Erfahrungen.com durchsuchen

Wie setzt sich die El Al Bewertung zusammen?

El Al BewertungenDurchschnittlich wurde El Al mit 3.17 von 5 bewertet. Basierend auf 1.902 El Al Erfahrungen. Unsere Redaktion recherchiert gründlich Testberichte und Meinungen aus allen verfügbaren Quellen des Internets. Diese Quellen werden sorgfältig von Hand verlesen und mit stochastischen Mitteln ausgewertet.

Erfahrungen.com bietet daher die höchstmögliche Aussagekraft und kann als Spiegelbild aller im Internet verfügbaren El Al Bewertungen angesehen werden.

Erfahrungen mit El Al (1)

  • Bewertung: 5

    Dienstag, 22. April 2014

    Es war meine 7. Reise nach Israel und diese fand im Dezember 2007 statt.
    Diesmal wagte ich meinen ersten „Alleinflug“ mit EL-AL Israel Airlines nach Israel - ohne Begleitperson.

    Es gab, wie von mir erwartet, auch keine Probleme. Bei der Buchung habe ich angegeben, dass ich Rollstuhlfahrer bin und nicht laufen oder stehen kann und alleine reise. Diese vorherige Anmeldung ist nötig und stellt sicher, dass es keine Probleme beim Check in am Flughafen gibt und die Fluggesellschaften die nötigen Vorbereitungen treffen können. Angemeldet habe ich meinen eigenen Rollstuhl und das evtl. notwendige medizinischen Zusatzgepäck, wie z.B. Einmalkatheter, welche für den gesamten Aufenthalt reichen sollten und deshalb insgesamt schon etwas mehr als 23 kg Gepäck auf die Waage gebracht haben. Behinderungsbedingte Geräte und Zusatzgepäck werden von EL-AL kostenlos mitgenommen.

    Bei EL-AL sollte man wegen der Sicherheitskontrollen ca. 2-3 Stunden vor Abflug am Flughafen sein. Nach Ankunft am Frankfurter Flughafen und der Meldung am EL-AL Schalter wurde sich auch seitens der Fluggesellschaft EL-AL sofort um mich und andere behinderte Passagiere samt Gepäck gekümmert.

    Die Fluggesellschaften bestellen bei behinderten Passagieren einen Begleitdienst, welcher die Passagiere bis zu den Sicherheitskontrollen und zum Flugzeug bringt.

    Die notwendigen Sicherheitskontrollen und -Interviews, welche bei EL-AL schon immer, auch vor dem 11. Sept. 2001, sehr sorgfältig und intensiv durchgeführt werden, wurden natürlich auch bei mir durchgeführt. Dafür sollte man einfach Verständnis haben, kooperativ sein und die gestellten Fragen wahrheitsgetreu beantworten, denn nur dadurch werden Terrorattentate und Flugzeugentführungen bei EL-AL seit Jahrzehnten erfolgreich verhindert. Die Sicherheitsmitarbeiter sind freundlich aber gründlich und genau.
    Dadurch fühle ich mich jedoch gut aufgehoben und sicher.

    Nach der Sicherheitskontrolle warteten wir in der Wartehalle bis zum Aufruf des Fluges. Da der Flug von Frankfurt nach Tel-Aviv nur 4 Stunden dauert sollte man vielleicht als Rollstuhlfahrer spätestens jetzt nochmal schnell auf WC, allerdings wird man meistens vor den anderen Passagieren abgeholt, dann sollte man auch fertig sein.

    Ich konnte mit meinem Rollstuhl bis ins Flugzeug durch die Gangway fahren. Im Flugzeug wurde ich dann in einen speziellen schmalen Rollstuhl gesetzt und damit zu meinem Platz gefahren, das gesamte Personal war sehr professionell und aufmerksam. Mein Rollstuhl wurde dann im Gebäckraum des Flugzeuges untergebracht, aus Sicherheitsgründen darf kein eigener Rollstuhl in der Passagierkabine mitfliegen. Was aber wohl bei jeder Airline so ist und evtl. auf Langstreckenflügen zu Problemen führen könnte, wenn man einmal auf Toilette muss. Das habe ich aber noch nicht testen können.

    Im Flugzeug gibt es auf diesem vier Stunden Flug Getränke sowie Snacks und eine koschere warme Mahlzeit, es gibt verschiedene Menüs zur Auswahl, welche im Flugpreis enthalten sind. Außerdem werden verschiedene Produkte im Dutyfree-Shop angeboten.

    Die Ansagen erfolgen auf Hebräisch, Englisch und Deutsch. Es gibt jeweils einen aktuellen Spielfilm auf den Monitoren zu sehen und verschiedene Tonprogramme für den Film in verschiedenen Sprachen, als auch verschiedene Musikprogramme, welche man sich über Kopfhörer anhören kann.

    Das Essen war gut und die Crew war sehr freundlich, aufmerksam und hilfsbereit.
    In Tel-Aviv gelandet wird man direkt vom Flugzeug mit einem Spezialtransporter für Rollstuhlfahrer abgeholt und über die Zollabfertigung bis zur Gebäckausgabe begleitet, da ich vom Flughafen in Tel-Aviv von Freunden abgeholt wurde endete hiermit die Aufgabe der freundlichen EL-AL bzw. Flughafenmitarbeiter.

    Die EL-AL Boeing Flugzeuge sind modern, werden ständig technisch kontrolliert und auf dem neuesten Stand gehalten.

    Der Rückflug erfolgte 13 Tage später.

    Von Jerusalem habe ich mich mit einem Taxi bis zum Ben-Gurion Flughafen in Lot bei Tel-Aviv fahren lassen. Der Taxifahrer half mir bis zur Sicherheitskontrolle im Flughafen, wo ich wieder freundlich aber auch gründlich und intensiv wie jeder andere Passagier auch befragt und kontrolliert abgefertigt wurde.

    Dann wurde ich zur Wartehalle begleitet, wo ich nochmal schnell auf WC verschwand. Leider wartete man aber schon auf mich, so das aus dem Lautsprecher im WC plötzlich mein Name aufgerufen wurde, als Rollstuhlfahrer braucht man immer etwas länger bei diesen Sachen, aber ich beeilte mich und wurde dann auch direkt ins Flugzeug gefahren.

    Normalerweise werden Behinderte Passagiere, bei EL-AL, vor allen anderen Fluggästen ins Flugzeug gebracht und auch nach allen anderen Fluggästen aus dem Flugzeug abgeholt, das ist gut, sonst gäbe es nur Gedränge.

    Auch dieser Flug verlief ohne Probleme und nach der Landung in Frankfurt wurden die gehbehinderten älteren Passagiere und Rollstuhlfahrer von dem für EL-AL arbeitenden Serviceunternehmen mit einem Bus abgeholt und zu einem speziellen Rollstuhlfahrereingang gefahren.

    Dort wartete, im Auftrag des deutschen Zolls und der Bundespolizei, eine allgemeine Sicherheitskontrolle welche die alten jüdischen israelischen Passagiere, obwohl diese gerade aus einer hochgesicherten EL-AL Maschine kamen und vielleicht Holocaust Überlebende gewesen sein könnten, aufforderten aus ihren Rollstühlen aufzustehen und sich noch einmal gründlich kontrollierten zu lassen, als ob diese Terroristen sein könnten.

    Während sie mich als deutschen Staatsbürger einfach durchwinken wollten. Warten mussten wir dadurch doch alle zusammen nochmal länger, da die Servicemitarbeiter alle Passagiere mitnehmen sollten - doch das ist eine andere Geschichte und hat nichts mehr mit EL-AL zu tun.

    Meine EL-AL Sterne Bewertung: *****
    Mehr anzeigen

El Al im Test - Note: Sehr gut

El Al Testbericht
El Al ist eine der größten Fluggesellschaften für den Raum Israel. Den Sitz hat dieses Unternehmen in Ben Gurion. Der eigentliche Firmenname geht auf einen Ausdruck in der Bibel zurück und verweist auf Gott. Diese Fluggesellschaft hat sich 1948 gegründet. Der derzeitige CEO an der Spitze ist David Maimon. Gerade auf der Grundlage der jüngsten politischen Ereignisse und im Zusammenhang mit zahlreichen Anschlägen gelten besonders strenge Sicherheitsvorkehrungen, die zuverlässig die Sicherheit jedes einzelnen Passagiers erhöhen, ohne dabei zulasten des Komforts zu gehen. Neben der Basisstation, dem Flughafen Ben Gurion, werden weitere 180 Ziele angeflogen, die sich allesamt hauptsächlich in Europa befinden.

Der Service auf einen Blick:

  • Marktführer der Airlines in Israel
  • online Sitzplatzreservierung und Check-in
  • kostengünstiger Angebote im Frequent Flyer Club

Kundenfreundlich und intuitiv: die Webseite

Mit dem Motto „It’s not just an airline. It’s Israel.“ Verweist das Flugunternehmen auf die enge Anbindung an den eigenen Zielflughafen und die Heimat. Über die letzten Jahre ist die starke Flotte zu einem der größten Flugunternehmen in Israel geworden, das auf umfassende Sicherheitsvorkehrungen baut, um einen persönlichen Schutz jedes einzelnen Reisenden zu gewährleisten. Überraschenderweise steht das gesamte Angebot auch in deutscher Sprache zur Verfügung, was die Bedienung und die Suche nach dem passenden Flug immens erleichtert.

Individuell und zielgerichtet: Suche und Buchung

Direkt in dem System unterscheiden Sie die Flugsuche von den Sonderkonditionen, den Sehenswürdigkeiten und der Verwaltung der aktuellen Buchungen. Die einzelnen Schaltflächen legen eine Basis für eine zielgerichtete und intuitive Orientierung im System. Wollen Sie mehr über die Reiseziele in Israel erfahren und im Zusammenhang mit den Flügeln auch das Hotel buchen? Kein Problem: In der Mitte der Webseite gibt es eine umfassende Übersicht zu den aktuellsten Angeboten. Geben Sie im oberen Suchraster den Abflughafen und den Zielflughafen an, suchen Sie nach dem passenden Reisezeitraum und entscheiden sich für die Passagiere und die Klasse. Im Folgenden wird das System durchstöbert, um genau die Treffer aufzulisten. Profitieren Sie in diesem Zusammenhang von Wintertarifen.

Von Insidern: die Urlaubsangebote

Ganz unten auf der Webseite informieren Sie sich einfach über die aktuellen Angebote, die Ihnen vor Ort in Israel zur Verfügung stehen. Als der Marktführer in der israelitischen Flugbranche buchen Sie nicht nur einen Flug, sondern gleich den Mietwagen, das Hotel und spezielle Events. Auf diese Weise wird Ihr Aufenthalt zum unvergesslichen Highlight. Eine Erfahrung, die Sie sich nie entgehen lassen sollten.

Unterwegs erreichbar: mobile Buchung über App

Klasse: Ab sofort kann jeder Interessierte sich kostenlos die El Al App herunterladen und auch von unterwegs die Buchungen einsehen sowie den nächsten Flug reservieren. Die mobile Anwendung steht beiden Systemen - Android sowie Apple - zur Verfügung. Obendrein ist die Nutzung vollkommen kostenlos.

Weltweit verfügbar: der Kundenservice

Im Hinblick auf die Service-Beispiele und die Beratung setzt das Unternehmen Akzente, denn in einem vielschichtigen Kundenservicemenü widmet man sich den Fragen und Problemstellungen rund um den Flug. Sie haben die Möglichkeit, eine E-Mail zu schreiben oder unter +972 39771111 die Kundenhotline in Israel zu kontaktieren. Sie werden in englischer Sprache begrüßt. Darüber hinaus finden Sie im Kontaktbereich alle aktuellen Verkaufsbüros und können Ihre Reservierungen verwalten, einen bevorzugten Sitzplatz reservieren und einen Express Check-In vornehmen: Die aussagekräftigen Icons helfen bei der Orientierung und führen Sie zum Ziel.

Clubangebote: Bonusangebote und Flugmeilen

Die kostengünstigen Angebote locken im Frequent Flyer Club für alle die Reisenden, die öfter mit diesen Airlines unterwegs sind. Tatsächlich können Sie Bonusmeilen und Vergünstigungen geltend machen. Fly Card oder Fly Card Premium: Buchen Sie einfach den nächsten Flug und sichern sich kostenlose Extras sowie Vergünstigungen. Auch online können Sie mit der Karte buchen, indem Sie sich einfach im System einloggen und die Trackingnummer bereithalten.

El Al Testbericht Fazit - Note: Sehr gut

El Al ist eines der Flugunternehmen, das auch für die deutschen Kunden eine leicht verständliche und intuitive Webseite auf Deutsch liefert, um sich einen führenden Status zu sichern. In Israel gibt es keine erfolgreichere Airline, was nicht zuletzt an dem umfassenden Serviceangebot, den strengen Sicherheitskontrollen, den komfortablen Flugverbindungen und der einfachen Buchung liegen mag. Zu einem Festpreis sichern Sie sich noch heute Ihren persönlichen Sitzplatz bis nach Israel und buchen gleich das passende Hotel, den Mietwagen oder spezielle Events dazu. Als Reiseanbieter für Israel finden Sie Geheimtipps für den perfekten Aufenthalt. Unsere Testredaktion ist von diesem Angebot begeistert und vergibt eine sehr gute Bewertung.

Videos (2)

El Al Erfahrungsbericht schreiben

Hier hast du die Möglichkeit deine persönlichen El Al Erfahrungen zu teilen. Viele Leser werden dir dankbar sein! Bitte den Kritik Leitfaden beachten.

Bewertung:

Mindestens 80 Zeichen schreiben.

Website Vorschau: www.flugladen.de

El Al Website Screenshot

El Al ist die größte und bekannteste Fluggesellschaft Israels und hat ihren Sitz am Ben-Gurion-Flughafen in Lod, unweit von Tel Aviv. Die Firmenbezeichnung ist biblischen Ursprungs und steht im übertragenen Sinne für nach oben und zu Gott hingewandt. Bei El Al handelt es sich um eine Firma, welche in Israel auf sicheren Füßen steht. Die Firmengründung erfolgte bereits im Jahre 1948. Mittlerweile existieren mehrere Tochtergesellschaften, die ebenfalls in der Luftfahrtbranche Fuß fassen konnten. Jährlich werden von El Al etwa 3,8 Millionen Passagiere befördert, weltweit werden mehr als vierzig Ziele bedient. Neben der Heimatbasis ist El Al auch in Eilat am Roten Meer vertreten. Aufgrund der laufenden Bedrohung durch Terroranschläge, werden die Flüge unter strengen Sicherheitsvorkehrungen durchgeführt.