. Auch mit dem Tag und Nacht Angebot wandelt dieser Energieversorger auf außergewöhnlichen Pfaden und unterteilt die Stromnutzung in Hoch- und Niedrigtarife bei erhöhtem Grundpreis. Die elektrische Wärmeversorgung im Haushalt ist ebenfalls mit speziellen Angeboten für Elektrowärmespeicherheizungen und Wärmepumpen belegt. Und nicht zuletzt kann mit überschaubaren Mehrkosten im Ökostromangebot NeckarStrom, EchazStrom und FairStrom Ostsee auf regionale Wasser- beziehungsweise Windkraft gesetzt werden.

FairEnergie bietet seiner breit gefächerten Zielgruppe ein umfassendes Tarifrepertoire. Dessen Preisstruktur setzt zwar konform auf Grund- und Arbeitspreise, zeigt jedoch hinsichtlich der konkreten Zahlen teils deutliche Unterschiede.

Website Vorschau: www.verivox.de

FairEnergie Website Screenshot

Weitere FairEnergie Artikel

FairEnergie: So gehen Sie bei einem Umzug vor