VPN unlimited: Was heißt das in der Realität?

Das Internet hat den Menschen die Welt näher gebracht, denn es funktioniert über Ländergrenzen hinweg. Sicherheitsaspekte, Privatsphäre und virtuelle Grenzen lassen immer mehr User zum VPN greifen. VPN unlimited ermöglicht die Nutzung unbegrenzten Datenvolumens, was beispielsweise für das Streamen von Netflix & Co. notwendig ist. Letztlich funktioniert Streaming nur dann, wenn das Gesamtpaket passt.

VPN für Online-Sicherheit und Schutz der Privatsphäre 

Internet-Nutzer gehen davon aus, dass sie bei ihren Online-Aktivitäten sicher und weitgehend anonym agieren. Sicherheit, Schutz der Privatsphäre und Zugang zum globalen Internet bietet die Verwendung privater virtueller Netzwerke (kurz VPN). Es gibt sie in verschiedenen Formen, beispielsweise als kostenlose und entgeltpflichtige VPN. Während einige das VPN Datenlimit begrenzen, offerieren andere VPN unlimited. Es gibt eine Vielzahl von Unterschieden und beachtenswerter Besonderheiten.

Das Internet von heute hat längst seine frühere Unschuld verloren, auch wenn viel von sicherem Internet und Privatsphäre die Rede ist. Immerhin sorgen neue Verschlüsselungstechniken und Datenschutzbestimmungen für Mindeststandards hierzulande. Ein strenges Datenschutzgesetz soll verhindern, dass Internetdaten ohne Zustimmung des Kunden an Dritte weitergegeben werden. Da das globale Internet keine einheitlichen Regelungen kennt, sind Sicherheit und Privatsphäre nicht gewährleistet.

Neben dem Branchenriesen Google tummeln sich weitere Unternehmen im Netz, die Nutzerdaten sammeln und im günstigsten Fall nur für Werbezwecke nutzen. Der Schaden, den Kriminelle dank gekaufter oder gestohlener Nutzerdaten anrichten, ist hoch. Hinzu kommt, dass Regierungen verstärkt am System „Gläsener Bürger“ wirken. Das offene Internet ermöglicht es Dritten, Webaktivitäten, Standorte, u.a. nachzuverfolgen.

VPN Software Test

Viele Internetnutzer wollen unsichtbar im Netz sein und sich nicht auf eine Sicherheit und einen Schutz der Privatsphäre verlassen, der ihnen beispielsweise von Google, ihrem Internet & DSL Anbieter Vergleich, Webseitenbetreibern und Regierungen versprochen wird. Ein anständiges VPN unlimited bietet hohe Sicherheit beim Internet-Surfen und starken Schutz der Online-Privatsphäre.

VPNs dienen online mehreren Zwecken. Diese sind u.a.:

  • Zugriff auf eingeschränkte Inhalte erlauben
  • Privatsphäre bei Online-Aktivitäten sichern
  • Eigene IP-Adresse verbergen
  • Dateien vollständig anonym herunterladen
  • Schutz vor Cyber-Kriminellen & Diebstahl privater Informationen

VPN unlimited: Voraussetzungen für globales Streaming 

In den letzten Jahren hat sich das Internet auch hinsichtlich der Zugriffsmöglichkeiten verändert. Längst ist nicht mehr alles online grenzenlos verfügbar. Mittlerweile ist das weltweite Netz häufig ein Ort geworden, wo sich Nutzer die besten Angebote verdienen müssen. Der Zugang zu Kino-Blockbustern, TV-Serien und Top-Musik-Hits wird vielerorts beschränkt.

Online-Glücksspiel, Sportwetten Vergleich oder Adult-Angebote sind in zahlreichen Ländern nicht erlaubt und dürfen nicht öffentlich vertrieben werden. Anbieter setzen hierbei eine spezielle Geoblocking-Technologie ein, sodass die Medienangebote und Webportale in ausgewählten Ländern verfügbar sind. Teilweise werden dort Webangebote direkt von den jeweiligen Internetbehörden geblockt.

Bei gebührenpflichtigen Streaming-Diensten sind Angebote und Preise in den jeweiligen Lämderm sehr unterschiedlich. Beispielsweise kostet die Netflix-Flatrate nicht überall gleich. Unterschiede gibt es auch bei den jeweiligen Medienbibliotheken. Es kommt vor, dass die Plattform aktuelle Top Filme und Serien aus rechtlichen Gründen nur in den USA bereitstellt.

Das Internet ist sicherlich ein funktionierendes Netzwerk über Ländergrenzen hinweg. Einen gemeinsamen Binnenmarkt vergleichbar mit der Europäischen Union bilden die Länder der Erde noch lange nicht. Virtuelle Grenzen lassen sich mit einem VPN und weiteren technischen Lösung (Proxy Server, DNS-Server) austricksen

Geoblocking von Internetinhalten umgehen

Die persönlichen Ansprüche und Bedürfnisse hinsichtlich der Privatsphäre und Sicherheit sind vielfältig. Während die einen lediglich ihren Email- und Bankverkehr sicher erledigen möchten, steht bei anderen das Streamen von Netflix-Videos oder deutsches Live-TV im Vordergrund. Ihnen geht es dabei in erster Linie darum, sogenanntes Geoblockung bzw. Ländersperren zu umgehen. Viele Portale verweigern den Zugriff auf eine Webseite oder den Zugang zum Kundenbereich aus rechtlichen Gründen.

Wenn Geoblocking zur Spaßbremse wird

Wer aus dem Ausland bestimmte Webseiten, Streaming-Portale oder heimisches Live-TV aufruft, wird in vielen Fällen aufgrund der Ländersperren nicht wie gewohnt Zugang erhalten. Innerhalb der EU ist Geoblocking nur in einem begrenzten Maße zulässig. Medieninhalte, die dem Urheberrecht unterliegen gehören hierbei dazu.

Wer sich im Urlaub beispielsweise in Ägypten oder in Australien befindet und deutsches TV sehen möchte, wird nur für wenige Medieninhalte Zugang erhalten. Meist werden ihm, solche Mitteilungen angezeigt wie:

  • „Dieser Inhalt ist in Ihrem Land nicht verfügbar!“  (ARD)
  • „Lieber Nutzer, aus rechtlichen Gründen werden unsere Sendungen mit einem Digital Rights Management (DRM) geschützt. Dies ist eine Art Kopier- und Signalschutz für Videoinhalte. Vielen Dank für dein Verständnis!“ (TVNow)
  • „Diese Sendung ist nur in Deutschland, Österreich und der Schweiz verfügbar!“ (3Sat)
  • „Leider wird kein Videoformat von ihrem Gerät unterstützt!“ (ZDF)

Damit Streaming (siehe Video-on-Demand Anbieter Vergleich) dauerhaft und auch im Ausland funktioniert, braucht es VPN unlimited, welches weitere grundlegende Funktionen beinhaltet. Zur Auswahl stehen entgeltpflichtiges und Free VPN.

Ein VPN Anbieter Vergleich zeigt sehr deutlich, dass VPNs sehr unterschiedlich in ihrer Gestaltung und bei Leistungen sind. Das noch stärker beim begrenzten Gratis-VPN und unbegrenzten Free VPN. Aber auch bei kostenpflichtigen VPNs gibt es erhebliche Unterschiede bei den Leistungen und weitere Besonderheiten.

Kostenlose VPN-Dienste mit & ohne Limit

Leute greifen gern zu, wenn etwas gratis ist. Die meisten wissen sehr wohl, dass es bei diesen kostenlosen Produkten oder Diensten gewisse Bedingungen gibt oder dass sie einige Kompromisse eingehen müssen. Trotz der teilweise offensichtlichen Kompromisse machen sie selten einen Rückzieher. Zugegriffen wird, ohne viel darüber nachzudenken. Bei kostenlosen VPN-Diensten ist das nicht anders. Der User muss sich in diesem Zusammenhang die Frage stellen, ob er die Kompromisse akzeptieren kann und will, die er bei einem kostenlosen VPN unlimited eingehen muss.

Wie kostenlose VPN-Dienste Geld verdienen

Wer etwas kostenlos dauerhaft nutzen möchte, muss meist eine gewisse Gegenleistung erbringen. Sehr oft ist diese nicht unmittelbar ersichtlich. Wenn Banken, Online-Casinos oder Online-Poker (siehe Angebote im Online Casino Vergleich und Online-Poker Vergleich bei der Kontoeröffnung neuen Kunden einen Bonus in Form von Geldprämie oder Startguthaben gewähren, sind an eine Komplettgutschrift oder Auszahlung gewisse Bedingungen gebunden. Alles was an „Geschenken“ an neue Kunden geht, wird sich an anderer Stelle wieder zurückgeholt. Bei kostenlosen VPN-Anbietern ist das nicht anders.

Die besten VPN-Anbieter betreiben ein globales Server-Netzwerk, welches mehrere tausend Server umfasst und Kosten verursacht. Weiterer Aufwand entsteht, weil Apps ständig aktualisiert werden müssen. Die Kunden erwarten einen rund um die Uhr Support und vieles mehr. Wenn das Geld kostet und der User alles kostenlos bekommt, wo ist der Haken?

Kostenpflichtige VPN-Dienste regeln die Deckung der Kosten über eine einmalige oder Abo-Gebühr, die der Benutzer vor der Nutzung zahlen muss. Anders sieht das bei kostenlosen VPN-Diensten aus. Die machen ihr Geld mit dem jeweiligen Benutzer. Wer genau darüber nachdenkt, wird feststellen, dass das grundlegend dem ganzen Zweck der Verwendung eines VPN widerspricht.

Nutzerinteressen sind nicht gleich. Für viele Streaming-User ist es in erster Linie wichtig, dass es unabhängig von Geoblocking funktioniert. Andere verwenden ein VPN, weil ihnen die Sicherung der Daten-Privatsphäre wichtig ist.

Jedoch verdienen die kostenlosen VPNs oft ihr Geld damit, dass die Online-Aktivitäten und weitere User-Daten an alle möglichen Werbetreibenden und manchmal auch an zwielichtige Unternehmen verkaufen, die irgendwie Daten sammeln, auswerten und für Werbezwecke aufbereiten.

Gratis VPN unlimited vs. begrenztes Gratis-VPN

Gratis VPN-Dienste werden Benutzern entweder begrenzt oder unbegrenzt angeboten. Oft behaupten Letztere, dass sie alle Leistungen und Funktionen anbieten, die sie bei einem kostenpflichtigen Dienst bereit stehen. Solche Aussagen machen sie höchst verdächtigt. Wie kann die gleiche Qualität bei einem nichts kosten und bei einem werden dafür Gebühren verlangt?

Die Anbieter versuchen mit zusätzlichen Leistungen und Upgrades Geld mit dem Kunden zu verdienen. Beim kostenlosen VPN ist es im Prinzip gleich. Eine Ausnahme sind begrenzte Gratis-VPNs, denn in der Regel sind sie die kostenlose Alternative bzw. Test-Variante von renommierten kostenpflichtigen VPN-Diensten. Allerdings gilt auch hier, dass wichtige Premium-Funktionen wie (viele Server, Maximalgeschwindigkeit, statische IP, etc.) noch nicht nutzbar sind.

Anders bei VPN unlimited Anbietern, bei denen Benutzer eine Geld-zurück-Garantie von sieben bis zu 45 Tagen angeboten wird. Hier besteht sofort der Zugriff auf alle Funktionen wie bei jeweiligen VPN Paket gebucht.

VPN Addon: unlimitierte VPN-Lösung für Chrome und Firefox

Es gibt u.a. von CyberGhost Erfahrungen ein VPN Addon für Chrome- und Firefox-Browser, welches eine vollständig unlimitierte und kostenlose VPN-Lösung darstellt. Das VPN unlimited ist nach einfacher Installation nutzbar. Erweiterung hinzufügen und einen der vier möglichen Server (darunter Deutschland, USA) wählen und schon ist der Benutzer mit einer anderen Internet-IP im Internet unterwegs.

Die Privatsphäre ist nicht absolut geschützt, da die IP-Adresse und Serverdaten Dritten offenbart werden. Im Vergleich zum kostenpflichtigen Produkt ist der Zugriff auf einige Basisfunktionen beschränkt. Wer mehr will, muss ein Abonnement für ein Premium VPN unlimited abschließen.

Gratis VPN ohne Limit können gefährlich sein

  1. Mit gratis VPN gelangt Malware-Software auf den Rechner

Es gibt Studien die Gefahren einer kostenlosen VPN App. Es ist davon auszugehen, dass sich in fast der Hälfte aller kostenloser VPN-Software eine gefährliche Malware verbirgt. Dabei bestehen unterschiedliche Risiken wie unbefugter Datenzugriff oder Verlust der Gerätekontrolle. User könnten im schlimmsten Fall all ihre Passwörter verlieren. Ihre Konten werden von unbefugten Dritten übernommen.

  1. Große Schwachstellen bei Sicherheit

Neben der Gefahr, Opfer durch Male-Software zu werden, ist die schwache Sicherheit ein weiteres erhebliches Risiko. Viele kostenlose VPNs verwenden unzuverlässige Sicherheitsfunktionen, die von unbefugten Dritten (Kriminelle, Hacker, Regierungsbehörden wie NSA) leicht überwunden werden können.

  1. Daten in den Händen von Dritten

Wiederholt wurden beim Internet Security Test festgestellt, dass in kostenlosen VPN-Apps der Quellcode eine Tracking-Funktion enthält.  Das bedeutet, dass User-Daten ohne deren Zustimmung gesammelt, gespeichert und verwertet werden.

  1. Geoblocking von Streaming-Dienste wird nicht aufgehoben

Die meisten Leute, die sich für die Verwendung eines VPNs interessieren, wollen Ländersperren ihrer Streaming-Anbieter umgehen und Zugriff auf regional gesperrte Inhalte erhalten. Es ist eine Tatsache, dass das mit einem unbegrenzten Gratis-VPN so gut wie nie funktioniert. Die Dienstanbieter verfügen über eine begrenzte Infrastruktur und wenige VPN-Server. Ein Serverstandort in Deutschland ist nur selten dabei.

  1. Geringe Netzgeschwindigkeit

Geschwindigkeit im Netz kostet. Kostenlose virtuelle private Netzwerke können aufgrund der einfachen Server-Infrastruktur ihren Usern aus diesem Grund keine Top-Verbindungsgeschwindigkeit bereitstellen. Die Verlangsamungen sind teilweise so stark, dass normales Surfen zur Qual wird

Technisch ist das Verhindern von Geschwindigkeitsabfällen kein Problem, was die besten Premium-VPN eindrucksvoll unter Beweis stellen. Der maximale Verlust bezogen auf die vom Internet-Anbieter bereitgestellte Datengeschwindigkeit beträgt um 10 Prozent.

  1. Pop-ups Werbung & Browser-Hijacking 

Unbegrenzte Gratis-VPN-Dienste verdienen Geld, indem sie Werbeplätze an Unternehmen und andere Kunden verkaufen. Für den Benutzer kann ein Bildschirm ständig voller Werbung recht nervig sein.

Nicht selten führen Klicks auf Werbeanzeigen auf gefährliche Webseiten. Browser-Hijacking ist eine immer häufiger eingesetzte Methode, bei der Benutzer ohne seine Zustimmung auf Drittanbieter-Websites umgeleitet wird.

Was ist das beste VPN unlimited Angebot?

Wie oben erläutert, ist ein nicht limitiertes VPN-Angebot keine sehr gute Idee. Welches Angebot für einen VPN Service empfiehlt sich? Im Allgemeinen bewegen sich die VPN Kosten entgeltpflichtiger Dienste je nach Service-Paket in einem erträglichen Rahmen. Sparen kann der kostenbewusste Benutzer, denn die monatliche Zahlung ist immer am teuersten. Bei Sonderaktionen und bei Einmalzahlung für 12 bis 36 Monate gibt es den VPN Zugang am günstigsten.

Beste VPN Apps sorgen dafür, dass nicht nur der Preis, sondern auch das Leistungspaket und der Service stimmen.

Was bietet kostenpflichtiges VPN?

Ein Gratis-VPN kann mit den Leistungen eines kostenpflichtigen VPN nicht mithalten. Zu den Funktionen der Top-Anbieter mit VPN limited gehören u.a.:

  • Zugriff auf tausende VPN-Server in bis zu 90 Ländern
  • Streaming-Server für Video-on-Demand-Plattformen
  • VPN-Abo Schutz mehrerer Geräte
  • No-Logs für vollständige Online-Anonymität
  • WLAN-Schutz im öffentlichen Netz
  • 256-AES-Datenverschlüsselung
  • Bandbreite unlimitiert & Kill Switch
  • Support rund um die Uhr
  • Geld-zurück-Garantie

VPN Software Vergleich

Fazit: VPN unlimited mit Premiumfunktionen bei Top-Anbietern

Unlimited heißt zunächst nichts anderes, als dass das nutzbare Datenvolumen in keiner Form begrenzt ist. Ein limitiertes VPN setzt der VPN-Nutzung enge Grenzen.

200 MB pro Tag oder 15 GB pro Monat reichen für intensives Streaming nicht aus. Unbegrenztes (unlimited) VPN gibt es in kostenlosen und entgeltpflichtigen Varianten mit weiteren Unterschieden in den Details. Ein VPN-Dienst mit Premium-Funktionen ist in der Regel entgeltpflichtig.

Wichtig ist, dass die persönlichen Ansprüche hinsichtlich Sicherheit und Privatsphäre umgesetzt werden, dass beispielsweise eine Ländersperre zuverlässig aufgelöst wird und der Datenschutz gewährleistet ist. Das leisten nur die besten VPN Anbieter!

Das könnte Sie interessieren: TOP VPN-Anbieter, über die wir bereits auf Erfahrungen.com berichten:

Redakteur Christian Habeck
Nach oben
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter