Erfahrungen.com durchsuchen

Wie setzt sich die DriveNow Bewertung zusammen?

DriveNow BewertungenDurchschnittlich wurde DriveNow mit 3.93 von 5 bewertet. Basierend auf 10.727 DriveNow Erfahrungen. Unsere Redaktion recherchiert gründlich Testberichte und Meinungen aus allen verfügbaren Quellen des Internets. Diese Quellen werden sorgfältig von Hand verlesen und mit stochastischen Mitteln ausgewertet.

Erfahrungen.com bietet daher die höchstmögliche Aussagekraft und kann als Spiegelbild aller im Internet verfügbaren DriveNow Bewertungen angesehen werden.

Erfahrungen mit DriveNow (20)

  • Bewertung: 5

    Mittwoch, 31. Januar 2018

    Ich bin nun seit 2007 Mitglied bei DriveNow und habe in dieser Zeit einige hunderte Anmietungen vorgenommen. Grundsätzlich ist dazu zu sagen, dass ich den Service und das Angebot super finde. Ich habe ein Jahr später sogar meine private Karre verkauft, da ich mittlerweile Carsharing im mittleren Entfernungsbereich und Mietwagen im größeren Entfernungsbereich nutze. Am Ende des Jahres komme ich günstiger weg als mit einem eigenen Auto. Tendenziell wurde das Angebot immer besser, wenngleich ich das Gefühl habe, dass die Flotte nicht in dem Maße wächst wie die Nachfrage, da es immer schwieriger wird, in meinem Bereich (Innenstadt) ein Auto zu finden. Natürlich gibt es auch mal ein paar negative Momente, wenn z.B. das Auto total verschmutzt ist oder wegen fehlender Funkabdeckung das Fahrzeug nicht abschließbar ist. Ein Telefonanruf jedoch genügt und es wird erledigt. Klasse finde ich auch den Flughafentarif! Mein Wunsch: Es könnte mehr elektrische Fahrzeuge geben. Mehr anzeigen

  • Bewertung: 5

    Samstag, 23. Juli 2016

    Es gibt zwar nicht die Verfügbarkeit wie bei car2go, aber die Fahrzeuge sind in einem guten Zustand. Preis/Leistung passen!

  • Bewertung: 1

    Dienstag, 24. Mai 2016

    Der Service ist an bestimmten Tagen (sonnige Wochenenden) überlastet. Doppelbuchungen der Wagen sind kein Einzelfall. Dies führte in meinem Fall zu erheblichen Problemen mit einem anderen Kunden. Bis heute gab es weder eine Entschuldigung noch ein Entgegenkommen von DriveNow. Habe deswegen gekündigt. Der Stress überwiegt die Freude!

Mehr Erfahrungsberichte anzeigen

DriveNow im Test - Note: Gut

DriveNow Testbericht
Für Kunden, die kein eigenes Fahrzeug besitzen und trotzdem mobil bleiben wollen, lautet Carsharing das Zauberwort. Für die Plattform DriveNow haben sich die drei Unternehmen BMW, Mini und Sixt zusammengeschlossen und die DriveNow GmbH mit Sitz in München gegründet. Diese bietet Carsharing in vier deutschen Metropolen und in San Francisco an. Die User müssen sich auf der Seite www.drive-now.com einloggen und eine einmalige Gebühr entrichten. Anschließend können sie das gewünschte Fahrzeug online oder per Smartphone suchen und fahren ab 24 Cent die Minute. Sprit und Parkgebühren sind im Tarif bereits enthalten. Einfacher kann man ein Fahrzeug kaum mieten.

Das Angebot von DriveNow

  • bequeme Fahrzeugsuche
  • keine zusätzlichen Kosten für Benzin, Parken oder Versicherung
  • verschiedene Tarifoptionen

Die Anmeldung: Bequem in vier Schritten

Wer das Angebot von DriveNow nutzen möchte, muss sich anmelden und eine einmalige Gebühr von 29 Euro bezahlen. Die Registrierung erfolgt schnell und unkompliziert, nachdem die Zugangsdaten inklusive Passwort, Adresse und weitere Kontaktdaten eingegeben sind. Der User findet die entsprechende Maske sofort und braucht nur wenig Zeit.

Tarife: Individuell zugeschnitten

Das große Plus von DriveNow ist ein ausgefeiltes Tarifsystem. Kunden können die Fahrzeuge stundenweise buchen oder ein Minutenpaket erwerben, in dem ihnen ein flexibles Zeitkontingent zur Verfügung steht. Sie haben 30 Tage lang Zeit, das Guthaben aufzubrauchen. Im Flexitarif bezahlen sie 31 Cent pro Minute, während der Sommersaison drei Cent mehr. Drive Now bietet außerdem vier Pakete im Spartarif an. Hier kostet die Minute lediglich 24 Cent.

Bezahlmethode: Sehr ausbaufähig

Negativ schlägt zu Buche, dass DriveNow lediglich die Bezahlung per Kreditkarte ermöglicht. Zumindest eine weitere Alternative sollte für Kunden, die keine Kreditkarte besitzen, angeboten werden.

Sehr positiv: Keine zusätzlichen Kosten

Im Minutenpreis sind alle Kosten, die für das Fahrzeug anfallen, enthalten. Der Kunde bezahlt weder für die Kfz-Versicherung noch für Benzin zusätzlich. Auch die Parkgebühren sind über die Pauschale abgedeckt. Die Abrechnung und Aktualisierung des Guthabens erfolgt über die DriveNow-ID-Karte.

Die Fahrzeugauswahl: Eingeschränkt

Zwei BMW-Modelle und vier Minis stehen den DriveNow-Kunden zur Auswahl. Dieses eingeschränkte Angebot ist allerdings nicht negativ zu werten, weil jeder Größenbedarf abgedeckt wird. Auch ein Cabrio für den sommerlichen Kurztrip gehört zur Fahrzeugflotte.

Das Gesamtangebot: Ein Testlauf?

DriveNow können Kunden lediglich in folgenden Städten nutzen: München, Berlin, Köln, Düsseldorf und San Francisco. Auch diese Einschränkung ist nicht unbedingt negativ, da DriveNow erst seit 2011 auf dem Markt ist und Carsharing in Deutschland noch als exotisch gilt. Dennoch wäre ein zügiger Ausbau in andere Metropolregionen sehr wünschenswert. Die Fahrzeuge müssen außerdem nach der Fahrt innerhalb des Geschäftsbereiches abgestellt werden. Im Einzelfall mag das unbequem sein, allerdings wollen die nächsten Nutzer ebenfalls schnell ein freies Auto finden.

Der Service: Informativ

Wer sich näher darüber informieren will, wie Carsharing funktioniert, findet auf der Seite vier anschauliche Videos. Alle weiteren Fragen werden unter "FAQ" beantwortet. Aktuelle Informationen, Gewinnspiele und Hintergrundinformationen finden die Seitenbesucher im DriveNow Blog.

Kontaktaufnahme: Vielfältige Möglichkeiten

Sollten noch Fragen offen sein, können sich die Kunden jederzeit an die Mitarbeiter von DriveNow wenden. Ein Kontaktformular finden sie am Fuß der Seite unter "Kontakt". Wahlweise können sie auch eine Mail an service@drive-now.com schicken oder bei der Hotline anrufen. Diese ist allerdings kostenpflichtig.

DriveNow Testbericht Fazit - Note: Gut

Einfach, schnell und günstig können die Kunden auf der Seite von DriveNow an ihren BMW oder Mini. Das Tarifmodell ist so gestaltet, dass auch Fahrer, die das Auto öfter brauchen, günstig fahren können. In den Tarifen sind die Kosten für Versicherung, Benzin und Parken bereits enthalten, es lauern also keine versteckten Kostenfallen. Dass die Fahrzeuge nur innerhalb des Geschäftsgebietes abgestellt werden können, ist im Sinne der späteren Benutzer kundenfreundlich gedacht. Die Modellpalette ist zwar eingeschränkt, aber durchaus ausreichend. Insgesamt ist das Verbreitungsgebiet noch sehr ausbaufähig. Negativ fallen die Einschränkung auf nur eine Bezahlmethode und die kostenpflichtige Hotline auf. Die Testredaktion entscheidet deshalb mit "Gut".

Ratgeber (4)

Weitere Artikel anzeigen

Videos (2)

DriveNow Erfahrungsbericht schreiben

Hier hast du die Möglichkeit deine persönlichen DriveNow Erfahrungen zu teilen. Viele Leser werden dir dankbar sein! Bitte den Kritik Leitfaden beachten.

Bewertung:

Mindestens 80 Zeichen schreiben.

Website Vorschau: www.drive-now.com

DriveNow Website Screenshot

DriveNow ist ein Car Sharing Programm von BMWi, Mini und Sixt. Das Onlineportal bietet die Möglichkeit, sich in den verschiedensten Städten, wie Berlin, Köln, Düsseldorf und München oder auch San Francisco ein Fahrzeug zu mieten. Man wählt sich einfach ein gewünschtes Auto der angegebenen Marken aus und auch den Standort, an dem man es abholen möchte. Die Reservierung bestätigen und schon kann man für 29 Cent/ Minute ohne Benzinkosten ein Auto nutzen.