Welche Kryptowährung kaufen? Kryptowährungen erfolgreich handeln

Mittlerweile gibt es nicht nur Bitcoin, sondern zahlreiche interessante Kryptowährungen am Markt. Anlegern stellt sich daher die Frage, welche Kryptowährung kaufen für sie infrage kommt. Wichtig ist es bei der Entscheidung, sich gut über die einzelnen Kryptowährungen zu informieren.

Kryptowährungen immer mehr für den Handel interessant

Kryptowährungen waren ursprünglich als digitale Währungen gedacht, entwickeln sich aber immer mehr zu einem Spekulationsobjekt. Auch CFDs auf Kryptowährungen sind bei immer mehr Brokern im Angebot. Anleger haben damit nicht mehr nur die Möglichkeit, Kryptowährungen an darauf spezialisierten Börsen zu kaufen.

Beim Kauf an einer Kryptobörse versuchen Anleger, die Kryptowährung ihrer Wahl möglichst günstig zu kaufen und später bei Wertsteigerungen wieder zu verkaufen. Über CFDs können Anleger auch auf fallende Kurse setzen und so die Volatilität von Kryptowährungen voll ausnutzen.

2009 entstand mit Bitcoin die erste Kryptowährung. Zwei Jahre später folgte mit Litecoin die nach Bitcoin älteste Kryptowährung. Unter den führenden Kryptowährungen hat sich auch Ethereum etabliert. Ethereum unterscheidet sich von anderen Kryptowährung dadurch, dass die Blockchain hier breiter aufgestellt ist.

So lassen sich über die Ethereum-Blockchain auch dezentrale Apps und Smart Contracts aufbauen. Viele Kryptowährungen basieren aber weiterhin auf der Bitcoin-Blockchain, über die alle Transaktionen dezentral abgewickelt werden.

Welche Kryptowährung kaufen

Große Auswahl bei der Frage welche Kryptowährung kaufen

Von Bitcoin haben sich mittlerweile mehrere Kryptowährungen, darunter Bitcoin Gold und Bitcoin Cash, abgespalten. Das Angebot an Kryptowährungen ist mittlerweile groß. Weiterhin führt Bitcoin das Kryptoranking mit der höchsten Marktkapitalisierung an. Anleger sollten jedoch gut prüfen, welche Kryptowährung für sie am besten geeignet ist, denn die Unterschiede sind mittlerweile teilweise sehr groß. Beispielsweise ist Ripple eng an das klassische Bankensystem angebunden, während Dash großen Wert auf Datenschutz und Privatsphäre legt.

Während des großen Krypto-Booms Ende 2018 entstanden fast täglich neue Kryptowährungen, von denen viele längst nicht mehr am Markt sind, dennoch gibt es mittlerweile einige Tausend Kryptowährungen. Dies hat auch den Hintergrund, dass seit dem Auftauchen von Bitcoin die Technologie hinter Kryptowährungen stetig verbessert wurde.

Jede Kryptowährung setzt aber auch hier eigene Schwerpunkte. Bei der Beantwortung der Frage, welche Kryptowährung kaufen am sinnvollsten ist, sollten Anleger daher die Vor- und Nachteile der einzelnen Kryptowährungen gut vergleichen und sich erst nach dem Einholen ausreichender Informationen für eine bestimmte Kryptowährung entscheiden.

Auf Zukunftspotenzial achten

Anleger sollten auch darauf achten, wie sich die von ihnen ausgewählte Kryptowährung womöglich in Zukunft entwickeln könnte. Kryptowährungen waren ursprünglich als Zahlungsmittel gedacht, konnten sich aber für diese Verwendung bislang nicht im großen Stil durchsetzen. Allerdings gibt es durchaus, insbesondere für Bitcoin, einige Akzeptanzstellen. Anleger sollten daher prüfen, ob die Akzeptanz als Zahlungsmittel bei der Kryptowährung ihrer Wahl realisierbar ist.

Aufgrund der hohen Schwankungen bei Kryptokursen sollten sich Anleger stets über die Gefahren im Kryptohandel bewusst sein. Zudem ist der Markt noch recht jung und niemand kann vorhersagen, wie sich der Kryptomarkt in Zukunft entwickeln wird. Oft reagieren Kryptowährungen intensiver auf vermeidlich kleine Meldungen aus der Kryptoszene.

Daher ist es auch im Sinne eines guten Risikomanagements wichtig, regelmäßig aktuelle Meldungen rund um Kryptowährungen zu verfolgen. Insbesondere Nachrichten rund um Bitcoin wirken sich auch auf andere Kryptowährungen aus. Daher sollten auch Anleger, die selbst nicht mit Bitcoins handeln, die Entwicklung von Bitcoin verfolgen.

Welche Kryptowährung kaufen bei CFD-Brokern?

Zu Beachten ist auch, dass Kryptowährungen bislang nicht reguliert sind. Reguliert sind allerdings seriöse Broker. Daher sollten sich Anleger bei der Wahl eines guten Kryptob-Brokers für einen erfahrenen CFD- oder Forexbroker entscheiden, der günstige Konditionen für den Handel anbietet. Einige haben mittlerweile eine große Anzahl an Kryptowährung im Angebot, die mit Hebeln von bis zu 1:2 gehandelt werden können. Auch über die Funktionsweise von CFDs sollten sich Anleger ebenso wie über den Kryptomarkt selbst gut informieren.

Einen ersten Überblick über infrage kommende CFD-Broker gibt unser CFD-Broker Vergleich. Hier sehen Anleger auch, welcher Broker welche Kryptowährungen im Angebot hat. Während sich einige lediglich auf die großen und bekannten Kryptowährungen konzentrieren, haben andere auch kleinere Kryptowährungen im Sortiment.

Unsere FxFlat Erfahrungen zeigen beispielsweise, dass dieser Anbieter ein guten Auswahl größerer Kryptowährungen anbietet. Einige Broker erweitern zudem stetig ihr Angebot und nehmen weitere Kryptowährungen auf.

Kryptowährungen an Kryptobörse kaufen

Für langfristige Anlagen kann es noch immer sinnvoll sein, Kryptowährungen an einer Kryptobörse zu kaufen. Eher kurzfristig orientierte Anleger sollten sich für den CFD-Handel entscheiden. Einen Überblick über einige bekannte Kryptobörsen gibt unser Krypto Börsen Vergleich. Einige Anbieter sind eher als Handelsplattformen organisiert, auf denen Käufer und Verkäufer zusammenkommen. Dies ist unter anderem bei bitcoin.de der Fall, wie unsere Bitcoin.de Erfahrungen zeigen.

Andere international etablierte Anbieter haben sich breiter aufgestellt. So kann der Handel automatisch erfolgen, was aber auch mit höheren Kosten verbunden ist. Zu den international bekanntesten Börsen gehört Coinbase. Mehr über den Anbieter erfahren Sie in unseren Coinbase Erfahrungen.

Alternativ könnte zudem ein Forex-Broker infrage kommen, wo Kryptowährungen teilweise auch als Teil von Währungspaaren gehandelt werden. Hier gibt unser Forex-Broker Vergleich einen Überblick. Die genannten Anbieter unterscheiden sich teils deutlich hinsichtlich ihrer Angebote. Anleger sollten daher einen genauen Vergleich vornehmen.

Welche Kryptowährung kaufen mit guter Analyse verbinden

Anleger kommen auch im Kryptohandel nicht um gründliche Analysen herum. Zunächst sollten sich Anleger mit der Kryptowährung selbst und möglicherweise mit dem Unternehmen oder Projekt hinter der Kryptowährung vertraut machen. So bekommen Anleger oftmals bereits einen ersten Hinweis, welche Kryptowährung langfristig Potential hat. Auch die technischen Schwerpunkte der Kryptowährung und der bisherige Kursverlauf sind in diesem Zusammenhang wichtig.

Ein weiterer Schritt, um zu entscheiden, welche Kryptowährung kaufen sinnvoll ist, ist die Chartanalyse. Hier können Anleger wie auch bei anderen Anlagen bisherige Kursverläufe analysieren und so Prognosen für die Zukunft erstellen. Darüber hinaus bieten mittlerweile viele Broker und externe Webseiten aktuelle Kursverläufe an.

Der aktuelle Kurs einer Kryptowährung ist ebenfalls ein wichtiges Kriterium für eine Kaufentscheidung.

Auch die Fundamentalanalyse kann bei Kryptowährungen weiterhelfen. Anleger schauen sich in diesem Zusammenhang unter anderem

  • die aktuelle Marktkapitalisierung
  • die im Umlauf befindlichen Coins und
  • das aktuelle Handelsvolumen

an.

Kryptowaehrung kaufen

Fundamentale Kennzahlen bewerten

Die Marktkapitalisierung wird aus der im Umlauf befindlichen Anzahl an Coins einer Kryptowährung sowie dem aktuellen Preis berechnet. Die Marktkapitalisierung kann unter anderem dabei helfen, zu erkennen, ob sich eine Kryptowährung langfristig erfolgreich am Markt aufstellen kann.

Anleger können hier also mehr zum Potenzial einer Kryptowährung erfahren. Die aktuell im Umlauf befindliche Anzahl an Coins ist insofern interessant, da viele Kryptowährungen eine maximale Anzahl an Coins vorgesehen haben. So ist Bitcoin auf maximal 21 Millionen Coins beschränkt, was eine Inflation vermeiden soll.

Das aktuelle Handelsvolumen bzw. das Handelsvolumen der letzten 24 Stunden kann dabei helfen, zu erkennen, wie beliebt eine Kryptowährung derzeit ist. Dies zeigt auch, ob derzeit eine ausreichende Liquidität am Markt besteht. Anleger sollten sich jedoch nie nur auf eine einzige Information oder Quelle verlassen, sondern mehrere Informationen aus verschiedenen Quellen zu einer Kryptowährung einholen. Erst auf der Grundlage einer breiten Informationsbasis können Anleger wirklich entscheiden, welche Kryptowährung kaufen in der Tat sinnvoll ist.

Fazit: Welche Kryptowährung kaufen gut prüfen

Die Frage welche Kryptowährung kaufen sich wirklich lohnt, ist nur schwer zu beantworten. Anleger sollten sich gut mit den Vor- und Nachteilen der einzelnen Kryptowährungen vertraut machen. Erst auf der Grundlage mehrerer Informationen kann dann eine sinnvolle Kaufentscheidung getroffen werden.

Das könnte Sie interessieren – TOP Krypto-Börsen, über die wir bereits auf Erfahrungen.com berichten:

Redakteur Christian Habeck
Nach oben
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter