Erfahrungen.com durchsuchen

Wie setzt sich die BodyChange Bewertung zusammen?

BodyChange BewertungenDurchschnittlich wurde BodyChange mit 3.78 von 5 bewertet. Basierend auf 29 BodyChange Erfahrungen. Unsere Redaktion recherchiert gründlich Testberichte und Meinungen aus allen verfügbaren Quellen des Internets. Diese Quellen werden sorgfältig von Hand verlesen und mit stochastischen Mitteln ausgewertet.

Erfahrungen.com bietet daher die höchstmögliche Aussagekraft und kann als Spiegelbild aller im Internet verfügbaren BodyChange Bewertungen angesehen werden.

Erfahrungen mit BodyChange (3)

  • Gastautor

    Gastautor Avatar Verifiziert

    Bewertung: 3

    Donnerstag, 17. März 2016

    Bodychange ist cool - ich kenne nur ein ähnlich gutes Portal, das auch von Promis wie Frauke Ludowik und Paul Janke empfohlen wird: ww.figurtrainer.de - hier ist das Ansatz auch, dass man online Übungen findet für alle möglichen Körperpartien - von Sixpack Training bis zum Abnehmen allgemein. Gibts auch als App.

  • Bewertung: 5

    Mittwoch, 07. Oktober 2015

    Habe in 10 Wochen fast 7 Kilo abgenommen - das Konzept ist einfach, leicht verständlich, sehr gesund und gut umzusetzen! Natürlich muss man seine Gewohnheiten ändern, und natürlich muss man was anderes essen als vorher. Sonst hätte man ja vorher nicht zugenommen!
    Aber die Rezepte sind lecker und der Sport ( zunächst ) moderat. Alles in allem leicht zu machen!!! Mehr anzeigen

  • Bewertung: 4

    Donnerstag, 11. Juni 2015

    Nachdem ich schon mit diversen anderen Programmen zur Gewichtsreduktion mal mehr und mal weniger Erfolg gehabt hatte, habe ich mich durch die netten Banner von 10 Weeks BodyChange animieren lassen, ein Abo abzuschließen. Ich habe das Grundpaket gebucht, das für deutlich unter 100 Euro zu haben ist. Dafür gibt es 10 Wochen lang Betreuung online.

    10wbc würde ich als eine Art Kombination von eiweißreicher Ernährung mit Sport beschreiben. Auf den ersten Blick ist es sehr Low Carb, aber Detlef D. Soest kombiniert viele seiner Gerichte mit Hülsenfrüchten, die nicht wirklich Low Carb sind, dafür hochwertiges pflanzliches Eiweiß und etwas höherwertige und für den Körper nicht so schnell aufschließbare Kohlenhydrate liefern. Ich durfte hochwertige Öle, Nüsse, viel Salat und alle Arten von Fleisch essen. Brot, Reis, Nudeln, Kartoffeln etc. waren tabu. Leider war auch Käse und sonstige Milchprodukte weitgehend verboten, was sich für mich nach kurze Zeit als sehr schwierig herausstellte. Das nett gestaltete Rezeptheft bot auf den ersten Blick schmackhafte Gerichte, war mir aber auf den zweiten Blick etwas sehr fleischlastig. Ich habe einige der Gerichte sofort nach gekocht, z.B. das Hähnchenbrustfilet mit Kräutertasche und Blumenkohl-Püree. Das mit dem Püree aus Gemüse ist übrigens eine sehr nette, schmackhafte Sache.

    Neben dem Rezeptbuch zum Download und einer ausführlichen Liste mit empfohlenen Lebensmitteln gibt es wöchentlich ein neues Motivationsvideo mit Detlef D. Soest selbst. Ab der dritten Woche kommt dann ein spezielles Trainingsvideo dazu, aber das habe ich leider nicht mehr „erlebt“. Das Motivations-Video fand ich vom Inhalt her sehr dürftig. Nett gemacht und sicherlich motivierend, aber einen wirklichen Mehrwert hatten die Videos für mich nicht. Bis zum ersten Trainingsvideo in der dritten Woche bin ich gar nicht erst gekommen, denn...
    Leider habe ich trotz reichlich erlaubter Mengen an Lebensmitteln vom ersten Tag an das Gefühl gehabt, nicht satt zu sein. Das mag an meiner Einstellung gelegen haben, denn im Grunde ist es mir nicht Recht, für den Rest meines Lebens auf Kohlenhydrate zu verzichten. Außerdem fehlten mir schmerzlich die Milchprodukte, vor allem der Käse. Da 10wbc aber keine kurzfristige Diät ist, sondern eine Ernährungsumstellung, ist aber gerade das langfristige Wohlfühlen mit dem Programm vonnöten. Außerdem fand ich meine Ernährung mit Detlef D. Soests Programm insgesamt sehr teuer (ich esse, wenn möglich, nur Biofleisch oder zumindest Fleisch und Fisch aus extensiver Zucht). Hinzu kam bei mir, dass ich das Programm im November gestartet habe, nicht unbedingt der günstigste Monat, um viel frisches Gemüse in verschiedenen Varianten zu essen. Mit weniger Anspruch an die Herkunft der Lebensmittel kann man 10wbc aber sicherlich auch günstiger gestalten.

    So habe ich in den ersten beiden Wochen subjektiv, nach meinem eigenen Empfinden, auf vieles verzichtet und mir dafür zumindest einen großen Gewichtsverlust ausgerechnet. Hätte ich nach zwei Wochen zwei drei Kilo weniger gehabt, hätte ich die 10 Wochen vielleicht durchgehalten und mich ins Programm eingewöhnt. Leider hatte ich nach zwei Wochen sogar zwei Pfund zugenommen. Sicherlich kein Fett, sondern Wasser - aber dies hat meiner Frustration keinen Abbruch getan. Ich habe dann von meinem Rücktrittsrecht Gebrauch gemacht. Das ging absolut schnell, problemlos und fair vonstatten, ich habe den Kaufpreis ohne Wenn und Aber erstattet bekommen.

    Ich denke, dass man mit 10wbc effektiv und schnell abnehmen kann. Außer für Gichtpatienten ist das Programm sicherlich auch gesund. Man sollte sich aber vor dem Start ganz genau anschauen, was man essen darf und was nicht – und sich überlegen, ob man damit klarkommt.
    Trotzdem würde ich 10wbc 4 von 5 Sternen geben.
    Mehr anzeigen

BodyChange im Test - Note: Sehr gut

BodyChange Testbericht
Schnell und langfristig und noch dazu gesund abnehmen, diese Versprechen sind nicht immer von Erfolg gekrönt und werden weit häufiger von einem bösen Erwachen und dem gefürchteten Jojo-Effekt begleitet. Nicht so bei BodyChange, die klassische Ernährungsumstellung unter Anleitung von Detlef D! Soost kann funktionieren, der beste Beweis ist der Choreograf und Motivationscoach selbst. Mit seinem gemeinsam mit Experten entwickelten Ernährungskonzept gelang es Soost, in zehn Wochen mehr als 20 kg an Gewicht zu verlieren. Nicht jeder Teilnehmer wird wohl auf Anhieb soviel an Gewicht verlieren, aber mit BodyChange eine gesunde und nachhaltige Methode kennen lernen, um Gewicht zu reduzieren und sich fitter und leistungsfähiger zu fühlen.

Warum BodyChange?   

  • bekannt aus den Medien
  • von Experten entwickelt
  • auf dem neuesten Stand der Wissenschaft basierend
  • dauerhafte Ernährungsumstellung
  • kein Jojo-Effekt
  • gesunde Rezepte ohne Hungergefühl

I make you sexy!: das Konzept

BodyChange verspricht so einiges. Nur zehn Wochen soll es dauern, bis ein Abnehmerfolg sichtbar ist. Dabei kann man weiter lecker essen und dies ganz ohne Hungergefühl. Eine dauerhafte Ernährungsumstellung ist das erklärte Ziel. Niemand muss Kalorien oder Punkte zählen und auch ein anstrengendes Fitnessprogramm ist nicht täglicher Bestandteil von BodyChange. Detlef D! Soost hat ein Konzept publik gemacht, welches auf die Bereiche Ernährung, Bewegung und Motivation basiert. Die Rezepte sind einfach nachzukochen und auch beim Fitnessprogramm dürfen es die Teilnehmer eher langsam angehen lassen. Pro Woche sind hier nur 2x20 Minuten Workout Bestandteil des Programms.

Was kommt auf den Teller: das Ernährungsprogramm

Das wissenschaftlich fundierte Ernährungsprogramm basiert auf verschiedenen Bausteinen. Als Beschleuniger werden Lebensmittel bezeichnet, die wirkungsvoll dabei helfen, abzunehmen. Bausteine der Ernährung sind auch Turbos, die für eine Beschleunigung der Fettverbrennung sorgen. Nach jedem Fitnessprogramm stehen Obst und Milch auf dem Programm, um den Körper wieder mit Energie zu versorgen. Jede Woche darf an einem Tag alles so bleiben, wie es immer war. Es darf dann alles gegessen werden.

Einfach kochen: die Rezepte

Die Rezepte bilden das Herzstück des Ernährungsprogramms und sind daher auch nur Abonnenten zugänglich. Wer sich vorab allgemein informieren möchte, der kann leider nicht auf die Rezepte zugreifen. Erst nach der Anmeldung bekommt man die Rezepte als PDF-Datei zugeschickt. In der Datei enthalten sind 41 Rezeptvorschläge, allesamt einfach nachzumachen. Man findet Rezepte für Frühstück, Fleisch- und Fischgerichte, Salate, Suppen oder Getränke. Die Rezepte müssen nach Beendigung des Programms nicht wieder zurück gegeben werden. Allerdings ist beim Kochen mit Freunden Vorsicht geboten, denn die Rezepte dürfen nicht an Dritte, die nicht für das Abo bezahlt haben, weitergegeben werden.

Langsam angehen: das Workout

Sportmuffel haben bei BodyChange gute Karten, denn sie werden nicht täglich für mehrere Stunden zu Bewegung animiert. In den ersten beiden Wochen passiert in Richtung Fitness wenig. Erst ab der dritten Woche beginnen die wöchentlichen Workouts. Trainiert wird zweimal pro Woche für jeweils 20 Minuten. Detlef D! Soost führt die Übungen per Video anschaulich vor. Die Übungen zielen darauf ab, den gesamten Körper zu beanspruchen und auch Couch Potatoes den Spaß an Bewegung zu vermitteln.

Wer kann mitmachen?: Die Teilnahmebedingungen

Wer in das Programm einsteigt, der sollte in guter gesundheitlicher Verfassung sein. Bei Beschwerden des Bewegungsapparates, Herzproblemen oder Lungenkrankheiten wird empfohlen, den Rat des Arztes einzuholen. Für BodyChange wird ein Mindestalter von 16 Jahren empfohlen. Schwangere, Diabetiker und Vegetarier werden darauf hingewiesen, dass das Programm sich für sie nicht eignet.

Nicht ganz billig: die Konditionen

Dafür, dass der Interessent auf der Homepage ohne Anmeldung quasi keinerlei Informationen über den genauen Inhalt des Programms erhält, schlägt der Preis von knapp 90€ für das zehnwöchige Programm doch deutlich zu Buche. Für die Mitgliedschaft BodyChange NEXT müssen 12,90€ pro Monat bezahlt werden. Die Mindestlaufzeit beträgt zwölf Monate. Für das Kombi-Angebot beider Abos werden ebenfalls 12,90€ verlangt. Die Mindestlaufzeit erhöht sich auf 15 Monate.

Sehr kulant: der Widerruf

Hier geht ein großes Lob an BodyChange, denn selten haben wir einen Anbieter im Fitnessbereich erlebt, der seinen Kunden ein Widerrufsrecht von 30 Tagen ab Vertragsschluss gewährt. Das Programm kann also ganze vier Wochen lang getestet werden. Wer nicht zufrieden ist, der kann von seinem Widerrufsrecht Gebrauch machen und schriftlich vom Vertrag zurücktreten. Gründe müssen nicht genannt werden. Entstandene Kosten werden von BodyChange zurückerstattet. Aufpassen sollten die Abonnenten von BodyChange NEXT. Diese erhalten eine kostenfreie DVD mit Workouts. Die DVD besitzt einen Wert von knapp 60€. Wer widerruft, hat die DVD binnen einer Woche zurückzuschicken. Ansonsten wird das Kundenkonto mit der Kaufsumme belastet.

BodyChange Testbericht Fazit - Note: Sehr gut

Abnehmprogramme mit großen Versprechen gibt es im Netz zuhauf. Mit BodyChange bestehen gute Chancen, dass sich der Erfolg tatsächlich einstellt. Dabei geht es um keine klassische Diät, sondern vielmehr um eine nachhaltige Ernährungsumstellung und eine Steigerung der Fitness und des Wohlbefindens. Detlef D! Soost ist der prominente Partner hinter dem Ernährungsprogramm, welches von Experten entwickelt wurde und hohen wissenschaftlichen Standards entspricht. Leckere Rezepte statt aufwendiges Kalorienzählen und ein kleines aber feines Fitnessprogramm, statt schweißtreibende Workouts, zählen zum Prinzip von BodyChange. Ein Plus für den Kunden ist das Widerrufsrecht von 30Tagen. Für ein einfaches und gut umzusetzendes Konzept mit hoher Erfolgsgarantie vergibt Erfahrungen.com an BodyChange die Testnote: “Sehr Gut”.

BodyChange Erfahrungsbericht schreiben

Hier hast du die Möglichkeit deine persönlichen BodyChange Erfahrungen zu teilen. Viele Leser werden dir dankbar sein! Bitte den Kritik Leitfaden beachten.

Bewertung:

Mindestens 80 Zeichen schreiben.

Website Vorschau: www.body-change.net

BodyChange Website Screenshot

Das Abnehmprogramm BodyChange hat Detlef D! Soost in den Medien bekannt gemacht. Bei dem von Experten entwickelten und auf neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen basierenden Programm wird das Erreichen des Wunschgewichtes binnen zehn Wochen anvisiert. Dabei lassen sich in etwa fünf bis 25 kg abnehmen. BodyChange setzt dabei auf einen nachhaltigen Abnehmerfolg ohne gefürchteten Jojo-Effekt. Das Programm versteht sich nicht als klassische Diät, sondern vielmehr als eine dauerhafte Ernährungsumstellung. Dabei wird proteinreiche Kost wie Fleisch, Fisch, Eier oder Nüsse zu sich genommen. Einen Tag in der Woche darf der Teilnehmer essen, was er möchte. Trainingsvideos, Rezepte und Power Tipps werden auf der Homepage von BodyChange ebenfalls zur Verfügung gestellt.