Erfahrungen.com durchsuchen

Wie setzt sich die Elontril Bewertung zusammen?

Elontril BewertungenDurchschnittlich wurde Elontril mit 3.57 von 5 bewertet. Basierend auf 497 Elontril Erfahrungen. Unsere Redaktion recherchiert gründlich Testberichte und Meinungen aus allen verfügbaren Quellen des Internets. Diese Quellen werden sorgfältig von Hand verlesen und mit stochastischen Mitteln ausgewertet.

Erfahrungen.com bietet daher die höchstmögliche Aussagekraft und kann als Spiegelbild aller im Internet verfügbaren Elontril Bewertungen angesehen werden.

Erfahrungen mit Elontril (2)

  • Gastautor

    Gastautor Avatar Verifiziert

    Bewertung: 5

    Donnerstag, 23. April 2015

    Ich nehme Elontril 150 mg seit vier Jahren wegen rezidivierender schwerer depressiver Episoden. Unter dieser Medikation fühle ich mich ausgeglichen und sicher. Vor allem bin ich frei von unspezifischen Ängsten, die mich ohne oder mit anderen Antidepressiva sehr beeinträchtigt haben. Diese Ängste haben mich viele Jahre mal mehr mal weniger begleitet. Ich habe viele Jahre überwiegend analytischer Psychotherapie hinter mir. Das hat mir sicher auch geholfen, aber die Ängste blieben unterschwellig. Ich lehne grundsätzlich jede überflüssige Medikamenteneinnahme ab, bin aber dankbar für diese kleine "Krücke" auf meinem Weg durchs Leben. Mehr anzeigen

  • Bewertung: 2

    Montag, 17. Juni 2013

    Das Medikament ist nur eingeschränkt zu empfehlen:
    Neben der eingeschränkten Wirkung bei vielen Menschen (bei mir auch) wundert es mich nicht, dass es von den Krankenkassen nur bei therapieresistenen Depressionen als Notnagel dient. Eine britische Metastudie hat kürzlich ergeben, dass das Medikament in nur einer von drei Studien als wirksam/empfehlenswert eingestuft wurde (http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/18199864?dopt=Abstract).
    Das Medikament zeigt in den ersten Tagen(150 mg) eine angenehme antriebssteigernde Wirkung, die dann verschwindet, weil eine Gewöhnung eintritt. Eine Dosissteigerung auf 300 mg täglich brachte nur mehr Nebenwirkung als erwünschte Wirkung, im Gegenteil: Ich wurde reizbar und hatte extreme Stimmungsschwankungen, wobei eher depressive Verstimmungen vorherrschend waren. Die schlimmste Nebenwirkung war allerdings der Einfluss auf das Gedächtnis: Mir fielen ganz einfache Worte bei der Formulierung von Sätzen nicht ein, Namen von Freunden vergaß ich einfach und gelegentlich verschwand ich im Zombiemodus (Ich tat einfach gewohnheitsmäßig Dinge, ohne über irgendwas nachzudenken, die Folgen fielen mir erst später auf). Außerdem treten subtile Persönlichkeitsänderungen ein: man ist ungehemmter, redet mehr ohne vorher darüber nachzudenken, hält sich manchmal für superüberlegen und "überselbstbewusst". Gelegentlich habe ich neben den üblichen Nebenwirkungen noch sehr viel unangenehmere: Zwischendurch traten plötzlich so starke Brustschmerzen auf(die ich vorher und nach der EInnahme des Medikaments nie hatte), dass ich dachte ich bekäme einen Herzinfarkt. Dazu Verkrampfungen und Luftnot, sowie Schwindel.
    Therapeutisch gab es - wie oben erwähnt - keinen Nutzen. Nach Umstellung auf andere Medikamente verschwanden die Nebenwirkungen wieder. Mir geht es nun deutlich besser.
    Allerdings will ich nicht behaupten, dass es keine Menschen gibt, die von diesem Medikament nicht profitieren könnten. Allerdings bezweifle ich seine Überlegenheit gegenüber anderen Anti-Depressiva.
    Mehr anzeigen

Elontril Erfahrungsbericht schreiben

Hier hast du die Möglichkeit deine persönlichen Elontril Erfahrungen zu teilen. Viele Leser werden dir dankbar sein! Bitte den Kritik Leitfaden beachten.

Bewertung:

Mindestens 80 Zeichen schreiben.

Website Vorschau: www.medipolis.de

Elontril Website Screenshot

Elontril ist ein Noradrenalin-Wiederaufnahmehemmer, der als Antidepressivum eingesetzt wird. Das Medikament ist seit dem Jahre 2007 in Deutschland erhältlich, wobei es rezeptpflichtig ist. Sowohl Suchterscheinungen als auch Depressionen können behandelt werden. Ebenso wird es gegen ADHS aber auch gegen Angstneurosen eingesetzt. Patienten, die unter Müdigkeit leiden, depressive Syndrome aufweisen, sich das Rauchen entwöhnen möchten oder ADHS präventiv behandeln möchten werden früher oder später mit Elontril in Kontakt geraten.