Zuletzt aktualisiert: 06.06.2020

Debian Erfahrungen & Bewertungen 2020

Autor:
Laura Müller
Debian ist ein freies und kostenloses OS-Betriebssystem für den Rechner. Insgesamt enthält es mehr als 29.000 verschiedener Software-Pakete, welche in einem praktischen und vorkompilierten Format einfach installiert werden können. Dabei wird nahezu alle handelsübliche Software unterstützt, so dass Debian auf sämtlichen Computern angewendet werden kann. Dabei basiert das System auf dem Linux- sowie dem FreeBSD-Kernel, des weiteren wird auch GNU Hurd unterstützt. Debian ist vor allem für seine Paketverwaltung Dpkg und dem Frontend APT bekannt. Hiermit ist dem User möglich, sämtliche alten Versionen von Debian durch neue zu ersetzen sowie sämtliche benötigten Abhängigkeiten aufzulösen und neue Programmpakete zu installieren.
Jetzt www.alternate.de besuchen

Wie setzt sich die Debian Bewertung zusammen?

Durchschnittlich wurde Debian mit 4.3 von 5 bewertet. Basierend auf 664 Debian Erfahrungen. Unsere Redaktion recherchiert gründlich Testberichte und Meinungen aus allen verfügbaren Quellen des Internets. Diese Quellen werden sorgfältig von Hand verlesen und mit stochastischen Mitteln ausgewertet. Erfahrungen.com bietet daher die höchstmögliche Aussagekraft und kann als Spiegelbild aller im Internet verfügbaren Debian Bewertungen angesehen werden.

Erfahrungen mit Debian

6
Torsten
Verifiziert
Samstag, 4 August 2018
Debian ist einfach klasse, vor allem extrem schnell. Aber nichts für Einsteiger oder für Leute, die sich noch nicht so gut mit Linux auskennen. Auch die Software ist bei Debian manchmal etwas veraltet, was aber nicht immer vom Nachteil ist, dafür ist Debian extrem stabil und praktisch unkaputtbar.
Praetor
Verifiziert
Donnerstag, 16 November 2017
Die Debian-Linux-Distribution hat inzwischen einen Umfang von 14 DVDs erreicht und erschlägt einen praktisch mit Software. Praktisch alles, was es an "freier" Software überhaupt gibt ist dabei. Manchmal ist es allerdings nicht ganz unkompliziert, auch das zu finden, was man sucht (vor allem, wenn man nicht genau weiß, wie das heißt). Die Konfiguration ist einfacher geworden - mittlerweile dürfte es bei den meisten Leuten inzwischen so gut automatsch konfiguriert sein, dass man sagen kann: Auspacken - läuft! Verschiedene Details sind allerdings nach wie vor trickreich, und wenn man sich mit Linux nicht auskennt, ohne Hilfe schwierig zu bewältigen.
Gastautor
Verifiziert
Sonntag, 25 Dezember 2016
Debian ist ein sehr stabiles Betriebssystem, welches auch auf älteren PCs sehr gut läuft. Die Auswahl an Softwareprogrammen ist riesig. Ein riesiger Vorteil ist die Möglichkeit mittels der Synaptic-Paketverwaltung den PC (Betriebssystem + Programme) einfach zu aktualisieren. Man braucht also nicht für jedes einzelne Programm ein Update herunterzuladen. In Debian gibt es auch keine nervende und zum Teil unsinnige Fehlermeldungen. Diese sind anderen Betriebssystemen vorbehalten. Zudem ist die Möglichkeit Hilfe und Anleitungen bei Problemen zu erhalten riesig. Da Ubuntu auf Debian basiert helfen oft auch Informationen und Tipps von Ubuntu-Supportseiten weiter. Bei mir läuft Debian (mit MATE-Desktop) auf allen (7 PCs), es ist einfach und schnell zu warten. Ich kann es uneingeschränkt weiterempfehlen. Hinweis: Mit Linux können auch ältere Geräte (Drucker, Scanner usw) oft weitergenutzt werden. Dies war für mich ein Grund im Jahre 2009 von Windows auf Linux zu wechseln.

Debian Erfahrungsbericht schreiben


Bewertung abgeben:
Noch 80 Zeichen