VPN für USA: Bestes VPN für das Internetnutzung in den USA

Datensicherheit und Privatsphäre sind in Zeiten einer zunehmenden globalen Überwachung mehr denn je in Gefahr. Die USA ist hier mit führend dabei. Außerdem sorgen Medienunternehmen und staatliche Internetzensur für regional gesperrte Webseiteninhalte und Dienste.

Es mangelt nicht an Gründen, sich nach dem besten VPN USA umzusehen. Mittels VPN erhalten Internetuser in den Staaten die Kontrolle über ihre Datensicherheit und Privatsphäre bei all ihren künftigen Online-Aktivitäten zurück, egal ob in den USA oder im Ausland

Warum VPN für USA verwenden

Die USA gehört zu den Ländern, denen die Freiheit im Internet ein Dorn im Auge ist, indem sie ihren Geheimdiensten gestatten, im öffentlichen Internet Internetnutzer auszuspähen. Ein VPN USA bietet US-Bürgern und deutschen Usern während ihres USA-Aufenthaltes einen sicheren und privaten Zugang zu jeglichen Internetinhalten unabhängig ihres Aufenthaltsortes. Mit einem VPN USA können sie sich eine US IP-Adresse holen und weltweit auf amerikanische Webinhalte zugreifen.

Stream-Shows und Filme lassen sich ohne Pufferung oder Verzögerung ansehen. VPN User erhalten Zugang zu neu veröffentlichten US-Titel auf Streamingportalen wie Netflix, Hulu und Amazon Prime. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist, dass Geräte vor Hackern und Identitätsdiebstahl geschützt werden.

VPN-Dienste für USA

VPN für die USA online: die möglichen Gründe

In erster Linie ist die Sicherheit und Privatsphäre von US-Bürgern in Gefahr. Natürlich sind auch in den USA lebende Ausländer oder deutsche Urlauber davon betroffen. Bei einem USA Aufenthalt hilft ein VPN Service, damit der eigene Datenverkehr nicht ausgespäht werden kann.

Ebenso bietet ein VPN die Lösung, um in den USA u.a. auf deutsches Live-TV wie ARD und ZDF oder TV Mediatheken zuzugreifen. Wer nicht in Deutschland ist und diese Sender aufruft, wird darüber informiert, dass der Sender nur in Deutschland verfügbar ist. Die geographische Internetsperre verhindert den Seitenaufbau.

Was in den USA funktioniert, lässt sich ebenso in die andere Richtung praktizieren. In den USA sind aufgrund von Urheberrechtsregelungen gleichfalls Blockbuster oder TV-Inhalte nur USA Bürgern vorbehalten. Via VPN Server mit US-IP ist es von Deutschland aus möglich, Netflix US oder Amazon Fire TV ohne Programmeinschränkungen zu nutzen.

Legales Streaming von TV-Sendern wie ARD, ARTE oder SkySport ist in den USA nicht  ohne zusätzliche Hilfe möglich. Live-Inhalte dieser Sender und Medienportale lassen sich nicht ansehen, weil sie durch Geoblocking gesperrt sind. Die Medieninhalte unterliegen besonderen rechtlichen Gründen, sodass sie nur in Deutschland frei zu empfangen sind.

Verbindet sich der User bei seinem USA VPN mit einem VPN Server hierzulande, dann surft er mit einer deutschen IP-Adresse. Für die Medienplattformen ist die deutsche IP-Adresse die Voraussetzung, um all jene Inhalte frei zugänglich zu machen, die zu Hause normal verfügbar wären. Ein Sicherheitsproblem besteht hier grundsätzlich nicht, denn deutsche Fernsehsender zu streamen ist erlaubt und unterliegt keinerlei gesetzlichen Restriktionen.

VPN Anbieter aus den USA

Nicht wenige VPN-Unternehmen haben ihren Sitz in den USA, wodurch sie den US Gesetzen unterliegen. Alle Unternehmen müssen den Datenverkehr protokollieren und auf Verlangen Benutzerdaten direkt an US Behörden herausgeben. Einige in den USA Unternehmen sichern sensible Benutzerdaten durch technische Lösungen, die keine Logfiles (Benutzerdatenspeicherung) zulassen. Der behördliche Zugriff wird auf öffentlich zugängliche Daten wie Server-IP beschränkt.

Da Netflix oder Amazon TV via VPN-Nutzung in den USA weder eine politische noch strafrechtliche relevante Handlung darstellt, besteht zumindest für das Streaming auf US-Portalen keine Gefahr, dass persönliche Daten in die Hände der US-Behörden gelangen. Für die allgemeine Datensicherheit und Privatsphäre empfiehlt es sich, einen VPN Server außerhalb der USA zu verwenden.

Wer in den USA Urlaub macht oder auf Geschäftsreise ist, kann auf Deutsche VPN Anbieter und deren Services zugreifen. Diese stellen nicht nur eine deutsche Server-IP zur Verfügung, hier stimmen auch der Umgang mit Datensicherheit und Privatsphäre.

VPN in den USA  illegal?

Die VPN Nutzung ist in den USA legal. Politikern und weiteren Privatpersonen wird die Verwendung eines VPN empfohlen, weil damit ihre Daten nicht gehackt werden können und die Privatsphäre besser geschützt wird als im öffentlichen Web. Unternehmen werden sogar angehalten, ihren Datenverkehr durch einen gesondert verschlüsselten VPN Datentunnel zu leiten. Angriffe auf die Internetfreiheit sind durch den Staat in bestimmten Gründen zugelassen.

Patriot Act: F11. September 2001  

Der NSA Geheimdienst darf unter dem Deckmantel der Terrorismusabwehr alle Bewohner in den Staaten ausspionieren. Nach dem Terroranschlag vom 11. September 2001 wurde der Patriot Act installiert. Alle in den USA aktiven Unternehmen sind verpflichtet, der NSA auf Verlangen alle möglichen Informationen zu übergeben.

Möchte sich ein Einwohner oder Ausländer beim US-Aufenthalt nicht der Willkür irgendwelcher US-Geheimdienste und Gerichtsentscheidungen unterwerfen, sollte sein VPN-Client kein VPN-Dienst mit Firmensitz in den USA sein. Auch für Downloads käme ein Server in den USA nicht infrage. Wem die Privatsphäre wichtig ist, kann sich mit einem VPN Dienst schützen.

Aufsichtsbehörde für Urheberrechte DMCA

In den USA stehen Urheberrechte unter dem strengen Schutz der DMCA (Digital Millennium Copyright Act). Die DMCA verfolgt all jene, die gegen Urheberrechte der Hollywood-Giganten verstoßen.

Das Herunterladen nicht gemeinfreier Dateien wird ebenso sanktioniert wie das widerrechtliche Streaming auf kostenpflichtigen Plattformen wie Netflix oder Hulu. Das ist ein Grund, in den USA keine Torrents in P2P ohne VPN Schutz herunterzuladen. Bei illegalen Downloads drohen hohe Bußgelder.

Wichtig: Der VPN Anbieter darf seinen Sitz nicht in den USA haben, weil er sonst dem Patriot Act unterliegt. Auch beim Downloaden ist ein Server abseits der USA auszuwählen.

Was das beste VPN für die USA ausmacht

Letztlich muss der User entscheiden, welchem VPN Anbieter er sein Vertrauen schenkt. Die Berücksichtigung einiger grundlegender Kriterien hilft beim Finden des besten VPN USA. Diese bilden zugleich die Voraussetzung für Sicherheit und Privatsphäre, während User in den USA online sind.

 

  • VPN mit No-Logs:

Wichtig für die Entscheidung ist, dass das VPN eine strikte No-Logs-Politik verfolgt. Nur dann ist durch sofortiges Löschen des Datenverkehrs sichergestellt, dass User bei ihren Aktivitäten im Internet keine Spuren hinterlassen. aufbewahrt.

  • Schnelles VPN:

Die besten VPN betreiben Hochleistungs-Server. Das bedeutet, dass die Geschwindigkeit bei Streamings und Downloads nicht wesentlich unter der des Internetproviders liegt. Einen US-Server zu benutzen, ist aus den weiter oben genannten Gründen nicht ratsam. Je weiter ein Server vom Ort der Internetnutzung entfernt ist, desto größer sind die Auswirkungen auf die Datengeschwindigkeit.

  • VPN kompatibel mit Netflix:

Wer Wert auf einen globalen Zugang zu Netflix legt, sollte den Provider hinsichtlich einer Netflix Option prüfen. Anbieter wie PureVPN, TunnelBear oder VPN Hotspot Shield erlauben dies nicht.

  • Torrents/P2P Download Erlaubnis:

Wird bei der VPN Verwendung Wert auf das Downloaden von Torrents in P2P gelegt, muss der VPN Dienst diese Aktivitäten explizit erlauben. Erlaubt sind sie u.a. bei ExpressVPN, NordVPN, Surfshark, CyberGhost und Windscribe. Wichtig ist, dass Nutzer, einen Serverstandort außerhalb der USA wählen. Sonst droht Gefahr durch Patriot Act und NSA.

  • VPN Kosten:

Wer gutes und sicheres VPN will, muss für das Tool etwas Geld in die Hand nehmen. Es handelt sich keinesfalls um ein Vermögen. Im Durchschnitt zahlen User ab 2,50 Euro bis 10 Euro im Monat. Bei Jahresabonnements sind die VPN Kosten am günstigsten. Abstriche bei Geschwindigkeit und Stabilität müssen nicht gemacht werden. Die monatlichen Gebühren bewegen sich teilweise im Bereich einer Tasse guten Kaffee. Mehr zu Kosten und Leistungen finden sich in Ratgeber wie NordVPN Erfahrungen und ExpressVPN Erfahrungen.

 

VPN für die USA: So funktioniert der Zugriff auf Netflix US

Viele Netflix-Sendungen können Deutsche aufgrund von Urheberecht und Lizenzvergaben nicht anschauen. Sie unterliegen einem Geoblocking. Übrigens auch für Glücksspielwebseiten gelten länderabhängig Restriktionen und Verbote. Mehr Informationen zu interessanten Angeboten sind im Online Poker Vergleich oder Online Lotterien Vergleich) aufgeführt.

Umgehen lassen sich Länderspeeren durch die Verwendung eines virtuellen privaten Netzwerkes (VPN). Damit gibt der User vor, dass seine Internet-Verbindung an einem zugelassenen Standort geführt wird. Viele Unternehmen arbeiten allerdings seit Jahren daran, die VPN Verwendung zu untergraben.

Seit 2016 gibt es bei Netflix ein funktionierendes VPN-Erkennungssystem, das die VPN-Nutzung beim Streaming vielfach verhindert. Viele VPN, darunter vor allem kostenlose Services, werden erkannt und gesperrt.

Die im VPN Anbieter Vergleich gut bewerteten VPN-Dienste sind einerseits in der Lage, Sicherheit und Privatsphäre zu gewährleisten und andererseits können ihre Kunden Netflix Geoblockung umgehen.

VPN für Netflix

Fazit: Mehr Sicherheit & Privatsphäre mit VPN für die USA

Die besten VPN für die USA schützen vor allen Arten der Online-Überwachung durch NSA & Co. Für Internetdienstanbieter gelten die Gesetze zur Datenspeicherung, jedoch können sie bei Nutzung spezieller VPN Server keine Online-Aktivitäten nachverfolgen. Beim Surfen im Web auf dem Boden der USA können User vollkommen anonym bleiben. Daten ausspähen wird im Internet oder Intranet verhindert.

Mit einem VPN USA erhalten US-Bewohner im Ausland oder deutsche Bürger via US IP-Adresse Zugriff auf USA-Inhalte. Die bekannten Video-Streaming-Portale wie Hulu, Netflix, Amazon Prime oder Disney+ sind von außerhalb Amerikas aufgrund von Geoblocking nicht zugänglich. Genau wird ein USA VPN helfen.

Beste VPN Apps sorgen dafür, dass deutsche Reisende in den USA während ihres Aufenthalts nicht auf das gewohnte Live-TV oder Netflix DE verzichten müssen. Mit einer guten VPN Verbindung lassen sich Ländersperren von Streamingdiensten zuverlässig umgehen und auch zensierte Internetinhalte freischalten.

Das könnte Sie interessieren: TOP VPN-Anbieter, über die wir bereits auf Erfahrungen.com berichten:

Redakteur Christian Habeck
Nach oben
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter