Erfahrungen.com durchsuchen

Citalopram Alternative

Wir halten Erfahrungsberichte, Testberichte, Artikel und Videos bereit. Einfach auf ein Thema klicken um mehr Informationen zu erhalten. In dieser Top 8 Liste findest du garantiert die besten Citalopram Alternativen.

Citalopram

Citalopram Bewertungen
Citalopram Bewertungen

ø 3.79 von 5 Sternen

Die besten 8 Citalopram Alternativen

Welche Alternative für Citalopram gibt es? Hier sind 8 Treffer die ähnlich wie Citalopram sind. Erfahrungen.com empfiehlt, sich an den Bewertungen bei der Entscheidung zu orientieren.

Paroxetin

Paroxetin Bewertungen
Paroxetin Bewertungen

ø 3.78 von 5 Sternen

Sertralin

Sertralin Bewertungen
Sertralin Bewertungen

ø 3.74 von 5 Sternen

Fluoxetin

Fluoxetin Bewertungen
Fluoxetin Bewertungen

ø 3.78 von 5 Sternen

Venlafaxin

Venlafaxin Bewertungen
Venlafaxin Bewertungen

ø 3.55 von 5 Sternen

Trimipramin

Trimipramin Bewertungen
Trimipramin Bewertungen

ø 3.71 von 5 Sternen

Doxepin

Doxepin Bewertungen
Doxepin Bewertungen

ø 3.76 von 5 Sternen

Mirtazapin

Mirtazapin Bewertungen
Mirtazapin Bewertungen

ø 3.5 von 5 Sternen

Amitriptylin

Amitriptylin Bewertungen
Amitriptylin Bewertungen

ø 3.53 von 5 Sternen

Citalopram Alternative: Worauf kommt es an?

Noch bis vor wenigen Jahrzehnten war psychische Erkrankungen wie die Depression ein Tabuthema und konnten außerdem nicht mit Medikamenten behandelt werden. Viele Berühmtheiten litten unter psychischen Erkrankungen und wählten letztendlich den Freitod, um ihnen zu entkommen. Heute sind psychische Erkrankungen anerkannt und können wirkungsvoll mit sogenannten Psychopharmaka therapiert werden. Damit bietet sich Betroffenen ein effektiver Weg aus der Krankheit. Einer der am häufigsten für die Behandlung von Depressionen eingesetzten Wirkstoffe ist das Citalopram. Es gilt als gut wirksam bei Depressionen, benötigt aber einigen Wochen, bis sich die Wirkung voll entfaltet. Daneben kommt Citalopram auch bei verschiedenen Formen einer Persönlichkeitsstörung sowie bei Zwangs- und Belastungsstörungen zum Einsatz.

Die Alternativen zu Citalopram: ärztliche Hilfe bei der Auswahl aufgrund vieler Faktoren notwendig

Der Wirkstoff Citalopram gilt grundsätzlich als sehr gut verträglich und kann deshalb auch über längere Zeit eingenommen werden. Er verändert das Gleichgewicht der Neurotransmitter – der Botenstoff – im Gehirn und wirkt dadurch stimmungsaufhellend und ausgleichend. Viele der häufig auftretenden leichten Nebenwirkungen treten nur am Anfang auf, legen sich jedoch bald wieder. Treten schwere oder anhaltende Nebenwirkungen auf, kann die Suche nach einer Alternative zu Citalopram empfehlenswert sein. Ob oder wenn ja, welche Alternative das Citalopram ersetzt, entscheidet aber allein der behandelnde Arzt und zieht dabei unter anderem folgende Faktoren heran:

  • Welche psychische Erkrankung soll behandelt werden und wie schwer ist diese?
  • Hatte der Patient bereits Selbstmordgedanken oder einen Versuch hinter sich?
  • Bestehen Herzbeschwerden oder Leberschäden?
  • Verträgt sich die Alternative zu Citalopram mit den anderen Medikamenten, die der Patient benötigt?

In den ersten Tagen der Einnahme können einige Psychopharmaka den Wunsch, sich selbst zu schaden, verstärken. Besteht eine Tendenz dazu, ist eine besondere Betreuung erforderlich. Auch ist nicht jede Alternative zum Citalopram zur Behandlung der gleichen Krankheiten geeignet sondern hat vielleicht andere Leistungs-Schwerpunkte. Darüber hinaus vertragen sich Citalopram und viele seine Alternativen nicht mit einigen anderen Medikamenten. Auch hier gibt es vieles zu beachten. Auch Vorerkrankungen des Patienten spielen eine wichtige Rolle bei der Entscheidung für oder gegen eine Alternative zu Citalopram. In jedem Fall sollten Betroffene das intensive Gespräch zu ihrem betreuenden Arzt suchen und offen mit ihrer Erkrankung und den Nebenwirkungen der Medikamente umgehen.

Ähnlich wie: www.medipolis.de

Alternative zu: www.medipolis.de