Erfahrungen.com durchsuchen

Wie setzt sich die Dauerhafte Haarentfernung Bewertung zusammen?

Dauerhafte Haarentfernung BewertungenDurchschnittlich wurde Dauerhafte Haarentfernung mit 3.89 von 5 bewertet. Basierend auf 77 Dauerhafte Haarentfernung Erfahrungen. Unsere Redaktion recherchiert gründlich Testberichte und Meinungen aus allen verfügbaren Quellen des Internets. Diese Quellen werden sorgfältig von Hand verlesen und mit stochastischen Mitteln ausgewertet.

Erfahrungen.com bietet daher die höchstmögliche Aussagekraft und kann als Spiegelbild aller im Internet verfügbaren Dauerhafte Haarentfernung Bewertungen angesehen werden.

Erfahrungen mit Dauerhafte Haarentfernung (24)

  • Bewertung: 1

    Montag, 18. Januar 2016

    Meine Erfahrungen mit der dauerhaften Haarentfernung ( IPL Methode ) sind leider nicht sehr positiv. Der Bereich, der mir am wichtigsten war, nämlich das Gesicht, besonders am Kinn und der Übergang zum Hals, ist nach einer zweijährigen Behandlung sogar mehr behaart als vorher. Man muss sich vor allem daran halten, während dieser Zeit nicht zu zupfen oder zu wachsen, sondern man darf ausschließlich nur rasieren. An diese Bedingung und auch an die notwendigen Behandlungsabstände von 3-4 Monate habe ich mich strikt gehalten. Um trotzdem einen versprochenen Erfolg zu erzielen, ist mir zusätzlich eine Behandlung an den Beinen empfohlen worden. Schließlich habe ich mich dazu überreden lassen, zusätzlich die Achseln und den Intimbereich mitzubehandeln. Nicht nur, dass die Behandlungen sehr schmerzhaft waren, leider bin ich an keiner behandelten Körperstelle haarfrei. Die Behandlung ist sehr teuer gewesen, war sehr schmerzhaft und der Erfolg weniger als 50%. Ich würde diese Behandlung nicht noch einmal machen lassen, denn unterm Strich muss ich heute immer noch weiter rasieren und im Gesicht ist es sogar schlimmer als vorher. Mehr anzeigen

  • Bewertung: 5

    Sonntag, 12. Januar 2014

    Auf Rat einer Kosmetikerin habe ich angefangen, mir die Haare mit Epiladerm Zuckerpasten entfernen zu lassen. Meine Haut ist sehr empfindlich und ich suchte verzweifelt nach einer schonenden Methode. Nach der Haarentfernung werden Enzyme aufgetragen, die mit der Zeit den Haarwuchs noch mehr reduzieren sollen. Bis jetzt habe ich keine Probleme mit der Haut und bin sehr zufrieden. Mehr anzeigen

  • Bewertung: 5

    Donnerstag, 02. Januar 2014

    Ich bin ein Mann und lasse mich mit den skandinavischen Epiladerm Zuckerpasten enthaaren. Nach der Enthaarung trägt man Enzyme auf, die pflegen und mit der Zeit den Haarwuchs reduzieren. Es funktioniert sehr gut.

Mehr Erfahrungsberichte anzeigen

Dauerhafte Haarentfernung im Test - Note: Gut

Dauerhafte Haarentfernung Testbericht
Egal ob Mann oder Frau – die Entfernung der Körperbehaarung an den Beinen, in den Achseln und in der Bikinizone gehört heute für viele Menschen hierzulande zur täglichen Routine. Viele sind allerdings auch genervt vom Aufwand und die dadurch entstehenden Kosten. Eine dauerhafte Haarentfernung scheint deshalb viele Betroffenen eine praktische Lösung zu sein. Ein Blick im Internet, ein Kontakt beim Einkaufen oder eine Beratung beim Hautarzt sind oft der erste Kontakt mit einem Anbieter. Nicht alle Methoden sind jedoch für alle Arten von Haaren und für eine sensible Haut geeignet. Falsch angewendet kann die Haut durch die dauerhafte Haarentfernung sogar Schäden davontragen. In Summe erreicht sie deshalb ein „gut“ im Test.

Der Wunsch: für immer glatt – durch dauerhafte Haarentfernung?

  • Glatt und Haar-frei – vor allem im Sommer präsentieren sich viele Menschen mit Babyhaut
  • Haarentfernung zu Hause mit Rasieren, Wachsen oder Epilation wirkt nicht dauerhaft sondern maximal für Wochen
  • Dauerhafte Haarentfernung mittels Elektro-Epilation, Laserbehandlung oder IPL-Therapie
  • Methoden nur für dunkles Haar auf heller Haut wirklich gut geeignet
  • Hohe Kosten – bis zu einigen tausend Euro je nach Behandlungsareal
  • Oft nicht dauerhaft: auch bei der dauerhaften Haarentfernung können die Haare wiederkommen

Die Natur: Haare bei Mann und Frau

Der Mensch ist als Säugetier von Natur aus behaart. Je nach Geschlecht, ethnologischer Abstammung und Alter kann die Behaarung dabei sehr unterschiedlich stark ausfallen. Männer sind üblicherweise deutlich stärker behaart als Frauen. Beide Geschlechter tragen am gesamten Körper Haare. Allerdings können diese Haare zwischen dünn und hell bis zu dick und dunkel alle Facetten annehmen. Frauen entwickeln üblicherweise neben dem gewünschten Kopfhaar eine stärkere Behaarung der Achseln, der Intimzone und der Unterschenkel. Männer haben meist zusätzlich stärkere Behaarung auf der Brust und manchmal sogar auf dem Rücken und am Po. Vor allem letzteres wird häufig als sehr störend empfunden.

Die Praxis: Methoden für zu Hause

Die schnellste und einfachste Art der Haarentfernung ist mit Sicherheit die Rasur. Die Haare können nass oder trocken abrasiert werden. Allerdings wachsen sie meist innerhalb weniger Stunden spürbar nach. Effektiver sind Methoden wie die Entfernung mit Wachs oder Zuckerpaste. In diesem Fall werden die Haare heraus gerissen und wachsen im Laufe von einigen Woche nach. Gleiches gilt auch für die Anwendung der Epilation. Bei all diesen Methoden, die sich bequem zu Hause durchführen lassen, kann es zu Hautreizungen kommen. Die Haarkanäle können sich entzünden und verfärben. Auch ein Einwachsen der Haare kommt häufig vor. Seltener passiert das bei der Anwendung von Enthaarungscremes. Sehr empfindliche Haut reagiert aber oft gereizt auf den ungünstigen pH-Wert der Produkte.

Die Methoden: Arten der dauerhaften Haarentfernung

Wer keine Lust mehr auf ständiges Rasieren, die Schmerzen beim Epilieren oder Wachsen und auf die Chemikalien in den Enthaarungscreme hat, landet früher oder später bei den Methoden der dauerhaften Haarentfernung. Ein endgültiges Aus für die Haarwurzeln versprechen drei weit verbreitete Methoden: die Elektro-Epilation, die Laser-Behandlung und die IPL – die Therapie mit „Intense Pulsed Light“. Die IPL Methode wurde in den letzten Jahren als Weiterentwicklung der Elektro-Epilation vorgestellt. Sie arbeitet mit Lichtimpulsen in einem weiten Spektrum und gilt als besonders schonend. Das wird von Hautexperten aber angezweifelt, weil die verschiedenen Wellenlängen des Lichts nicht nur die Haarwurzel beeinflussen.

Die Profis: professionelle dauerhafte Haarentfernung

Während es bei der IPL-Methode sowohl Geräte für zu Hause als auch für die professionelle Behandlung gibt, ist die Laserbehandlung nur der professionellen dauerhaften Haarentfernung vorbehalten. Bei der Behandlungsmethode wird ausgenutzt, dass das Laserlicht vom Haar bis zur Haarwurzel transportiert wird und diese erwärmt. Man geht davon aus, dass die entstehende Hitze die Haarwurzel tötet. Dies funktioniert umso besser, desto dunkler das Haar ist. Helle Haare sprechen auf die Behandlung meist gar nicht an.

Die Kosten: abhängig von Methode und Anwendung

Die Kosten der Methoden sind sehr unterschiedlich und sowohl von der Methode aber auch vom Behandler und der Gegend abhängig. Die können zwischen 100 und mehreren hundert Euro pro Behandlung liegen. Bei den meisten Methoden sind 10 bis 15 Behandlungen notwendig, um eine umfassende Haarentfernung zu erreichen. Was viele Anbieter außerdem verschweigen ist die Tatsache, dass die Haare nach einiger Zeit wieder kommen. Bei manchen Menschen geschieht das innerhalb weniger Monate, bei anderen erst nach Jahren. Experten empfehlen deshalb eine regelmäßige Behandlung ein bis zwei mal pro Jahr für die Zukunft einzuplanen.

Die Bewertung: sehr unterschiedliche Kundenmeinungen

Die Erwartungen der Kunden sind angesichts der meist recht hohen Kosten von bis zu mehreren tausend Euro sehr hoch. Nicht alle sind deshalb mit dem Behandlungserfolg zufrieden. Das gilt vor allem dann, wenn nach der Durchführung der vereinbarten und empfohlenen Anzahl der Behandlungen noch Haare vorhanden sind und weitere Behandlung Kosten verursachen. Auch Hautreizungen kommen bei einigen Patienten vor und führen zu negativen Bewertungen. Dennoch gibt es auch Kunden, die mit ihrer dauerhaften Haarentfernung für einige Zeit zufrieden waren und diese deshalb weiter empfehlen würden.

Dauerhafte Haarentfernung Testbericht Fazit - Note: Gut

Sommerzeit ist Bikini-Zeit! Und damit auch die Zeit, wo alle unerwünschten Haare noch gründlicher entfernt werden also während der Winterzeit. Die Methoden sind zahlreich – die Kosten sehr unterschiedlich. Viele Arten der Haarentfernung bringen nur kurzzeitig eine glatte Haut, wie das Rasieren. Viele Menschen wünschen sich aber eine langfristige Lösung und denken deshalb über eine dauerhafte Haarentfernung nach. Diese liegt meist in der Hand von Profis und kann erschreckend teuer werden. Außerdem ist die dauerhafte Haarentfernung nicht für jeden geeignet und hält nicht immer, was die Beratung verspricht. Kein Wunder also, dass die Bewertungen der Kunden weit auseinander gehen. Von „Reinfall“ bis „die beste Entscheidung meines Lebens“ war alles dabei. Im Schnitt ein „gut“ für die dauerhafte Haarentfernung!

Videos (1)

Dauerhafte Haarentfernung Erfahrungsbericht schreiben

Hier hast du die Möglichkeit deine persönlichen Dauerhafte Haarentfernung Erfahrungen zu teilen. Viele Leser werden dir dankbar sein! Bitte den Kritik Leitfaden beachten.

Bewertung:

Mindestens 80 Zeichen schreiben.

Website Vorschau: www.otto.de

Dauerhafte Haarentfernung Website Screenshot

Die Dauerhafte Haarentfernung umfasst zum einen das Verfahren der Laser- und Lichtbehandlungssysteme, zu denen der Enthaarungslaser und die IPL- Technik gehören. Zum anderen sorgt auch die Elektroepilation für eine dauerhafte Haarentfernung. In diesem Bereich kann die Thermolyse, die Elektrolyse oder die Blendmethode angewandt werden. Nach mehrmaligem Durchführen werden alle Haarwurzeln entfernt, da die Wurzel in der Wachstumsphase behandelt werden muss, um ein Nachwachsen zu verhindern.