Fresenius Aktie kaufen und verkaufen: So investieren Sie in Fresenius Aktie

Das ursprüngliche Chemie- und Pharmaunternehmen Fresenius hat sich inzwischen zu einem Anbieter von Lösungen auch in der Biotechnologie und Medizintechnik entwickelt und gehört zu den erfolgreichsten DAX Titeln.

Anleger, die die Fresenius Aktie kaufen, schätzen sie unter anderem als Dividendenperle und wegen der insgesamt verlässlichen Performance – mit Rekord-Kursgewinnen von bis zu 107%.

Insgesamt konnte die Fresenius Aktie in den vergangenen Jahren zulegen, muss allerdings in diesem Jahr trotz eines gut sortierten Portfolios die Auswirkungen der Corona-Pandemie verkraften. Dennoch sind die Prognosen und Bewertungen für den Titel insgesamt gut.

Fresenius: Unternehmensprofil – Überblick

Fresenius AktieBei der Bad Homburger Fresenius SE & Co. KGaA handelt es sich um ein deutsches Unternehmen mit Geschäftsschwerpunkt auf Medizintechnik und Gesundheit. Fresenius zählt zu den größten privaten Klinikbetreibern der Bundesrepublik und ist außerdem Haupteigner der Dialyse-Firma Fresenius Medical Care.

Seit 2007 ist Fresenius keine AG mehr, sondern eine Kommanditgesellschaft auf Aktien (KGaA). In den deutschen Leitindex stieg Fresenius bereits 2009 auf. Der erfolgreiche Konzern ist dafür bekannt, die Dividenden über mehr als 25 Jahre in Folge kontinuierlich erhöht zu haben und belegt in den Forbes Global 2000 immerhin Platz 258 unter weltweiten Konkurrenten.

Fresenius Aktien online handeln – TOP Optionen im Überblick

Wer die Fresenius Aktie kaufen – oder auch verkaufen – will, hat dazu folgende Optionen:

  • direkt die Anteilsscheine kaufen oder
  • mit CFDs lediglich auf die Kursentwicklung bei Fresenius spekulieren

Mit dem Kauf der Aktie investieren Anleger unmittelbar in das Unternehmen. Damit ist nicht selten ein Stimmrecht bei der Hauptversammlung verbunden, ebenso wie eine Beteiligung am Gewinn und potenziellen Dividenden. Umgekehrt erleiden Aktionäre bei Verlusten des Unternehmens Einbußen, wie unser Online Ratgeber zum Thema Aktienhandel erläutert.

Beim Handel mit CFDs muss man die Fresenius Aktie nicht kaufen. Mit den flexiblen Differenzkontrakten können Trader auf steigende oder fallende Kurse spekulieren, dank der Hebel wird dabei nicht einmal das gesamte Handelsvolumen bei Eröffnung eines Trades hinterlegt, wie der Online Ratgeber fürs Trading näher erklärt.

Das könnte Sie interessieren:

TOP3 Gründe Fresenius Aktien zu kaufen und zu verkaufen

  1. Die Aktie hat beim KUrs von 37,83 Euro am 25. September 2020 und einem Gewinn je Aktie über 3,38 Euro im Geschäftsjahr 2019 ein günstiges Kurs-Gewinn-Verhältnis von 11,1. Angesichts der Jahresumsätze kann die Fresenius Aktie noch immer als guter Kauf bezeichnet werden.
  2. Fresenius zählt zu den Dividendenperlen. Das Unternehmen kann auf 27 Dividendenerhöhungen in Folge zurückblicken, das Ausschüttungsverhältnis von 25 % ebenfalls außergewöhnlich.
  3. 2020 könnte für Fresenius die Gelegenheit bieten, durch größere Übernahmen die eigenen Marktanteile signifikant auszubauen.

Fresenius Aktie Preis und Kursentwicklung

Am 25. September 2020 notierte die Fresenius Aktie bei Handelsschluss mit einem Kurswert von 37,90 Euro, gegenüber einem Eröffnungswert von 38,58 Euro eine Kurskorrektur um -1,22 %. Damit liegt der Anteilsschein deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch vom 20. Februar, das bei 51,46 Euro lag.

Vom 52-Wochen-Tief bei 24,27 Euro, auf das die Aktie während der Pandemie am 19. März 2020 fiel, hat sie sich allerdings bereits recht gut wieder erholt. Die Kursziele sehen Analysten führender Investmentbanken bei mindestens 47,00 Euro, teils noch weit darüber.

Aktueller Fresenius Chart in unserem Check

Bereits am 21. September 2020 kreuzte die Fresenius Aktie die 20-Tage-Linie nach unten – der Rücksetzer bestätigt einen Abwärtstrend, in dem sich der Wert bereits seit dem 30. Juli befindet und der mit einem Kursverlust von bisher -13,2 % einherging. Auch der Abstand zur 200-Tage-Linie beträgt zur Zeit -10,4 %. Der Abwärtstrend macht Fresenius zu den trendstärksten DAX-Titeln nach MTU Aero Engines mit -21,79 % und Bayer mit -14,75 %.


Wo kann man die aktuelle Dividende der Aktie von Fresenius erfahren?

Fresenius legt, wie die meisten börsennotierten Unternehmen, seine finanzielle Situation und Geschäftsberichte auf der Unternehmenswebsite offen. Hier können sich Anleger, die die Fresenius Aktie kaufen möchten, unter anderem zur Dividende informieren.

Für das Geschäftsjahr 2019 beschloss die am 28. August 2020 virtuell abgehaltene Hauptversammlung eine Dividende von 0,84 Euro je Anteilsschein, insgesamt beläuft sich die Höhe der Ausschüttung auf 468 Mio. Euro, 5% mehr als im Vorjahr.

Wie kann ich Aktien von Fresenius kaufen und verkaufen?

Um die Fresenius Aktie handeln zu können, muss zunächst eine Entscheidung für eine Strategie fallen. Der Aufbau eines Aktienportfolios geht mit der längerfristigen Bindung des eingesetzten Kapitals einher. Gehandelt wird über ein Depotkonto bei einer Bank oder einem Aktienbroker.

Die Fresenius Aktie traden kann man alternativ auch mit CFDs auf die Kursentwicklung – dies allerdings über ein Handelskonto bei einem dafür zugelassenen Forex- und CFD-Broker.

Mehr zum CFD-Trading:

Fresenius Aktien Trading – Überblick der besten Aktienbroker

In der Regel kann man die Fresenius Aktie bei der eigenen Bank handeln, aber auch bei einem Aktienbroker. Das CFD-Trading ist bei einem CFD-Broker möglich. Wir stellen einige der bekanntesten Anbieter vor.

eToro

etoro logoGute Bewertungen im eToro Test und Erfahrungen erhält der zypriotische CFD-Broker mit CySEC-Regulierung insbesondere für das integrierte Social Trading. eToro gibt seit 2007 Zugang zu den Märkten, Kunden können unter anderem die Fresenius Aktie traden.

Vorteile 

  • Relativ geringe Mindesteinlage über 200 Euro
  • Integriertes Social Trading
  • Umfangreiches Handelsangebot

Nachteile

  • Spreads zum Teil deutlich über dem Durchschnitt
  • Kein Telefonsupport
  • Auszahlungen sind kostenpflichtig

Fresenius Aktien bei eToro kaufen – die Schritt-für-Schritt Anleitung 

Nach einer kurzen Anmeldung kann man bei eToro CFDs auf Fresenius Aktien traden:

  1. Live-Konto online einrichten und verifizieren.
  2. Mindestens 200 Euro einzahlen.
  3. Mit CFDs auf den Kurs der Fresenius Aktie handeln.

Depotgebühren bei eToro

Das Handelskonto wird bei dem Broker kostenlos geführt. Trader tätigen eine Ersteinzahlung in Höhe von mindestens 200 Euro und beim Handeln den Spread über 0,09 % des Handelsvolumens auf Aktien-CFDs.

Jetzt Fresenius Aktie bei etoro traden

Trade Republic

trade republicDer Broker ermöglicht seit Anfang 2019 sehr niedrige Flatfee-Oderkosten beim Handel über die mobile App dank abgespeckter Leistungen.

Vorteile

  • Kostenloses Depotkonto
  • Nur 1,00 Euro Fremdkostenpauschale je Order
  • Keine negativen Guthabenzinsen

Nachteile

  • Handel nur per mobiler App
  • Einziger Handelsplatz ist Lang & Schwarz
  • Kein Forex- und CFD-Angebot

Fresenius Aktien bei Trade Republic kaufen – die Schritt-für-Schritt Anleitung 

  1. Die mobile App herunterladen.
  2. Depot bei Trade Republic einrichten.
  3. Girokonto als Referenzkonto hinterlegen.
  4. Die WKN der Fresenius Aktie nachschlagen.
  5. Die Ordermaske mit WKN, Stückzahl und Orderzusätzen ausfüllen und die Order bestätigen.

Depotgebühren bei Trade Republic

Trade Republic Test und Erfahrungen ergeben schnell, dass bei diesem Broker wirklich nur eine fixe Fremdkostenpauschale in Höhe von 1,00 Euro je Order berechnet wird.

Jetzt Fresenius Aktie bei Trade Republic traden

comdirect

comdirect logoWie comdirect Test und Erfahrungen regelmäßig belegen, kann die erfahrene Direktbank seit einem Vierteljahrhundert mit Service und Konditionen überzeugen. Außerdem haben Kunden den Vorteil, hier Aktien und CFDs aus einer Hand angeboten zu bekommen.

Vorteile

  • Drei Jahre kostenloses Depotkonto
  • Keine Mindesteinzahlung
  • Aktien- und CFD-Handel

Nachteile

  • Banküberweisung als einzige Zahlungsmethode
  • comdirect Girokonto möglicherweise mit Gebühr
  • Kostenpflichtige Pro-Software

Fresenius Aktien bei comdirect kaufen – die Schritt-für-Schritt Anleitung 

  1. Einrichtung eines comdirect Depots und Verifizierung.
  2. Login ins Online-Banking.
  3. Auswahl der Aktie und Eingabe der WKN.
  4. Stückzahl, Handelsplatz und Orderzusätze ergänzen und die Order bestätigen.

Depotgebühren bei comdirect

Das Aktiendepot ist drei Jahre kostenfrei. Danach wird eine monatliche Gebühr von 1,95 Euro nur erhoben, wenn der Kontoinhaber nicht mindestens ein Trade pro Quartal vornimmt. Auch die Orderkosten sind 12 Monate lang reduziert auf 3,90 Euro, danach betragen sie 4,90 Euro. Rabatte für Vieltrader gibt es ab 125 Trades/Halbjahr über bis zu 15 %.

Jetzt Fresenius Aktie bei comdirect traden

Unsere Top3 Tipps für Fresenius Aktien kaufen und verkaufen

Tipp 1: Einen seriösen Broker finden

Die Auswahl der Aktien- und CFD-Broker am Markt ist groß und wächst ständig. Der Aktiendepot Vergleich & Test erleichtert die Eingrenzung auf eine kleine Gruppe möglicher Anbieter und die Entscheidung für den überzeugendsten von ihnen.

Tipp 2: Über den Kurs der Fresenius Aktien und das wirtschaftliche Umfeld informieren

Neben den Kursen der bevorzugten Aktien müssen Anleger auch deren wirtschaftliches und politisches Umfeld im Blick behalten – so lassen sich Chancen und Risiken frühzeitig identifizieren.

Tipp 3: Konsequent bleiben

Bei der Anlage in Aktien werden Renditen nur über längere Zeiträume erzielt. Daher sollte das investierte Geld für den beabsichtigten Anlagezeitraum nicht benötigt werden. Nur so können vorschnelle und oft ungünstige Verkäufe mangels Liquidität ausgeschlossen werden.

Lesen Sie mehr:

Aktuelle Prognosen und News zur Aktie von Fresenius

Fresenius musste während der Coronakrise wie andere Unternehmen Schwierigkeiten meistern. Dazu gehören vor allem ausbleibende Zahlungen für die Leistungen am Standort Spanien. Dennoch dürfte der Gesundheits- und Medizintechnik-Konzern langfristig mit seinem robusten Geschäftsmodell rasch wieder Gewinne machen.

Vor allem die Dialysetochter Medical Care erreichte auch im laufenden Jahr die Jahresziele und sieht noch Wachstumspotenzial. Beim Umsatzanstieg korrigiert das Hauptunternehmen Fresenius für das zweite Halbjahr 2020 herunter auf höchstens 6 % nach Währungsbereinigung. Analysten sehen Kursziele der Aktie trotz der Umsatzeinbußen des Konzerns in Spanien zwischen 47,00 und 59,50 Euro.

Fazit: Fresenius Aktien kaufen und verkaufen

Anleger können auch in diesem Jahr beruhigt die Fresenius Aktie kaufen. Die Dividendenperle überzeugt trotz Corona und Abwärtstrend mit ihrer Performance und kann ein moderates Umsatzwachstum für 2020 vorweisen. Mittelfristig ist das Unternehmen gut aufgestellt und will bis 2023 jährlich zwischen 5 % und 9 % wachsen.

Als privater Klinikbetreiber und – über die Tochterfirma – Dialyseanbieter werden Fresenius auch in den kommenden Jahren die Aufträge nicht ausgehen. Kaufempfehlungen gibt es deshalb von der Mehrzahl der Analysten.

Aktien online handeln: Unsere Ratgeber:

Redakteur Christian Habeck
Nach oben
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter