Erfahrungen.com durchsuchen

Wie setzt sich die DrEd Bewertung zusammen?

DrEd BewertungenDurchschnittlich wurde DrEd mit 5 von 5 bewertet. Basierend auf 3.655 DrEd Erfahrungen. Unsere Redaktion recherchiert gründlich Testberichte und Meinungen aus allen verfügbaren Quellen des Internets. Diese Quellen werden sorgfältig von Hand verlesen und mit stochastischen Mitteln ausgewertet.

Erfahrungen.com bietet daher die höchstmögliche Aussagekraft und kann als Spiegelbild aller im Internet verfügbaren DrEd Bewertungen angesehen werden.

Erfahrungen mit DrEd (4)

  • Gastautor

    Gastautor Avatar Verifiziert

    Bewertung: 5

    Montag, 27. Februar 2017

    Unkompliziert und schnelle Lieferung. Dame am Kundentelefon war sehr nett und hilfsbereit. Nur zu empfehlen!

  • Bewertung: 5

    Mittwoch, 27. Juli 2016

    Meine Erfahrungen mit DrEd: Zuverlässig, schnell und unkompliziert. DrEd bekommt von mir eine Bewertung von 5 Sternen.

  • Gastautor

    Gastautor Avatar Verifiziert

    Bewertung: 5

    Dienstag, 31. Mai 2016

    Hat alles super geklappt. Gestern mittag Blasenentzündung Symptom geschildert und heute Mittag war das Antibiotika da. Warte nun noch auf die Rechnung. Also bis jetzt Top

Mehr Erfahrungsberichte anzeigen

DrEd im Test - Note: Gut

DrEd Testbericht
DrEd ist seit 2011 auch deutschen Online-Patienten zugänglich. Eigentlich befindet sich der Unternehmenssitz der Online-Arztpraxis in Großbritannien, denn deutsches Recht untersagt Medizinern die ausschließlich fernmündliche Diagnose und Behandlung von Patienten. DrEd macht es möglich, sich Diagnosen stellen zu lassen und Medikamente verordnet zu bekommen, ohne eine Arztpraxis vor Ort aufsuchen zu müssen. Dabei beschränkt sich die Online-Arztpraxis auf gewisse Sparten der Allgemeinmedizin. So fokussiert man sich zum Beispiel auf die Sexualgesundheit, wo die Hemmschwelle, eine Arztpraxis aufzusuchen vergleichsweise hoch ist. Die Online-Behandlungen werden von ausgebildeten Medizinern durchgeführt. Bei den Verordnungen handelt es sich um deutsche Originalmedikamente. Dennoch ist diese Dienstleistung ein Service nicht ohne Vorbehalte.

Was bietet DrEd?   

  • Online-Behandlung per Mail, Telefon und Video
  • Ausstellung von Rezepten
  • Beratung und Diagnose

very british: das Unternehmen  

DrEd ist eine Online-Arztpraxis mit Firmensitz in London. Das Unternehmen wird von der englischen Care Quality Commission kontrolliert und es gilt englisches Recht. Gegründet wurde DrEd 2010 von den Medizinern Amit Khutti und David Meinertz. Zunächst wurden nur Briten behandelt. Seit Ende 2011 ist der Service, nach geltenden EU-Richtlinien, auch für Patienten aus Deutschland, aus Österreich oder der Schweiz möglich. Es wird ein anerkannter medizinischer Dienst geboten, der einfach verfügbar ist und die vorhandenen technischen Möglichkeiten ausschöpft. Nutzer sollten die Grenzen eines virtuellen Arztes allerdings nicht unterschätzen.

Eingeschränkt vorhanden: die Zielgruppe    

DrEd distanziert sich auf der Website davon, die erste Adresse für alle Wehwehchen zu sein. Man legt den Fokus auf gesundheitliche Probleme, welche sich für eine Behandlung dieser Art eignen. Minderjährige und Schwangere werden generell nicht behandelt. Auch bei akuten Schmerzen, ernsthaften Erkrankungen und Notfällen wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass ein Arzt vor Ort aufzusuchen ist. Eine Alternative kann die vertrauliche Online-Behandlung zum Beispiel für Menschen darstellen, die den Gang zum Hausarzt scheuen und ihre gesundheitlichen Probleme sehr vertraulich behandelt wissen wollen.

Ab in die Sprechstunde: die behandelbaren Beschwerdebilder    

Besucht man die Webseite, dann kann man sich anhand der Kategorien orientieren, ob es Sinn macht, im „Sprechzimmer“ Platz zu nehmen. Diese unterteilen sich in „Männer- und Frauengesundheit„, „Sexualgesundheit„, „Reisemedizin“ oder „Allgemeinmedizin„. Bei letzterem Punkt wird schnell klar, dass auch hier deutliche Grenzen gesetzt werden. Ein Blick in die Unterkategorien: Pille, Reise-Durchfall, die Pille danach, Erektionsstörungen. Hier wird deutlich, dass viele Betroffene sich lieber online behandeln lassen, als ihre Probleme von Angesicht zu Angesicht einem Arzt zu schildern.

Haben Hand und Fuß: die Diagnosen

DrEd beschäftigt ausschließlich erfahrene Mediziner und besitzt die Zulassung zur Patientenversorgung der britischen Care Quality Commission. Alle angestellten Ärzte sind in der britischen Ärztekammer registriert. Englischkenntnisse sind nicht notwendig. Der Allgemeinmediziner Sebastian Winckler und Dr. med. Jean Patric Otte sind der deutschen Sprach mächtig. Angewiesen sind die Ärzte allerdings einmal mehr auf die Angaben der Patienten. Diese sollten alle Frage sorgfältig beantworten und 100% authentische Angaben machen - zu ihrer eigenen Sicherheit.

Individuell verschieden: die Kosten        

Die Kosten für die Online-Sprechstunde variieren je nach Umfang und Aufwand der Diagnose, die gestellt wird. Die Behandlungsgebühr umfasst die Kosten für Diagnose, Behandlung und Rezeptausstellung und schwankt zwischen knapp zehn und knapp 50 Euro. Kosten für Medikamente sind in diesen Kosten nicht enthalten.

Diskreter Test: das Labor  

Der große Vorteil von DrEd liegt in der gegenüber der Arztpraxis vor Ort weit geringeren Hemmschwelle, sich auch mit eher peinlichen Problemen an einen Arzt zu wenden. So können bei bestimmten Sexualkrankheiten Labortests angefordert werden. DrEd verschickt hierzu ein Testkit, welches Urinproben oder Vaginalabstriche ermöglicht. Die Probe wird vom Patienten selbst an ein angeschlossenes Labor in Deutschland geschickt. Das Testergebnis erhält die Online-Praxis, die sich dann wieder mit dem Patienten in Verbindung setzt und alle weiteren Schritte bespricht.

Vielfältig: die Bezahlung      

Hier hat der Kunde die Wahl aus verschiedenen Optionen. Kreditkartenzahler können die Rechnung mittels VISA oder MasterCard begleichen. Weiterhin ist die Bezahlung per SofortÜberweisung, per Lastschrift oder auch auf Rechnung möglich. Ebenso kann unter Umständen auch eine Ratenzahlung vereinbart werden.

DrEd Testbericht Fazit - Note: Gut

DrEd ist eine englische Online-Arztpraxis, die seit einigen Jahren auch deutschen Interessenten offen steht. Möglich macht dies das EU-Recht. Nach deutschem Recht ist die alleinige Online-Behandlung und Diagnosestellung untersagt. Wer Probleme bekommt, hat juristisch gesehen schlecht Karten, denn es gilt englisches Recht. Hinter DrEd stehen ausgebildete Ärzte und ein hoher Qualitätsstandard ist gegeben. Dennoch ist die Gefahr von Fehldiagnosen überdurchschnittlich hoch, da die Mediziner sich allein auf die Angaben der Patienten in den Fragebögen und eventuelle Fotos verlassen müssen. Bei leichteren Beschwerdebildern ist Online-Medizin eine Alternative. Bei akuten Erkrankungen und Notfällen bitte zum Arzt vor Ort! DrEd erhält von Erfahrungen.com nach hinreichender Überlegung die Testnote: „Gut“.

Ratgeber (1)

Videos (2)

DrEd Erfahrungsbericht schreiben

Hier hast du die Möglichkeit deine persönlichen DrEd Erfahrungen zu teilen. Viele Leser werden dir dankbar sein! Bitte den Kritik Leitfaden beachten.

Bewertung:

Mindestens 80 Zeichen schreiben.

Website Vorschau: www.dred.com

DrEd Website Screenshot

DrEd ist eine Online-Arztpraxis, welche Behandlungen online, per Telefon oder per Video anbietet. Man kann sich bei DrEd auch im Büro oder unterwegs in Behandlung begeben. Die verordneten Medikamente werden am nächsten Werktag geliefert. Teil der virtuellen Sprechstunde ist das Ausfüllen eines Fragebogens zum Beschwerdebild. Diese Angaben werden ärztlich geprüft. DrEd ist auf Reisemedizin oder auf Haarausfall, Empfängnisverhütung und Geschlechtskrankheiten spezialisiert. Der Service wird seit 2011 deutschlandweit rund um die Uhr angeboten. Viele Kunden schätzen die Möglichkeit, ein Rezept ausgestellt zu bekommen, ohne eine Arztpraxis aufsuchen zu müssen. Bei den Verordnungen handelt es sich um deutsche Originalmedikamente.