Forex und CFD

Forex und CFD
CFD Aktien erfolgreich handeln – So klappt es
Über Aktien erwerben Trader Anteile an einem Unternehmen. Bei CFD Aktien müssen Trader die Aktie dagegen nicht direkt kaufen, sondern spekulieren lediglich ...
12.03.2020
Forex und CFD
Für den Handel mit CFDs ist eine CFD Software notwendig. Diese wird oftmals von Brokern in Form von ...
12.03.2020
Forex und CFD
Die richtige Strategie spielt im CFD-Trading eine große Rolle. Trader sollten nie ohne passende CFD Trading Strategien in ...
12.03.2020
Forex und CFD
Gerade im Daytrading kommt es oft auf eine schnelle Reaktion auf Marktveränderungen an. Gute Daytrading Apps können daher ...
12.03.2020
Forex und CFD
Daytrading ist im Forex- und CFD-Handel bei erfahrenen Tradern sehr beliebt. Allerdings benötigt diese Form des Tradings viel ...
12.03.2020
Forex und CFD
Daytrading lernen erfordert einigen Aufwand und geht nicht von heute auf morgen. Trader müssen selbst Zeit und Geld ...
12.03.2020
Forex und CFD
Ein besonderer Vorteil beim Handel mit Währungen sind die Forex Handelszeiten. Theoretisch hat immer irgendwo auf der Welt ...
12.03.2020
Forex und CFD
Mithilfe von Forex Indikatoren können Trader lukrative Ein- und Ausstiegspunkte für Trades erkennen. Nur mit einer gründlichen Analyse ...
12.03.2020
Forex und CFD
Trader verfügen zwar oft über viel Wissen rund um den Forexhandel, um aber objektiv Handelsentscheidungen treffen zu können, ...

Tipps zum Forex- und CFD-Trading gibt es heute viele. Dabei ist es vor allem als Anfänger leicht, den Überblick zu verlieren. Sie wissen dann oftmals nicht, welchen Ratschlag Sie befolgen sollen. Diesem Szenario soll jener Beitrag entgegenwirken. In diesem Artikel werden die wichtigsten Tipps fürs Forex- und CFD-Trading für Sie zusammengefasst.

Online Ratgeber zum Thema Forex und CFD

Bevor Sie sich ans Forex- oder CFD-Trading heranwagen, müssen Sie sich Tipps für den richtigen Handel einholen. Nur so maximieren Sie Ihre Gewinnchancen und wirken Verlusten entgegen. So ist es nicht nur notwendig, Trends rechtzeitig einzuschätzen, sondern Sie müssen auch lernen, Charts zu lesen und sie zu deuten. Denn wollen Sie beim Trading erfolgreich sein, so ist es notwendig, etwaige Schwankungen oder eine Umkehr des Kurses rechtzeitig zu erkennen.

Außerdem ist es essentiell, dass Sie sich für die richtige Strategie entscheiden. Machen Sie sich mit mehreren Handelsoptionen und -vorgehensweisen vertraut. So finden Sie eine Strategie, die zu Ihnen passt.

Geht es ums CFD- und Forex-Trading, so haben das Setzen von Stop-Loss-Orders, die Wahl des Hebels und das Bestimmen der besten Forex-Paare für Ihren Handel einen hohen Stellenwert. Machen Sie sich im Vorfeld mit den entsprechenden Fachbegriffen vertraut, sodass Sie im Ernstfall nicht im Dunkeln tappen.

Forex Handelszeiten

Mehr zum CFD-Trading:

Forex und CFD Tipps im Überblick

Folgende Tipps sollten Sie beherzigen, bevor Sie in den Forex- und CFD-Handel einsteigen:

Der CFD-Handel ist spekulativ:

Bedenken Sie, dass Sie mit dem Forex- und CFD-Trading stets ein Risiko eingehen. Es handelt sich hierbei also nicht um eine sichere Geldanlage. Der Wert von CFDs leitet sich stets von der Entwicklung bestimmter Basiswerte ab – dazu gehören beispielsweise Währungen oder Aktien. Nicht verwechseln dürfen Sie CFD-Trading übrigens mit einer direkten Investition in Aktien. Denn bei Letzterem werden Sie Teilhaber des betreffenden Unternehmens.

Informieren Sie sich im Voraus:

CFDs haben den Vorteil, dass sie im Gegensatz zu anderen Produkten transparent gestaltet sind. Sie können sich also leicht Wissen zu dieser Investitionsform aneignen.

Wählen Sie bekannte Basiswerte:

Wollen Sie beim CFD- und Forex-Trading auf Nummer sicher gehen, sollten Sie auf Basiswerte setzen, die Ihnen ein Begriff sind. So können Sie die Kursentwicklung besser einschätzen.

Kluges Money-Management bewahrt Sie vor Verlusten:

Mithilfe eines durchdachten Money-Managements wirken sie hohen finanziellen Einbußen entgegen. Auf Ihr Risiko haben Sie immerhin selbst Einfluss. Sie können schon im Voraus festlegen, wie hoch der prozentuale Verlust maximal ausfallen darf – dieser Betrag sollte sich immer nach dem Depotvolumen richten. Von Money-Management profitieren Sie also nicht nur als Anfänger.

Erfahren Sie mehr:

Forex und CFD Strategien & Tipps für Einsteiger

Gehören Sie zu den Anfängern, wenn es um Forex- und CFD-Trading geht, so dürfen Sie nichts überstürzen. Wichtig ist, dass Sie sich im Vorfeld in die Thematik einlesen, sodass Sie ein Gespür dafür erhalten. Außerdem sollten Sie Ihre Investitionssumme zu Beginn gering halten. Sie wirken so hohen Verlusten entgegen.

Machen Sie sich außerdem in Ruhe über die unterschiedlichen CFD Strategien schlau. Die Vielzahl an Handelsmöglichkeiten kann vor allem für Neulinge erst einmal verwirrend sein. Bedenken Sie, dass einige der Optionen eher schwer zu erlernen sind und einen entsprechenden Zeitaufwand von Ihrer Seite abverlangen.

Legen Sie als Einsteiger daher zuerst mit einer einfachen Strategie los. Eine solche Option erkennen Sie daran, dass Sie das Grundkonzept leicht verstehen und es damit schnell erlernen. Viele Anfänger entscheiden sich deshalb dafür, einem Trend zu folgen. Kauf- und Verkaufssignale werden dabei so platziert, dass sie sich aus einer Trendfolge herausbilden.

Sammeln Sie mit der neu angeeigneten Herangehensweise erste Erfahrungen beim Traden. So erweitern Sie schrittweise Ihr Wissen und können sich anschließend auch an komplexere Strategien heranwagen. Lassen Sie beim Anwenden von Optionen die Trading Psychologie nicht außer Acht. Denn damit Sie mit einer Strategie Erfolg haben, muss diese zu Ihnen und Ihrem Trader-Verhalten passen.

Forex App

Lesen Sie mehr:

Forex und CFD Strategien einfach erklärt

Geht es um Forex und CFD Strategien, so stehen Ihnen mehrere Optionen zur Auswahl. Hier erhalten Sie einen Überblick über die beliebtesten Strategien:

Currency Carry Trade

Hierbei handelt es sich um eine Strategie, die Anfängern und erfahrenen Tradern gleichermaßen ans Herz zu legen ist. Daneben ist sie nicht nur schnell zu verstehen, sondern sie kann auch einfach implementiert werden. Entscheiden Sie sich für diese Option, so erzielen Sie Ihren Profit aus Differenzen zwischen den Währungen.

Moving Average Kreuzungen

Jene Strategie basiert auf einem einfachen gleitenden Durchschnitt (SMA). Hierbei handelt es sich um einen Indikator, der historische Kursdaten auswertet. Aus ihnen bildet er schließlich den Durchschnitt.

Je länger die die Berechnungsperiode ausfällt, umso langsamer bewegt sich die Kennlinie. Bei dieser Strategie ist es empfehlenswert, einen längeren mit einem kürzeren SMA zu kombinieren. So kann eine möglichst hohe Genauigkeit erzielt werden.

Grid Trading

Diese Option basiert auf der Prämisse:

  • Sell Stop Orders,
  • Buy Stop Orders.

Ebendiese Positionen können Sie in einer vordefinierten Marktdistanz platzieren. Take Profit und Stop Loss sind dabei ebenso voreingestellt. Es muss bei dieser Art des Handels also nicht erst bestimmt werden, in welche Richtung sich der Trend bewegt. Allerdings weist jene Strategie einen vergleichsweise hohen Fehlerquotient auf – denn bei ihr müssen mehrere Trades zur gleichen Zeit verwaltet werden.

Aktuelle Forex Beiträge und Nachrichten

Mit Forex und CFD Tipps den besten Broker finden

Um Forex- und CFD-Handel zu betreiben, müssen Sie sich bei einem seriösen Broker registrieren. Dabei ist es nicht immer leicht, ein Portal guter Qualität zu finden. Keinesfalls sollten Sie sich für die erstbeste Plattform entscheiden. Nehmen Sie getrost mehrere Online Broker unter die Lupe.

Achten sollten Sie zuallererst auf die Gestaltung der Webseite. Idealerweise ist sie so gehalten, dass Sie sich in nur kurzer Zeit auf ihr zurechtfinden. Sämtliche Funktionen auf ihr sollten sofort ersichtlich sein. Stellen Sie vor einer Registrierung außerdem sicher, dass es sich um ein reguliertes Portal handelt. So können Sie davon ausgehen, dass Ihr Geld und Ihre Daten auf dem Portal sicher aufgehoben sind.

Ihr Augenmerk müssen Sie zudem auf die zur Verfügung stehende Handelsplattform richten. Dies gilt insbesondere dann, wenn Sie eine bestimmte Plattform bevorzugen.

Spreads sind ein weitere Kriterium, das für etliche Trader die Entscheidung für oder gegen einen Broker untermauert. Denn sie bestimmen Ihre Gewinn- und Verlust-Chancen. Heute legen etliche Anwender auf niedrige Spreads großen Wert. Daneben ist auf die Qualität der Orderausführung zu achten.

Nach oben
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter